Frauke Scheunemann Dackelblick

(321)

Lovelybooks Bewertung

  • 315 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 4 Leser
  • 86 Rezensionen
(145)
(108)
(55)
(9)
(4)

Inhaltsangabe zu „Dackelblick“ von Frauke Scheunemann

Eine turbulente romantische Komödie, erzählt aus der Sicht eines kleinen DackelsFür Dackel Herkules ist sein Frauchen Carolin der tollste Mensch auf der Welt. Nur Thomas, Carolins Lebensgefährte, kann er nicht riechen, denn der hat etwas gegen Hunde und behandelt Carolin schlecht. So beschließt Herkules gemeinsam mit seinem Freund, dem Kater Herrn Beck, Thomas loszuwerden. Mit einem Trick gelingt dies den beiden sogar, doch leider weint Carolin seitdem den ganzen Tag. Schnell ist klar: Herkules muss einen neuen Mann für sie suchen. Aber wie findet man den Richtigen, wenn man in Sachen Liebe ganz andere Vorstellungen hat als sein Frauchen?

Etwas Schönes für Zwischendurch.

— TabiSt
TabiSt

Niedliche Geschichte aus der Sicht eines Hundes!

— sommerlese
sommerlese

sehr süß geschieben

— LOLHasixD
LOLHasixD

Super süß und witzig *-*

— booksblood
booksblood

Ein amüsanter und hinreißender Roman aus der Sicht eines Dackels!

— cLooch
cLooch

Ein witziger Roman, sehr amüsant und kurzweilig aus der Sicht eines Dackels geschrieben.

— Schonillebeerkeks
Schonillebeerkeks

HI

— leselese
leselese

Total suess geschrieben. Haette es mir aber noch lustiger vorgestellt

— fantasyworld
fantasyworld

Stöbern in Liebesromane

Letting Go - Wenn ich falle

Ein wunderbares Buch 😍😍

kati_liebt_lesen

Nachtblumen

Ein nettes Buch über Selbstfindung, Liebe, Freundschaft und der Definition von Familie. Leider plätschert es ein wenig daher...

jujumaus

Wie die Luft zum Atmen

So ein schönes Buch...

Irina_Rico

True North - Wo auch immer du bist

Romantisch und witzig. Ideal um für ein paar Stunden dem Alltag zu entschwinden.

Kati89

Kopf aus, Herz an

Unglaublich leicht-lesig und voller Charme und Witz plus eine kleine Prise Spannung, perfekte Sommerlektüre!

EisAmazone

So klingt dein Herz

Die Geschichte war anders, als erwartet. Bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht, aber im Großen und Ganzen war es ein gutes Buch.

MisieksBuchempfehlungen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...volle 5 Sterne...

    Dackelblick
    Lesebegeisterte

    Lesebegeisterte

    17. June 2017 um 10:31

    Witzig
    Ein tierisch süßer Roman! Der Dackelwelpe Herkules sucht einen Mann für sein Frauchen! Echt witzig die Autorin ist auch bekannt unter Anne Hertz. Unbedingt auch den Folgeband „Katzenjammer“ lesen!

  • Ein Dackel sucht einen Mann für sein Frauchen

    Dackelblick
    sommerlese

    sommerlese

    21. November 2016 um 18:49

    Der Roman "*Dackelblick*" von "*Frauke Scheunemann*" ist der erste Band einer Reihe aus dem "*Goldmann Verlag*" von 2011. Dackel Herkules ist nicht reinrassig und landet als Mischling im Tierheim. Dort findet er schnell ein neues Zuhause bei seinem geliebten Frauchen Carolin. Deren Freund Thomas mag er allerdings gar nicht, gemeinsam mit einem alten Kater, Herr Beck, vergrault er Thomas und versucht, einen neuen Mann für Carolin zu finden. Doch die menschliche Rasse hat viele Ansichten und Gewohnheiten, die einem Hund nicht klar sind. Die Liebe aus Hundesicht ist so viel einfacher! Kann er Carolins Geschmack treffen? Dieses Buch beschreibt eine lockere und sehr amüsante Liebesgeschichte mit romantischen Stellen, aber auch mit sehr komischen, wenn Herkules die Welt mit Dackelaugen betrachtet. Herkules ist eigentlich von angesehenem Dackeladel, doch er ist ein Mischling und sein Stolz auf seine Abstammung ist deswegen fehl am Platz. Er ist dennoch ein echter Dackel, anhänglich, tollpatschig und recht pfiffig. Was er nicht in den kurzen Beinen hat, das hat er im Kopf und so findet er stets Mittel und Wege, sich in der Menschenwelt durchzusetzen und für sein geliebtes Frauchen Carolin den geeigneten Mann zu finden. Dazu setzt er sogar gekonnt krankhaft wirkende Anfälle ein, die von den Menschen für Epilepsie gehalten werden. Man kann bei dieser Geschichte wirklich schmunzeln, dieser Dackel erobert auch Herzen von Nicht-Hundebesitzern. Wie er als Dackel mit körperlichem Einsatz arbeitet, ist schon beachtlich. Das zeugt schon von einer großen Leistung, wenn ein Dackel vom Balkon in die Tiefe springt, denn elastisch wie eine Katze ist er ja nun nicht gerade. Aber auch die Neben-Charaktere sind vielfältig gezeichnet und man hat sie deutlich vor Augen. Dabei ist Carolin mit ihrem Liebeskummer gut getroffen und auch die anderen Figuren haben mir gut gefallen. Frauke Scheunemanns Schreibstil ist angenehm und schön zu lesen und führt locker durch die Handlung. Mit kurzen Kapiteln wird das Buch spielend zum Pageturner. Das Besondere ist die Betrachtung der Menschenwelt aus der Sicht eines Hundes. Wonach suchen die Menschen bei ihrem Partner und warum muss es unbedingt die große Liebe sein, wo doch für Hunde der Paarungsakt im Vordergrund steht. Es ist ein Buch für Hundefreunde, an erfährt auch einiges über das Jagdverhalten von Dackeln, über strenge Zuchtvorgaben und über das Wesen eines Dackels. Eine süße und unterhaltsame Geschichte, die mit viel Liebe für die Rasse der Dackel geschrieben ist.

    Mehr
  • 1. Band der Herkules-Reihe

    Dackelblick
    Kerry

    Kerry

    Carl-Leopold von Eschersbach entstammt einer angesehenen Dackelzucht und ist dennoch im Tierheim gelandet und versteht die Welt nicht mehr. Zwar wurde sich bisher gut um ihn gekümmert, aber dank einer Verliebtheit seiner Mutter mit dem Terrierrüden von nebenan ist Carl-Leopold nun einmal "nur" ein Dackelmix. Carl-Leopolds Schwester hatte mehr Glück, die Köchin auf Gut Eschersbach nahm sich ihrer an, doch für Carl-Leopold ist auf dem Stammsitz der Escherbachs einfach kein Platz. So landet also der kleine Carl-Leopold unverschuldet im Tierheim. Doch er hat Glück im Unglück, denn kurz darauf besucht Carolin, eine Geigenbauerin mit eigener Werkstatt, das Tierheim. Da ihr Freund Thomas oft nicht daheim ist, beschließt sie, das ein tierischer Mitbewohner ihre "Familie" bereichern soll. Carl-Leopold ist sehr angetan von seinem neuen Frauchen und auch mit dem Namen, dem sie ihm gibt "Herkules" (er ist nun einmal ein ganz besonderer Hund) kann er sich arrangieren, nur Thomas, der mag den kleinen Herkules irgendwie gar nicht so. Herkules weiß, dass er etwas gegen diese unmögliche Situation in seiner neuen Familie tun muss - immerhin kann es nicht sein, dass er ein Herrchen haben soll, das ihn nicht mag. Hilfe bekommt Herkules in Form von Herrn Beck, einem dicklichen Kater, der ebenfalls in dem Haus wohnt, in dem Carolin ihre Wohnung und Werkstatt hat. Herr Beck ist schon älter und hat, in Herkules Augen, voll den Durchblick, was Menschen angeht und als die Beiden entdecken, dass Thomas sich auch noch mit einer anderen Menschenfrau paart, wissen sie sofort: Der Kerl muss weg! Tatsächlich gelingt es ihnen, Thomas der Untreue zu überführen, worauf sich Carolin umgehend von ihm trennt - doch anstatt fröhlich und beschwingt ihr Leben fortzuführen, ertränkt sie ihren Kummer in Alkohol. Für Herkules und Herrn Beck steht fest: Ein neuer Mann muss her. Also machen sich die Beiden auf die Suche nach einem neuen Herrchen für Herkules und einem Mann für Carolin. Die Wahl ist nicht einfach, gibt es da doch Daniel, Carolins Kollegen, der durchaus nicht abgeneigt wäre, aber er ist nicht der einzige, der um die Gunst der jungen Frau buhlt ... 1. Band der Herkules-Reihe! Der Plot wurde abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass man die Geschichte aus Sicht des kleinen Herkules erfährt und ehrlich, aus Hundesicht verhalten sich Menschen alles, aber nicht logisch und überhaupt ist die Gattung Mensch nicht immer leicht zu verstehen. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet. Gerade die Figur des kleinen Herkules hat mein Herz im Sturm erobert, muss er doch in seinem jungen Alter ganz allein sehen, wie er klar kommt und auch als er ein Frauchen hat, muss er zusehen, dass diese ihre Leben in richtige Bahnen lenkt. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, ich habe mich einfach zu gut mit Herkules und seiner Sicht auf die Menschenwelt amüsiert.

    Mehr
    • 2
  • Dackelblick

    Dackelblick
    Flocke09

    Flocke09

    14. July 2015 um 19:56

    Ein sehr witziger und amüsanter Roman aus der Sicht des Dackels Herkules geschrieben. Carl Leopold ist gerade mal ein halbes Jahr alt und landet schon im Tierheim. Und das alles nur , weil er nicht reinrassig ist. Doch das Glück steht auf seiner Seite . Denn schon am selben Tag findet er ein neues Frauchen. Diese nennt ihn von nun an Herkules und verwöhnt ihn. Als Carolin sich von ihrem Freund trennt, stürzt sie in tiefe Trauer. Welche auch Herkules zu spüren bekommt. Und so begibt er sich auf die Suche nach einem neuen Mann für Carolin. Dabei zur Seite steht ihm der Kater Mister Beck.

    Mehr
  • Dackelblick

    Dackelblick
    Lina94

    Lina94

    26. June 2015 um 16:40

    Gerade erst ein halbes Jahr alt und schon ist Carl-Leopold von Eschersbach im Tierheim gelandet. Dabei ist er total süß und schnuckelig – ein kleiner Dackel eben. Aber nur fast. Aufgrund der Affäre seiner Mutter ist Carl-Leopold nicht reinrassig und darum nicht mehr von Interesse. Zum Glück beherrscht er den Dackelblick perfekt und so muss er nicht lange im Tierheim verweilen. Die für ihn schönste Frau verliebt sich auf Anhieb in ihn und nimmt ihn natürlich mit. Das Problem: Carolins Freund, denn der kommt mit dem Kleinen überhaupt nicht klar. Mit Hilfe des Nachbarskaters Herr Beck können die beiden das Problem lösen – das allerdings viele weitere mit sich zieht. Ob sie auch dafür Lösungen finden, sollte jeder selbst herausfinden. Das Beste am Buch ist das Cover, ich liebe Dackel und der abgebildete ist einfach zuckersüß. Als Dackel-Fan kommt man nicht drum herum, das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und insgesamt ist das Buch sehr amüsant, da Carl-Leopold noch viele Probleme hat, die Menschen zu verstehen und einiges falsch deutet. Manchmal war ich verwundert, dass der Kleine einfache Dinge nicht kennt, dann aber wieder Wörter benutzt, die mir selbst nicht bekannt sind, aber das ist nicht weiter schlimm, er ist eben kein normaler Dackel, sondern ein ganz besonderer! Am Anfang hatte ich ehrlich gesagt ein paar Probleme mit dem Buch. Aufgrund des Klappentextes wusste ich zwar schon, was mich erwartet, und dass Hunde Wörter verstehen, war mir auch bekannt, aber trotzdem fand ich die Reaktionen vom kleinen Carl-Leopold am Anfang sehr überzogen, ich hätte es mir ein bisschen realistischer vorgestellt. Aber daran habe ich mich schnell gewöhnt. Wer sich auf Fiktion einstellt, der wird hier ein wunderbares Buch finden über einen kleinen Dackel und seine großen Taten. Den zweiten Band habe ich zum Glück schon gekauft, sodass ich also bald mehr erfahren kann über die Abenteuer des kleinen Dackels. Für Hundeliebhaber, die auf der Suche nach kurzweiligem Lesestoff sind, absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Herrchen gesucht

    Dackelblick
    Kleine1984

    Kleine1984

    06. April 2015 um 15:33

    Ein Roman aus der Perspektive eines kleinen Dackelmix erzählt. Der Erzählstil ist eigentlich sehr niedlich, auch wenn es natürlich sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Hund solcherlei Dinge gemeinsam mit einer Katze aushecken kann... bzw. mit Menschen derart kommunizieren kann. Was mich viel mehr gestört hat, ist die Darstellung der Frau. Eine Frau scheint auf keinen Fall alleine bleiben zu können, sondern braucht natürlich einen neuen Mann. Die Bewerber stehen bei Frauchen natürlich sofort Schlange, sodass diese sich kaum vor Verehrern retten kann... Wer sehr ktischige vorhersagbare Liebesromane mag, die sich sehr leicht weglesen lassen, kommt hier sicher auf seine Kosten. Dass Frauke Scheunemann ein Part des Autorenduos "Anne Hertz" ist, merkt man dem Roman an.

    Mehr
  • Dackelblick

    Dackelblick
    Curly84

    Curly84

    23. March 2015 um 19:35

    Dackel Herkules bekommt ein neues Frauchen. Carolin. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Allerdings mag Carolins Freund Thomas ihren neuen Mitbewohner nicht. Herkules hat Angst wieder zurück ins Tierheim zu müssen und so schmiedet er mit seinem neuen Freund und Nachbarn, dem Kater Herrn Beck, einen Plan um Thomas loszuwerden. Dieser klappt sogar, aber an Carolin geht das nicht so spurlos vorüber´und Herkules kann nicht mit ansehen, wie traurig Carolin ist. Da überlegen sich die beiden, dass ein neuer Mann her muss. Aber wie können ein Dackel und ein Kater einen neuen Mann für Carolin finden? Herkules stellt ganz schnell fest, dass er einen ganz anderen Geschmack als Carolin hat. Anfangs dachte ich, nun ja okay, schaun wir mal wie es so wird. Und Überraschung: Es war wirklich unterhaltsam und lustig. Es ist einfach mal was ganz anderes, als die typischen Frauenromane. Das Buch lag ganz schön lange auf meinem SUB, eigentlich schade, dass ich es nicht schon vorher gelesen habe. Ich bin sehr auf die weiteren Teile gespannt.

    Mehr
  • Dackel Herkules als Frauenversteher!

    Dackelblick
    Rieke93

    Rieke93

    02. January 2015 um 18:57

    Diese Geschichte ist so süß, ich bin richtig froh, es gelesen zu haben. Inhalt: Für Dackel Herkules ist sein Frauchen Carolin der tollste Mensch auf der Welt. Nur Thomas, Carolins Lebensgefährte, kann er nicht riechen, denn der hat etwas gegen Hunde und behandelt Carolin schlecht. So beschließt Herkules gemeinsam mit seinem Freund, dem Kater Herrn Beck, Thomas loszuwerden. Mit einem Trick gelingt dies den beiden sogar, doch leider weint Carolin seitdem den ganzen Tag. Schnell ist klar: Herkules muss einen neuen Mann für sie suchen. Aber wie findet man den Richtigen, wenn man in Sachen Liebe ganz andere Vorstellungen hat als sein Frauchen? Meine Meinung: Also, ich muss schon sagen. Allein das Cover überzeugt jeden. Einen so treuherzigen Dackelblick ist einfach zu köstlich und ich musste das Buch einfach in die Hand nehmen. Zum Glück, denn auch die Geschichte ist so süß und so witzig, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Allein wie ein kleiner Dackel versucht, sein Frauchen glücklich zu machen. Erst schmeißt er Thomas auf heimtückische Art und Wiese aus dem Haus, dann sucht er einen neuen Mann für sein Frauchen Carolin. Und das wird wirklich zu einem Abenteuer. Allein wenn er auf 'krank' macht, ist das einfach nur zu drollig. Frau Scheunemann hat Herkules wirklich fabelhaft getroffen und das super geschrieben. Und es ist nicht nur superniedlich, sondern einfach nur zum Wegschmeißen komisch. Hinzu kommt noch der Kater Herr Beck und fertig ist die kunterbunte Wundertüte voller irrsinniger Ideen, wie Frauchen einen Mann findet. Generell ist die Sicht des Hundes auf die Welt der Menschen doch total anders und während Herkules alles darüber lernt, ist der Leser wie gefesselt und fiebert mit. Lachen, Weinen, all das im Wechsel und jedes Mal total süß geschildert. Ich werde den zweiten Band auf jeden Fall lesen. Fazit: Eine supersüße Geschichte, die nicht nur was für Hundeliebhaber ist. Wirklich toll und absolut empfehlenswert! Viel Spaß beim Lesen! 

    Mehr
  • "Dackelblick" von Frauke Scheunemann

    Dackelblick
    MintCandy

    MintCandy

    14. September 2014 um 18:49

    „Mir ist immer noch nicht ganz klar, wie das eigentlich funktioniert. Fest steht, dass man dafür unglaublich lange auf ein Blatt mit einem seltsamen Muster gucken muss. Irgendetwas passiert dabei mit dem Menschen. In ihrem Kopf, meine ich. Denn ab und zu fangen sie an zu lachen, wenn sie so ein Blatt betrachten – obwohl niemand etwas gesagt hat und auch sonst nichts passiert ist.“ –S. 102 Menschen sind kompliziert. Diese Tatsache muss der kleine Dackelmix Carl Leopold schnell begreifen. Sie meinen nicht das was sie sagen, tun Dinge, die nicht gut für sie sind und sie denken ständig über alles Mögliche nach! Ein Dackel muss all diese Dinge, über seine Besitzer erst mal verstehen, um ihnen der beste Hund zu werden, den sie sich wünschen können. Da hilft auch nicht die Nachbarskatze, die meint alles besser zu wissen...also wirklich: was wissen Katzen schon? Carl Leopold musste ins Tierheim, weil er kein reiner Dackel war. Seine Mutter hatte einen kleinen Ausrutscher, und das giefiel dem Züchter so gar nicht.  Dafür muss Carl Leopold sich nun verantworten. Hoffentlich holt ihn bald jemand aus diesem furchtbaren Ort. Und da ist sie auch schon: elegant, wunderschön und perfekt für einen süßen kleinen Dackel, wie Carl Leopold einer ist. Jetzt muss der Dackelblick sitzen! Carolin heißt sein neues Frauchen. Eine tolle Frau, mit einem schönen Zuhause. Doch leider hat sie einen schlechten Geschmack für Namen. Sie nennt ihren neuen Dackel „Herkules“! Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, hat sie auch noch einen Freund, der so gar nicht zu Carolin passt. Laut, egoistisch und kein Hundefreund! Für Herkules ist die Sache schnell klar: Er muss diesen Thomas loswerden! Das gelingt ihm auch erstaunlich gut, doch jetzt ist Carolin nicht mehr sie selbst. Herkules beschließt die Sache selbst in die Pfoten zu nehmen und dafür zu sorgen, dass Carolin sich neu verliebt. Das Buch ist komplett aus der Sicht von Herkules geschrieben. Diese Ich-Perspektive eines Hundes ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber sobald man sich auf diese Tatsache eingelassen hat, ist es ein fabelhaftes Buch, bei dem ich mich köstlich amüsiert und an manchen Stellen auch selbst wiedererkannt habe. Als Hundebesitzerin musste ich an der einen oder anderen Stelle schmunzeln, und stellte mir automatisch die Frage „Oh Gott, was muss mein Hund nur von mir denken?“ Diesen Gedankengang fand ich sehr interessant.  Der Roman ist eindeutig auf der humorvollen Seite. Für einen schönen, entspannten Lesetag also genau das Richtige!  Die Autorin hat es wirklich geschafft in die Sichtweise eines Hundes einzutauchen und hat dieses mit sehr viel Witz dargestellt. Im ständigen Konflikt ist Herkules auch mit einem Kater namens Herr Beck, der ihn immer wieder auf Neue herausfordert, über seinen Schatten zu springen. Die menschlichen Charaktere im Roman, müssen mit ganz anderen Dingen fertig werden, von denen ein Hund nur wenig Ahnung hat. Liebe. Will man was ernstes, nur eine Freundschaft, wie lange hält die Partnerschaft bei Menschen überhaupt...? Die Charaktere nur ziemlich oberflächlich beschrieben, was nun mal daran liegt, dass man aus der Perspektive eines Hundes, nicht mehr in die Tiefe gehen kann, was die menschlichen Gedanken und Empfindungen angeht. Dafür fand ich es toll, wie ein Hund die Gespräche und Handlungen seiner menschlichen Besitzer deuten könnte. Die Dinge, die Herkules in seinem Roman erlebt sind zum Teil ziemlich unrealistisch, aber dabei immer noch unterhaltsam! Ich musste während dem Lesen einige Male laut auflachen. Und das ist doch wohl ein gutes Zeichen, oder? Ich denke schon! Deswegen gibt es von mir für einen tollen Roman, über das Leben aus der Sicht eines Dackelmix 4/5 Punkte! Leseempfehlung an alle, die Hunde lieben, über sie lachen können und mal aus ihren Augen auf die Welt blicken wollen!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Dackelblick: Roman" von Frauke Scheunemann

    Dackelblick
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    11. August 2014 um 18:56

    Hallo ihr Lieben
    Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die Woche. Mein Blog besteht jetzt schon 5 Monate und 9 Tage. Dank euch ist er lebendig und dafür danke ich euch sehr.

    Ich verlose zwei tolle Bücher und würde mich über eure Teilnahme  sehr freuen =)

    http://worldofbooks4.blogspot.de/p/gewinnspiel.html

  • Herkules

    Dackelblick
    Melissa2

    Melissa2

    so einen Hund wie ihn wünscht sich jeder

    • 3
  • Herkules

    Dackelblick
    Melissa2

    Melissa2

    21. July 2014 um 19:20

    Einen Hund wie ihn wünscht sich jeder

  • Dieser Dackel ist einfach phantastisch

    Dackelblick
    Sonne11

    Sonne11

    19. July 2014 um 23:19

    Wie findet man ein neues Herrchen für das Frauchen? Herkules ist ein kleiner Dackel, und sein neues Frauchen Carolin ist der tollste Mensch auf der Welt, findet er. Nicht nur, dass sie ihn aus dem Tierheim gerettet hat, nein, sie riecht auch nach Sommer und Erdbeeren, lacht viel und hat nichts dagegen, wenn Herkules zum Kuscheln zu ihr aufs Sofa springt. Kurz: Das Leben eines Dackels ist schön. Oder besser – könnte es sein, gäbe es da nicht auch noch Thomas, Carolins Lebensgefährten. Den kann Herkules von Anfang an nicht riechen, denn Thomas ist herrisch, laut und hat etwas gegen Hunde. Außerdem behandelt er Carolin schlecht. So beschließt Herkules gemeinsam mit seinem neuen Freund Herrn Beck, seines Zeichens Kater und Menschenkenner, Thomas loszuwerden. Mit einem ausgebufften Plan gelingt dies den beiden sogar, und Carolin setzt Thomas vor die Tür. Leider ist sie seitdem wie ausgewechselt: Sie weint den ganzen Tag und hört dazu schauderhafte Musik. Schnell ist klar: Carolin braucht einen neuen Mann! Und genau den will Herkules für sie suchen. Aber wie findet man den Richtigen, wenn man in Sachen Männer und Liebe ganz andere Vorstellungen hat als sein Frauchen? Dieser Roman hat mich verzaubert! Man erlebt die Geschichten aus der Sicht des Dackels Herkules und teilweise auch aus der Sicht des alten Katers Herrn Beck. Die beiden sind sehr schlau und man staunt, welche Dinge sie sich einfallen lassen. Ich hatte viel Spass beim Lesen. Ein perfektes Buch mit einem schönen Happyend! Fazit: Besonders für Hundefreunde und/ oder Katzenfreunde sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Der Blick eines Dackels auf das Liebesleben der Menschen

    Dackelblick
    tinkabeere

    tinkabeere

    12. July 2014 um 12:23

    Die Geschichte ist ganz süß, aber auch wenn sie an einigen Ecken für mich zu unrealistisch schein, ist es ein lesenswertes Buch.

    Meine ausführliche Rezension gibts hier.

  • weitere