Franziska Waltz

 3.5 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Franziska Waltz

Franziska WaltzDie Alphajägerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Alphajägerin
Die Alphajägerin
 (14)
Erschienen am 15.04.2014

Neue Rezensionen zu Franziska Waltz

Neu
AnnMans avatar

Rezension zu "Die Alphajägerin" von Franziska Waltz

Eine Hass-Liebe zu Beginn, die sich am Ende in Faszination wandelte.
AnnManvor 4 Jahren

Ich kann die unterschiedlichen und kontroversen Rezensionen zu dem Buch voll auf verstehen. Es ist ganz anders, als das was man so kennt und auch mir hat es Anfang deswegen Schwierigkeiten bereitet in die Geschichte zu kommen und das Buch zu mögen.

Da ich es jedoch sehr zu schätzen weiß, wenn ein Autor neue Wege gehen möchte und darauf baute, dass sich alles noch entwickeln wird, habe ich bis zum Ende durchgehalten und es auch wirklich genossen. Tatsächlich war ich am Ende sogar enttäuscht, dass es schon vorbei ist. Hätte ich selber auch nicht gedacht.

Der Schreibstil ist vor allem das, an dem man sich reiben kann. Klare Worte, manchmal vielleicht ein bisschen zu hart und auch grenzwertig, aber nicht unrealistisch. Bei manchen Passagen ertappte ich mich dabei, dass ich eigentlich auch so etwas denke, es nur nie sagen würde bzw. ich mich im gleichen Atemzug zurechtweise. Weil es in der Gesellschaft sich nicht gehört so Tacheles zu reden, wie die Alphajägerin es tut. Ich bin sehr davon angetan, dass Franziska Waltz die Geschichte in der Ich-Form erzählt, denn so kann sie so subjektiv schreiben, wie sie will und zeichnet ihren Hauptcharakter klar und deutlich.

Ich fand es zwar auch manchmal schade, dass man nie mehr über die Figur rausfand, wie Name oder genauen Beruf, es war aber auch nicht wirklich nötig. Denn hier wird ein ganz bestimmter Stereotyp gezeichnet, der ohne Namen oder konkrete Angaben auskommt, damit sich mehr Identifikationsfläche bietet. Und das für jeden Leser, sei es mit Zustimmung oder Abneigung, er denkt auf jeden Fall über das gelesene nach.

Auf jeden Fall fand ich manche Passagen wirklich lustig und auch emotional haben mich einige Männergeschichten berührt. Wer sich also nicht scheut neue Wege als Leser zu gehen, für den ist dieses Buch genau richtig. Es eignen sich hervorragend für vielseitige Diskussionen . Das Buch polarisiert und das schafft nicht jeder Autor. Sollte es einen zweiten Teil geben würde ich ihn auf jeden Fall lesen.

Kommentieren0
2
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Die Alphajägerin" von Franziska Waltz

"Die Alphajägerin" ist ein Buch, dass nicht meinen Humor trifft
schafswolkevor 4 Jahren

"Die Alphajägerin" hat mich so gar nicht begeistert. Ich fand das Buch weder lustig noch anspruchsvoll. Der Satzbau ist ungefällig und es reihen sich die Bandwurmsätze nur so aneinander. Mit dem Buch kann ich nichts anfangen, es interessiert mich auch überhaupt nicht, was hinter der Alphajägerin und ihren Männerbekanntschaften steckt.

Ich habe auf der Seite 39 das Buch nach mehreren Anläufen abgebrochen.
Sterne? Das fällt mir in diesem Fall besonders schwer. Ich habe ja durch den Abbruch keinen Gesamteindruck und dann neige ich immer zu 2 Sternen. Aber in diesem Fall gibt es nur 1 Stern. Warum? Ich habe mich durch ein Buch, das ähnlich war, durchgelesen und auch nur 1 Stern vergeben und von daher kommt es mir unfair vor hier 2 Sterne zu vergeben,
Ich habe bei diesem Buch etwas ganz anderes erwartet, aber jeder hat eben eine andere Art von Humor, meiner war es in diesem Fall nicht.

Kommentare: 1
59
Teilen
Wuschelchen99s avatar

Rezension zu "Die Alphajägerin" von Franziska Waltz

Jagen will gelernt sein
Wuschelchen99vor 4 Jahren

Single, 30+, gut aussehend, beruflich erfolgreich, finanziell ausgesorgt, das ist die Alphajägerin. Sie lebt in Wien und hat neben ihrem beruflichen Erfolg eigentlich nur eins im Sinn: Wo und wie finde ich das perfekte, einzigartige Alphamännchen? Und was Frau dafür in Kauf nimmt, ist schon erstaunlich. Die Story ist witzig, denn die Alphajägerin schafft es tatsächlich, bei jedem ihrer erlegten Alphamänner die verrücktesten Macken festzustellen. Aber wer hat die nicht selbst, wer oder weniger?

 

Die Autorin schreibt in lockeren Worten, die sicher nicht jedem liegen. Aber wer auf Humor steht und es auch abkann, dass die Protagonistin sich gleich mit selbst aufs Korn nimmt, wird viel Spaß beim Lesen haben. Am Ende geht dem Spaß ein bisschen die Luft aus. Sicher liegt das auch daran, dass es im Buch ja immer nur um das eine einzige Thema geht und sich die Ereignisse in gewisser Weise wiederholen. Wenn ein bisschen mehr Geschichte um die Alphajägerin an sich (ihr Name wird z.B. im ganzen Buch nicht verraten) enthalten wäre, könnte sich die Spannung bis zum nächsten Männertyp vielleicht etwas mehr aufbauen. Für eine Fortsetzung ist sicher noch genug Munition vorhanden.

Fazit: Alphajägerin sein ist nicht leicht, doch leicht hat das Elend sie erreicht.

Für mich eine klare Leseempfehlung für unterhaltsame Stunden. Leser, die tiefgründige Dinge mögen, liegen bei diesem Buch aber falsch.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
FranziskaWaltzs avatar

Singles aufgepasst - hier geht's lustig zu :-)

Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read https://www.books2read.de/ lade ich Euch herzlich zur Leserunde meines Romans "Die Alphajägerin" ein.

Bitte bewerbt Euch bis zum 4. Juni 2014 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension.

ÜBER DEN INHALT:

Was zum Geier ist eine Alphajägerin und wer oder was kann sie anlocken? Ist ein Mann, dem man schon beim ersten Date eine Intelligenztransplantation wünscht, ein garantierter Griff ins Liebesklo? Und warum haben Traummänner überhaupt Nebenwirkungen, wenn sie doch die tollen Hechte sein sollten?

Die Alphajägerin ist Single, Mitte dreißig, tough und äußerst begehrt. Statt auf der Suche nach einem Ehemann Marke Kachelofen zu sein, ist sie vielmehr das: neurotisch, psychovokabelakrobatisch und selbstironisch. Während sie genüsslich im Biotop vermeintlicher Alphatiere wildert und dabei von einem sicheren Beuteinstinkt ausgeht, muss sie erkennen, dass ihr bei ihrem Streifzug nicht nur Prachtexemplare hängen bleiben. So stolpert sie beispielsweise von einem Musikproduzenten, der ihr eine besonders aufwühlende Frage stellt, zu einem Sprachlosen mit A-Promi-Dunstkreis, der - wie sie leider feststellen muss - an einer nicht unüblichen Beziehungskrankheit leidet. Ganz zu schweigen von der wuchtartigen Begegnung mit einem französischen Neurologen, der seiner Angebeteten gerne den teuflischen Jagdtrieb ausgetrieben hätte. Als sie sich danach vom Liebesblitz getroffen leicht angeschossen von E-Mail zu E-Mail hantelt, hätte sie das Alphajagen fast aufgegeben, bis sie zuletzt dahinter kommt, dass dieser Mann ein ganz besonders zweisames Geheimnis hat. Spätestens hier ist sie sich ganz sicher, dass Single-Sein die wahre Garantie für die echte Liebe ist. Oder nicht? ...


Hier geht's zur Leseprobe:


https://www.books2read.de/buecher-entdecken/show/die-alphajagerin?leseprobe=active


Du möchtest "Die Alphajägerin" lesen? Dann bewerbe Dich um eines der 20 Leseexemplare im E-Book-Format.

Ich freue mich auf Deine Teilnahme, bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und fände es toll, wenn Du Deine Rezension danach auch auf Amazon und books2read https://www.books2read.de/ teilst. 

Viel Glück und ein lustiges und unterhaltsames Lesevergnügen wünschen Dir Franziska Waltz und Dein books2read-Team

FranziskaWaltzs avatar
Letzter Beitrag von  FranziskaWaltzvor 4 Jahren
Muss ja nicht sein. Manche Dinge muss man einfach lassen ;-)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks