Franziska Steinhauer Ferienhaus für eine Leiche: Schweden-Krimi mit Rezepten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ferienhaus für eine Leiche: Schweden-Krimi mit Rezepten“ von Franziska Steinhauer

Als Gunnar Hilmarström sein Ferienhaus auf den Winter vorbereitet, macht er eine ebenso unerwartete wie schockierende Entdeckung: In der Aussteuertruhe auf dem Dachboden liegt eine unbekleidete, teilweise mumifizierte Frauenleiche! Schnell stellt sich heraus, dass die Unbekannte keines natürlichen Todes gestorben ist. Wer ist die Tote? Und wer hat sie in der alten Truhe versteckt? Womöglich eine der Sommerfamilien, die in dem Häuschen Urlaub machten? Aber wann ist das geschehen? In dieser Saison oder schon vor längerer Zeit? An Antworten auf diese Fragen sind nicht nur Gunnar und die schwedische Öffentlichkeit brennend interessiert. Hauptkommissar Sven Lundquist nimmt mit seinem Team die Ermittlungen auf, spürt die Mieter auf, forscht in den Familien nach vermissten Angehörigen. Als plötzlich Inga, Gunnars Ehefrau und Hobbydetektivin, spurlos verschwindet, bleibt Lundquist nur noch wenig Zeit, sie aus den Klauen des Mörders zu retten.

leichte und solide Krimilektüre .

— tobias_liebert
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • leichte Krimikost

    Ferienhaus für eine Leiche: Schweden-Krimi mit Rezepten

    tobias_liebert

    17. May 2015 um 15:51

    Ferienhaus für eine Leiche – Franziska Steinhauser Als Gunnar Hilmarström sein Ferienhaus nach der Feriensaison putzt und winterfest macht entdeckt er auf dem Dachboden eine Leiche. Nach dem anfänglichen Schock ruft er die Polizei. Hauptkommissar  Sven Lundquist und Kriminalinspektor Lars Knyst nehmen die Ermittlungen auf. Schnell werden die Feriengäste verdächtigt und alle überprüft. In engen Verdacht gerät eine Familie aus dem Schwarzwald, da die Mutter des Mannes nicht mit aus dem Urlaub gekommen ist. Die Kommissare führen auch Ermittlungen in Deutschland durch. Den richtigen Riecher hat aber Gunnars Ehefrau. Sie stellt den Täter zur Rede und begibt sich in große Gefahr. Gekauft habe ich mir das Bauch aus 2 Gründen: es spielt in Schweden und es sind Rezepte vorhanden. Das Buch ist leider nur mäßig spannend, aber dafür sind die beiden Kommissare sehr gut entwickelt und sympathisch. Am Anfang denkt man, man bekommt einen Hinweis auf den Täter, aber ich habe mich getäuscht. Das Buch bzw. die Handlung ist so wie in einem Columbo Krimi: Man weiß wer der Täter(aber keinen Namen) und wie das Opfer umgebracht wird. Man erlebt mit, wie die Polizei die einzelnen Hinweise und Spuren zusammensetzt um den Täter zu finden.    

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks