Franziska Riemensperger

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Franziska Riemensperger

Rosenduft - Morgenrot

Rosenduft - Morgenrot

 (4)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Franziska Riemensperger

Neu
Tranquilitys avatar

Rezension zu "Rosenduft - Morgenrot" von Franziska Riemensperger

Sehr interessant =)
Tranquilityvor 3 Jahren

Klappentext Ryoichi, ein schüchterner, 15-jähriger, blonder Junge überlebt einen schweren Verkehrsunfall. Dabei stirbt auch der letzte Teil seiner Familie und er ist am Ende seiner Kräfte. Seine Wohnung kann er nicht mehr lange bezahlen. Eines Tages erhält er jedoch einen Brief, der sein Leben verändert. Verzweifelt kommt er einer Einladung nach und wird in Ereignisse verstrickt, die sein gesamtes Leben verändern und ihn alles, an was er je geglaubt hat überdenken lassen. Alles beginnt und endet mit roten Augen der Kreatur der Nacht. Als sie ihn erfassten war es schon zu spät um die Ereignisse, die nun folgen würden, zu stoppen.
Cover Das Cover zeigt die Knospe einer Rose. Wie ihr oben im Zitat schon lesen könnte, steht diese für die Hoffnung, dass die Liebe zwischen zwei Menschen erwacht. Dies spiegelt sich auch in der Geschichte wieder. Daher finde ich, dass die Knospe gut passt, auch wenn diese im ersten Moment, nicht viel über gesamte Geschichte aussagt.  Ansonsten ist das Cover schön schlicht gehalten.
Inhalt Im allgemeinen geht es in diesem Buch um Vampire und Rosen, um es mal kurz zusammen zu fassen. Ryoichi kommt in eine Stadt, in der die Farbe Rot verboten ist, in jeglicher Form. Rot ist die Farbe der Vampire. Und diese sind nicht gerne gesehen und gelten als Gefährlich. Im Laufe der Geschichte stößt Ryoichi auf einen Vampir. Doch was geschieht verrate ich euch nicht. Ich kann nur sagen, dass es sehr spannend wird im Verlauf der Story.
Meine Meinung Also mir hat das Buch sehr gut gefallen. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, weil ich bis auf "House of Night" keine Bücher über Vampire kannte. Aber dann war ich positiv überrascht und sehr schnell von der Geschichte gefesselt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Umso toller war es dann, auch bei der Blogparade mitmachen zu dürfen. Denn Beitrag dazu findet ihr Hier. Ich kann euch das buch wirklich empfehlen. Die Geschichte ist gut und verständlich geschrieben und sehr interessant gestaltet. Und es soll auch einen zweiten Teil geben. Darauf freue ich mich schon sehr.

Kommentieren0
0
Teilen
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Rosenduft - Morgenrot" von Franziska Riemensperger

Vampire sind toll!
Seelensplittervor 4 Jahren

Meine Meinung zum Buch: Rosen Duft 

Inhalt:
Es geht um einen Jugendlichen der alles verloren hat. Und ein komplett neues Leben anfangen muss, um Hoffnung im Leben zu erhalten, genau das vermittelt das Buch am Anfang, doch wenig später wird klar, es geht um viel mehr. Ryoichi ist ausgesucht!

Schriftbild:
Franziska, eine Jungautorin, vermittelt durch ihre einfache und doch klare Sprache ein schönes Bild ihres Romanes. Ich habe das Gefühl, das sehr viel Poesie auch zwischen den Zeilen steckte. Jedoch waren sehr viele Fehler, auch ein Inhaltlicher Fehler im Buch vorhanden. Doch wenn ich darüber hinweg sehe, habe ich einfach sehr schnell gemerkt, das diese Geschichte einfach sehr schön ist. Nicht so blutrünstig, wie manches Vampirbuch, aber auch nicht nur reine Kindersprache.
Hin und wieder gab es auch einige Wortwiederholungen, was eigentlich auch nicht wirklich störte, wenn man sich auf die Geschichte dennoch einlassen konnte.

Geschichte:
Die Geschichte vermittelt, das Zusammenhalt, das wichtigste im Leben ist. Das man stets an sich selbst glauben sollte, und egal wie schwer die Umstände sind, nicht aufgeben darf.
Auch vermittelt Franziska in ihrem Buch mehr Hintergrundwissen zu Rosen. Was ich sehr faszinierend gefunden habe.
Freundschaft und Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Charaktere:
Ich fand die Charaktere waren sehr gut herausgeformt und greifbar, der ein oder andere Charakter hätte etwas mehr Farbe vertragen.

Rundherum: 
Franziska hat ihrem Erstlingswerk viel Leben und Fantasie geschenkt, wenn man genau hinter die Kulisse schauen kann, entdeckt man sogar die Autorin in einer Figur wieder.

Fazit:
Ich kann allen die Twillight lieben dieses Buch empfehlen. Denn es ist finde ich, einen kleinen Ticken noch schöner :-)

Sterne:
Leider trotz allem das ich das Buch wirklich toll finde, gibt es nur 4 Sterne. Denn mir waren die Rechtschreibfehler am Anfang wirklich ein Dorn im Auge. Obwohl ich selbst kein Rechtschreibheld bin, mir fallen eben Fehler dennoch schnell mal in mein Auge.

Kommentieren0
51
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
PetrovaFires avatar
Hallo zusammen,

im Rahmen der Blogtour zu "RosenDuft - Morgenrot" verlosen wir zwei von der Autorin persönlich signierte Exemplare.
Alles was ihr tun müsst, ist ein kleines Rätsel zu lösen und das Formular auszufüllen. Schon seit ihr im Lostopf.
Kleines Extra: Wer bis Freitag auf einem der teilnehmenden Blogs den Blogtourbeitrag kommentiert, hat die Möglichkeit zusätzlich ein kleines Goodie zu gewinnen.

http://booksonpetrovafire.blogspot.de/2015/04/blogtour-rosenduft-morgenrot-die.html

Liebe Grüße
Sarah von Books on PetrovaFire
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Franziska Riemensperger?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks