Franziska Moll

 3.8 Sterne bei 277 Bewertungen

Alle Bücher von Franziska Moll

Cover des Buches Was ich dich träumen lasse9783785578452

Was ich dich träumen lasse

 (220)
Erschienen am 20.01.2014
Cover des Buches Egal wohin9783785580226

Egal wohin

 (57)
Erschienen am 09.03.2015

Neue Rezensionen zu Franziska Moll

Neu

Rezension zu "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

Traurig und doch voller Hoffnung
Aislingeachvor einem Jahr

>> Ich hätte nichts dagegen, immer mit dir alleine zu sein.<<
>>Wir würden uns auf die Nerven gehen. Stell dir vor, du wärst die einzige, der ich Witze erzählen könnte. Du würdest sie alle abkriegen.<<
>>Das wäre mir egal. Wenn nur wir auf der Welt wären, wäre alles einfacher. Überschaubarer. Du reichst mir.<<

Elena und Rico sind ein Paar. Sind glücklich miteinander, ergänzen sich voll und ganz. Doch dann geschieht das Schreckliche: ein Autounfall befördert Rico ins Koma. 
Elena will die Hoffnung nicht aufgeben und kämpft für ihre Liebe, ihre gemeinsame Zukunft, versucht alles, um Rico zurück ins Leben zu holen. Dabei stößt sie auf eine Liste. Eine Top 10 der Dinge, die Rico vor seinem Tod erlebt haben will. Und Elena macht sich daran, die Liste abzuarbeiten. Für Rico... und für sich selbst. 

Als ich dieses Buch zur Hand genommen habe, war ich mir der Thematik des Ganzen natürlich bewusst. Dennoch hatte ich nicht damit gerechnet, dass das Buch mich so tief berühren würde. Ich habe geheult wie ein Schlosshund. 
Nur selten lösen Bücher Tränen bei mir aus und doch hat diese Geschichte es geschafft.
Ich fand “Was ich dich träumen lasse“ ganz wunderbar. Traurig und doch voller Hoffnung. 
Vielleicht könnte man bemängeln, dass die Rückblicke in die Vergangenheit teilweise etwas verwirrend gestaltet waren, doch mich persönlich hat dies kaum gestört. 
Von mir also eine klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
F

Rezension zu "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

So laut und so verloren war es hier, als Stille bei uns wohnte anstatt dir...
Fantasticfoxvor einem Jahr

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es an einem Nachmittag durchgelesen.Wenn ich mir vorstelle, dass mir bzw. meinem Freund so etwas passieren würde... Dadurch wird einem wieder mal bewusst, dass jeder Tag ein Geschenk ist und das Leben viel zu schnell vorbei sein kann. Man kann sich sehr gut in die Rolle von Elena hineinversetzen und leidet förmlich mit.  "Still" von Jupiter Jones beschreibt die Situation so genau, dass man meint es wäre nur dafür geschrieben worden. Dieses Lied spielt im Buch auch eine Rolle, die ich hier jedoch nicht verraten möchte.
Obwohl mir an manchen Stellen der Geschichte, beispielsweise am Ende, etwas Tiefe gefehlt hat, ist das Buch sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

Konnte mich leider nicht ganz so begeistern wie erhofft, war aber doch ganz schön
Mimmi2601vor 2 Jahren


Meine Meinung:


Das Buch wollte ich tatsächlich schon seit Jahren lesen und da ich nun seit kurzer Zeit wieder einen Ereader besitze, hat sich dies nun endlich angeboten und ich habe es nun endlich gelesen, muss jedoch sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.

Zuerst einmal aber zum Cover, welches wirklich sehr schlicht gehalten ist. Was ich toll finde, ist, dass ein Heißluftballon und ein Baum darauf abgebildet sind, was auch einen Bezug zu der Geschichte hat. Das Cover gefällt mir, dadurch, dass es so schlicht gehalten ist und nicht wirklich viel abgebildet ist, wirklich gut, da man für diese Geschichte kein aufwendigeres Cover braucht. Es passt einfach zur Geschichte.

Der Schreibstil hat mir soweit gut gefallen, das Buch war locker und leicht geschrieben, wodurch es sich auch schnell lesen ließ. Das liegt natürlich auch daran, dass das Buch jetzt kein fetter Schinken ist. Mir hat es gefallen, dass man auch viel aus der Vergangenheit der beiden erfahren hat, allerdings hätte man trotzdem noch ein wenig mehr in der Gegenwart bleiben können.

Die Charaktere gefielen mir soweit auch ganz gut, nur manchmal konnte ich deren Handlungsweisen nicht ganz so nachvollziehen und in manchen Situationen erschienen sie mir doch schon etwas selten. Ansonsten gefielen mir die Charaktere aber wirklich gut und sie waren gut herausgearbeitet, vor allem dadurch, dass man auch viel über deren Vergangenheit erfahren hat. Wie schon erwähnt fand ich manche Handlungen ein wenig seltsam und konnte diese nicht nachvollziehen, was mich aber auch ein wenig gestört hat, war, dass die Gefühle an einigen Stellen nicht so gut rübergebracht wurden. Manchmal hat sich Elena gegenüber Rico doch schon etwas seltsam verhalten und irgendwie konnte ich dann einfach nicht richtig spüren, dass sich die beiden wirklich lieben.

Die Geschichte an sich war okay, sie war für mich jetzt nicht außergewöhnlich, hat mir aber trotzdem gefallen, auch wenn ich manche Handlungen einfach wirklich nicht nachvollziehen konnte. Allerdings finde ich, dass es doch ein wenig mehr hätte sein können, denn gerade zum Ende hin ging das alles ein wenig zu schnell vorbei, ein paar mehr Seiten hätten an dieser Stelle nicht geschadet. Was ich auch ein wenig schade fand, war wie gesagt, dass die Gefühle an einigen Stellen leider nicht so gut rüberkamen. Das Ende konnte mich leider auch nicht so ganz von sich überzeugen, ab einer gewissen Stelle ging es einfach zu schnell voran und deswegen konnte mich das was vor dem Ende noch passiert ist und das Ende an sich nicht mehr so richtig von sich überzeugen. Den Rest der Geschichte fand ich aber soweit ganz gut und auch ganz süß, aber leider ist das Buch für mich nur mittelmäßig ausgefallen, was ich ein wenig schade finde, da ich mich da wirklich sehr lange drauf gefreut habe und ich mir etwas anderes vorgestellt hatte.

Fazit:

Ein schöner Roman für zwischendurch, für mich jedoch nichts herausragendes und ich wurde leider auch ein wenig enttäuscht weil ich mir etwas anderes vorgestellt habe und es mir ab einem gewissen Punkt einfach zu schnell ging. Ansonsten war die Geschichte aber doch ganz schön und nett. Besser als mittelmäßig fand ich sie jedoch nicht. Ich vergebe dem Buch 3/5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Was ich dich träumen lasseundefinedD
In dieser Woche haben wir Franziska Moll für euch zu Gast beim Fragefreitag. Gerade ist ihr berührender Jugendroman "Was ich dich träumen lasse" erschienen und genau darüber - und natürlich vor allem über die Autorin selbst - könnt ihr morgen mehr erfahren.

Mehr über die Autorin:
Bevor Franziska Boll im Schreiben von Romanen ihren Traumberuf fand, arbeitete sie unter anderem mit drogenabhänigen Jugendlichen zusammen und lernte an der Internationalen Filmhochschule das Drehbuchschreiben. Sie entwickelte außerdem verschiedene Ideen für Filme und Sitcoms. Zu "Was ich dich träumen lasse" ließ sie sich von eigenen Verlusten inspirieren. Die Autorin lebt heute  zusamen mit ihren Zwillingstöchtern in einem Dorf nahe Köln.

Mehr zum Buch:
Elena hat ihr Glück gefunden – mit Rico. Doch ein schwerer Autounfall reißt Rico aus Elenas Leben in die Tiefen eines Komas. Tag für Tag zeigt Elena ihm nun, was das Leben für ihn bereithält, und wofür es sich lohnt, zurückzukommen: für ihre Liebe.

Elena ist bis in die Tiefe ihrer Seele erschüttert. Ein Leben ohne Rico ist für sie nicht denkbar, nicht fühlbar. Wie kann sie Rico in der Schwärze seines Komas helfen? Dann findet sie auf seinem Computer eine Liste: die Top Ten der Dinge, die Rico vor seinem Tod noch erleben und tun wollte. Elena fasst einen Entschluss: Solange Rico nicht selbst sein Leben leben kann, wird sie seine Top Ten abarbeiten und ihm jeden Tag von ihren Erfahrungen berichten.
Ihr zur Seite steht ganz unerwartet ein hartgesottener junger Krankenpfleger, der für jede Gelegenheit den unpassendsten Spruch parat hat. Seine Freundschaft hilft Elena, Rico nah zu bleiben und die Hoffnung nicht aufzugeben. Sie weiß, es lohnt sich, bis zum Ende zu kämpfen.


Seid ihr neugierig auf Franziska Moll und ihren Jugendroman geworden? Dann habt ihr ab sofort hier die Möglichkeit, ihr Fragen zu stellen und sie wird diese morgen im Laufe des Tages beantworten. Unter allen Fragestellern verlosen wir außerdem zusammen mit dem Loewe Verlag 5 Exemplare von "Was ich dich träumen lasse". Wir wünschen euch ganz viel Spaß!
453 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Was ich dich träumen lasseundefined
Hallo Leseratten,

ich verlose auf meinem Blog ein richtig tollen Schatz.

Wer sich die Gelegenheit für eine Chance auf dieses Buch nicht entgehen lassen will, dann schaut vorbei und hüpft in den Lostopf ...

Zum Gewinnspiel: Klick

Viel Glück

Eure

Vampir_Addict
1 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 558 Bibliotheken

auf 172 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks