Franziska Wulf Verschwörung in Florenz

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(7)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verschwörung in Florenz“ von Franziska Wulf

Als die Journalistin Anne eines Tages den Auftrag erhält, nach Florenz zu fahren, um über ein mittelalterliches Spektakel zu berichten, ahnt sie nicht, dass diese Reise ihr Leben verändern wird. Auf einem vornehmen Kostümfest wird ihr ein geheimnisvoller Trank angeboten, der sie in einen tiefen Schlaf versetzt. Als sie wieder erwacht, befindet sie sich im Florenz des 15. Jahrhunderts. Bald verliebt sie sich in Giuliano, den jüngeren Bruder von Lorenzo di Medici, und erwartet ein Kind von ihm. Doch das Leben der berühmtesten Familie von Florenz ist bedroht, und auch Anne schwebt in höchster Gefahr ...Ein neuer Zeitreise-Roman dieser Kennerin des Genres - ein Stoff, der süchtig macht!

ich hoffe der zweite Teil wird besser!

— Goldammer

Kurzweiliges Lesevergnügen.

— Fleur_de_livres

spannend geschrieben mit abfalchendem Schluß

— hannelore_bayer

Stöbern in Historische Romane

Fortunas Rache

Eine freche und neugierige Sklavin entlarvt einen Mörder

rewareni

Der Reisende

Dieses Buch entfaltet seine ganze Erzählkraft erst dann, wenn man sich bewusst macht, dass es vor dem Holocaust geschrieben wurde.

MelanieMetzenthin

Die Schwester des Tänzers

Eine starke Frau, die immer im Schatten ihres erfolgreichen Bruders steht und doch niemals aufgibt, um ihre Träume zu kämpfen.

tina317852

Abigale Hall

historisch? (lt. lovelybooks Einteilung) -> NEIN, eher als gruselige Schauergeschichte mit leicht psychopathischen Elementen ;)

suggar

Das Gold der Raben

Eine kurzweilige Lektüre.

Margrith

Das Haus der Granatäpfel

schwere Kost in einer wunderschöne Geschichte verpackt

Inge78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1339
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 01.01.2018)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  17                           22                   79,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                     53,00€ annlu                                      78                        100                    318,00€Nelebooks                            422                        703                      152,30€ulrikeu                                      81                          50                      30,00€Oanniki                                    25                          38                      28,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     133,40€ Kurousagi                             374                        251                     -2,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 281
  • Verschwörung in Florenz

    Verschwörung in Florenz

    Fleur_de_livres

    25. March 2017 um 19:48

    Klappentext: Als die Journalistin Anne eines Tages den Auftrag erhält, nach Florenz zu fahren, um über ein mittelalterliches Spektakel zu berichten, ahnt sie nicht, dass diese Reise ihr Leben verändern wird. Auf einem vornehmen Kostümfest wird ihr ein geheimnisvoller Trank angeboten, der sie in einen tiefen Schlaf versetzt. Als sie wieder erwacht, befindet sie sich im Florenz des 15. Jahrhunderts. Bald verliebt sie sich in Giuliano, den jüngeren Bruder von Lorenzo di Medici, und erwartet ein Kind von ihm. Doch das Leben der berühmtesten Familie von Florenz ist bedroht, und auch Anne schwebt in höchster Gefahr ...Ein neuer Zeitreise-Roman dieser Kennerin des Genres - ein Stoff, der süchtig macht! Meinung: Der Anfang ist spannend und die Beschreibung des alten Florenz ist gelungen. Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich gut lesen. Aber irgendwie ist das Ende nicht so, wie man sich das gewünscht hätte. Es lässt den Leser etwas ratlos zurück. Fazit: Das Buch war gut zu lesen, aber irgendwie erwartet man nach diesem Klappentext eine andere Geschichte. Für mich ist es fraglich, ob ich den zweiten Teil lesen werde. Daher nur 4 Sterne.  

    Mehr
  • Eine Zeitreise

    Verschwörung in Florenz

    dia78

    20. March 2017 um 23:58

    Das Buch "Verschwörung in Florenz" ist der erste Teil der Zeitreise-Trilogie Anne von Franziska Wulf. Erschienen ist das Buch 2016 im Edel Elements Verlag.Anne erhält den Auftrag nach Florenz zu reisen um vom dortigen spektakel Calcio in Costume zu berichten. Dort trifft sie auf Cosimo Mecidea, einen sehr wohlhabenden Bürger der Stadt Florenz, welcher zu jedem Calcio ein spezielles Fest anbietet. Dort eingeladen stolpert Anne in das Abenteuer ihres Lebens rund um die Familien Medici und Pazzi.Der Autorin gelingt es einem mit ihrem Buch in die frühe Zeit des Mittelalters und die Zeit der Medici zu entführen. Es ist ein ganz spezielles Feeling dieses Buch zu lesen. Da auch die Kapitel relativ lange sind, aber das fällt im Lesen gar nicht mehr auf,  man fliegt praktisch durch die Zeilen und die Seiten. Man erlebt mit Anne ein ganz besonderes Abenteuer, welches voller wundervoller Ideen und auch voller Willkür und Eifersucht geprägt ist.Anne ist eine Journalistin, wie sie im Buche steht, eigentlich sehr zielstrebig und immer auf ihr berufliches Fortkommen fixiert, doch als schon die Anreise nach Florenz durch einen Streik fast verhindert wird, baut sie alles darauf auf, zu diesem Calcio von Cosimo Mecidea eingeladen zu werden. Als sie dann, wider besseren Wissens doch aus dem Kelch des Cosimo trinkt, befindet sie sich im Abenteuer ihres Lebens.Die Sprache- und Wortwahl sind der Geschichte angepasst. Natürlich sprechen die Personen im Florenz des Jahres 1477 eine etwas andere, gehobenere Sprache, aber gerade dieser Fakt, macht das Buch für mich so interessant. Auch der geschichtliche Aspekt der Medici zu dieser Zeit wurde sehr gut herausgearbeitet.Man konnte mit den Hauptprotagonisten mitfiebern, alles Gefahren mit ihnen miterleben.Jeder, der die mittelalterliche Zeit und Florenz liebt sollte auch jeden Fall diesen Teil der Zeitreise-Trilogie lesen. Es ist alles enthalten, Liebe, Hass, Eifersucht, Intrigen und ein Hauch Vergangenheit. Ich freue mich bereits auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Anne, die Medicis und die Pazzi -Verschwörung

    Verschwörung in Florenz

    hannelore_bayer

    13. March 2017 um 21:56

    Die Geschichte ist sehr schön geschrieben, Die Autorin versteht es die Atmosphäre in Florenz 1464 so gut zu beschreiben, daß man sich sofort ins Geschehen mischen kann.Gleich zu Anfang lernen wir Cosimo und Giacomo, zwei Vettern aus der großen Familie der Medicis kennen. Sie gehen verkleidet auf den Markt und wollen zu der bekannten Hexe gehen und sich einen Liebestrank mischen lassen. Auf diesem Markt hätte ich auch gerne etwas eingekauft. Endlich kommen sie zur Hexe. Die weigert sich ihnen einen Liebeszauber herzustellen und bietet ihnen etwas anderes an, ein altes Pergament von Merlin an. Cosimo ist begeistert, während Giacoma eher zaudert. Cosimo macht sich sofort an die Enstschlüsselung des Textes.Das ganze ergibt ein Getränk mit dessen Hilfe man in die Vergangenheit reisen kann. Cosimo probiert es aus. In Kapitel zwei wird Anne Niemeyer vorgestellt und wir sind im Jahr 2003. Sie ist Journalistin und wird von ihrem Chef nachFlorenz geschickt, zu einem mittelalterlichen Spektakel. Das paßt ihr wenig, denn in Florenz hat sie ein paar Jahre in Florenz gelebt und ihr Exverlobter ist hier verheiratet. Zusammen mit ihrem Fotografen fährt sie mit einigen Umständen. In Florenz trifft sie einen alten Freund Giancarlo den Restaurantbesitzer. Er erzählt ihr von einem  großen Kostümfest, daß in der kommenden Nacht stattfindet. Da muß sie hin und bittet ihren Freund ihr eine Karte zu besorgen. Es fällt ihr ein sehr düsterer Mann auf, der sie genau mustert. Im Hotel angekommen erhält sie eine noble Eintrittskarte zu genau dem Fest, von dem ihr Freund erzählt hat. Feuer und Flamme ist schnell ein Kostüm besorgt und Anne zählt die Stunden. Endlich kommt sie an und wird zu ihrem Erstaunen von genau dem Mann begrüßt, den sie von ihrem Freund kennt. Er ist der Hausherr. Anne fühlt sich wohl und auch Giancarlo ist da. Dann kommt das Ereignis auf das alle warten, der Hausherr kommt mit einem Kelch und bittet alle zu nippen. Anne kann sich nicht ausschließen, kurz darauf ist ihr schlecht und sie bekommt fürchterliche Kopfschmerzen. Besorgt bringt sie der Hausherr Cosimo di Medicea in eine kleine Kammer zum ausruhen. Ehe sie sich versieht ist der Schlüssel von außen herumgedreeht. Die Kopfschmerzen zwingen sie aber sich hinzulegen. Schnell schläft sie ein. Dann kommt der Knaller, beim Aufwachen findet sie alles fremd. Sie ist in einem anderen Jahrhundert aufgewacht. Sie kann herausfinden, daß es Februar im Jahre 1464 ist. Sie ist im Hause von Lorenzo und Giuliano di Medici. Zurerst kann sie es nicht fassen, findet sich dann aber erstaunlich schnell zu recht. Es scheint sie nichts zu stören, weder die Kleidung, das Essen, die doch wesentlich andere Hygiene, ja sogar mit den Dienern verfährt sie als sei sie dies nicht anders gewohnt. Getoppt wird die Geschichte, sie erwartet ein Kind! Von wem werde ich hier nicht verraten. Auch die Medicis akzeptieren sie von Anfang an, trotz ihrer manchmal "komischen" Ansichten.Es passiert allerhand und es gibt viele Fragen. Wird Giuliano wirklich ermordeten, wer ist der Vater ihres Kindes und vor allem kommt Anne wieder zurück in ihre Zeit.Das sollte der geneigte Leser selber lesen. Eine schöne Geschichte, nur das zurechtfinden von anne im 15.Jahrhundert ging mir etwas zu schnell. Das wird aber wieder fast aufgewogen durch das Erlebnis 1464 in Florenz sein zu dürfen und die Medicis zu erleben.

    Mehr
  • Anne, die Medicis und die Pazzi -Verschwörung

    Verschwörung in Florenz

    hannelore_bayer

    12. March 2017 um 21:29

    Die Geschichte ist sehr schön geschrieben, Die Autorin versteht es die Atmosphäre in Florenz 1464 so gut zu beschreiben, daß man sich sofort ins Geschehen mischen kann.Gleich zu Anfang lernen wir Cosimo und Giacomo, zwei Vettern aus der großen Familie der Medicis kennen. Sie gehen verkleidet auf den Markt und wollen zu der bekannten Hexe gehen und sich einen Liebestrank mischen lassen. Auf diesem Markt hätte ich auch gerne etwas eingekauft. Endlich kommen sie zur Hexe. Die weigert sich ihnen einen Liebeszauber herzustellen und bietet ihnen etwas anderes an, ein altes Pergament von Merlin an. Cosimo ist begeistert, während Giacoma eher zaudert. Cosimo macht sich sofort an die Enstschlüsselung des Textes.Das ganze ergibt ein Getränk mit dessen Hilfe man in die Vergangenheit reisen kann. Cosimo probiert es aus. In Kapitel zwei wird Anne Niemeyer vorgestellt und wir sind im Jahr 2003. Sie ist Journalistin und wird von ihrem Chef nachFlorenz geschickt, zu einem mittelalterlichen Spektakel. Das paßt ihr wenig, denn in Florenz hat sie ein paar JaZurerst kann sie es nicht fassen, findet sich dann aber erstaunlich schnell zu recht. Es scheint sie nichts zu stören, weder die Kleidung, das Essen, die doch wesentlich andere Hygiene, ja sogar mit den Dienern verfährt sie als sei sie dies nicht anders gewohnt. Getoppt wird die Geschichte, sie erwartet ein Kind! Von wem werde ich hier nicht verraten. Auch die Medicis akzeptieren sie von Anfang an, trotz ihrer manchmal "komischen" Ansichten.Es passiert allerhand! und es gibt viele Fragen. Wer ist der Vater ihres  Kindes, wird Giuliano ermordet, wer ist der wirkliche Verräter, die wichtigste Frage überhaupt kommt Anne wieder zurück in die Gegenwart?Das sollte der geneigte Leser selber lesen. Eine schöne Geschichte, nur das Zurechtfinden von Anne im "15.Jahrhundert" ging mir etwas zu leicht. Das wird aber wieder fast aufgewogen durch das Erlebnis in Florenz 1464 gewesen zu sein.

    Mehr
  • Rezension zu "Verschwörung in Florenz" von Franziska Wulf

    Verschwörung in Florenz

    Mayylinn

    12. August 2011 um 16:17

    Eigentlich sollte die hamburger Journalistin Anne Niemeyer nur eine Reportage über das Calcio in Costume in Florenz schreiben, doch als sie von einem privaten Fest hört, das man Abend vorher von einem reichen Kunstmäzen ausgerichtet wird, sieht sie ihre Chance auf noch mehr Informationen und bittet einen alten Freund, ihr eine Karte zu besorgen. Tatsächlich erhält sie noch am gleichen Tag eine Einladung von Cosimo Mecidea, besagtem Kunstmäzen. Gekleidet in ein kostbares, 500 Jahre altes Kleid aus einem florentinischen Kunstverleih, nimmt Anne an dem Fest teil, leert mit Mecidea einen Becher eines köstlich schmeckenden Getränks - und wacht am nächsten Morgen im Florenz des 15. Jahrhunderts auf. Ohne eine Ahnung, wie und warum sie diese Zeitreise unternommen hat, lebt sich Anne doch langsam in Florenz ein - und verliebt sich sogar in Guiliano de Medici, Sproß der einflussreichsten Kaufmannsfamilie in Florenz. Doch natürlich kennt sie die Geschichte der Medici und weiß um das Schicksal, das Guiliano ereilen wird. Kann sie es wenden? Ich habe mit großer Freunde angefangen, diesen Roman zu lesen, in der Hoffnung einen spannenden Historienroman in der Hand zu halten. Leider wurde ich bei dem Thema "spannend" enttäuscht. Die Handlung war relativ absehbar, die Intrigant schnell zu identifizieren und das Ende enttäuschend. Das Thema Zeitreise, das in anderen Romanen, z.B. bei Diana Gabeldon, interessant umgesetzt wurde, bleibt hier nur wenig behandelt. Anne kann sich offenbar mühelos in die Gesellschaft des 15. Jahrhunderts einfinden. Trotzdem kommt die Handlung erst nach etwa 200 Seiten in Schwung und die Spannung, die die Autorin danach aufbaut, fällt nach etwa 100 Seiten auch schon wieder in sich zusammen. Dennoch werde ich auch den zweiten Teil der Zeitreise-Trilogie von Franziska Wulf lesen - wieder in der Hoffnung einen spannenden Historienroman aufzuschlagen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks