Franziska Röchter

 4,7 Sterne bei 30 Bewertungen
Autor von Vor.Sicht Ab.Gründe, Jetzt anders! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Franziska Röchter

Franziska Röchter kam als Österreicherin auf die Welt und lebt seit rund 35 Jahren in Verl, Ostwestfalen. Seit vielen Jahren schreibt sie Lyrik, Prosa, kulturjournalistische Beiträge, Rezensionen und vieles mehr. Etliche eigenständige Veröffentlichungen sowie unzählige Beiträge in Printmedien, An-thologien und renommierten Lyrikzeitschriften flankieren ihren literarischen Weg. 2015 wurde sie in den Vorstand der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V. mit Sitz in Leipzig gewählt, darüber hinaus ist sie Mitglied im VS NRW.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Franziska Röchter

Cover des Buches Vor.Sicht Ab.Gründe (ISBN: 9783943292626)

Vor.Sicht Ab.Gründe

 (9)
Erschienen am 18.12.2017
Cover des Buches Haben Sie Komfortstatus? (ISBN: 9783940582508)

Haben Sie Komfortstatus?

 (3)
Erschienen am 08.03.2011
Cover des Buches Jetzt anders! (ISBN: 9783943292152)

Jetzt anders!

 (3)
Erschienen am 17.06.2014
Cover des Buches hummeln im hintern (ISBN: 9783939777465)

hummeln im hintern

 (3)
Erschienen am 01.08.2009
Cover des Buches Der Fisch ist Käse (ISBN: 9783943292022)

Der Fisch ist Käse

 (2)
Erschienen am 28.01.2012
Cover des Buches Trete ein in Wundergärten (ISBN: 9783940951304)

Trete ein in Wundergärten

 (2)
Erschienen am 01.10.2009

Neue Rezensionen zu Franziska Röchter

Neu
Cover des Buches Vor.Sicht Ab.Gründe (ISBN: 9783943292626)Tamtams avatar

Rezension zu "Vor.Sicht Ab.Gründe" von Franziska Röchter

Mörderische Kurzgeschichten
Tamtamvor 3 Jahren

Dieses Buch besteht aus 18 mörderischen Kurzgeschichten, die erschreckende und teilweise auch komische Morde beschreiben. Jede Geschichte hat ihren eigenen Charme und ihre eigenen Charaktere. Ob es ein Kind ist, welches auf den Weihnachtsmann wartet oder skurile Ermittler vom Niederrhein, jede Geschichte ist anders und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich hoffe, die beiden Autorinnen Silber und Wilczek tun sich noch öfters zusammen.

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Vor.Sicht Ab.Gründe (ISBN: 9783943292626)dieschmitts avatar

Rezension zu "Vor.Sicht Ab.Gründe" von Franziska Röchter

Sehr schöne Sammlung von Kurzgeschichten über die Abgründe des menschlichen Inneren.
dieschmittvor 3 Jahren

Zum Inhalt:

2 Autorinnen mit beruflichem Hintergrund im Bereich Recht schreiben Kurzgeschichten. In diesem Buch haben sie sich zusammengetan und eine Sammlung davon veröffentlicht.

 

Meine Meinung:

Das Buch bietet eine bunte Sammlung verschiedener Kurzgeschichten um die „Abründe“ der Menschheit. Dies sagt der Titel. Und für mich passt dieser Titel wunderbar zum Inhalt des Buches. Ich mag den Schreibstil beider Autorinnen sehr gerne und ich habe mich sehr gut unterhalten geführt.

Sehr geschickt führen die Autorinnen in die Abgründe der Menschen und lassen die Leser daran teilhaben. Die Geschichten selbst unterscheiden sich, jede steht für sich und so ist das Buch auch sehr gut „mal zwischendrin“ lesbar. Für alle, die mehr Zeit haben, sehr gut auch in einem, denn alle Geschichten sind wirklich gut, abgründig und erschreckend nah an der Realität.

 

Der perfekte Krimisnack für zwischendurch.

 

Fazit:

Sehr schöne Sammlung von Kurzgeschichten über die Abgründe des menschlichen Inneren.

Kommentare: 1
17
Teilen
Cover des Buches Vor.Sicht Ab.Gründe (ISBN: 9783943292626)Vampir989s avatar

Rezension zu "Vor.Sicht Ab.Gründe" von Franziska Röchter

spannende und unterhaltsame Kurzkrimigeschichten
Vampir989vor 3 Jahren

Die Autorinnen Eva-Maria Silber und Kirsten Wilczek präsentieren uns hier 18 Kurzkrimigeschichten.Jede Geschichte hat Ihre eigene Handlung.So erleben wir die unterschiedlichsten Orte,Charaktere und Stimmungen.Doch eines haben diese Geschichten gemeinsam.Sie konfrontieren uns mit Mord,Gewalt,Tyrannei und Ängsten.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Ich hatte das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Durch die wirklich sehr fesselnde und atemberaubende Erzählweise wurde ich förmlich in die einzelnen Geschichten hinein gezogen.Ich habe mit gebangt,mit gelitten und manchmal hatte ich richtig Angst.Das hat mir sehr gefallen.
Das Cover finde ich auch sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu diesem Buch und rundet das geniale Werk ab.
Ich hatte viele spannende Lesemomente mit dieser Lektüre.Für Leseliebhaber von Kurzkrimigeschichten ist dieses Buch sehr empfehlenswert.



Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
https://www.lovelybooks.de/autor/Eva--Maria-Silber-/Vor-Sicht-Ab-Gr%C3%BCnde-1514440997-w/

Hi all - es geht weiter mit meinen wöchentlichen Buchverlosungen (trotz Portoerhöhung) :)

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen (aus DE) und akzeptiere keine auf privat-gesetzten Profile, ebenso nur solche mit aktuellen Rezensionen und bereits gewonnenen Büchern, bitte beachten.

Dann mal ran an die Tasten:
Warum interessiert Ihr Euch für diese crime stories?
Das Schreiben einer späteren  Rezi ist Pflicht und freut auch das AutorInnen-Duo!
10 BeiträgeVerlosung beendet

Das nächste Rätsel zum Wochenende: Welche Redewendung verbirgt sich im folgenden Text?

„Schneller!“, schnauzte der Polier Müller den Stift Joachim Töpfer an.
„Was?“ Joachim, keine 20, schaute auf.
„Du sollst schneller machen!“ Meine Güte, dachte Müller, wie soll der in drei Jahren seine Gesellenprüfung schaffen?
„Klar, Chef.“ Einen Tick eifriger drehte Joachim die Kurbel. Behäbig zog sich das Kabel über den Estrich, schlängelte sich mal hierhin, mal dahin. Joachim hob die Hand, sein Finger schlug zielstrebig den Weg zum Nasenloch ein. Im letzten Moment fiel ihm ein, dass der Polier ihn nach wie vor streng musterte. Verlegen kratzte Joachim sich schließlich am Kopf.
„Mensch, Junge.“ Es kam dem Polier vor, als würde die Kabelschlange länger statt kürzer werden, während Joachim dumpf weiterkurbelte. Kopfschüttelnd nahm er dem Lehrling die Trommel aus der Hand. „Wenn du nicht Überstunden schieben willst, dann wickelst du das Kabel jetzt genau so auf, wie ich es dir zeige, okay?“
„Okay, Chef“, brummte Joachim missmutig. Nach wenigen Umdrehungen nahm er die Trommel wieder entgegen und drehte die Kurbel. Der Polier wandte sich resigniert ab. Das werden drei harte Jahre, dachte er und seufzte.

Und so könnt ihr mitmachen:

Welche feststehende Redewendung verbirgt sich hier? Schreibt eure Lösung bis zum 05.07.2014, 23.59 Uhr an info@wunderwaldverlag.de und gewinnt einen Überraschungstitel aus dem Verlagsprogramm. Wichtig: Bitte denkt daran, eure Adresse in die E-Mail zu schreiben! E-Mails, die später als zum angegebenen Zeitpunkt eintreffen, werden nicht in der Bewertung berücksichtigt. Das gilt auch für Mehrfacheinsendungen. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
0 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks