Winston - Ein Kater in geheimer Mission

von Frauke Scheunemann 
4,4 Sterne bei132 Bewertungen
Winston - Ein Kater in geheimer Mission
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Sehr lesenswert c:

Cindy_Kolbecks avatar

Winston ist einfach super

Alle 132 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Winston - Ein Kater in geheimer Mission"

»Fassen wir mal zusammen: Ich kann sprechen. Ich kann lesen. Und ich kann auch schreiben – haben wir gerade getestet. Ich kann Englisch, das große und das kleine Einmaleins. Und, jetzt kommt der Knaller: Ich kann sogar Russisch. Zumindest verstehe ich es. Um es kurz zu machen. Ich bin Super-Winston! Ich bin die schlauste Katze des Universums! Ich bin Weltklasse!«

So ein Katerleben ist herrlich!, findet Winston. Man kann den ganzen Tag gemütlich auf dem Sofa herumliegen und Geflügelleber mit Petersilie futtern. Lecker!
Doch als Winstons Herrchen eine neue Haushälterin einstellt, die mit ihrer Tochter in die Wohnung einzieht, ist es aus mit der Ruhe: Kira und ihre Mutter haben nämlich jede Menge Probleme im Gepäck, und bevor sich Winston versieht, steckt er mitten in einem echten Kriminalfall … und kurz darauf – ach du heilige Ölsardine – auch noch im Körper eines Mädchens! Hilfe!!!

Die Kinderbücher rund um die Freundschaft zwischen Kater Winston und Kira wurden mit dem deutschen Katzen-Krimi-Preis 2013 ausgezeichnet. Die
Winston
-Reihe stammt aus der Feder von Bestsellerautorin Frauke Scheunemann, bekannt durch die
Dackelblick
-Bücher.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785589748
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:12.03.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.09.2013 bei Der Audio Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne72
  • 4 Sterne41
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    MissDarkAngels avatar
    MissDarkAngelvor 8 Monaten
    Cooler Kater im 006 Gewand....oder war es 7 ^^

    Winston Churchil, seines Zeichens britische Kurzhaarkatze mit ausgezeichnetem Stammbaum, ist der vorzeige Kater im Hause Professor Hagedorn. 
    Er geniesst sein ruhiges Katzenleben und es gibt nichts schöneres als sich bekochen zu lassen und faul auf seinem Sonnenplätzchen zu liegen. 


    Eines Tages kündigt die Haushälterin. Ersatz ist bereits gefunden, nur das diese Frau eine 12 jährige Tochter hat und Winston Kinder aufgrund schlechter Erfahrungen überhaupt nicht mag. 


    Dennoch freundet sich der Kater schon bald mit der freundlichen, tierlieben, aber auch traurigen Kira an. Der Exfreund ihrer Mutter ist agressiv und in dunkle Machenschaften verstrickt, ausserdem wird ihre Mutter von ihm  erpresst und an der neuen Schule läuft es auch nicht wirklich rund.
    Zu allem Überfluss kommt es bei einem Gewitter auch noch zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall und Kira und Winston finden sich im jeweils anderen Körper wieder. 


    Die beiden versuchen das beste aus der Situation zu machen und ganz nebenbei bietet sich dadurch auch die Möglichkeit Ermittlungen im Fall des straffälligen Exfreundes aufzunehmen und etwas dagegen zu unternehmen.


    Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist ganz klar ein Kinder-Jugendbuch mit ganze viel Witz und Charme, aber auch für den Erwachsenen Leser der Katzen mag sehr empfehlenswert. Das Buch wird ausschliesslich aus Winstons Sicht erzählt und enthält sehr viel Situationskomik, die allein  schon durch den Körpertausch der Protagonisten entsteht ^^. 
    Es handelt sich hier um eine Reihe, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Giselle74s avatar
    Giselle74vor einem Jahr
    Charmant

    Die Grundidee ist alt. Durch irgendein Wunder kommt es zu einem Körpertausch zwischen zwei Lebewesen. Es gibt zu diesem Thema einige Bücher und Filme. In diesem Falle sind es nun also ein Mädchen und ein Kater, die unverhofft die Rollen tauschen müssen/dürfen und dabei auch noch gemeinsam einen Kriminalfall zu  lösen versuchen. Was beim ersten Überlesen etwas weit hergeholt und drollig klingt, ist dann in der gesamten Umsetzung charmant gelöst. Zum einen, weil Kater Winston, zwar überaus snobbish, aber auch überaus liebenswert ist und zum anderen, weil Kira, das Mädchen, ihre recht wirklichkeitsnahen Probleme gewitzt zu lösen versucht. Kira kommt nämlich aus Russland und versucht in ihrer neuen Heimat Freunde zu finden. Was ihr nicht unbedingt leicht gemacht wird...

    Frauke Scheunemann, bekannter als ein Teil des Pseudonyms "Anne Hertz", gelingt hier ein Kinderroman, der trotz des rosaroten Einbands nicht in einer rosaroten Welt spielt. Kinder und Katzen müssen sich gleichermaßen zurechtfinden und Risiken eingehen, um Wege zu finden, die ihr Leben lebenswerter und weniger einsam machen, müssen Vorurteile überwinden und auch abbauen und lernen, daß nicht nur sie ein problematisches Leben führen.

    Ein sehr lesenswerter Roman für junge Menschen ab ca 10 Jahren!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Fairy-Kittens avatar
    Fairy-Kittenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Für Kinder, die coole Katzen und rasante Abenteuer mögen!
    Rezension zu "Winston- Eine Kater in geheimer Mission"

    Cooler Katzenkrimi für Kinder ab 10

    Kater Winston kann sich ein schöneres Leben nicht vorstellen: Er kann leckere Geflügelleber mit Petersilie futtern, den ganzen Tag auf dem Sofa herumliegen und sich von seinem  Herrchen Professor Hagedorn und der Haushälterin Olga streicheln lassen. Doch, ach du heilige Ölsardine, so bleibt es nicht! Denn eine neue Haushälterin namens Anna zieht mit ihrer Tochter Kira und jeder Menge Probleme ein. Ehe Winston sichs versieht, befindet er sich in einem echten Kriminalfall! Als wäre das nicht genug, steckt er auf einmal im Körper eines Mädchens! Hilfe!!!

    Winston schließt man als Leser sofort ins Herz ein. Erst findet er es nervig, dass sein entspanntes Katzenleben durch den Einzug von Anna und Kira gestört wird. Schließlich merkt er aber: Man kann Spannenderes erleben, als den ganzen Tag zu faulenzen. Besonders, als Winston sich plötzlich im Körper eines Mädchens befindet, da stürzt er sich mitten in das rasante Leben eines zwölfjährigen Kindes. Die Idee finde ich cool.

    Toll finde ich auch, dass der Kater z.B sagt: "Ach du heilige Ölsardine!" oder "Oh du Katzengott!"- etwas, das Katzen bestimmt denken. Ich glaube, der Autorin ist es gelungen, sich in die Gedanken einer Katze hineinzuversetzen.

    Das Buch ist an mehreren Stellen spannend. Jedoch habe ich mich manchmal ein wenig gelangweilt. Es gibt nämlich Stellen, die mir zu lahm sind, wo man sich wünscht, dass es endlich weitergeht.

    Leider gibt es noch etwas, was mir nicht gefällt: Am Ende verlief die Handlung zu reibungslos. Aber ich denke, dass das viele Kinder nicht stören wird.

    Das Buch liest sich schnell, ich hatte es innerhalb von 3 Abenden fertig.

    Ich empfehle den ersten Teil der Katzenkrimi-Bände für Mädchen und Jungen ab 10, denn es ist trotz der vielen Abenteuer verständlich geschrieben und es gab keine Verwirrungen.

    Für das Cover gebe ich einen Daumen nach oben: Das knallige Pink ist ein Blickfang; der Kater wirkt geheimnisvoll. Leider spricht das Cover eher Mädchen an als Jungen, was schade ist, weil auch für Jungs das Buch interessant sein könnte. Hauptsächlich ist es aber für Mädchen bestimmt.

    Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    -Bitterblue-s avatar
    -Bitterblue-vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Der tollste Kater der Welt <3
    Der beste Katzen-Detektiv

    Hin und wieder muss man seinen Horizont erweitern und auch Kinderbücher lesen 😉

    Frauke Scheunemanns Reihe um den den Dackel Herkules fand ich schon super, nun war ich auf ihre Katzengeschichte gespannt.

    Das Hörbuch wird von Oliver Kalkofe gesprochen, mit ein Grund warum ich mich schließlich für diese Version entschieden habe.
    Oliver Kalkofe ist perfekt für dieses Hörbuch. Er stellt Winston super da und liest mit viel Witz und Leidenschaft. Er erweckt die Protagonisten wirklich zum Leben.

    Die Geschichte selbst ist grandios. Ich liebe Winston und seine Art. Obwohl er "nur" ein Kater ist (naja normalerweise zumindest) kennt er sich mit Meschen und ihren Gepflogenheiten aus und überzeugt mit Witz und Schläue. Ohne ihn wäre Kira in dieser Geschichte wirklich aufgeschmissen gewesen.
    Das Hörbuch ist lustig und spannend, ich habe es mit vollem Genuss gehört ❤
     
    Für Kinder (egal ob körperlich oder im Herzen 😉) ein grandioses Hörbuch.
    Ich werde die Geschichte auf jeden Fall weiterhören ❤

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Litiss avatar
    Litisvor 2 Jahren
    Niedliche Geschichte mit kleinen Fehlern

    "Ein Kater in geheimer Mission" ist eine niedliche Geschichte mit Herz über einen etwas versnobten Kater, der über seinen Schatten hinaus wächst und sich mutig den Abenteuern stellt.

    Winston versteht zwar unsere Sprache, aber längst nicht alle Gepflogenheiten, die die Menschen so an den Tag legen. Er ist noch ein junger Kater und daher relativ unerfahren im Umgang mit Menschen und lernt noch dazu. Bisher kennt er nur seinen Besitzer und dessen Hausfrau. Als aber eine neue Hausfrau in sein Leben tritt und diese auch noch ihre 11-Jährige Tochter mitbringt, ist das Chaos komplett. Vor allem, da er dann bald im Körper dieses Mädchens steckt...
    Auch, wenn Frau Scheunemann die Unerfahrenheit von Winston gut zu transportieren versucht, gelingt ihr dies nicht immer zu 100%. Manchmal erscheint mir der Kater doch etwas zu schlau - gerade dann, wenn es für den Fortgang der Geschichte förderlich ist. Das finde ich etwas schade und nicht glaubwürdig. Wenn man einmal davon absieht, dass ein Menschen verstehender Kater auch nicht sehr realistisch ist. Aber darauf kann man sich noch einlassen und das ist ja mit Klappentext auch bekannt. Ich hätte es schöner gefunden, wenn die Autorin die Unbedarftheit von Winston etwas besser dargestellt und ihn nicht manchmal zu einer - für seine Verhältnisse - Intelligenzbestie gemacht hätte.

    Die einzelnen Kapitel werden mit thematisch passenden Überschriften und niedlichen Katzenbildern mit Wollknäuel eingeleitet.
    Dass man ein Kinderbuch (ab 11 Jahren) in der Hand hat, merkt man sehr schnell. Ich bin bisher nur Jugendbücher gewohnt und konnte mich mit den charakteristischen Merkmalen eines Kinderbuches schwer anfreunden: zu einfach, zu kindlich, die Abläufe zu perfekt. Dennoch kann ich das der Autorin nicht negativ ankreiden - es ist eben einfach nicht nach meinem Geschmack.
    Schade finde ich, dass die Eigenarten einer Katze nicht richtig zur Geltung kommen oder manchmal auch falsch dargestellt werden. Möglicherweise liegt das daran, dass die Autorin ein Hundemensch ist und sich nicht so mit Katzen auskennt. Allerdings ist das, wie ich finde, keine gute Voraussetzung, um ein Buch über eine Katze zu schreiben. Aber den jungen Lesern fällt das wohl nicht so auf.

    Das Ende ist natürlich vorhersehbar, aber dennoch ganz nett umgesetzt.


    litis-fabelhafte-welt-der-buecher.blogspot.de

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Humorvoller Katzenkrimi!
    Kater Winston ermittelt

    „...Mann und Kater passen einfach besser zusammen als Mann und Frau. Olga wird das vermutlich auch noch merken, wenn sie diesen Dieter erst mal den ganzen Tag am Hals hat...“

    Winston Churchill ist ein reinrassiger Britisch Kurzhaar und Hauskater bei Professor Werner Hagedorn. Als die langjährige Haushälterin Olga heiratet, übernimmt Anna, ihre Schwester, die Stelle. Doch Anna hat Probleme mit ihrem Freund Vadim und zieht deshalb mit der 12jährigen Kira bei Professor Hagedorn ein. Damit ändert sich Winstons Leben grundlegend.

    Die Autorin hat ein spannendes und humorvolles Kinderbuch geschrieben. Die Geschichte lässt sich zügig lesen.

    Vadim beschuldigt Anna bei der Polizei, um von seinem eigenen Fehlverhalten abzulenken. Winston und Kira überlegen, wie sie Anna helfen können.

    Der Schriftstil ist kindgerecht und voller Humor. Über Winstons Bemerkungen musste ich häufig schmunzeln. Obiges Zitat stammt von ihm. Kira holt Winston aus seiner Bequemlichkeit. Das Buch steckt voller Überraschungen.

    Das rote Cover mit den Katzen weckt Interesse.Im Buch ist der Beginn jedes Kapitels ebenfalls mit Katze und Garnknäuel illustriert.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Phantasie und Realität werden gekonnt miteinander verknüpft. Die zwischenmenschlichen Probleme und Rivalitäten unter Katzen sind gar nicht so unterschiedlich. Es geht um Respekt und Freundschaft.

    Kommentare: 4
    48
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Bin gespannt auf weitere Teile!

    Darum geht es:

    "Fassen wir mal zusammen: Ich kann sprechen. Ich kann lese. Und ich kann auch schreiben - haben wir gerade getestet. Ich kann Englisch, das große und das kleine Einmaleins. Und jetzt kommt der Knaller: Ich kann sogar Russisch. Zumindest verstehe ich es. Um es kurz zu machen: Ich bin Super-Winston! Ich bin der schlauste Kater des Universums! Ich bin Weltklasse!

    So ein Katerleben ist herrlich, findet Kater Winston. Man kann den ganzen Tag gemütlich auf dem Sofa herumliegen und Geflügelleber mit Petersilie futtern. Lecker! Doch als Winstons Herrchen eine neue Haushälterin einstellt, die mit ihrer Tochter in die Wohnung einzieht, ist es aus mit der Ruhe: Kira und ihre Mutter haben nämlich jede Menge Probleme im Gepäck, und ehe er sichs versieht, steckt Winston mitten in einem echten Krimifall... und kurz darauf - ach du heilige Ölsardine - auch noch im Körper eines Mädchens! Hilfe!!!

    Autor(en): Frauke Scheunemann

    Seiten: 233 (Fester Einband)

    Sprache: Deutsch

    Genre: Kinderbuch

    Verlag: Loewe

           1. Der Titel und das Cover

    1.1. Der Titel

    Zum Titel gehört die Überschrift: "Winston" und die Ergänzung bzw. der kleine Tipp worum es in dem Buch geht: "Ein Kater in geheimer Mission", was ich sehr gut finde.

    1.2. Das Cover

    Auf den schönen pinken Cover ist Winston abgebildet, dreimal. Ich finde es zwar unpassend, dass Winston dreimal abgebildet wurde, da man dadurch denken könnte, dass es um drei schwarze Katzen geht und nicht um eine. Besonders gut gefällt mir aber die Schriftart. Ich finde dieses "lässige" der Schriftart sehr sehr cool!

           2. Das Buch von innen

    2.1. Illustrationen im Buch

    Was ich echt super cool finde, ist das vor jedem Kapitel Kater Winston abgebildet ist! Unter ihm ist ein Wollknäul mit einer tollen Funktion: Es trennt die Überschrift des Kapitels von dem Inhalt das Kapitels ab. Sehr tolle Idee, wie ich finde.

    2.2. Die Schreibweise

    Mir gefällt diese Schreibweise, einfach super duper! Diese Sprüche, die Kater Winston immer drauf hat. Einige sind so gut, die muss ich mir merken. Damit ihr versteht was ich meine:

    "Da! Ein leises Rascheln kommt aus dem Schlafzimmer! Sofort sause ich an das andere Ende des Flurs und schlüpfe durch die Tür, die einen Spalt geöffnet ist. Olga steht mit dem Rücken zu mir vor dem Kleiderschrank und sortiert Wäsche ein. Mit Schwung will ich mich an ihre Beine schmeißen, als ich eine Vollbremsung einlegen muss: Das sind gar nicht Olgas Beine! Vor mir steht eine mir völlig unbekannte Frau. MAUNZ! Wer ist das?"

    oder

    "Könnte ich sprechen, würde ich dieser fremden Frau vielleicht all das über mich erzählen. Oder zumindest einen Teil davon. Aber ich kann ja nicht sprechen und deswegen sage ich einfach nichts. Ist aber auch wurscht, denn die viel wichtigere Frage lautet doch: Wer ist diese Frau? Und was macht sie hier"

    2.3. Die Handlung

    Hinter diesem schön verpacktem Buch steckt

    sehr viel Arbeit.sehr viel Fantasie.eine super Idee.eine tolle Autorin.

    Es geht um eine Kater der im Körper eines Mädchen ziemlich viel erlebt und sogar mit dem Mädchen, welches im Katzenkörper steckt, die Gedanken austauschen bzw. lesen. Einfach nur super!!! *-*

           3. Meine Reflektion/Feedback

    Dieses Buch ist Frauke Scheunemann echt ganz toll gelungen. Ich bin fasziniert, wie gerne würde ich auch mal im Körper einer Katze stecken oder so richtige Abenteuer erleben. Es ist eines der besten Bücher aus der Genre Kinderbücher, die ich bisher gelesen habe und natürlich werde ich auch die nächsten Abenteuer von Winston lesen, er ist mir so ans Herz <3 gewachsen!! Danke Frauke Scheunemann, DANKE!! Oder wie Winston sagen würde: Heilige Ölsardine ist das gut! *-* :-)

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    R_Mantheys avatar
    R_Mantheyvor 3 Jahren
    Herrlich!

    Kira ist die Tochter von Professor Hagedorns neuer Haushälterin. Ihre Mutter hat einige Schwierigkeiten mit ihrem Exfreund, vor dem sie in Hagedorns Wohnung flüchten musste. In ihrem neuen Gymnasium, das in Professor Hagedorns teuerer Wohngegend liegt, bekommt Kira sofort Probleme mit der hochnäsigen Oberzicke Leonie, die sie natürlich nie in ihre Clique lässt, weil sie nicht die angesagten Klamotten trägt und auch noch Russin ist.

    An dieser Stelle kommt Hagedorns reinrassiger Stubenkater ins Spiel, der uns die ganze Geschichte erzählt und die unglückliche Kira erst einmal trösten muss. Kira und ihre Mutter zwingen Winston sogar dazu das Haus zu verlassen und erste Kontakte zu Straßenkatzen aufzunehmen, die ihn natürlich zunächst für arrogant halten, weil er aus besseren Verhältnissen kommt.

    Als dann auch noch ein Blitzeinschlag zum Körpertausch zwischen Kira und Winston führt, kommt die Handlung richtig in Fahrt.

    Was wie eine schon oft erzählte Geschichte klingt, bekommt den eigentlichen Kick durch die Sichtweise, aus der Winston die Dinge als Kater wahrnimmt und erzählt. Dieser herrliche Trick macht die Geschichte zu einem wunderbaren Leseerlebnis nicht nur für Kinder. Plötzlich versteht nämlich nicht nur Winston Kira, sondern beide können miteinander kommunizieren. Durch den Rollentausch entstehen witzige Situationen und völlig neue Perspektiven.

    In diesem Buch geht es um Respekt, Außenseiter und echte Freundschaft. Diese Aspekte transportiert die Geschichte völlig unaufdringlich, aber umso einprägsamer.

    Frauke Scheunemann schreibt sonst zusammen mit ihrer Schwester unter dem Pseudonym "Anne Hertz" und seit kurzem auch solo. Ihr erstes Kinderbuch besitzt eine spielerische Leichtigkeit, die Lust auf viele weitere Fortsetzungen macht. Wirklich brillant.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Christin4s avatar
    Christin4vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Das Buch ist sehr gut geschrieben und wenn man es liest will man gar nicht mehr damit aufhören also es ist wirklich wert es zu lesen ;)
    Lustig, niedlich und spannend! Alles dabei :)

    Inhalt:

    Winston Churchill – dieser Name steht für eine große Persönlichkeit. Ich meine jedoch nicht den bekannten britischen Politiker, sondern den kleinen Stubentiger, der bei Professor Hagedorn in der Hamburger Hochallee 106a lebt. Professor Hagedorn ist nicht nur ein sehr kluger, sondern auch ein sehr viel beschäftigter Mann. Der verwöhnte Kater Winston freut sich deswegen täglich über die Gesellschaft der Haushälterin Olga. Außerdem kocht keine so lecker wie sie. Wenn Olga Winstons Leibspeise zubereitet, schmeißt er sich dafür gerne mit einem ausgiebigen Schurren an ihre Beine. Doch eines Tages sind es nicht mehr Olgas Beine, die durch die Wohnung laufen. Denn plötzlich nimmt ihre Schwester Anna ihre Stelle ein. Für Winston bricht eine Welt zusammen, doch es kommt noch schlimmer …

    Anna hat eine Tochter. Sie heißt Kira und ist 12 Jahre alt. Von den Erwachsenen wird sie zwar als tolles Kind bezeichnet, aber ein Kater wie Winston Churchill mag doch keine Kinder! Sie sind laut, ungezogen und lieben es Katzen zu ärgern. Da lobt er sich doch eher die friedliche Umgebung seiner Wohnung. Doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, denn Winston und Kira lernen sich schneller kennen, als dem Kater lieb ist. Dabei muss er zugeben, dass Kira für ein Menschenmädchen ganz in Ordnung ist. Er merkt schnell, dass sie irgendetwas bedrückt. Noch dazu steckt auch Anna in Schwierigkeiten. Dabei geht es ihm doch gerade selbst nicht gut, seitdem die hübsche Katzendame Odette ihn als verwöhnten Stubentiger bezeichnet hat. Irgendwie ist gerade alles doof, deswegen wünschen sich Kira und Winston ein anderes Leben, doch man soll aufpassen, welche Wünsche man äußert. Das erfahren auch Kira und Winston, die plötzlich im Körper des anderen stecken …

    Meine Meinung:

    Meine Meinung:

    Das Buch ist eines der lustigsten Bücher die ich jemals gelesen habe :D Aber es ist nicht nur lustig, es ist total niedlich und auch spannend zugleich :) Also ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen. Es ist aus der Sicht von Winston also dem Kater  geschrieben und dazu noch ziemlich gut. Nie war dieses Buch langweilig oder so, ich konnte es einfach nicht aus der Hand geben und hatte es auch sehr schnell durch :)

    Welches Alter:

    Ich finde dieses Buch ist nicht nur für Kinder und  Jugendliche geeignet sondern auch für Erwachsene:) Also ich würde es jetzt nicht dirkt auf ein bestimmtes Alter einschränken. :)

    Fazit:

    Das Buch ist wirklich nur zu empfehlen, sehr gut geschrieben, lustig, niedlich und echt spannend :) ch lese eigentlich zum Großteil nur Fantasy-Bücher aber dieses Buch hat mir wirklich überzeugt sehr lesenswert :)

    Kommentare: 3
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Winston ist der coolste Kater der Welt - nicht nur für Jugendliche :)
    Frauke Scheunemann - Winston-Ein Kater in geheimer Mission - der coolste Kater der Welt :)

    Eigentlich als Jugendbuch gedacht, hat mich das Buch als Katenliebhaber trotzdem gereizt und ich wurde nicht enttäuscht: Ein schönes kurzweiliges Buch mit einer skurilen Geschichte, die unglaublich spannend von der Autorin in Szene gesetzt wurde. Winston ist ein cooler, toller Kater, der auch in einem Menschenkörper eine gute Figur machte :D Klare Leseempfehlung nicht nur für Jugendliche!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Loewe_Verlags avatar

    Ach du heilige Ölsardine!

    Der Loewe Verlag stellt 25 Exemplare von „Winston – Ein Kater in geheimer Mission“ von Bestsellerautorin Frauke Scheunemann für eine Vorab-Leserunde zur Verfügung.

    Zum Inhalt:

    So ein Katerleben ist herrlich!, findet Winston. Man kann den ganzen Tag gemütlich auf dem Sofa herumliegen und Geflügelleber mit Petersilie futtern. Lecker!
    Doch als Winstons Herrchen eine neue Haushälterin einstellt, die mit ihrer Tochter in die Wohnung einzieht, ist es aus mit der Ruhe: Kira und ihre Mutter haben nämlich jede Menge Probleme im Gepäck, und bevor sich Winston versieht, steckt er mitten in einem echten Kriminalfall … und kurz darauf auch noch im Körper eines Mädchens! Hilfe!!!

    Seid ihr neugierig, wie es mit Kater Winston weitergeht? Dann beantwortet bis zum 29.07.2013 folgende Frage und gewinnt ein Exemplar von „Winston – Ein Kater in geheimer Mission“ für die Leserunde.

    Was würdet ihr tun, wenn ihr einen Tag im Körper einer Katze stecken würdet?


    Hier könnt ihr schon einmal einen Blick in die Leseprobe werfen:
    >> zur Leseprobe (PDF)

    Das Buch für kleine und große Katzenfans ab 11 Jahren erscheint am 15.08.2013. Mitlesende Kinder sind natürlich herzlich willkommen!

    Zum Hörbuch von DAV wird es übrigens ab 5. August auch noch eine Hörrunde geben.


    Außerdem läuft momentan bei Loewe ein Katzen-Fotowettbewerb und es gibt exklusive Winston-Pakete zu gewinnen:
    >> zum Katzen-Fotowettbewerb
    >> zur Loewe-Facebookseite

    rosalis avatar
    Letzter Beitrag von  rosalivor 5 Jahren
    Zur Leserunde
    BeautyBookss avatar
    Ich möchte mich bei all meinen Likern auf Facebook bedanken und verschenke ein Exemplar von "Winston: Ein Kater in geheimer Mission" von Frauke Scheunemann :)

    Viele hatten bei der Leserunde hier Lovelybooks kein Glück.. Ich gebe euch nun die Möglichkeit, nochmals ein Exemplar dieses super süßen Katers zu gewinnen !!

    Was ihr dafür tun müsst?


    Einfach meine BeautyBooks Facebook Seite liken..

    https://www.facebook.com/beautybooks.zebra

    Eine Kommentar unter dieses Foto setzen..

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=519224284815154&set=a.314351071969144.75399.285952878142297&type=1


    Und schon befindet ihr euch im Lostopf :)

    Teilnehmen könnt ihr bis zum 1. September 2013..

    VIEL GLÜCK!


    Den oder die Gewinnerin werde ich auf Facebook und auch hier bekanntgeben!
    Hanny3660s avatar
    Letzter Beitrag von  Hanny3660vor 5 Jahren
    Bin dabei, auf den letzten drücker :)
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    „Die originelle Körpertauschgeschichte thematisiert durchaus ernste Kinderprobleme. Die Katerperspektive ermöglicht dabei ganz neue und überraschende Blickwinkel."
    Stiftung Lesen

    „Bestsellerautorin Frauke Scheunemann lässt es krachen.“
    Eltern family

    „Autorin Frauke Scheunemann erzählt in rasantem Tempo eine lustige, überraschende Geschichte, die Spaß macht.“
    Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost

    „Lustiger Lesespaß nicht nur für Katzenfans!“
    KiRaKa

    „Ein lustiger Detektiv-Roman voller Abenteuer.“
    Mädchen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks