Frauke Schuster

 3.9 Sterne bei 23 Bewertungen

Lebenslauf von Frauke Schuster

Frauke Schuster Jahrgang 1958, wuchs in Ägypten auf und studierte Chemie an der Universität Regensburg. Neben der Liebe zum Orient und den Naturwissenschaften spielt die Schriftstellerei eine Hauptrolle in ihrem Leben. Bisher hat sie fünf Kriminalromane veröffentlicht, daneben verfasst sie Kurzkrimis auf Deutsch und Englisch. Ihre Kurzgeschichte »Quetschkorn und blaue Bohnen« wurde für den Kärntner Krimipreis 2008 nominiert. Frauke Schuster ist Mitglied der Autorenvereinigungen »Mörderische Schwestern« und »Das Syndikat«. www.fraukeschuster.de Foto: © privat

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Frauke Schuster

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Vergeltet, wie auch sie vergalten (ISBN:9783940077271)

Vergeltet, wie auch sie vergalten

 (9)
Erschienen am 18.03.2008
Cover des Buches Watzmanns Erben (ISBN:9783839220511)

Watzmanns Erben

 (3)
Erschienen am 08.03.2017
Cover des Buches Atemlos (ISBN:9783934638853)

Atemlos

 (1)
Erschienen am 01.05.2002
Cover des Buches Donaufeuer (ISBN:9783937001463)

Donaufeuer

 (1)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches Toskanisches Schattenspiel (ISBN:9783937001067)

Toskanisches Schattenspiel

 (1)
Erschienen am 24.04.2003
Cover des Buches Der Watzmann und der Tod (ISBN:9783839222973)

Der Watzmann und der Tod

 (1)
Erschienen am 08.08.2018
Cover des Buches Die dunklen Wasser von Vallon (ISBN:9783937001791)

Die dunklen Wasser von Vallon

 (0)
Erschienen am 10.04.2006

Neue Rezensionen zu Frauke Schuster

Neu
A

Rezension zu "Toskanisches Schattenspiel (Toskana-Krimi 1)" von Frauke Schuster

Sehr spannend
Annette126vor einem Monat

🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍭🍭🍭🍭🍭🍭🍭🍭


Rezension zu "Toskanisches Schattenspiel" am 18.01.2020

Sehr spannend


Darius lebt auf einem wunderbaren Landgut in der Toskana, wo Er Pferde züchtet. Er holt seinen Neffen aus dem Heim raus, damit er es besser hat. Kaum ist Ken bei ihm, wird wenig später eine Leiche gefunden....


Wer ist die Leiche?🤔

Wird sich Ken auf dem Gut einleben?🤔


Diese Reise in die Toskana finde ich wunderschön. Alleine schon die Gegend dort ist sehr herrlich zum Erholen geeignet. Leicht und verständlich lässt es sich dabei auch lesen. 

Es wird hierbei auch gezeigt, wie sich Menschen mit Mutismus verhalten. Ein guter Einblick darin. Einen Pfleger finde ich hier nicht sehr nett zu Ken. Gut, das der liebe Darius ihn da rausgeholt hat.

Von mir bekommt es nun heute die vollen 5 Sterne plus ein Lob dazu an die liebe Autorin und allen mit daran Beteiligten. 


❤lichst empfehlen kann ich es Jedem von Euch❤


🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦

Kommentieren0
11
Teilen
K

Rezension zu "Toskanisches Schattenspiel (Toskana-Krimi 1)" von Frauke Schuster

ein Pferdehof in der Toskana und was dort geschah...
kindergartensylvivor einem Monat

Toskanisches Schattenspiel von Frauke Schuster

Darius Thanner hat sich seinen Lebenstraum erfüllt: Auf dem toskanischen Landgut 'Il Paradiso' züchtet er rassige Pferde und genießt das Leben mit einer temperamentvollen Erotiktänzerin. Doch als sein psychisch gestörter, mutistischer Neffe Ken bei ihm einzieht, droht sich das Idyll schlagartig in eine Hölle zu verwandeln. Im Morgengrauen findet er eine Leiche in seinem Paradies. Da die italienische Polizei bestenfalls halbherzig ermittelt, versucht Thanner selbst Licht in die dunklen Geschehnisse zu bringen und erkennt fast schon zu spät, welche Abgründe hinter den gediegenen Fassaden des toskanischen Gartens Eden lauern. 

Mein Fazit:

Den Leser erwartet ein düsterer, langatmiger, beklemmender Roman. Viele aus und abschweifende Handlungen erschweren das Ganze und ich hab mehrere Anläufe zum Lesen des Buches benötigt.

Der Autorin ist es nicht gelungen, die Protagonisten zum Leben zu erwecken, denn die Geschichte ist eigentlich interessant und spannend.

Darius ist arrogant, brutal und kommt völlig unsympathisch rüber. 

Ken leidet durch Misshandlungen und Vernachlässigung aus dem Heim, aber auf dem Pferdehof ist er auch nicht willkommen und wird nur drangsaliert.

Einzig Peter ist sympathisch und geht auf den Jungen ein. Er versucht ihm italienisch beizubringen und bezieht ihn in seine archäologischen Forschungen mit ein. Für mich ist er der einzige Lichtblick in diesem Roman und der Fels in der Brandung für Ken.

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "Toskanisches Schattenspiel (Toskana-Krimi 1)" von Frauke Schuster

Mörderische Tage in der Toskana...
Limericksvor 2 Monaten

So kann man wohl am besten beschreiben, was Darius durchleben muss nachdem er seinen mutistischen Neffen aus einem deutschen Heim zu sich geholt hat als die Mutter des Jungen, seine Schwester, gestorben ist. 

Nachdem Ken auf dem Reiterhof von Darius gezogen ist, passieren merkwürdige Dinge: die beiden Hunde von Darius werden ermordet, ebenso wie der Gärtnerjunge Luciano und Hannes, der beste Freund von Darius. Zugleich kommen verstörende Wahrheiten ans Licht, sowohl was Hannes, aber auch Ken angeht...  Denn dieser hat einiges in seinem bisherigen Leben durchgemacht was sein Denken und Handeln nachhaltig geprägt hat. Einzig der Archäologe Peter scheint Zugang zu ihm zu haben und freundet sich mit Ken an....

Im Laufe der Geschichte fragt man sich des öfteren wie viel ein Mensch ertragen kann bis er bricht... Es geht um schwierige Themen, unter anderem Misshandlung und Pädophilie. Alles in allem ist der Krimi keine leichte Kost, auch dadurch bedingt dass einer der Hauptcharaktere mutistisch ist und der Umgang mit dieser Krankheit eher schwierig ist und viel Geduld erfordert. 

Aber die Autorin schafft es einen Spannungsbogen zu erzeugen der an der Hälfte des Buches stetig ansteigt und es einen schwer macht das Buch aus der Hand zu legen. Wer sich von der Thematik nicht abschrecken lässt und es bis zum Ende durchhält, den erwartet ein spannender Krimi mit Fortsetzungspotential...

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Toskanisches Schattenspiel (Toskana-Krimi 1) (ISBN:undefined)

Rätselhafte Mordfälle interessieren dich? Dann freue dich auf einen spannenden Krimi mit Tiefe!
Bewirb dich jetzt für die Leserunde und gewinne mit etwas Glück eines von 15 eBooks!

Willkommen zur Leserunde zu "Toskanisches Schattenspiel (Toskana-Krimi 1)" von Frauke Schuster!

Wir freuen uns über eure Rezensionen und wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

91 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Vergeltet, wie auch sie vergalten (ISBN:undefined)
Liebe Krimifreundinnen und Krimifreunde,

der Verlag hey! publishing hat kürzlich meinen Italienkrimi "Vergeltet, wie auch sie vergalten" als E-Book herausgebracht. Ich würde mich freuen, wenn ihr Lust hättet, euch für eine Leserunde zu dem Buch zu bewerben.

"Eine brutale Mordserie erschüttert eine abgelegene Benediktinerabtei. Als Commissario Luca Manaro fieberhaft nach einem Motiv für die grauenvollen Taten sucht, stoßen er und sein deutscher Kollege Lasse auf eingeschüchterte Mönche, einen alttestamentarisch-strengen Abt und eine Mauer des Schweigens. Je tiefer die Ermittler in die finsteren Geheimnisse der Klosterwelt eindringen, desto mehr scheinen sich die Fäden des Falls zu verwirren: Wohin geht der Mann, der sich regelmäßig nachts aus dem Kloster schleicht? Schießen die Gotchafanatiker, die in der finsteren Pineta hinter dem Kloster ihre martialischen Kampfspiele abhalten, wirklich nur mit Farbmunition? Und wer veranstaltet das grausame Femegericht im Morgengrauen?
Als sich Luca und Lasse endlich kurz vor der Lösung des Falls wähnen, geraten sie selbst ins Visier des skrupellosen Mörders und in eine schier ausweglose Situation."

hey! publishing stellt für die Leserunde 15 E-Books zur Verfügung (je nach Bedarf im mobi- oder ePub-Format). Sie werden nach Ende der Bewerbungsfrist unter den Interessenten verlost.
Die Teilnehmer an der Leserunde verpflichten sich – freudig (grins) –, das Buch anschließend bei LovelyBooks und / oder amazon zu rezensieren.

Ich freue mich schon darauf, die Teilnehmer der Leserunde kennenlernen zu dürfen, sowie auf einen anregenden Meinungsaustausch. Auch wenn ich nicht immer Zeit haben sollte, Diskussionsbeiträge und Fragen sofort zu beantworten, werde ich mich auf jeden Fall bemühen, möglichst zeitnah darauf einzugehen.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 17.11.2013. Die eigentliche Leserunde beginnt dann am 23.11.2013. Für zwei Leseabschnitte (6 Kapitel) ist jeweils eine Woche Lesezeit vorgesehen.

Mit herzlichen Grüßen an die LovelyBooks-Community,

Frauke Schuster

232 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks