Frauke Scheunemann Katzenjammer

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(8)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Katzenjammer“ von Frauke Scheunemann

Wo die Liebe hinbellt Geschafft! Endlich hat Dackel Herkules für Frauchen Carolin den richtigen Mann gefunden: Marc, Tierarzt und echter Hundeversteher. Als sie in der Wohnung über Marcs Praxis zusammenziehen, ist Herkules selig. Nur der Kater Herr Beck, Dackels bester Freund, bleibt skeptisch. Nach seiner Erfahrung ist das Leben reichlich kompliziert. Recht hat er: Denn da gibt es leider noch Sabine, Marcs Exfrau, die plötzlich wieder Interesse an ihrem Verflossenen zeigt. Und die schöne Cherie, eine elegante Golden-Retriever-Dame, die von Herkules glühend verehrt wird, aber ihrerseits den zwei Köpfe kleineren Dackel komplett ignoriert. Kurz: Schon bald hat Herkules alle Pfoten voll zu tun, seine Menschen vor neuen Katastrophen zu bewahren und Cheries Herz vielleicht doch noch für sich zu erobern …

Niedliche Geschichte aus Sicht eines Hundes

— Kleine1984
Kleine1984

Stöbern in Romane

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

lillylena

Heimkehren

Eine imposante Familiengeschichte, die aufzeigt, wie wichtig die Beschäftigung mit Sklaverei & Kolonialismus auch heute noch ist!

veri_belleslettres

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

Sieben Nächte

Die schöne Sprache kann den enttäuschenden Inhalt leider nicht retten! (**)

Insider2199

Gott, hilf dem Kind

Anders als ich es erwartet habe, dennoch nicht schlecht. Für meinen Geschmack leider viel zu kurz für all die wichtigen Themen im Buch...

LiveReadLove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilig

    Katzenjammer
    Kleine1984

    Kleine1984

    07. April 2016 um 20:54

    Caroline, das Frauchen von Herkules zieht nun bei Mark dem Tierarzt ein und damit auch bei seiner Tochter. Der kleine Herkules hat erst damit zu kämpfen, dass er nun nicht mehr die erste Geige spielt, aber dann begegnet er einer hübschen Goldenretriever Hündin, in die er sich Hals über Kopf verknallt.Als dann Sabine, Marks Ex-Frau auftaucht und um eine zweite Chance bittet und auch Daniel wegen eines Großauftrags wieder in der Großauftrags wieder in der Stadt ist, ist das Liebeschaos perfekt.Nette kurzweilige Geschichte aus Sicht eines Dackel erzählt. Hat mir besser gefallen als der erste Teil,

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Rezension zu "Katzenjammer" von Frauke Scheunemann

    Katzenjammer
    Reneesemee

    Reneesemee

    15. June 2012 um 13:20

    Geschafft!!! Katzenjammer ist die Fortsetzung von "Dackelblick". Dackel Herkules hat es endlich geschafft seinen Partner für sein Frauchen Carolin zu finden. Der Tierarzt Marc ist nicht nur ein Hundeversteher sondern hat auch das Herz von Caroline erobert. Caroline und Herkules ziehen zu Marc und seiner Tochter Luisa, doch da fangen die Probleme erst an. Seine Ex-Frau Sabine will dem glück der beiden im Wege stehen und versucht ihn wieder für sich zu gewinnen. Nachdem Marc´s Sprechstundenhilfe krank wird springt seine Mutter ein und mischt sich auch noch in allem ein. Doch das ganze hat auch gute Seiten den Herkules hat sich in die Golden-Retriever Dame Cherie verliebt und versucht ihr Herz für sich zu gewinnen. Somit unternimmt er so manche blöde Tat in der ihm der Kater Herr Beck unterstütst. :) Ihr könnt euch allso vorstellen das Herkules und Herr Beck viel zu tun haben und selten zur ruh kommen. Es ist eine gelungene Fortsetzung, die als Hörbuch leider nur zu kurz. Da das eine oder andere fehlt und man manchmal nicht weiß was los ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Katzenjammer" von Frauke Scheunemann

    Katzenjammer
    Gimagemelli

    Gimagemelli

    18. April 2012 um 12:16

    Ich war sehr enttäuscht, eine 0/8/15 Geschichte. Ich hatte mir das nur angehört weil ich dachte da würde es mehr Dialoge zwischen dem Herrn Beck und Herkules geben, aber denkste! Der süße Herr Beck kam ja ganz enttäuschend so gut wie gar nicht vor. Ne ne, kann ich nicht empfehlen.

  • Rezension zu "Katzenjammer" von Frauke Scheunemann

    Katzenjammer
    jucele

    jucele

    03. April 2011 um 23:20

    Katzenjammer von Frauke Scheunemann . Wieder erzählt der kleine Dackel Herkules von den Irrungen und Wirrungen zwischenmenschlicher Beziehungen und verliebt sich selbst unsterblich in die Golden Retriever Hündin Chèrie. . Gerade denkt Herkules, dass nun das Happy End vollkommen ist, sein Frauchen zieht mit ihm zu dem Tierarzt Marc und seiner süßen Tochter Luisa. Nur sein bester Freund, der erfahrene Kater Herr Beck bleibt dem Ganzen gegenüber skeptisch. Nicht nur dass sein Freund Herkules nicht mehr im gleichen Haus wohnt, auch argwöhnt Herr Beck das Happy End könne es gar nicht geben. Schließlich hat er bei seinem alten Herrchen, einem Anwalt, genug mitbekommen. . Erst einmal scheint aber alles bestens und bei einem Spaziergang begegnet dann auch Herkules der großen Liebe, der wunderschönen Golden Retrieverdame Chèrie verdreht Herkules völlig den Kopf. Allerdings scheint diese an einer Beziehung zu dem nur halb so großen Herkules kein Interesse zu haben. Als sich dann auch noch im trauten Heim Komplikationen bemerkbar machen, hat Herkules wieder alle Pfoten voll zu tun … . Kritik . Wieder hat Frauke Scheunemann einen bezaubernden Roman aus der Sicht des Dackels Herkules geschrieben. Auch in Katzenjammer erzählt Dackel Herkules von den Irrungen und Wirrungen menschlicher Beziehungen und erlebt dabei selber wie es ist unsterblich, verliebt zu sein. . Im gewohnt locker leichter Manie erzählt die Autorin die Geschichte des kleinen Dackels. Der flüssige Erzählstil lässt sich leicht verfolgen und die charmante Erzählung aus der Sicht eines Vierbeiners weiß zu verzaubern. Beim Zuhören erwartet man mit Spannung was sich Herkules und sein Freund Herr Beck als Nächstes ausdenken, um den Zweibeinern wieder auf die Sprünge zu helfen. Aber nicht nur seine zweibeinige Familie benötigt einen Stups in die richtige Richtung, auch der liebeskranke Herkules braucht die Hilfe seines Freundes. So einfach wird es schließlich nicht sein, die viel größere Chèrie auf sich aufmerksam zu machen. Den Spannungsbogen hält Frauke Scheunemann bis zum Schluss aufrecht und der Leser hoffe das sich doch noch alles zum guten wendet, für Carolin sowie auch für Herkules selber. . Auch in Katzenjammer wird die Geschichte aus Herkules Perspektive geschildert, dieses macht das Hörbuch zu etwas ganz besonderem. Schließlich weiß nur der beste Freund des Menschen wie schwer wir es uns gerne selber in Beziehungsdingen machen. Herkules verzweifelt da nicht nur einmal. Wirklich drollig ist auch Herkules verliebt sein umgesetzt, von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt macht Herkules alle Facetten des Verliebtseins durch. . Mittlerweile kann Herkules mit den verschiedenen menschlichen Begriffen etwas anfangen und so werden die Dialoge die er, wenn auch von seinen Menschen nicht gehört, authentischer. . Die Zeichnung der Protagonisten ist gewohnt liebevoll und ansprechend, nicht nur Herkules muss der Leser einfach lieben, auch Herr Beck, die kleine Luisa, Carolin und Marc sind sehr sympathisch und lebendig gezeichnet. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Carolins Freunden Nina und Daniel. Neu in Herkules Welt ist Marcs Ex-Frau Sabine, die ihren Ex-Mann nun zu gerne zurückhätte und so für einige Turbulenzen sorgt. . Vertonung . Heikko Deutschmann liest die Geschichte um Herkules mit einer so vollkommenen Betonung, dass der Hörer ihm sogar das beschriebenen Schwanzwedeln durchaus abnimmt. Souverän und mit einem schmunzeln in der Stimme erzählt Heikko Deutschmann von den Wirren der zwischenmenschlichen Beziehungen. Herkules hat hier eine Stimme bekommen die, wie gemacht ist für den nun selber verliebten Dackel. Die passende Betonung sorgt zudem auch dafür, dass Szenen die traurig sind, keinesfalls ins lächerliche abdriften. . Fazit . Das Hörbuch „Katzenjammer“ geschrieben von Frauke Scheunemann und gelesen von Heikko Deutschmann, entführt die Hörer wieder tief in die Gedankengänge unserer vierbeinigen Freunde. Genauso kann man sich vorstellen, denken Hund und Katze über ihre innig geliebten Menschen. Während die Autorin einen humorvollen und bezaubernden Roman geschaffen hat, wurde die Vertonung mit Heikko Deutschmann perfekt umgesetzt. Mit seinem, zu Herkules, passenden Timbre und der angemessenen Betonung macht dieses Hörbuch einfach nur Spaß! Auch hier kann ich wieder sagen: „Bitte mehr davon“ und auch dieser Wunsch soll nicht allzu lange unerfüllt bleiben. Nächstes Jahr soll es noch mal ein „Wiederhören“ mit Herkules geben aus das ich mich schon jetzt freue. . Autorin . Frauke Scheunemann, geboren 1969 in Düsseldorf, ist promovierte Juristin. Sie absolvierte ein Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Journalistin und Pressesprecherin. Seit 2002 ist sie freie Autorin und schreibt zusammen mit ihrer Schwester Wiebke Lorenz unter dem Pseudonym »Anne Hertz« sehr erfolgreich Romane. Frauke Scheunemann ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in einem alten Pfarrhaus in Hamburg. . Sprecher . Heikko Deutschmann, der 1962 in Innsbruck geboren wurde, ist ein gefragter Schauspieler und Sprecher. Er studierte in der ersten Hälfte der 1980er Jahre Schauspiel an der Hochschule der Künste in Berlin, wo er von der Schaubühne engagiert wurde. Anschließend wurde das Hamburger Thalia Theater die berufliche Heimat von Heikko Deutschmann. 1995 folgte der Wechsel zum Fernsehen. Durch die Hauptrolle in der Serie der Mond scheint auch für Untermieter wurde Heikko Deutschmann einem größeren Publikum bekannt. Nachdem er im Theater in Stücken von Shakespeare bis Brecht mitspielte, wirkte er als Schauspieler in vielen bekannten Fernsehfilmen und Fernsehreihen mit, etwa in der Verfilmung des Strittmatter-Romans der Laden sowie mehreren Tatort-Folgen, um nur einige zu nennen. Außerdem machte sich Heikko Deutschmann einen Namen als versierter Sprecher von Hörbüchern. In zahlreichen Hörbüchern erklingt die Stimme von Heikko Deutschmann. U. a. vertonte er den Bestseller Limit von Frank Schätzing. . 3 Audio CD, Spielzeit 210 Minuten (gekürzt) Verlag: Random House Audio (21. März 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 9783837105582 ISBN-13: 978-3837105582 . ©Nadine Warnke

    Mehr
  • Rezension zu "Katzenjammer" von Frauke Scheunemann

    Katzenjammer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. April 2011 um 17:46

    Carolin zieht mit Marc dem Tierarzt und seiner Tochter zusammen. Dackel Herkules erzählt. Zunächst von den alltäglichen Stolpersteinen in der Liebe, dann von seiner eigenen Verliebtheit in die Hündin Chérie und schließlich davon, wie Marcs Ex-Frau ihn und Carolin fast wieder auseinander gebracht hätte. Ein wirklich süßes Buch. Herzallerliebst schreibt die Autorin zum zweiten Mal in Folge aus der Sicht eines Dackels. Meiner Meinung nach eine wirklich originelle Idee, die dieses Buch zu einem etwas anderen Frauenroman macht. Die Episoden um Dackel Herkules, sein Frauchen Carolin und ihre neue Familie sind unbeschwert geschrieben und oft sehr lustig. So dichtet Frauke Scheunemann Herkules unter anderem eine Verliebtheit an, und das nicht in irgendwen, sondern in die fast doppelt so große Golden Retriever Dame Chérie. Für sie riskiert er dann auch gerne mal Kopf und Kragen - oder viel mehr Schnauze. Zum größten Teil erzählt uns der Dackel aber von seiner neuen Familie und davon, dass bei Menschen die Liebe manchmal kompliziert sein kann. Besonders begeistert war ich als Katzenmama natürlich vom besten Freund Herkules' Kater Herr Beck, der auch Blacky genannt wird - genau wie mein Kleiner. Leider ist mein Kater nicht so weise wie der von Frauke Scheunemann. Der steht dem Erzähler nämlich immer für einen guten Rat zur Verfügung. Ein Manko hat das Buch natürlich doch, und das liegt in der ungenügenden Verbindung der einzelnen Kapitel. Besonders am Anfang fehlte dieser Bezug auf vorige Handlungsstränge ganz, was allerdings auch am Hörbuch liegen kann, welches schließlich vom Verlag gekürzt wurde. Wenn das der Fall ist, muss ich hier das Skript des Hörbuchs bemängeln, da die übergangslosen Kapitelwechsel den Hörer, also mich in diesem Fall, sehr verwirren. Dies ist aber auch das einzige, was ich als Leser zu beanstanden habe. Dieses Buch eignet sich hervorragend, um mal vom Alltag abzuschalten, zu entspannend und mal zu schmunzeln - quasi die Vorabendserie für Menschen, die nach der Arbeit lieber Lesen. Die Autorin macht es selbst Leuten wie mir, die den Vorgänger "Dackelblick" nicht gelesen haben, leicht in die Geschichte einzusteigen. Denn sie liefert hier einen Roman mit wenig Anspruch, aber einem großen Wohlfühlfaktor. Eine sehr schöne Aufmachung, mit dem wirklich süßen Cover des Romans im Hörbuchformat, auch auf den CDs. So kuscheln Dackel und Katze einem bei jedem CD Wechsel entgegen, was ich als Tierfreund sehr schön finde. Inhaltlich wurde mir das Hörbuch etwas zu eifrig gekürzt, und es fehlen einige Übergänge, die aus Gründen des besseren Verständnisses lieber hätten bestehen bleiben sollen. Heikko Deutschmann den ich als Sprecher von "Die Zwillinge von Highgate" eigentlich gar nicht schlecht fand, scheint hier wohl einen schlechten Tag gehabt zu haben. Seine Stimme klingt durchweg sehr charmant, gibt aber leider keinen Anhaltspunkt, welche der Personen im Buch gerade spricht. Ich habe mich dadurch mehr als einmal bös verhört, und die Aussagen der Charaktere in einer Weise verwechselt, dass ich mich im Buch auf einmal nicht mehr zurecht fand.

    Mehr