Franziska Moll

 3.8 Sterne bei 265 Bewertungen

Alle Bücher von Franziska Moll

Was ich dich träumen lasse

Was ich dich träumen lasse

 (210)
Erschienen am 20.01.2014
Egal wohin

Egal wohin

 (56)
Erschienen am 09.03.2015

Neue Rezensionen zu Franziska Moll

Neu
Mimmi2601s avatar

Rezension zu "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

Konnte mich leider nicht ganz so begeistern wie erhofft, war aber doch ganz schön
Mimmi2601vor 10 Monaten


Meine Meinung:


Das Buch wollte ich tatsächlich schon seit Jahren lesen und da ich nun seit kurzer Zeit wieder einen Ereader besitze, hat sich dies nun endlich angeboten und ich habe es nun endlich gelesen, muss jedoch sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.

Zuerst einmal aber zum Cover, welches wirklich sehr schlicht gehalten ist. Was ich toll finde, ist, dass ein Heißluftballon und ein Baum darauf abgebildet sind, was auch einen Bezug zu der Geschichte hat. Das Cover gefällt mir, dadurch, dass es so schlicht gehalten ist und nicht wirklich viel abgebildet ist, wirklich gut, da man für diese Geschichte kein aufwendigeres Cover braucht. Es passt einfach zur Geschichte.

Der Schreibstil hat mir soweit gut gefallen, das Buch war locker und leicht geschrieben, wodurch es sich auch schnell lesen ließ. Das liegt natürlich auch daran, dass das Buch jetzt kein fetter Schinken ist. Mir hat es gefallen, dass man auch viel aus der Vergangenheit der beiden erfahren hat, allerdings hätte man trotzdem noch ein wenig mehr in der Gegenwart bleiben können.

Die Charaktere gefielen mir soweit auch ganz gut, nur manchmal konnte ich deren Handlungsweisen nicht ganz so nachvollziehen und in manchen Situationen erschienen sie mir doch schon etwas selten. Ansonsten gefielen mir die Charaktere aber wirklich gut und sie waren gut herausgearbeitet, vor allem dadurch, dass man auch viel über deren Vergangenheit erfahren hat. Wie schon erwähnt fand ich manche Handlungen ein wenig seltsam und konnte diese nicht nachvollziehen, was mich aber auch ein wenig gestört hat, war, dass die Gefühle an einigen Stellen nicht so gut rübergebracht wurden. Manchmal hat sich Elena gegenüber Rico doch schon etwas seltsam verhalten und irgendwie konnte ich dann einfach nicht richtig spüren, dass sich die beiden wirklich lieben.

Die Geschichte an sich war okay, sie war für mich jetzt nicht außergewöhnlich, hat mir aber trotzdem gefallen, auch wenn ich manche Handlungen einfach wirklich nicht nachvollziehen konnte. Allerdings finde ich, dass es doch ein wenig mehr hätte sein können, denn gerade zum Ende hin ging das alles ein wenig zu schnell vorbei, ein paar mehr Seiten hätten an dieser Stelle nicht geschadet. Was ich auch ein wenig schade fand, war wie gesagt, dass die Gefühle an einigen Stellen leider nicht so gut rüberkamen. Das Ende konnte mich leider auch nicht so ganz von sich überzeugen, ab einer gewissen Stelle ging es einfach zu schnell voran und deswegen konnte mich das was vor dem Ende noch passiert ist und das Ende an sich nicht mehr so richtig von sich überzeugen. Den Rest der Geschichte fand ich aber soweit ganz gut und auch ganz süß, aber leider ist das Buch für mich nur mittelmäßig ausgefallen, was ich ein wenig schade finde, da ich mich da wirklich sehr lange drauf gefreut habe und ich mir etwas anderes vorgestellt hatte.

Fazit:

Ein schöner Roman für zwischendurch, für mich jedoch nichts herausragendes und ich wurde leider auch ein wenig enttäuscht weil ich mir etwas anderes vorgestellt habe und es mir ab einem gewissen Punkt einfach zu schnell ging. Ansonsten war die Geschichte aber doch ganz schön und nett. Besser als mittelmäßig fand ich sie jedoch nicht. Ich vergebe dem Buch 3/5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

..einfach nur WOW...
Lesebegeistertevor 10 Monaten

Rico und Elena sind total verliebt und schon fast ein Jahr zusammen. Doch dann passiert ein schrecklicher Unfall und Rico liegt seither im Koma. Ein wundervoll, gefühlvoller Roman. Man leidet mit Elena mit und ist gespannt, wie das Buch endet. Taschentücher bereithalten!!! Ab 14-15 Jahre

Kommentieren0
1
Teilen
Mondplatzs avatar

Rezension zu "Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll

Was wirklich zählt
Mondplatzvor 2 Jahren

Meine beste Freundin meinte: "Das musst du lesen ...!"
Und schnell erging es mir wie ihr: Der Kloß im Hals wurde immer dicker, meine Stimmung leiser und nachdenklicher. Die Geschichte der jungen Liebe zwischen Rico und Elena, die sich wie Plus und Minus ergänzen, doch durch einen schweren Autounfall auseinandergerissen werden, rückte für mich ins Licht, was im Leben wirklich zählt.

Die Autorin hat keine Figuren erschaffen, sondern individuelle, interessante Persönlichkeiten. Mit ihrem Schreibstil, der Episoden der Gegenwart unmittelbar verwebt mit Dialogen und Erlebnissen der Vergangenheit, und mit ihrer prägnanten, intensiven Sprache ist ihr ein großes Buch gelungen. Über Liebe, Verlust und Trauer. Eines jener Bücher, die im Innern lange nachwirken.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
In dieser Woche haben wir Franziska Moll für euch zu Gast beim Fragefreitag. Gerade ist ihr berührender Jugendroman "Was ich dich träumen lasse" erschienen und genau darüber - und natürlich vor allem über die Autorin selbst - könnt ihr morgen mehr erfahren.

Mehr über die Autorin:
Bevor Franziska Boll im Schreiben von Romanen ihren Traumberuf fand, arbeitete sie unter anderem mit drogenabhänigen Jugendlichen zusammen und lernte an der Internationalen Filmhochschule das Drehbuchschreiben. Sie entwickelte außerdem verschiedene Ideen für Filme und Sitcoms. Zu "Was ich dich träumen lasse" ließ sie sich von eigenen Verlusten inspirieren. Die Autorin lebt heute  zusamen mit ihren Zwillingstöchtern in einem Dorf nahe Köln.

Mehr zum Buch:
Elena hat ihr Glück gefunden – mit Rico. Doch ein schwerer Autounfall reißt Rico aus Elenas Leben in die Tiefen eines Komas. Tag für Tag zeigt Elena ihm nun, was das Leben für ihn bereithält, und wofür es sich lohnt, zurückzukommen: für ihre Liebe.

Elena ist bis in die Tiefe ihrer Seele erschüttert. Ein Leben ohne Rico ist für sie nicht denkbar, nicht fühlbar. Wie kann sie Rico in der Schwärze seines Komas helfen? Dann findet sie auf seinem Computer eine Liste: die Top Ten der Dinge, die Rico vor seinem Tod noch erleben und tun wollte. Elena fasst einen Entschluss: Solange Rico nicht selbst sein Leben leben kann, wird sie seine Top Ten abarbeiten und ihm jeden Tag von ihren Erfahrungen berichten.
Ihr zur Seite steht ganz unerwartet ein hartgesottener junger Krankenpfleger, der für jede Gelegenheit den unpassendsten Spruch parat hat. Seine Freundschaft hilft Elena, Rico nah zu bleiben und die Hoffnung nicht aufzugeben. Sie weiß, es lohnt sich, bis zum Ende zu kämpfen.


Seid ihr neugierig auf Franziska Moll und ihren Jugendroman geworden? Dann habt ihr ab sofort hier die Möglichkeit, ihr Fragen zu stellen und sie wird diese morgen im Laufe des Tages beantworten. Unter allen Fragestellern verlosen wir außerdem zusammen mit dem Loewe Verlag 5 Exemplare von "Was ich dich träumen lasse". Wir wünschen euch ganz viel Spaß!
Zur Buchverlosung
Vampir_Addicts avatar
Hallo Leseratten,

ich verlose auf meinem Blog ein richtig tollen Schatz.

Wer sich die Gelegenheit für eine Chance auf dieses Buch nicht entgehen lassen will, dann schaut vorbei und hüpft in den Lostopf ...

Zum Gewinnspiel: Klick

Viel Glück

Eure

Vampir_Addict
Sommerregens avatar
Letzter Beitrag von  Sommerregenvor 5 Jahren
*freu*
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 550 Bibliotheken

auf 176 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks