Frauke Besteman

 3.9 Sterne bei 8 Bewertungen
Autorin von Zweihalbe Leben.

Alle Bücher von Frauke Besteman

Zweihalbe Leben

Zweihalbe Leben

 (8)
Erschienen am 16.09.2016

Neue Rezensionen zu Frauke Besteman

Neu
Nelebookss avatar

Rezension zu "Zweihalbe Leben" von Frauke Besteman

Christine Blake
Nelebooksvor 2 Jahren

Allgemein: Das Cover hätte mich in der Buchhandlung nicht angesprochen, aber da die Kunst im Buch auch ein Thema ist, passt es zu dem Inhalt. Der Schreibstil ist gut zu lesen.

Meinung: Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen, die auf einem tragischen Autounfall mit einem Toten baut. Christine ist mir sympathisch, auch wenn ich mich nicht in sie hineinversetzen konnte. Daher habe ich alles mit einer gewissen Distanz gelesen und das Buch konnte mich nicht berühren. Es war sehr schön zu beobachten, wie Chrstine sich in der Geschichte weiter entwickelt. Thomas konnte ich nicht richtig einschätzen und Lukas fand ich sehr sympathisch. Das Ende fand ich gelungen, auch wenn ich etwas anderes erwartet habe.

Fazit: Eine schöne kurze Geschichte!

(c) Nelebooks

Kommentieren0
99
Teilen
Schnuck59s avatar

Rezension zu "Zweihalbe Leben" von Frauke Besteman

Die kühle und die warme Seite des Lebens
Schnuck59vor 2 Jahren

In ihrer Novelle „Zwei halbe Leben“ beschreibt die Autorin Frauke Bestemann wie die zurückhaltende Steuerfachgehilfin Christiane Blake bei Nachforschungen bezüglich ihres Autounfalls mit Todesfolge auf den charmanten Anwalt Thomas Preston trifft und dadurch ganz neue Seiten an sich entdeckt. 

Grundsätzlich ist der Schreibstil flüssig, allerdings wird der Lesefluss durch Rechtschreibe- und Grammatikfehler gestört. Der Prolog ist im zweiten Monat des Jahres. Die Geschichte beginnt dann ein paar Monate vorher, kurz nach dem Autounfall mit Todesfolge, an dem sich Christiane schuldig fühlt. Sie lernt den gut aussehenden Thomas kennen, den besten Freund von Lukas, den sie auf ihrem Gewissen zu haben glaubt. Durch ihn verändert sich ihr Leben. Allerdings zweifelt sie aber bald an ihrem eigenen Verstand. Das Buch endet dann im Januar des Jahres. Insgesamt hat mich die Geschichte etwas verwirrt. Zusätzlich gibt es leider einige ersichtliche Fehler. Der Charakter der Hautprotagonistin und ihre persönliche Entwicklung sind gut ausgearbeitet, manche Sachverhalte allerdings nicht immer direkt nachvollziehbar. 

Das Coverbild mit einer kühlen und einer warmen Seite des Lebens spiegelt für mich die Entwicklung und die Kernaussage in dieser kurzen Erzählung wieder, die mich allerdings nicht überzeugt hat. 

Kommentieren0
37
Teilen
Angelika123s avatar

Rezension zu "Zweihalbe Leben" von Frauke Besteman

Lebe dein Leben!
Angelika123vor 2 Jahren

Nachdem Christine einen Autounfall mit Todesfolge hatte, ist sie auf der Suche nach der Identität des Toten. Sie ist tief betroffen und kämpft mit Schuldgefühlen und muss sich regelrecht zurück ins Leben arbeiten.
Bei ihrer Recherche lernt sie einen Mann kennen und lieben – den Anwalt Thomas Petterson.
Als sie an Silvester zu seinen Eltern eingeladen wird, erfährt sie Näheres und Unglaubliches über ihre Bekanntschaft und das Unfallopfer und ist vollkommen verwirrt.

Das Buch hat mich sehr angesprochen. Es ist schön zu lesen, spannend und kurzweilig.
Es ist eine Liebesgeschichte der ganz anderen Art, mit Situationen die man so nicht im Vorhinein vermutet.
Sozusagen eine Liebesgeschichte mit etwas Krimiflair, Dramatik und ein bisschen Übersinnlichem – eine wirklich charmante Mischung.
Die Geschichte hat mich zum Nachdenken angeregt und hat oft mein „Kopfkino“ in Gang gesetzt.
Die Handlung lässt viel Platz und Möglichkeiten zur eigenen Interpretation und hat dennoch eine für mich wichtige Aussage:


„Lebe dein Leben“ – vertraue auf dich selbst.


Das Buch kann ich nur empfehlen.

Kommentare: 1
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
FraukeBestemans avatar
Hallo zusammen,
mein Name ist Frauke Besteman, und ich bin die Autorin dieser Novelle. Ich stelle zwar nur fünf Taschenbücher zur Verfügung, aber wenn ihr Euch bei mir meldet, kann ich Euch auch ein ebook anbieten, von denen es 25 Stück gibt.

Viele Grüße
Frauke

Hier ist der Klappentext:
Als Christine Blake bei Nachforschungen ihres Autounfalls mit Todesfolge auf den charmanten, gut aussehenden Anwalt Thomas Preston trifft, entdeckt die junge, zurückhaltende Steuerfachangestellte ganz neue Seiten an sich, mit denen es ihr sogar gelingt, sich gegen den Liebling ihrer Eltern durchzusetzen: ihre kleine Schwester Sandra, eine erfolgreiche Ballerina.
Obwohl Thomas und sie anfangs lediglich telefonieren, sprühen zwischen ihnen die Funken und ihr Leben dreht sich mehr und mehr ausschließlich um ihn, dem Mann ihrer Träume, den sogar ihre Eltern unbekannter Weise lieben.
Wäre da nur nicht das Problem, dass es Thomas bester Freund Lukas Rainier ist, den Christine auf ihrem Gewissen zu haben glaubt, und dass die Silvesterfeier, auf der Tom sie seiner Familie vorstellen will, darin endet, dass sie an ihrem eigenen Verstand zweifelt.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Frauke Besteman wurde am 29. März 1980 in Bonn (Deutschland) geboren.

Frauke Besteman im Netz:

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks