Franziska Wonnebauer The Peppermints

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(12)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Peppermints“ von Franziska Wonnebauer

The Peppermints – das sind Jacky, Juliette, Nora, Johanna und Franzi, fünf beste Freundinnen, die unheimlich gern zusammen Eis essen und – Pfefferminztee trinken. In vielen Dingen sind sie sich einig, in manchen aber so ganz und gar nicht. Aber gerade das macht ihre Freundschaft so aufregend. Gemeinsam meistern sie verschiedene knifflige Situationen: So heilen sie zum Beispiel Nora von ihrer „Spinnenphobie“, verpassen ihr ein fröhliches Outfit und überzeugen ihre Mutter davon, dass das Leben nicht nur zum Lernen da ist. Als ein gesuchter Taschendieb und Einbrecher in der Stadt sein Unwesen treibt, sind sie zur Stelle und legen ihm das Handwerk. Ja, und am Ende kommen sie sogar groß raus. The Peppermints – das sind fünf beste Freundinnen, die die Welt ein kleines bisschen besser und vor allem fröhlicher machen!

Wow! Das ist echt ein super cooles Buch! Es ist unheimlich spannend und fesselt einen von der ersten Seite an! Kompliment an die JUNGautorin

— Erdbeermarmeladebrot

Cool, lebendig geschrieben, spannend und in viele, schnell lesbare Kapitel aufgeteilt; nur ein paar überflüssige Rechtschreibfehler!

— Gundo57

Die 5 Mädchen der Bande THE PEPPERMINTS erleben verschiedene Abenteuer, verfolgen einen Dieb und gehen gemeinsam durch dick und dünn.

— Cappuccino-Mama

Ein schönes Mädchenbuch für jüngere Leserinnen ab 8, von einer Autorin, die dieses tolle Buch mit nur 11 Jahren geschrieben hat.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Supercooles Buch, sollte man aber eigentlich der Kategorie "Jugendbücher" zuordnen.

— Frederik-von-Furchensumpf

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Ein witziges, emotionales, herzliches Weihnachtsabenteuer

Geschichtenentdecker

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine ganz wunderbare Autorin

    The Peppermints

    Buechernixen

    14. January 2015 um 11:49

    http://youtu.be/3wLsFO_0nA4

  • Leserunde zu "The Peppermints" von Franziska Wonnebauer

    The Peppermints

    FranziskaWonnebauer

    Hallo zusammen,  mein Name ist Franziska Wonnebauer. Ich bin 13 Jahre alt, komme aus Trier und bin Jungautorin der Mädchenreihe "The Peppermints".  Ich bin seit neuestem Mitglied bei lovelybooks und finde es ganz toll, dass so viele Lesebegeisterte und Autoren sich hier engagieren und Leserunden, Buchverlosungen etc. veranstalten.  Also habe ich beschlossen, selbst eine Leserunde ins Rollen zu bringen - zu meinem ersten Buch "The Peppermints" (Teil 1 meiner Peppermints-Triologie), welches letztes Jahr im Januar erschienen ist und von einer pfiffigen fünfköpfigen Mädchenband(e) handelt, die knifflige Fälle löst und gern zusammen Pfefferminztee trinkt. --> Leseprobe Fünf gebundene Ausgaben (Printexemplare) des Buches "The Peppermints" werden verlost an diejenigen, die unter diesen Beitrag schreiben, was sie von "The Peppermints" erwarten. Ich hoffe ich konnte euch begeistern mitzumachen und wünsche euch bzw. uns viel Spaß beim Lesen! :-) Franziska Wonnebauer www.franziska-wonnebauer.de www.the-peppermints.de PS: "The Peppermints" gibt es als gebundene Ausgabe in jeder Buchhandlung oder als eBook für den Kindle zu kaufen. :-) Über folgenden Link gibt's die Bücher auch bei mir zu kaufen - versandkostenfrei und gern mit persönlicher Widmung: http://www.franziska-wonnebauer.de/bücher/

    Mehr
    • 201
  • Freundschaft, Abenteuer und Pfefferminztee

    The Peppermints

    Cappuccino-Mama

    17. July 2014 um 01:42

    Es gibt TKKG, DIE DREI ???, und nun gibt es auch noch THE PEPPERMINTS, eine abenteuerlustige fünfköpfige Mädchenbande mit Vorliebe für Pfefferminztee. Das Cover: Das Titelbild dieses Hardcover-Buches gefällt mir sehr gut, denn es ist farbenfroh, passt zur Handlung und wirkt nicht zu kindlich, sondern spricht die Zielgruppe der ab Neunjährigen an. Zuerst ins Auge sticht wohl die überdimensionale Disco-Spiegelkugel, die in Rosa-, Pink- und Lilatönen gehalten ist. Den Hintergrund bilden einige dezente Sternchen, sowie verschiedengroße Ringe – ich denke, dies soll die Beleuchtung der Scheinwerfer sein. Vor der Discokugel sieht man die Silhouette von fünf dynamisch tanzende Mädchen. Im Vordergrund ist ein saftiggrüner Zweig Minze abgebildet, passend dazu, ebenfalls in einem hellen Grün, ist der Buchtitel THE PEPPERMINTS gehalten. Die Handlung: Die Freundinnen Franzi, Johanna, Jacky, Juliette und Nora haben eine Mädchenbande gegründet: THE PEPPERMINTS. Gerne verbringen die Freundinnen ihre Freizeit gemeinsam – beim Eisessen oder Pfefferminzteetrinken, denn letzterer ist ihr Lieblingsgetränk. Leider darf eine von ihnen nicht immer dabei sein, denn Noras Mutter legt viel Wert auf Bildung und Disziplin, weshalb Nora oft über ihren Schulbüchern brütet, während die Freundinnen Spaß haben. Wie können die Mädchen Frau Kauz, Noras Mutter, nur dazu bewegen, ihrer Tochter mehr Freiheiten zu lassen? Erst einmal jedoch erhält Nora ein neues Outfit. Dann treibt plötzlich ein Taschendieb und Einbrecher in der Stadt sein Unwesen. THE PEPPERMINTS nehmen seine Spur auf und wollen den Verbrecher überführen. Und dann ist da noch die anstehende Klassenfahrt, sowie ein Talentwettbewerb, bei dem Franzi die Bande kurzerhand angemeldet hat... Meine Meinung: Das Leben von Mädchen aus der Sicht einer fast Gleichaltrigen – wer könnte sich besser in die Lage der Sechstklässlerinnen Franzi, Nora, Johanna, Jacky und Juliette hineinversetzen? Mit erst elf (!) Jahren schrieb die in Trier lebende Gymnasiastin Franziska Wonnebauer ihr erstes Buch – inzwischen gibt es zwei weitere Teile der Buchserie THE PEPPERMINTS. Franzi Ludwig ist ganz offensichtlich die Wortführerin der Clique. Sie ist sehr impulsiv, hat ein aufbrausendes Temperament und ist auch oft recht launisch. Ihre Stiefmutter Klarissa hat sie, und auch die jüngere Schwester Lilo, zu ihrer absoluten Feindin erkoren, und so hofft Franzi, ihr Vater würde die neue Frau an seiner Seite verlassen. Mitunter kann Franzi ganz schön besitzergreifend sein, zudem ist Franzi auch recht schnell eifersüchtig, leidet wohl auch unter Verlustängsten. Johanna Becker ist die beste Freundin von Franzi. Sie liebt Pferde, aber auch Süßigkeiten. Trotz ihrer etwas pummeligen Figur ist Pferdenärrin Johanna eine richtige Sportskanone und ihren Freundinnen in Sachen Sport immer eine Nasenlänge voraus. Jacky und Juliette Strawbrown sind deutsch-amerikanische Zwillinge. Wie bei Geschwistern üblich, sind die beiden Mädchen nicht immer einer Meinung, doch auf Streit folgt auch wieder die Versöhnung. Nora Kauz, die verrückt nach Gurken ist, dafür aber unter einer „Spinnenphobie“ leidet, tat mir sehr leid, lassen ihr doch ihre Eltern, vor allem aber die Mutter, nur sehr wenig Freiraum für eigene Bedürfnisse. So ist Nora stets die brave Tochter, die die Erwartungen der Eltern erfüllen und die Eltern nicht enttäuschen möchte. Statt mit den Freundinnen etwas zu unternehmen, brütet Nora stattdessen meist über ihren Schulbüchern, denn die Eltern verlangen von ihrer Tochter sehr gute Noten, für sie steht Leistung stets im Vordergrund. Und selbst wenn Nora weg darf, wird sie regelrecht von der Mutter überwacht. Dabei sollte Nora doch auch einfach mal Kind sein dürfen. Chantal und Seraphina sind die Klassenkameradinnen der PEPPERMINTS und sehr markenbewusst und leider auch ebenso überheblich. Kein Wunder, dass sie nicht nur den Mädels, sondern auch mir als Leserin mehr als unsympathisch waren. Ursula ist eine Streberin und Schleimerin. Zu gerne wäre sie die Freundin der PEPPERMINTS und drängt sich beim Versuch, endlich dazuzugehören den Mädchen regelrecht auf – sehr zum Leidwesen von Franzi, die Ursula keinesfalls dabeihaben möchte. Eines haben die PEPPERMINTS-Mädchen wohl gemeinsam: Die Familien scheinen recht gut situiert zu sein, denn das Taschengeld scheint so großzügig bemessen zu sein, dass die Mädels es sich bereits mit ihren zwölf Jahren erlauben können, shoppen zu gehen, oder regelmäßig das Eiscafé zu besuchen. Es ist eine beachtliche Leistung, die die junge Autorin mit ihrem Debüt vorgelegt hat – während andere Autoren jahrelang darauf warten, dass ihr Manuskript in Buchform erscheint, hatte Franziska Wonnebauer schnell Erfolg. Mehr noch – die talentierte Jungautorin schaffte es, dass weitere Bücher veröffentlicht wurden. Schon aufgrund des jugendlichen Alters wirkt das Buch locker geschrieben, und dennoch würde wohl kein Leser eine so junge Autorin hinter einem immerhin 168 Seiten starken Buch vermuten. Lediglich einige Formulierungen oder auch Logikfehler weisen darauf hin, dass die Autorin noch relativ jung sein dürfte. Ein Talent zum Schreiben ist ganz klar erkennbar, und ich finde es sehr lobenswert, dass ein Mädchen sein Ziel so hervorragend verfolgt hat. Mich würde es nicht wundern, wenn die PEPPERMINTS-Serie erst der Beginn wären und weitere Bücher folgen. Unterteilt ist das Buch in recht kurze Kapitel, was ich sehr schön finde, vor allem für jüngere Leser, die vielleicht nicht unbedingt Vielleser sind. So können auch weniger geübte Leser problemlos ein Kapitel lesen, ohne überfordert zu sein. Die Handlung an sich finde ich sehr gut, auch wenn ich nicht unbedingt denke, dass zwölfjährige Mädchen bei einer Kontrolle als volljährig durchgehen können, und nicht alle Gleichaltrigen über ein so großzügiges Taschengeld verfügen. Dafür sind es fünf sehr unterschiedliche Mädchen, die einen Freundeskreis bilden – angefangen bei einer eher resoluten und durchsetzungsstarken Person (Franzi), bis hin zu eher schüchternen Personen (Nora und Johanna). Mitunter sind die Mädchen etwas egoistisch, aber auch unvernünftig – insofern keine „Superwomen“, sondern ganz normale Zwölfjährige - mit all ihren Fehlern und Macken. Sehr schön wurde die Zusammensetzung der Schulklasse dargestellt: Die Clique(n) (THE PEPPERMINTS), die „It-Girls“ (Chantal und Seraphina), die Außenseiterin, die es wohl in den meisten Klassen gibt (Ursula), sowie die verschiedenen Lehrer mit ihren Eigenheiten. Empfohlen wird das Buch für 12 – 16jährige Leser, ich persönlich würde das Buch eher für Leser von 10 bis 14 Jahren empfehlen. Fazit: Schulmädchen zwischen alltäglichen Erlebnissen und Abenteuern – ob nun ein Abenteuerurlaub, eine Klassenfahrt oder erste Schwärmereien für Jungs - Freude, Leid, Eifersucht, Streit, aber auch Versöhnung spielen im Leben der fünf Freundinnen eine große Rolle. Von mir erhält der Debüt-Roman der Trierer Jungautorin Franziska Wonnebauer gute 4 Sterne.

    Mehr
  • The Peppermints Band 1

    The Peppermints

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. July 2014 um 15:33

    Worum geht's? The Peppermints – das sind Jacky, Juliette, Nora, Johanna und Franzi, fünf beste Freundinnen, die unheimlich gern zusammen Eis essen und – Pfefferminztee trinken. In vielen Dingen sind sie sich einig, in manchen aber so ganz und gar nicht. Aber gerade das macht ihre Freundschaft so aufregend. Gemeinsam meistern sie verschiedene knifflige Situationen: So heilen sie zum Beispiel Nora von ihrer „Spinnenphobie“, verpassen ihr ein fröhliches Outfit und überzeugen ihre Mutter davon, dass das Leben nicht nur zum Lernen da ist. Als ein gesuchter Taschendieb und Einbrecher in der Stadt sein Unwesen treibt, sind sie zur Stelle und legen ihm das Handwerk. Ja, und am Ende kommen sie sogar groß raus. The Peppermints – das sind fünf beste Freundinnen, die die Welt ein kleines bisschen besser und vor allem fröhlicher machen! Meine Meinung Beim Cover bin ich geteilter Meinung - die Vorderseite finde ich sehr, sehr schön - bunt und fröhlich, aber nicht zu übertrieben - echt gelungen. Die Rückseite ist nicht ganz so mein Fall - so rosa, pink hätte ich vielleicht noch schön gefunden, aber rosa ist nicht so mein Fall - allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass das besonders jüngere Mädchen anspricht. Die Geschichte - oder besser gesagt die Geschichten sind alle zwar alle relativ kurz und kaum eine nimmt mehr als 30 Seiten in Anspruch, aber die meisten sind sehr interessant und gut zu lesen - bei einigen wenigen bin ich zwar über kleine Ungereimtheiten gestolpert, was zwar immer sehr irritierend ist, aber kein Grund sein sollte, das Buch zur Seite zu legen. Der Schreibstil ist sehr einfach - kurze Sätze, die leicht zu lesen sind - auch jüngere Leserinnen sollten keine allzu großen Schwierigkeiten damit haben. Die Schrift hingegen ist meiner Meinung nach zu klein, für ein Buch, das ich inhaltlich in die Altersgruppe ab 8 einordnen würde. Die Charaktere finde ich insgesamt gut umgesetzt und größtenteils sehr realistisch. An einigen Stellen sind sie vielleicht ein bisschen übertrieben, um bestimmte Eigenschaften, die für sie typisch sind, besonders hervorzuheben - das ist allerdings etwas, das viele Autoren tun und für mich nicht wirklich ein Kritikpunkt ist. Fazit Ein schönes Mädchenbuch für jüngere Leserinnen ab 8, von einer Autorin, die dieses tolle Buch mit nur 11 Jahren geschrieben hat.

    Mehr
  • Mit Pfefferminz und Bitterschokolade nach ganz oben

    The Peppermints

    anke3006

    25. June 2014 um 22:12

    The Peppermints sind fünf Freundinnen die gerne Detektivarbeit übernehmen und sehr gerne singen. Sie gehen in die 6. Klasse und haben viel Spass und auch ihre Probleme. Ob mit den Eltern, den Mitschülern oder Lehrern. Der Leser erlebt den Alltag der fünf jungen Mädchen, mit allen Höhen und Tiefen. Franziska Wonnebauer kann sich gut in ihre Hauptfiguren hineinvesetzen, da sie selbst 13 Jahre ist. Wir haben das Buch mit viel Spass gelesen und waren von dem tollen Erzählstil überrascht. Leseempfehlung ab 9 Jahre ist absolut zutreffend, die Mädchen finden sich in dieser Geschichte auf jeden Fall wieder.

    Mehr
  • Jung, frech, lustig - eine tolle Jungautorin

    The Peppermints

    Franzis2110

    21. June 2014 um 18:45

    Das Buch war wirklich super gemacht, und das bei einer Autorin in so jungen Jahren (13), davor kann ich nur meinen Hutziehen. Das Buch handelt von den Peppermints, 5 Freundinen, die alle ihren eigenen Charakter haben, der wirklich schön ausgearbeitet war. Die sich ganz oft lieb haben, aber auch mal in den Haaren liegen. Ganz so, wie das eben ist in dem Alter bzw. eigentlich immer, wenn man mit einer größeren Mädelsgruppe unterwegs ist. Gemeinsam erleben sie Abenteuer, bestehen knifflige Situationen und den typischen Alltag von 11 bis 13jährigen. Das Buch war locker und leicht geschrieben, lustig, und frech. Es hat mich super an meine eigene Jugend erinnert und man konnte sich die 5 super vorstellen. Franziska hat das wirklich toll geschrieben und da kann wirklich noch viel von ihr kommen, mach weiter so, ich bin sehr gespannt, was du noch allesa auf die Beine stelltst. Ein tolles Jugendbuch, mit tollen und liebenwerten Charakteren, ein bisschen ala Fragezeichen und Wilde Hühner aber mit ganz eigenem Charme.

    Mehr
  • Eine Jungautorin die man weiterverfolgen sollte

    The Peppermints

    Buechernixen

    20. June 2014 um 20:34

    Ja was kann man zu diesem Buch sagen? Fünf Mädchen mit fünf Persönlichkeiten. Die sich auch nicht immer einig sind, was ja im Umkehrschluss auch langweilig wäre! Ich habe meistens das Problem bei mehreren Protagonisten zuzuordnen, um wen es gerade geht. Das hatte ich in dieser Geschichte zu keiner Zeit.  Jugendliche mit 12 Jahren stürzen sich oft in Abenteuer ohne an die Konsequenzen zu denken. Ich habe mich beim Lesen in meine eigene Kindheit zurückversetzt gefühlt. Und die ist schon ein paar Jahre her.  Immer noch bin ich erstaunt was ein Autor in diesen jungen Jahren auf die Beine stellen kann. Hut ab!!!  Mich hat die Geschichte begeistert obwohl sie meiner Meinung nach eher für Kinder und Jugendliche, à la Die drei Ausrufezeichen, geschrieben worden ist. Trotzdem habe ich mich gut unterhalten!!! Von mir kriegt das Buch super tolle 4 Muscheln. Videorezi folgt. Ich bin mal gespannt was aus Franziska noch wird. Ein Autor der es wert ist weiter verfolgt zu werden. Mach weiter so!!! Ich freue mich auf die nächsten Bücher.

    Mehr
  • Richtig cool *-* Ich fand das buch...

    The Peppermints

    Strawy

    18. November 2013 um 17:24

    …total klasse! Sehr flüssig und spannend geschrieben.  Auch das 2.buch der erst 12-jährigen Autorin hat mir sehr gut gefallen.Besonders ihr Wortschatz ist sehr überzeugend  gewählt !
    An alle,die es noch nicht gelesen haben : Kauft es euch,es lohnt sich! ;-)
    Ganz liebe grüße,eure Strawy :-)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks