Bulli & Lina - Ein Pony lernt reiten

von Frauke Scheunemann und Antje Szillat
4,8 Sterne bei13 Bewertungen
Bulli & Lina - Ein Pony lernt reiten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

M

lesenswertes Kinderbuch

K

Ein tolles Buch über Freundschaft, Vertrauen und dem Fazit, dass man alles erreichen kann, wenn das Vertrauen da ist.

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bulli & Lina - Ein Pony lernt reiten"

Bulli und Lina
sind endlich dicke Freunde geworden. Und da Freunde immer alles zusammen machen, muss Lina schleunigst reiten lernen! Als ehemaliges Turnierpony ist Bulli da natürlich der perfekte Lehrer. Oder etwa nicht? Irgendjemand scheint Bulli Steine in den Weg legen zu wollen! Gemeinsam mit den anderen Ponys macht er sich auf die Socken, äh, auf die Hufe, um den Bösewicht zu stellen.

Die neue Pferdereihe von Bestseller-Autorinnen Frauke Scheunemann und Antje Szillat mit viel Witz, Spannung und vor allem mit ganz viel Pony! Bulli und Lina halten zusammen und lösen jeden Kriminalfall. Die Kinderbuchreihe mit zahlreichen Illustrationen für Mädchen ab 8 Jahren. Bulli & Lina ist bei Antolin gelistet.

Mehr über Lina und das schlauste Pony der Welt unter www.bulliundlina.de.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785584538
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:24.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    milapferds avatar
    milapferdvor einem Monat
    Kurzmeinung: Einfach niedlich, tolle Charaktere, muss man einfach mögen
    Realitätsnahe Geschichte für junge Leser

    Bulli hat sich Lina als Reiterin ausgesucht. Geht das überhaupt? Ja klar, den Bulli ist ein charakterstarkes Pony!
    Damit die Leser dies auch mitbekommen ist diese Geschichte aus Bullis und aus Linas Sicht geschrieben. Kapitelweise wechselt die Sicht, so bekommen auch die jüngeren Leser schnell raus, aus welcher Perspektive gerade geschrieben wird.

    Bulli und Lina erleben in diesem Band ihr 2. Abenteuer. Es geht um falschen Ehrgeiz und Eifersucht, aber auch um eingestehen von Fehlern und Entschuldigungen.

    In kinderfreundlicher Schriftgröße und Textlänge wurde hier eine schöne Pferdegeschichte erzählt, die genauso passiert sein könnte. Für geübte Leser ab der 3. Klasse ein ganz wundervolles Buch, dass mit witzigen Zeichnungen ergänzt wurde.

    Ich gebe sehr gerne 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    M
    milchkaffeevor einem Monat
    Kurzmeinung: lesenswertes Kinderbuch
    ein Buch über Pferde und über Freundschaft

    Die ist der zweite Band über Bulli und Lina. Das Buch ist besonders für Pferdeliebhaberinnen und Mädchen geeignet.  Die Geschichte ist mit Denkanregungen und die Sprache ist der Zielgruppe angepasst.
    Ein wirklich nettes Buch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Siraelias avatar
    Siraeliavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöne Entwicklung des Plots, der weiter gehen „muss“. Es gibt noch so viele offene enden, ist aber dennoch in sich abgeschlossen.
    Unterhaltsame Fortsetzung, die durch Reiterkenntnisse und spannender Handlung glänzt

    „Bulli und Lina – ein Pony lernt reiten“ ist der zweite Teil der genialen Reihe von Frauke Scheunemann und Antje Szillat, die im Loewe Verlag erschienen ist und sich an Kinder ab ca. 8 Jahren richtet.

     

    Auch wenn man den ersten Teil nicht kennen sollte (was sehr schade wäre) so kann man auch hier bedenkenlos mit dem Lesen starten. Wir lernen Bulli – Lord Royal von Bullheimer – kennen, ein Pony mit Geschichte. Er hat früher mit der Tochter des Besitzers viele Turniererfolge verzeichnen können und nun, da seine Reiterin groß ist, hatte er kein Bock mehr auf Kinder im Allgemeinen und Reitanfänger im Speziellen. Im ersten Band hat er Lina kennen und lieben gelernt und nun in dem hier vorliegenden zweiten Teil überlegen die beiden an einem Hausturnier teilzunehmen. Bulli hätte ja Lust, aber für Lina ist das anfangs gar nichts. Ob die beiden sich zusammenraufen und vor allem ob sie sich gegen die zickigen Pink-Schwestern durchsetzen solltet Ihr einfach selbst lesen.

     

    Mich hat der gelungene Schreibstil wieder sehr überzeugt. Die beiden Autorinnen haben die Rollen für Bulli (=Frauke) und Lina (=Anjte) unter sich aufgeteilt. Es gibt viele witzige Szenen, aber auch ernste Themen werden dargestellt und Lösungen präsentiert. Man merkt total, dass die beiden Autorinnen selbst Erfahrungen im Reit-Turnier-Sport haben. So gibt es viele Details, die den Reiterinnen unter der Leserschaft sicherlich geläufig sein werden. Genau das macht den Charme dieser Geschichte aus, für die wir 4 von 5 Sterne vergeben.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    K
    Kleeblatt2804vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch über Freundschaft, Vertrauen und dem Fazit, dass man alles erreichen kann, wenn das Vertrauen da ist.
    Eine rührende Geschichte, nicht nur für Pferdeliebhaber!

    Im ersten Band von Frauke Scheunemann wird erklärt, wie Bully und Lina zueinandergefunden haben. Im zweiten Band lernt die unerfahrene Reiterin auf Bully zu reiten. Viele andere Mädchen schauen neidisch zu. Lina plagen Selbstzweifel. Aber mit einem guten Freund und einen treuen Bully an ihrer Seite lernt Lina schnell, dass alles möglich ist. Ein sehr schönes Kinderbuch, das meinen Mädchen und mir gut gefallen hat. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: wunderschöne Fortsetzung
    wunderschöne Fortsetzung

    Klapptext:


    Bulli und Lina  sind endlich dicke Freunde geworden. Und da Freunde immer alles zusammen machen, muss Lina schleunigst reiten lernen! Als ehemaliges Turnierpony ist Bulli da natürlich der perfekte Lehrer. Oder etwa nicht? Irgendjemand scheint Bulli Steine in den Weg legen zu wollen! Gemeinsam mit den anderen Ponys macht er sich auf die Socken, äh, auf die Hufe, um den Bösewicht zu stellen. 

    Dies ist der 2.Teil einer Pferdebuchreihe mit Lina und Bulli.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.
    Ich habe das Buch zusammen mit meiner Tochter gelesen.Da wir schon den 1.Teil kannten,waren unsere Erwartungen sehr groß.Und wir wurden nicht enttäuscht.Wir waren wieder total begeistert und wurden in den Bann gezogen.
    Der Schreibstil ist leicht,locker und sehr kindgerecht.Dadurch ist es bestens geeignet zum Vorlesen für Vorschulkinder und zum selbst lesen für Schulanfänger.Aber auch Erwachsene werden ihren Spaß daran haben.
    Die Autorinnen verführten uns auf einen Reiterhof.Dort haben wir Lina und Bulli eine Zeit lang begleitet.Wir erlebten viele spannende und interessante Momente.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Besonders Lina fanden wir wieder sehr nett und liebreizend.Und natürlich das Pony Bulli war einfach nur süß und goldig.
    Die Geschichte wurde abwechselnd aus Sicht von Lisa und Bulli erzählt.
    Es war einfach ein Lesespaß für Klein und Groß.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so waren wir teilweise direkt im Geschehen dabei.Die Autorinnen haben es verstanden eine wirklich bezaubernde und wunderschöne Atmosphäre zu erschaffen.Fasziniert haben uns die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen des Reiterhofes.Am liebsten hätten wir gleich unsere Koffer gepackt und wären dorthin gefahren. Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Und so wurde uns zu keiner Zeit langweilig.Wir haben mitgebangt,mitgelitten und mitgefühlt.Durch die guten Recherchen haben wir auch viel Wissenswertes über Pferde und Reittuniere erfahren.Das hat besonders meiner Tochter gut gefallen.Auch gab es viele witzige und lustige Situationen bei denen wir uns köstlich amüsiert und geschmunzelt haben.Die Handlung blieb bis zum Schluss interessant und spannend.Durch die lustige und spritzige Erzählweise wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.So hatten wir das Gefühl selbst auf dem Reiterhof zu sein und alles mit zu erleben.Den Kindern werden auch gewisse Botschaften vermittelt.Dazu gehören Freundschaft,Hilfsbereitschaft,Vertrauen,Respekt.Aber auch Neid,Eifersucht und Mobbing werden angesprochen.Das hat mir als Mutter sehr gut gefallen.Erwähnenswert sind auch die vielen wunderschönen Illustriationen in dem Buch.Sie heben die einzelnen Szenen wunderbar hervor und untermalen sie.Dadurch werden die Kinder gleich noch mehr zum Lesen angeregt und sie haben Spaß.

    Das Cover ist einfach nur fantastisch.Sehr lustig gestaltet und mit den bunten Farben passt es perfekt zu dieser Geschichte.Es rundet das Meisterwerk ab.

    Wir haben es sehr genossen dieses Buch zu lesen und hatten tolle Lesemomente.Diese Lektüre ist sehr lesenswert und gehört in jedes Kinderzimmer.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die tolle Geschichte zwischen Lina und Bulli geht weiter und sorgt für viel Aufregung.
    Die tolle Geschichte zwischen Lina und Bulli geht weiter und sorgt für viel Aufregung.

    Die tolle Geschichte zwischen Lina und Bulli geht weiter und sorgt für viel Aufregung.

    Im zweiten Teil geht es dieses mal um ein Hofturnier von Linas neuem Freund Lucas,der das Nachbargrundstück von ihrem Onkel bewohnt und dessen Eltern führen einen Reiterhof.Durch blöde Umstände,nimmt Lina notgedrungen an dem Turnier teil und übt was das Zeug hält.Jedoch werden ihr jede Menge Steine der Pinke Zwillinge in den Weg gelegt,da sie eifersüchtig auf sie sind und dann steht Lina auch noch unter Verdacht,die Geldkassette von Lucas Oma gestohlen zu haben...

    Auch hier werden den jungen und älteren Lesern wieder jede Menge geboten.Über Spaß und Freude,geht es dieses mal auch um Angst,Eifersucht und fieses schikanieren.Wir haben das Buch wieder mit viel Freude und Spannung gelesen.Wie im vorherigen Teil,durfte man wieder aus den Perspektiven von Bulli und Lina lesen,diese Parts haben wir unter uns aufgeteilt.Meinte Tochter hat den Part von Lina übernommen,ich den von Bulli,was direkt für mehr Spaß gesorgt hat.Der Text war leicht zu verstehen und zu lesen.

    Im Buch gibt es vereinzelte Illustrationen die in schwarz/weiß gehalten sind.Diese waren mal größer,mal kleiner,aber genau richtig.Sie haben gepasst und uns noch zusätzlich unterhalten.

    Wir haben Bulli und Lina in unser Herz geschlossen und freuen uns schon auf das nächste Abenteuer der beiden :)

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    MaikeSoests avatar
    MaikeSoestvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mir hat am besten gefallen, dass man abwechselnd aus der Sicht von Bulli und Lina liest, so kann man sich gut in das Pferd hineinversetzen
    Für alle Pferdefans...

                                           Inhalt

    Bulli und Lina sind endlich dicke Freunde geworden. Und da Freunde immer alles zusammen machen, muss Lina schleunigst reiten lernen! Als ehemaliges Turnierpony ist Bulli da natürlich der perfekte Lehrer. Oder etwa nicht? Irgendjemand scheint Bulli Steine in den Weg legen zu wollen! Gemeinsam mit den anderen Ponys macht er sich auf die Socken, äh, auf die Hufe, um den Bösewicht zu stellen.

    (Quelle: loewe-verlag.de)


                                        Meine Meinung

    Ich fange wie immer mit den Charakteren an: Lina ist ein ganz normales Mädchen, das auch schon mal etwas zickig sein kann, aber nie zu ihrem geliebten Pferd. Bulli ist einfach nur total bescheuert, aber witzig bescheuert. Er hat die verrücktesten Pläne und Phantasien und bringt einen einfach immer wieder zum Lachen. Lucas ist ein toller, hilfsbereiter Freund, immer da, wenn man ihn braucht.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, es ließ sich leicht und flüssig lesen und es hatte wieder meine Lieblingsschrift GROß =D ich finde wirklich solche Bücher sind richtig entspannend für die Augen. Was ich richtig toll fand war, dass man immer abwechselnd aus Bullis und Linas Sicht liest, so konnte man sich auch gut in die Pferde hineinversetzen, was einem sonst eher nicht möglich ist.

    Leider habe ich nicht gemerkt, dass es sich um den zweiten Band handelt, aber das ist wirklich gar kein Problem, denn das wichtigste wird nochmal kurz nacherzählt, also kann man das Buch auch unabhängig vom ersten Band lesen.

    Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, es war spannend, unterhaltend und vorallem total witzig. Die Charaktere waren mir alle total sympathisch, vorallem die Pferde, abgesehen natürlich von den Doppelnamen-Monstern, aber die soll man ja hassen, dafür sind sie da.

    Mit dem Ende war ich ebenfalls sehr zufrieden, es war nicht allzu offen, das meiste wurde aufgeklärt, ich habe nichts zu meckern.


                                             Fazit

    Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, weil ich viel Spaß beim Lesen hatte. Ich würde es jederzeit wieder lesen und kann es auf jeden Fall weiterempfehlen. Jedes Mädchen, das Pferde mag, wird Bulli auf jeden Fall lieben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Petzi_Mauss avatar
    Petzi_Mausvor 2 Monaten
    Tolle Fortsetzung des genialen Pony-Mädchen-Duos


    Kurz zum Inhalt:
    Bulli, das ehemalige Turnierpony mit dem klingenden Namen Lord Royal Bullheimer, und das 11jährigen Mädchen Lina sind nun beste Freunde geworden.
    Da ein Hofturnier ansteht, muss Lina endlich richtig reiten lernen. Und wer kann da ein besserer Lehrer sein als ein ehemaliges Turnierpony? Auch Lucas, der Sohn des Reiterhofes, hilft Lina, schnell eine gute Reiterin zu werden.
    Doch es stellen sich einige Hindernisse in Bullis und Linas Weg: da sind die oberzickigen Pinke-Zwillinge, die alles tun, damit Lina das Turnier nicht gewinnt und die außerdem extrem eifersüchtig sind, da sie in Lucas verliebt sind.
    Und dann verschwindet auch noch die Geldkassette von Oma Gertruds Verkaufsstand, und Lina wird verdächtigt.
    Können Bulli und Lina den echten Bösewicht stellen?
    Außerdem ist da noch der unglücklich verliebte Hengst Wally, dem Bulli natürlich auch zu seinem Glück verhelfen will. Wird er das alles schaffen?


    Meine Meinung:
    "Bulli und Lina - Ein Pony lernt reiten" ist die Fortsetzung von "Bulli und Lina - Ein Pony verliebt sich", ist jedoch in sich geschlossen und kann eigenständig gelesen werden. Wie sich Bulli & Lina gefunden und angefreundet haben, ist kurz und flüssig in die Geschichte integriert und ist stört auch jene nicht, die den ersten Band bereits kennen.

    Es wird abwechselnd in Ich-Form aus Sicht von Lina bzw. Bulli erzählt. Der Schreibstil ist kindgerecht und total witzig!
    Antje Szillat haucht Lina Leben ein und Frauke Scheunemann verleiht Bulli ihre Stimme. Beide Perspektiven sind humorvoll und fröhlich geschrieben und Bulli hat immer wieder tolle Ideen! Auch Lina hat sich entwickelt und ist eine richtige Tierfreundin.
    Aber auch ernstere Themen, die im "echten Leben" vorkommen können, kommen zur Sprache und sind gut und kindgerecht in die Geschichte integriert (Arbeitslosigkeit, Mobbing, Neid und Eifersucht).
    Eine spannende Krimanalgeschichte und viel Wissen um Ponys und Turniere runden die Geschichte toll ab.

    Das Cover erinnert an Band 1 mit dem farbigen Hintergrund (diesmal in blau) und dem großen Hufeisen, in dem Lina, Bulli und Hund Karlchen abgebildet sind. Somit kann man es eindeutig der Reihe zuordnen und es hat großen Wiedererkennungswert.


    Fazit:
    Eine wirklich gelungene und geniale Fortsetzung der Reihe über Bulli & Lina, die nicht nur Mädchen begeistert!
    Meine Tochter und ich lieben dieses süße Pony und das tolle Mädchen und freuen uns schon auf Band 3, der im Frühjahr 2019 erscheinen soll!  5 Sterne von uns!! Wühahawü!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    kruemelmonster798s avatar
    kruemelmonster798vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Mädchen-Pony-Abenteuer aus wechselnden Perspektiven - nicht nur für Mädchen ein grosser Lesespass
    Ein Mädchen-Pony-Abenteuer aus wechselnden Perspektiven - nicht nur für Mädchen ein grosser Lesespas

    Wuehaha! Bulli und Lina sind wieder da und wir dürfen sie bei ihrem zweiten Abenteuer begleiten. 


    Wie schon in Band eins wird abwechselnd aus Sicht von Lina (einem eigentlich gar nicht pferdebegeisterten Mädchen, das aber inzwischen richtig gut mit Bulli befreundet ist) und Bulli, einem manchmal etwas eingebildeten, aber absolut liebenswerten Pony erzählt. Das macht richtig Laune!

    Nach dem Freundschaft-schliessen in Teil eins wird es jetzt ernst: Lina lernt richtig reiten, sie will auf dem Hofturnier gegen die grässlichen Pink-Zwillinge gewinnen, die leider auch auf dem Hof ihre Ferien verbringen. Aber ob das klappt?
    Und dann ist Mama auch noch ungewoehnlich still und Amor hat bei den Pferden Einzug gehalten. 
    Richtig turbulente Zeiten also!

    Das Autorinnen-Dreamteam Frauke Scheunemann und Antje Szillat haben wieder ein spannendes und lustiges Pferdeabenteuer geschrieben, dem man einen Pferdesachverstand anmerkt. Es gab einige Wörter, die meiner pferdebegeisterten Tochter etwas sagten, mir aber nicht (war aber fuer das Verständnis kein Problem).  Auch eine Turnieratmosphäre kam richtig gut herüber, das hat hat mir sehr gut gefallen. Dazu gab es nicht die typische "Heile-Pferde-Welt", sondern auch einige Probleme und auch Jungs durften mal Schwäche zeigen. 

    Die schoene Covergestaltung und die passenden Illustrationen im Innenteil machen das Buch auch optisch zu einem Schmuckstück. 

    Das Buch lässt sich mit acht Jahren gut alleine lesen, ist aber auch zum Vorlesen wunderbar geeignet.

    Und das Wichtigste: es macht einfach riesig Spass, mit Bulli und Lina mitzufiebern! Wir freuen uns schon auf den dritten Teil.

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    Lesemamas avatar
    Lesemamavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung. Mir gefiel es noch besser als Teil eins. Ich liebe Bulli 🐴
    Tolle Fortsetzung

    Zum Buch:
    Bulli und Lina-ein Pony lernt reiten reiht sich nahtlos an den ersten Teil an.
    Lina hat dank Bulli ihre Angst vor Pferden völlig überwunden und lernt jetzt reiten. Da jedes Jahr im Sommer ein Hausturnier auf dem Ponyhof stattfindet, darf auch Lina mit Bulli starten
    Aber das ist dann doch nicht so einfach, wie Bulli es doch vorstellt ...

    Meine Meinung:
    Zuerst einmal ist das Cover auch diesmal absolut niedlich. Ich liebe es. Ich mag auch, dass es blau ist und nicht rosa ;)
    Die Geschichte reiht sich nahtlos an das Ende von Buch eins an und hat einiges zu bieten. Zuallererst muss ich sagen, dass mir Lina hier tausendmal besser gefällt. Sie ist endlich ein typisches Mädchen, mit Flausen im Kopf und dem Herz am rechten Fleck. Ich mag sie sehr gerne, genauso wie Lucas, den Nachbarssohn. Aber mein absoluter Liebling ist Bulli. Ich mag es total gerne, wie die Geschichte abwechselnd aus Bullis und aus Linas Sicht geschrieben wird. Und auch wie Bulli versucht sich Lina mitzuteilen ist durchaus glaubhaft.
    Durch die Zwillinge, die auf dem Ponyhof Ferien machen, kommt Leben in die Geschichte, denn sie sind nicht gerade die nettesten und sorgen ordentlich für Trubel.

    Fazit:
    Eine wunderschöne Fortsetzung, die mir persönlich besser gefiel als der erste Teil. Ich werde Bulli und Lina weiterverfolgen und freue mich schon auf Band drei, der im Frühjahr 2019 erscheinen soll.
    Bulli und Lina ist eine wunderschöne Reihe über Freundschaft und Tiere und meiner Meinung nach nicht nur für Mädchen geeignet. Von mir bekommst diese total niedlich und sehr lesenswerte Kinderbuchreihe eine volle Leseempfehlung zum Selberlesen, aber auch zum Vorlesen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Loewe_Verlags avatar
    Du magst witzige, ungewöhnliche, etwas andere Pferdegeschichten?
    Dann solltest du dir die Buchreihe „Bulli & Lina“ (ab 8 Jahren) nicht entgehen lassen, denn sie ist zum Wiehern komisch und wird abwechselnd aus der Sicht des Ponys Bulli und des Mädchens Lina erzählt.

    In Band 1 („Bulli & Lina – Ein Pony verliebt sich“) hat Bulli sein Ponyherz an die 11-jährige Lina verloren, doch leider hat die mit Pferden und Ponys überhaupt nichts am Hut.
    Letztendlich finden die beiden aber doch irgendwie zusammen und müssen jetzt in Band 2 ihre Freundschaft unter Beweis stellen – denn Lina möchte auf Bulli reiten lernen, aber irgendwie geht ständig etwas schief ...

    Möchtest du herausfinden, welche Schwierigkeiten sich Bulli und Lina in den Weg stellen und ob die beiden sie gemeinsam überwinden können?
    Dann bewirb dich gleich für unsere Leserunde!

    Mehr zum Inhalt:

    Bulli und Lina sind endlich dicke Freunde geworden. Und da Freunde immer alles zusammen machen, muss Lina schleunigst reiten lernen! Als ehemaliges Turnierpony ist Bulli da natürlich der perfekte Lehrer. Oder etwa nicht?
    Irgendjemand scheint Bulli Steine in den Weg legen zu wollen! Gemeinsam mit den anderen Ponys macht er sich auf die Socken, äh, auf die Hufe, um den Bösewicht zu stellen.



    Mehr zu den Autorinnen:

    Frauke Scheunemann, geboren 1969 in Düsseldorf, ist promovierte Juristin. Sie absolvierte ein Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Journalistin und Pressesprecherin. Seit 2002 ist sie freie Autorin. Ihre Romane um den Kater Winston waren monatelang auf den Bestsellerlisten. Frauke Scheunemann ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann, ihren vier Kindern und dem kleinen Hund Elmo in Hamburg.

    Antje Szillat begann bereits mit acht Jahren, Geschichten zu schreiben. Von diesem Zeitpunkt an war es ihr größter Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Heute schreibt die gebürtige Hannoveranerin sehr erfolgreich Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Antje Szillat ist verheiratet und hat vier Kinder. Zur Großfamilie gehören auch vier Pferde, zwei Hunde, jede Menge Teichfische und viele, viele Bücher. Sie lebt und arbeitet vor den Toren ihrer Lieblingsstadt Hannover.


    Der Loewe Verlag verlost 20 Exemplare von „Bulli & Lina – Ein Pony lernt reiten“ von Frauke Scheunemann und Antje Szillat.

    Was du tun musst, um ein Buch zu ergattern?
    Beantworte bis einschließlich Sonntag, den 29. Juli folgende Frage:

    Würdest du gerne auf Bulli reiten lernen?

    Wir drücken dir die Daumen und freuen uns auf die Leserunde :)

    *Bitte beachte die Lovelybooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen.
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Siraelias avatar
    Siraeliavor 4 Monaten
    Toll, dass es weiter geht...
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks