Frauke Scheunemann Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(8)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine“ von Frauke Scheunemann

Das hat sich Kater Winston anders vorgestellt: Statt entspannt Weihnachten zu feiern, verdirbt er sich den Magen und muss in die Tierklinik. Dann der Schock: Winston wurde vergiftet! Die Spur führt zu Feinkosthändler Sandro, aber der ist doch fast ein Freund der Familie? Das riecht nach einem neuen Fall – Winston, Kira, Tom und Pauli machen sich auf die Suche nach dem heimtückischen Täter. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… Bestsellerautorin Frauke Scheunemann schickt ihren Katerhelden in sein viertes Abenteuer – witzig und warmherzig gelesen von Oliver Kalkofe. Lesung ab 10 mit Oliver Kalkofe 3 CDs ca. 237 min

Witzig, spannend und süß! Kalkofe verleiht Winston das richtige Flair.

— Buchgespenst

Ein spannendes vorweihnachtliches Katzenabenteuer!

— elmidi

Ein spannender Katzenkrimi für Kinder ab 10 Jahren mit einem tollen Sprecher, der die Geschichte rund um Kater Winston toll inszeniert.

— camilla1303

Weihnachtlicher Katzen-Thriller

— paevalill

Spannender und witziger Katzenkrimi, gelesen von einem nahezu perfekt schnurrenden und maunzenden Oliver Kalkofe ;-)

— Xirxe

Kater Winston präsentiert von Oliver Kalkofe: Lebhaft, lustig und auch mal dramatisch. Eine gelungene Detektivgeschichte für Kinder.

— DonnaVivi

Für mich ist Winston einfach klasse - gerade wenn er von Kalkofe gelesen wird! Kids und Eltern haben hier großes Hörvergnügen!

— MissStrawberry

Hörenswert!

— Nessa_Davy

Spannendes und absolut unterhaltsames Katzenabenteuer - dank Sprecher Oliver Kalkofe toll inszeniert!

— Danni89

Eine spaßige, unterhaltsame Geschichte mit viel Action, Witz und Charme.

— Sternenlicht_

Stöbern in Kinderbücher

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Es ist eine spannende Kriminalgeschichte, die zum Mitermitteln einlädt mit einem besonderen Flair durch das Kaufhaus

Buchraettin

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Winston in Aktion

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    14. June 2016 um 16:07

    Manchmal ist es gar nicht gut, wenn man zwischendurch ein Leckerchen bekommt. So erging es Winston, dem es nach dem Verzehr von Vitello Tonnato so schlecht ging, dass er sich die ganze Nacht von Kira das Bäuchlein streicheln lassen musste. Aber nicht nur ihn hatte es erwischt, auch Werners Schwägerin Beate und deren Kinder fühlten sich am nächsten Tag nicht wohl. Während noch der Schuldige gesucht wird und Beate nicht gerade sehr feinfühlig mit ihren Vermutungen daher kam, lässt sich Winston ein weiteres mit Vitello Tonnato verführen. Dieses mal bekommt er es direkt vom Feinkosthändler Sandro, der auch schon für das erste Essen verantwortlich war.Aber nun geht es Winston so schlecht, dass er schleunigst zum Arzt muss und er eins seiner 9 Leben hergeben musste, denn es wäre fast zu spät gewesen. Er ist tatsächlich vergiftet worden.Sandro ist aber ein Freund der Familie und wie kann es sein, dass er Winston fast umgebracht hätte?Des Weiteren wird ein Mann gesucht, der Giftköder auslegt. Hängen die beiden Sachen irgendwie zusammen?Ein klarer Fall für die 4 Muskeltiere, die der Sache wieder auf den Grund gehen müssen... Winston ist wieder da. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auch in seinem 4. Teil wieder auf die Suche nach der Wahrheit.Große Aufregung herrscht, als Winston sich mit Vitello Tonnato vergiftet. Während es beim ersten Verzehr nur wie eine Magenverstimmung erscheint, ist beim zweiten klar, dass es sich um eine Vergiftung handelt, denn Winston muss ganz schnell zum Arzt, um ihn noch retten zu können.Das können natürlich Wiston und seine Freunde nicht so stehen lassen und so machen sie sich auf die Suche nach dem Attentäter. Natürlich stehen ihnen dabei Kira und ihre Schulfreunde wieder zur Seite.Durch genaues Recherchieren und geniales Kombinieren kommen sie den Schuldigen auch bald auf die Spur. Aber dann muss ein guter Plan her.Es macht nicht nur Spaß, das Gespann bei ihren detektivischen Aktivitäten zu beobachten. Frauke Scheunemann hat zusätzlich ein wenig Schwung in die Beziehung zwischen Werner und Kiras Mutter gebracht und lässt den Leser / Hörer auch teilhaben an Odettes Vergangenheit. Mit der habe ich zugegebenerweise am meisten zu knabbern gehabt, weil ich damit ganz schlecht umgehen kann. Aber an der Stelle will ich nicht mehr darüber verraten.Spaß und Spannung sind vorprogrammiert und es hat mir großes Vergnügen bereitet, die Protagonisten dabei beobachten zu können, wie sie sich schlagen. Mitgefühl und Gerechtigkeitssinn, ein wenig eigensinnig und immer für seine Freunde da zu sein, zeichnet Winston aus und dafür wird er geliebt.Wunderbar anzusehen ist das gegenseitige Vertrauen zwischen Kira und Winston, die, obwohl sie nicht mehr miteinander verbunden sind, fast miteinander kommunizieren können. Kira versteht sehr oft, was Winston meint und ihr sagen will und bedauert es sehr, dass er keinen Stift halten kann, um es ihr aufzuschreiben. Aber man kann nicht alles haben, wenn man schon so einen wunderbaren Kater hat.Diesen 4. Winston-Band habe ich als Hörbuch erleben dürfen, das von Oliver Kalkofe eingelesen wurde. Es ist ein absolutes Erlebnis, ihm dabei zuzuhören, wie er Winston und seine Freunde zum Sprechen bringt. Am besten bringt er jedoch die russisch sprechenden Protagonisten zur Geltung, was mir jedesmal ein Grinsen ins Gesicht brachte. Genauso stellt man sich Kiras Mutter und Großmutter sprachlich vor. Tolle Leistung.Ein weiteres wunderbares Buch mit Winston und seinen Freunden. Für Liebhaber von Katzen ein absolutes Muss, für alle anderen ebenfalls sehr empfehlenswert. Ich zumindest freue mich schon auf das 5. Abenteuer mit Winston und seinen Freunden.

    Mehr
  • Ein tierischer Ermittler zum Verlieben!

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Samy86

    01. May 2016 um 16:35

    Inhalt: Eigentlich sollte es ein lockeres und geselliges Weihnachtsfest mit Freunden und Familie werden, zu mindestens war das der Plan von Kater Winston. Doch es kommt alles anders als gedacht, denn Winston landet in der Tierklinik mit einer saftigen Magenverstimmung. Der Schock folgt jedoch direkt, denn was wie eine Magenverstimmung scheint, stellt sich dann als eine Vergiftung heraus. Alle Spuren führen zu Feinkosthändler Sandro, der derzeit von einem unbekannten Täter erpresst wird und die Drohungen in Richtung Giftanschläge geht oder ist alles nur vorgetäuscht und der Feinkosthändler steckt selbst dahinter? Für Winston und seine Freunde steht fest, es muss schnell eine Lösung her, denn der heimtückische Täter schreckt vor nichts zurück! Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…!   Meine Meinung: Dieses Hörbuch hat mir richtig Spaß bereitet. Nicht nur der quirlige und durchdachte Charakter von Kater Winston lies mich schmunzeln und weckte meinen Ermittlerinstinkt, sondern die Handlung und Freunde des Katers machten dieses Hörbuch zu etwas besonderen. Das vierte Abenteuer des tierischen Ermittlers führt den Hörer auf die Fährte eines Täters, der keine Mühe scheucht und einen kleinen Feinkosthändler in Angst und Schrecken versetzt. Schnell ist ein Verdächtiger gefasst, doch ist es der Richtige? Alles spricht für ein „ Nein!“, denn kurz darauf landet Winston mit Vergiftungserscheinungen in der Tierklinik. Der Aufbau ist spannend, warmherzig und witzig gestaltet, was unter anderem auch an den Sprecher, dem bekannten Komiker Oliver Kalkofe, liegt, der dem Hörbuch und den Charakteren Leben einhaucht und das Gesamtpaket zu einem absoluten Hörgenuss werden lässt. Die Autorin Frauke Scheunemann hat auch mit ihrer Grundidee und deren Umsetzung, den Nerv der Zeit getroffen und weiß wie sie ihre Lese und Hörer begeistert, um den Finger wickelt und enorm viel Spaß an die Seiten bzw. die Radioboxen fesselt. Das Cover besticht eher durch seine Schlichtheit und der Darstellung des Hauptcharakters Kater Winston. Dennoch bleibt das Cover in den Gedanken haften und hat somit einen riesen Wiedererkennungswert! Fazit: Ein unterhaltsames und witziges Abenteuer eines tierischen Ermittlers, den man nicht nur sofort ins Herz schließt, sondern sich durch seine quirlige und sympathische Art anstecken lässt!

    Mehr
  • Leserunde zu "Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine" von Frauke Scheunemann

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    DER AUDIO VERLAG

    Eine neue Hör-Runde mit Super-Winston steht in den Startlöchern! Im 4. Abenteuer erzählt Sprecher Oliver Kalkofe von einem leider unschönen Weihnachtsessen, das für den Kater in der Tierklinik endet. Und das, wo sich Winston doch so auf einen heimeligen Abend gefreut hat! Was ist da nur passiert? Keiner schnurrt, maunzt und miaut schöner als Oliver Kalkofe in seiner meisterhaften Interpretation des samtfelligen Katzendetektivs Winston. »Er liest es nicht, er ist es,« schwärmt auch Autorin Frauke Scheunemann. Inhalt: Ach du liebes Katzenklo! So hatte sich Kater Winston das aber nicht vorgestellt: Statt die Vorfreude auf die Feiertage zu genießen und richtig gut zu Schlemmen (denn das ist ja der Sinn von Weihnachten, oder?) verdirbt sich der schnurrende Vierbeiner beim Festtagsessen den Magen. Und zwar so sehr, dass er sogar in die Tierklinik muss. Dort kommt heraus: Winston wurde vergiftet! Will etwa jemand dem Katzenheld an den Pelz? Die Spur führt zu Feinkosthändler Sandro, dessen Vitello Tonnato offenbar eine verdächtige Zutat enthält. Aber den kennt Winstons Familie doch schon so lange. Das riecht nach einem neuen Fall! Sofort machen sich Winston und seine zweibeinigen Freunde Kira, Tom und Pauli daran, herauszufinden, wer hinter dem heimtückischen Anschlag steckt. Viel Zeit bleibt ihnen allerdings nicht, denn schon bald landet wieder jemand mit einer Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus… Hier geht´s zur Hörprobe: Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher und 5 Bücher (zusammen mit schicken pinken Winston-Lesezeichen), vielen Dank dafür an den Loewe Verlag! Was ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage: Die Weihnachtszeit naht, die Festtage mit Weihnachtsessen und Familienbesuchen stehen an - und das heißt ja meistens immer: Essen, essen, essen! Damit es euch nicht so geht wie Winston - Wie beugt ihr der nachweihnachtlichen "Kater"Stimmung mit Blähbauch und vielen Kilos mehr auf der Waage vor ;)? Habt ihr tolle Tipps? Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Mittwoch, 25. November 2015 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am Donnerstag, 26. November 2015 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Bei Fragen stehen wir euch wie immer gerne zur Verfügung :). Liebe Grüße, euer DAV-Team

    Mehr
    • 161
  • Katzenkrimi vom Feinsten!

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    elmidi

    „Im Auftrag der Ölsardine“ ist bereits Kater Winstons 4. Abenteuer, die drei Vorgängerbände kenne ich bisher noch nicht. Mein Sohn (10) und ich haben dieses Werk von Frauke Scheunemann als Hörbuch zusammen gehört. Der Prolog ist dramatisch – Winston vergiftet, er liegt in seinen letzten Zügen auf dem Tisch der Tierärztin und ringt um sein Leben. Was ist da passiert? Oliver Kalkofe liefert die perfekte Stimme für dieses Buch. Winston ist eigentlich ein behäbiger und ein bisschen überheblicher Möchtegern-Intellektueller, er bewegt sich nicht gerne und Essen gehört absolut in den Mittelpunkt seines Lebens. Natürlich ist da noch Odette, die tolle Katzenfrau, an der hängt sein Herz natürlich auch, besonders, nachdem sie ihm ihre tragische Lebensgeschichte erzählt hat. Mehr oder weniger von ihr überrumpelt bewegt er sich doch – und wie! Es geht hier nämlich um nicht weniger als vergiftete Köder, die auf der Straße rumliegen und auch beim Italiener um die Ecke taucht vergiftetes Essen auf mitsamt einem gemeinen Erpresserbrief! Und das alles kurz vor Weihnachten. Winston und die Kinder Kira, Tom und Pauli bekommen alle Hände voll zu tun. Bis zuletzt weiß man nicht, wer da eigentlich hinter allem steckt und warum. Ich hab das Hörbuch mit wachsender Begeisterung genossen und mein Sohn fand es ebenfalls klasse. Dass ich die Vorgängerbände nicht kannte, war kein Problem, man kann die Geschichte für sich hören oder lesen. Am Ende gibt es eine wunderschöne weihnachtliche Stimmung, die perfekt in die Adventszeit passt. Uns hat das Hörbuch sehr gefallen – wir haben uns gleich ein weiteres aus der Reihe besorgt!

    Mehr
    • 2

    Alchemilla

    01. January 2016 um 17:50
  • Der Tod lauert an jeder Ecke

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Buchgespenst

    31. December 2015 um 19:31

    Winston und seine Freunde sind entsetzt: ein Katzenhasser legt vergiftete Leckerbissen aus, um die armen Vierbeiner umzubringen. Als gebildeter Kater ist man natürlich willensstark und kann sich beherrschen – also: meistens – doch wenn die Freunde halbe Straßenkater sind, dann muss man schon was gegen den Tierhasser unternehmen. Zusammen mit der seiner Menschenfreundin Kira geht Winston kurz vor Weihnachten wieder auf Verbrecherjagd. Im Haushalt seines Herrchens geht es inzwischen drunter und drüber. Ein neuer Fall für Winston, gewohnt witzig und spannend. Von Oliver Kalkofe toll in Szene gesetzt beschert einem das Hörbuch unterhaltsame Stunden. Brillant wird Winstons Arroganz rübergebracht und auch die anderen Charaktere werden unverwechselbar dargestellt. Ich liebe die Bücher um Winston und auch das Hörbuch ist wirklich großartig umgesetzt. Eine klare Empfehlung für alle Katzenfans, junge Krimifreunde und alle, die eine witzige Geschichte zu schätzen wissen.

    Mehr
  • Weihnachtsgift für Kater Winston, den Katzen-Detektiv

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    camilla1303

    18. December 2015 um 11:24

    „Das hat sich Kater Winston anders vorgestellt: Statt entspannt Weihnachten zu feiern, verdirbt er sich den Magen und muss in die Tierklinik. Dann der Schock: Winston wurde vergiftet! Die Spur führt zu Feinkosthändler Sandro, aber der ist doch fast ein Freund der Familie? Das riecht nach einem neuen Fall – Winston, Kira, Tom und Pauli machen sich auf die Suche nach dem heimtückischen Täter. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…“ Der vierte Teil der Winston-Fälle „Winston – Im Auftrag der Ölsardine“ von Frauke Scheunemann spielt passend zur Weihnachtszeit auch in der Zeit rund um Weihnachten inklusive Erklärungen zur Geburt von Jesus aus Katzensicht. Ich habe das Buch als Hörbuch genossen und der Sprecher, Oliver Kalkofe, hat mich mit seiner nüchternen Sprechweise wieder einmal überzeugt. In diesem Band wird Kater Winston vergiftet und leidet an fürchterlichen Bauchschmerzen. Nach dem Besuch bei der Tierärztin, macht er sich mit seinen Katzenfreunden und seinem Frauchen Kira, auf die Suche nach dem Tierquäler und versucht diesen zu stellen. Aber in diesem Band gibt es gleich zwei Fälle zu lösen, denn auf der Spurensuche erfahren die Freunde auch, dass der Restaurant-Besitzer Sandro, übel erpresst wird. Wie bereits bei den drei Winston-Fällen davor, steigert sich die Spannung von CD zu CD. Während in CD1 die Charaktere vorgestellt werden, findet man nach der Ausgangslage in CD2 einen Hinweis nach dem Anderen bis sich der Fall schließlich in CD3 Auflösung und der Giftmischer gestellt wird. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und eine einfache Krimigeschichte für Kinder. Kater Winston, der Katzen-Detektiv, spielt darin die Hauptrolle und die Geschichte ist in Ich-Form aus seiner Sicht erzählt. Was mir am Hörbuch ganz besonders gut gefällt ist, dass der vierte Teil von Winston eine eigenständige Geschichte ist und Vorkenntnisse aus der Winston-Reihe nicht notwendig sind. Ich würde trotzdem empfehlen auch die anderen 3 Vorgängergeschichten zu lesen bzw. zu hören. Empfohlen ist das Hörbuch ab 10 Jahren, wobei ich finde, dass auch jüngere Zuhörer Freude am Katzen-Krimi haben werden. Die Laufzeit des Hörbuchs beträgt 237 Minuten.

    Mehr
  • Weihnachtlicher 4. Fall von Kater Winston

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    paevalill

    17. December 2015 um 22:46

    Mit den ersten beiden Winston-(Hör-)Büchern bin ich bereits Anfang 2014 in Berührung gekommen. Sehnsüchtig wartete ich nun auf Band 4, wie für mich gewohnt von Sprecher Oliver Kalkofe vorgetragen. Passend zur Weihnachtszeit spielt "Im Auftrag der Ölsardine" zu eben genau jener Zeit. Statt die menschlichen Bräuche voll und ganz genießen zu können, müssen sich die Katzen vor einem Tierfuttervergifter fürchten. Vor allem für den fresssüchtigen Kater Winston keine Kleinigkeit, zumal er sich ebenfalls mit Bauschmerzen und einem Tierarztbesuch herumschlagen muss. Als schließlich auch noch Feinkosthändler Sandro bedroht wird, ist klar, dass Winston und seine Katzen- und Menschenfreunde den Fall aufklären müssen. Das Titelbild konnte mich erneut verzaubern. Der stilisierte Kater in drei unterschiedlichen Ausgaben, dazu der passende - fast - einfarbige Hintergrund passt hervorragend zu den restlichen Winston-Fällen. Lila gefällt mir ohnehin sehr gut. Kater Winston könnte ich mir ohne den Sprecher Kalkofe gar nicht mehr vorstellen. Das herrlich herausposaunte "Maunz!" passt sehr gut zur restlichen nüchtern vorgetragenen Sprechweise. Neben dem russischen Akzent von Anna glänzt er auch mit dem italienischen von Sandro auf. Wie bereits bei den Vorgängern steigert sich die Spannung von CD zu CD. Während CD1 den Großteil der Charaktere sowie die Ausgangslage vorstellt, fügt sich in CD2 ein Hinweis nach dem anderen zusammen bis zu CD3 die Lösung des gesamten Problems erfolgt und der Giftmischer gestellt wird. Langweilig wird es nie, der Humor, den auch Kinder sofort verstehen können, geht niemals verloren. Sprachlich ist die Geschichte eher schlicht gehalten, sie dürfte für die gesamte Familie sowohl verständlich als auch unterhaltsam sein. Das Zielpublikum, Kinder mit Familie, ist somit klar begründet, auch wenn jeder Katzenfreund in jeder Alterslage etwas mit dem Hörbuch anfangen kann. Sehr gut gefallen haben mir wie immer die tollen Wortneuschöpfungen von Frauke Scheunemann. Mein Favorit in "Im Auftrag der Ölsardine": "Plüschologe". Doch auch die Erklärungen zur Geburt Jesus - natürlich aus Katzensicht - brachten mich sofort zum Lachen. Obwohl mir auch dieser Band von Frauke Scheunemann sehr gut gefiel, konnte es mich im Gesamten nicht ganz so gut überzeugen wie die Bände 1 und 2. Womöglich liegt dies jedoch lediglich an der Tatsache, dass auch privat kaum Weihnachtsstimmung aufkeimen mag und mich das Weihnachtsfeeling im vorliegenden Band ebenfalls nicht so recht packen konnte. Nächstes Jahr werde ich mich bestimmt neu an das Hörspiel heranwagen, womöglich hätte das Buch dann auch 5 Sterne verdient.

    Mehr
  • Winston auf Verbrecherjagd mal 2 - und das an Weihnachten!

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Xirxe

    14. December 2015 um 22:19

    Das ist mein zweites Abenteuer mit Kater Winston und seinem Sprecher Oliver Kalkofe - und wieder ist es spannend und witzig zugleich. Winston ist ein etwas überheblicher, im Herzen aber liebenswerter Kater, der für die von ihm verehrte Katzendame Odette, aber auch für seine Freunde alles tun würde. Dieses Mal muss er sogar zwei Verbrechen zugleich aufklären - und das auch noch kurz vor Weihnachten! Aber natürlich hat er die Unterstützung seiner Freundin Kira und den Muskeltieren (seinen Katzenfreunden). Es ist ein wirklich wunderbar kindgerechter Katzenkrimi, der in der Hörbuchform von Oliver Kalkofe toll umgesetzt wird. Winstons Sprache ist gut verständlich und zu meiner Freude werden an den Menschen angepassten Ausdrücke liebevoll in Katzenform gebracht ;-) (Zum Beispiel statt Handvoll Pfotevoll oder pfotenwarm statt handwarm). Auch ist Winstons Verständnis der menschlichen Lebensweise immer wieder zum Kringeln, beispielsweise wenn er seine Definition von Weihnachten darstellt (wobei - so ganz falsch liegt er ja nicht damit ;-)) oder sich Gedanken über die Aufgaben einer Püschologin macht. Kinder werden bei diesem Abenteuer sicherlich viel Freude haben (Erwachsene übrigens auch ;-)) und mit großer Wahrscheinlichkeit mehr von Winston hören wollen. Vier Sterne sind es 'nur', weil mir Cathlen Gawlich als Sprecherin einfach noch besser gefällt als Oliver Kalkofe. Zwar mag ich seinen Winston wie auch Babuschka und Sandro sehr, aber die anderen Figuren gehen beinahe etwas unter. Doch das ist Mäkeln auf sehr hohem Niveau ;-) Empfohlen ist das Hörbuch ab 10 Jahren, dem ich zustimme. Es sind insgesamt 3 CDs mit einer Laufzeit von ca. 237 Minuten.

    Mehr
  • Kater Winston stellt James Bond in den Schatten

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    DonnaVivi

    13. December 2015 um 16:21

    Im vierten Teil der Winston-Serie von Frauke Scheunemann kommt vorweihnachtliche Stimmung auf, natürlich aus Katzensicht dargestellt. Endlich erfährt die Menschheit, worum es sich beim Fest der Liebe eigentlich geht. Sogar die religiösen Ansätze werden von der pfiffigen Katzenbande erläutert. Die wissenschaftlichen Aspekte fehlen ebenso wenig. Der Schwung hat seit der ersten Folge keineswegs nachgelassen, die Geschichte ist inhaltlich und stilistisch genauso stark wie die vorherigen, diesmal geht es um die Misshandlung der Tiere. Dementsprechend verwickeln sich Katzen, Kinder, Frauchen und Herrchen in die bösartigen Machenschaften von Tierquälern. Die Darstellung ist stets kindergerecht und dass es in diesem Kinder-Detektivroman ein Happy End gibt, ist ebenso gar keine Frage. Den Lesespaß machen die liebevoll geformten Charaktere, die schlagfertigen tierischen und menschlichen Dialoge und die spannende, fantasievoll gestrickte Handlung aus. Die Ermittlung gegen die Tierquäler mit Katzenlogik ist einmalig und die Autorin ist ganz klar eine gute Katzenkennerin. Vorkenntnisse aus den ersten drei Folgen sind nicht nötig, aber dennoch ist es empfehlenswert alle Winston-Storys zu lesen oder sich anzuhören. Rein aus Vergnügen. Die herzliche Erzählung berührt nämlich nicht nur Kinderherzen und die lustigen Episoden bringen auch Erwachsene zum Lachen. Die gekürzte Lesefassung der Hörbuchversion liefert eine abgerundete, gut verständliche Geschichte. Eine große Freude ist es, dass auf der CD nicht nur die vertraute „Winston-Stimme“, sondern die so geschätzte, fesselnde und originelle Erzählweise der Autorin zu erkennen ist. Die Vortragsweise von Oliver Kalkofe ist sehr lebhaft, lustig und auch dramatisch, wenn es denn sein muss. Summa summarum: Kater Winston ist zwar furchtbar bequem, ziemlich verfressen, aber im Grunde ein ganz lieber „Katzenkerl“.

    Mehr
  • Ich bin ein großer Winston-Fan - wenn ihn Kalkofe liest!

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    MissStrawberry

    12. December 2015 um 12:56

    Winston freut sich darauf, mit der ganzen Familie Weihnachten zu feiern. Gibt es da doch immer so leckeres Essen! Aber genau das wird ihm fast zum Verhängnis. Es geht ihm nach der Schlemmerei gar nicht gut, sogar ziemlich schlecht. Es scheint, als hätte jemand versucht, Winston zu vergiften! Winston und seine tierischen und menschlichen Freunde machen sich an die Ermittlungen. Die Spur führt zu Feinkosthändler Sandro, der so tolles Vitello Tonnato macht. Aber warum sollte er Winston töten wollen? Er ist doch ein Freund der Familie! Oder etwa nicht? Und dann gibt es da wohl noch einen Katzenhasser, der vergiftete Ölsardinen und Leberwurst auslegt. Winston warnt seine vierbeinigen Freunde nachdrücklich. Nach und nach entdeckt das „Ermittlerteam“, zu dem auch Babuschka und der Professor gehören, Unglaubliches … Für mich ist Frauke Scheunemanns Winston-Reihe als Hörbuch einfach genial. Oliver Kalkofe, dessen Künste als Schauspieler und Comedian mich nicht begeistern können, ist der ideale und optimale Sprecher dafür. Wahnsinn, wie schön und passend er Winston Leben einhaucht und die speziellen Eigenheiten der anderen Protagonisten (Babuschka, Sandro usw.) herausarbeitet! Hier könnte ich mir einfach keinen anderen Sprecher denken, der das besser könnte! Band zwei hatte ich gelesen, statt gehört, und ich hatte sehr viel weniger Freude daran. Es fehlte tatsächlich Kalkofes Stimme! Von daher: Winston immer nur als Hörbuch für mich! Auch wenn diese Reihe eine Kinderbuchreihe ist, höre ich sie als Erwachsene sehr gern und habe Freude an der Rasselbande und ihren Abenteuern. Die Ideen sind sehr gut, witzig und spannend. Winstons Gedankengänge zu allem und jedem sind einfach unschlagbar. Seine Erklärung, warum Weihnachten niemals der Geburtstag von Jesus sein kann, ist bezaubernd. Auch sein Stolz auf den Professor und sein Drang, diesen immer und überall zu verteidigen, sind sehr schön gemacht. Die Entwicklung der einzelnen Protagonisten gefällt mir auch. Sie überfordert die Kids nicht, ist aber schlüssig und realitätsnah. Kurz und gut – mir hat dieser vierte Winston-Teil ausnehmend gut gefallen. Und ich warte gespannt auf weiter Abenteuer dieses Katers und seiner zwei- und vierbeinigen Freunde. Deshalb eindeutig fünf kräftige MIAU – ähm, Sterne!

    Mehr
  • Schnurrlock Holmes ist unterwegs!

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Nessa_Davy

    12. December 2015 um 12:52

    Weihnachten steht vor der Tür und da freut sich Kater Winston natürlich vor allem auf das gute Essen. Blöd nur, wenn momentan ein Katzenhasser in der Gegend vergiftete Köder auslegt. Und ein Erpresser einen Freund bedroht. Da muss wohl Detektiv Winston aka Schnurrlock Holmes ran! Ob er die beiden Fälle mit seinen Freunden aufklären kann? Und dann gibt es natürlich noch ganz andere Probleme: Winstons Herrchen hat mit unerträglichen Verwandten zu kämpfen und Winston selbst hat natürlich einen ganz besonderen Weihnachtswunsch: das Herz der Katze Odette... Inhalt: Das Hörbuch ist spannend und angenehm zu hören. Ich fand mich gut in der Geschichte zurecht, obwohl ich bisher keine Winston-Romane kannte. Es war wirklich toll, die Auflösung des Rätsels zu verfolgen! Einziger Minuspunkt: Der Schluss war mir persönlich etwas zu unrealistisch. Andererseits handelt es sich ja um einen Katzenkrimi, das war eigentlich zu erwarten. Die Figuren: Trotz seines Egos ist Winston ein unglaublich sympathischer Protagonist. Auch seine Familie wächst einem schnell ans Herz. Odette war mir persönlich manchmal fast etwas zu kratzbürstig, aber oft hatte sie auch recht. Die "Bösewichte" wurden etwas überspitzt dargestellt. Der Sprecher: Es ist wirklich angenehm, zuzuhören, Herr Kalkofe haucht den Figuren Leben ein. Fazit: Ich würde dieses Buch mit 4,5 Sternen bewerten!

    Mehr
  • Samtpfoten auf Verbrecherjagd

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Danni89

    „Das hat sich Kater Winston anders vorgestellt: Statt entspannt Weihnachten zu feiern, verdirbt er sich den Magen und muss in die Tierklinik. Dann der Schock: Winston wurde vergiftet! Die Spur führt zu Feinkosthändler Sandro, aber der ist doch fast ein Freund der Familie? Das riecht nach einem neuen Fall – Winston, Kira, Tom und Pauli machen sich auf die Suche nach dem heimtückischen Täter. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…“ Das Hörbuch zu „Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine“ von Frauke Scheunemann wird in insgesamt ca. 237 Minuten (3 CDs) von Oliver Kalkofe gelesen und zieht den Hörer schon mit den ersten Sätzen in den Bann der Geschichte. Auch wenn ich das eigentlich Zielgruppen-Alter wahrscheinlich schon längst um Längen überschritten habe, konnte mich Winston absolut überzeugen! Dank der großartigen Leistung des Sprechers werden die ohnehin schon liebevoll gezeichneten Charaktere in dieser Hörbuch-Adaption derart lebendig, dass man sich nur schwer nicht für dieses Katzenabenteuer begeistern kann. Die Handlung ist vom Grad der Spannung und Komplexität zwar ideal für junge Leser bzw. Hörer konzipiert, aber auch als Erwachsener kann man durchaus seine Freude an der Geschichte haben. Den besonderen Charme dieses Hörbuchs hat für mich allerdings ganz allgemein die Katzenperspektive ausgemacht, denn die Gedankengänge von Winston sowie seine Sichtweise auf diverse menschliche Verhaltensweisen sind stellenweise wirklich zum Brüllen komisch. Abschließend sei nun noch angemerkt, dass dies für mich das erste Abenteuer von Kater Winston war und mir der Einstieg dennoch sehr leicht gefallen ist. An einigen Stellen wird zwar deutlich, dass der Kater mit seinen Freunden schon so einiges erlebt hat, man hat aber zu keinem Moment das Gefühl, dass einem wichtige Informationen fehlen würden, da relevante Aspekte der vorherigen Geschichten stets aufgegriffen und innerhalb des Erzählflusses ausreichend erläutert werden. Fazit: ein spannendes und absolut unterhaltsames Katzenabenteuer - dank Sprecher Oliver Kalkofe toll inszeniert!

    Mehr
    • 2
  • Na, kennst Du schon Schnurrlock Holmes aka Winston?

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

    Sternenlicht_

    06. December 2015 um 14:34

    Inhalt: Oh nein! In der Umgebung von Kater Winston treibt ein Giftmischer sein Unwesen. Winston wird vergiftet. Nach dem Besuch bei der Tierärztin, macht er sich mit seinen Katzenfreunden und seinen Menschenfreunden, allen voran sein Frauchen Kira, auf, diese Tierquäler zu stellen. Doch bei den Nachforschungen entdecken sie auch, dass Sandro, ein Restaurantbesitzer, erpresst wird! Ob es ihnen gelingt, den Verbrechern das Handwerk zu legen? Lest bzw. hört selbst! :) Meinung (Hörbuchversion): Die Geschichten um den Kater Winston kannte ich bisher noch nicht. Der Titel und das Cover haben mein Interesse geweckt und nach der Hörprobe war ich hin und weg. Absolut begeistert von der Vortragsweise des Sprechers. Die Geschichte ist eine einfache, aber sehr unterhaltsame und spaßige Krimi-/Abenteuergeschichte für Kinder. Die Hauptrolle nimmt dabei der Kater Winston ein, aus dessen Perspektive auch in der Ich-Form erzählt wird. Seine Dialoge und Monologe sind genial - so witzig und charmant (ich sage nur "Püschologe" und "nacke-ause"), dass einem warm ums Herz wird und man gar nicht mehr aufhören kann zu schmunzeln. Herr Kalkofe, der Sprecher des Hörbuches, lässt die Geschichte durch seine tollen Betonungen, seine langsame Sprechweise und seine Stimme lebendig werden. Man hat das Gefühl, mittendrin zu sein, statt nur dabei. ;) Für Kinder (und Katzenliebhaber) ist die Vortragsweise ideal. Sehr gut zuzuhören. Die Situationen aus der Geschichte kann man sich auch gut bildlich vorstellen dadurch. Der einzige Kritikpunkt ist die Überheblichkeit Winstons, die bei mir des Öfteren schon zu Augenrollen geführt hat. Aber abgesehen davon sind die meisten Figuren der Geschichte (bis auf die Bösewichte) absolut sympathisch, süß und liebenswert. Deshalb gebe ich dem Hörbuch 4.5 Sterne. Ich kann das Buch bzw. das Hörbuch jedem Kind und auch jedem Erwachsenen, der lustige Kindergeschichten mag, wärmstens empfehlen. Ihr werdet euren Spaß dabei haben! Ganz bestimmt :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks