Fred Breinersdorfer BERLIN.classified - Seilverwandtschaften

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „BERLIN.classified - Seilverwandtschaften“ von Fred Breinersdorfer

Kimh ist eine junge Dokumentarfilmerin in Berlin. Ihr erster Film scheitert dramatisch noch vor seiner Uraufführung bei der Berlinale. Tief betroffen wechselt Kimh das Thema und beschließt, einen Film über ungeklärte politische Morde vor und während der Wiedervereinigung zu drehen. Sie knöpft sich die Affäre um Uwe Barschel vor, den früheren Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, der 1987 tot in der Badewanne in einem Luxushotel in Genf gefunden wurde. Sein Mörder wurde nie ermittelt, ähnlich wie in anderen spektakulären Mordfällen der Vorwendezeit. Kimh sucht 2013 in Berlin nach der seit Jahrzehnten vertuschten Wahrheit. Episode 1 von 6

Mein Lesetip: Ein deutscher Politthriller

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Es wird gemordet, spioniert und ein Wettlauf beginnt, dessen Ziel nicht vorhersehbar ist.

— RubyKairo
RubyKairo

Politisch, knackig, interessant

— Wuschelchen99
Wuschelchen99

Hat mir richtig gut gefallen: Tempo u. gut recherchierte Fakten vereinen sich zu einem hochexplosiven Mix aus Politkrimi u. Spionagethriller

— Baerbel82
Baerbel82
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Lesetip: Ein deutscher Politthriller

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    02. December 2014 um 19:35

    Mein erster Blick gilt natürlich dem COVER: Ein ganz schlichtes und einfaches grün, das aber das reizvoll wirkt. Möglicherweise liegt es aber auch an der Schrift, dass man einfach neugierig wird. Für mich ist das Cover jedenfalls ein eyecatcher. Aber kommen wir zunächst zur HANDLUNG: Vorweg muss ich sagen, das es sich um den ersten Teil einer sechsteiligen Serie handelt. Kimh Bartholdy dreht Dokumentarfilme. Provokante Dokumentarfilme. Oder anders gesagt, Dokumentarfilme mit provokantem Inhalt. Jedoch hatte sich bislang der langersehnte Erfolg nicht eingestellt. In ihrem neuesten Film beleuchtet sie den Fall Barschel, der damals unter mysteriösen Umständen tot in der Badewanne aufgefunden wurde. Vieles wurde vertuscht, verheimlicht und verschwiegen. Kimh stösst immer wieder auf neue Ungereimtheiten, aber auch auf viel Unverständnis ihrer Mitmenschen. Allem Anschein nach, möchte man den Fall gar nicht wirklich aufklären. Wer hängt aber alles in dem Fall drin? Doch mehr möchte ich nun wirklich nicht verraten. MEINE BEWERTUNG: Ich gebe zu, dass ich bislang noch keinen richtigen Zugang zu deutschen Politthrillern gefunden habe, jedoch war ich von diesem Buch total überrascht. Der Schreibstil ist klar und deutlich. Die Protagonisten sind sehr eindrücklich beschrieben, so dass man als Leser zeitweilig das Gefühl hat, einen Fernsehfilm zu sehen, statt zu lesen. Für mich ist diese Geschichte absolut filmreif.

    Mehr
  • BERLIN.classified - Seilverwandtschaften

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    Angelika007

    Angelika007

    10. November 2014 um 11:05

    Mit 120 Seiten ist der erste Band gut und schnell, sowie flüssig zu lesen - und die E-Book Versionen sind gut runterladbar, wenn man weiss wie ;-) Hervorragende Recherchen machen dieses Buch nicht nur glaubwürdig sondern zu einem Meisterwerk des seltenen Dokumentationsromans. Eine sachliche Darstellung der Ereignisse, die niemals abgleitet und dennoch spannend und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite ist. Fred Breinersdorfer führt dem Leser sowohl Familie, wie Opfer eindringlich vor Augen, ebenso den Tatort und das jeweilige Milieu, in dem das Verbrechen geschah. Seine Bücher sind eine lohnende Lektüre von Band 1 bis Band 6. Wobei ich nun gerade bei band 3 bin - und gar nicht mehr aufhören will zu lesen - absolute Unterhaltung, ob Film, Bühne oder Buch ist gut wenn sie kurzweilig ist. Gut ist es, wenn es vorüber ist, man sich wundert und man mehr will, weil es einen gepackt hat und man in die Welt der Geschichte hineingezogen wurde. Umso spannender, als auch packender ist es hier, dass das Buch auf einer wahren Begebenheiten beruht, wer ab und zu die Nachrichten verfolgte, weiß, dass dieser Fall leider keine Fiktion ist und es die Medien auch heute noch beschäftigt. Fred Breinersdorfer schafft hier den Spagat zwischen Sachbuch und Roman, es handelt sich um ein außergewöhnlich Fakten- und emotional reiches Buch. Breinersdorfer vermittelt einen interessanten Einblick erklärt alles in einer erzählerischen Art und Weise, die an einen Krimi- Roman erinnert. Zu keinem Augenblick dee Bücher sind Fakten oder Erläuterungen und die mit und darum gewebte Geschichte der Kim langweilig, sondern sind umspült von Spannung und Erwartung, keine Befriedigung reiner Sensationsgier und keines Klischees. Stattdessen ausführliche und sachliche Informationen zu den Hintergründen des Falls Uwe Barschel, der ja nie geklärt wurde. Einfach klasse!

    Mehr
  • Seilschaften, Mord, Intrigen, vieles ist wie es scheint…

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    RubyKairo

    RubyKairo

    03. September 2014 um 20:16

    BERLIN.classified ist ein Politthriller: emotional, explosiv und extrem spannend. Fred Breinersdorfer, lässt seine Leser in die geheimen Mechanismen der dunklen Seite der Politik eindringen. Es geht um Intrigen, Macht und Ohnmacht, um politische Perspektiven, Waffenhandel, Geheimdienste und bei der Wiedervereinigung verschwundene astronomische Milliardenbeträge. Wer Abenteuer, Spannung und Spionage in einem Band erleben will, ist bei Berlin.classified genau richtig! Die junge Reporterin Khim kommt einem lang vermissten Band über den Tod von Barschel auf die Spur und löst somit eine Kettenreaktion mitten in Berlin aus, das einem Hören und Sehen vergeht. Es wird gemordet, spioniert und ein Wettlauf beginnt, dessen Ziel nicht vorhersehbar ist. Allerdings ist die erste Episode keine in sich abgeschlossene Geschichte, so dass man sich wohl erst nach allen sechs Bänden eine abschließende Meinung bilden kann. (Punktabzug) Band 1 von BERLIN.classified hat mir richtig gut gefallen.

    Mehr
  • Ake Barschel - ungeklärter Fall der Politik

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    Wuschelchen99

    Wuschelchen99

    04. June 2014 um 19:43

    Kimh Bartholdy, eine junge Regisseurin, drehte eine brisanten Film über die Katastrophe von Longarone, die 2000 Menschen das Leben kostete, und von Menschen verursacht wurde. Der verantwortliche Ingenieur brachte sich nach Kimhs Film um. Eigentlich sollte ihr Film auf der Berlinale laufen, doch er wurde nach dem Selbstmord ausgeschlossen. Dafür wird sie nun von den Kollegen gemieden und wurde auch nicht auf die Berlinale eingeladen. Sie schleicht sich durch den Kücheneingang aber doch auf der Veranstaltung ein. Auch dort begegnet ihr unverhohlene Ablehnung. Doch Kimh hat ein nächstes Projekt im Sinn: Der Fall Barschel. Werden auch hier die Seilschaften stärker sein als ihr Wille, dieses Projekt zum Erfolg zu bringen? Sehr dubiose Menschen haben Kontakt zu Kimh: Ein spanischer Monteur, der angeblich das Gas ablesen will, Rillinger, ihr Informant, der einerseits schwul, aber wohl auch der rechten Szene zugehört oder zumindest mit dieser sympathisiert und der Mann im Hotel Ritz, der Kimh für eine Käufliche hält. Was haben all diese Personen mit dem weiteren Verlauf zu tun? Kimh hat sehr viel auszustehen, bis hin zu Bedrohungen ihrer Familie. Nur: Der Fall Barschel ist nicht der einzige ungeklärte Fall, da schlummern noch mehr. Fred Breinersdorf wagt sich an sehr brisante Themen heran: Presse, Politik und ungeklärte Todesfälle. Der Fall Barschel ist der mysteriöseste in der politischen Neuzeit der Bundesrepublik, sozusagen die Akte X der Hauptstadt. Breinersdorfs Schreibstil ist ganz klar und knackig. Er schafft es mühelos, eine Kriminalgeschichte mit einem Sachbuch zu kombinieren. Sehr gute Lösung! Die bisher erschienenen 6 Teile haben mich umgehend fasziniert und schreien nach Fortsetzung.

    Mehr
  • Berlin.classified

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    Alice91

    Alice91

    11. May 2014 um 10:52

    BERLIN.classified von Fred Breinersdorfer ist ein interessanter Thriller. Kimh ist Dokumentarfilmerin und wagt sich an ein heikles Thema heran um endlich den großen Durchbruch zu erlangen. Die Dokumentation gelingt aber die Person, um die es ging, begeht Selbstmord und die Ausstrahlung wird zurückgenommen und alle, die am Projekt gearbeitet haben, springen ab. Sie wird von allen in ihrer Branche gemieden. Nur warum? War sie doch zu hart vorgegangen? Gibt man ihr die Schuld am Selbstmord? Alle haben früher oder später die Finger von der Geschichte gelassen. Aber warum? Sie muss einfach aufklären, dass es sich um Mord und keinen Selbstmord handelt. Es ist wirklich spannend geschrieben, sodass man mit den anderen Bänden auch gleich weitermachen muss!!! Zwar sind sie für sich recht kurz aber sehr kompakt. Es passte alles rein. Mir hat das Lesen Spaß gemacht.

    Mehr
  • Krimi - Politthriller - Mord - Intrigen

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. May 2014 um 12:32

    Cover: Einfach und schlicht und doch auffallend durch die Farbe. Welche sich durch alle Teile zieht. Denn jeder Teil dieser Bücher ist von der Beschriftung gleich, nur die Farben unterscheiden sich. Mich hat das Cover leider aber nicht angesprochen und ich wäre vermutlich nie auf das Buch aufmerksam geworden, wäre die Leseprobe nicht so interessant gewesen. Meine Kurzbeschreibung: Kimh ist eine junge engagierte Dokumentarfilmerin. Sie ist im Tiefen ihres Herzen ehrlich und gerade heraus und möchte die Leute einfach mit ihren Filmen informieren. Sie möchte ungeklärte Fälle einfach aufklären und denkt dabei nicht an die Folgen. Fazit: Ich wollte diese Bücher unbedingt lesen, weil mich die Leseprobe neugierig gemacht hat. Und was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht. Zwar ist das Thema nicht gerade aktuell und man denkt sich was will man mit dieser Barschel-Affäre. Aber ich kann nur sagen die Geschichte ist super geschrieben. Es ist ein super Krimi und er lässt sich schön flüssig lesen. Auch die einzelnen Protagonisten sind klasse beschrieben und man findet sich mitten in einem Politthriller wieder. Ich kann nicht alle Fakten beurteilen ob sie der Wahrheit entsprechen, aber das lässt sich ja sicherlich nachlesen. Aber möchte ich das? Hm ich finde der erste Teil hat mir gefallen und ich werde die anderen auch noch lesen und wenn ich dann mich mit den Fakten beschäftigen will werde ich dies tun. Jetzt kann ich nur sagen, für den ersten Teil gibt es von mir 4 Sterne. Ein Stern Abzug weil mich die Cover nicht ganz so angesprochen haben. Und die gehören für mich auch zu einem Buch dazu.

    Mehr
  • BERLIN.c!assified

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    Solengelen

    Solengelen

    23. April 2014 um 22:48

    Das Cover fällt sofort ins Auge. Berlin, das deutsche Mekka für Filme. Kimh, Dokumentarfilmerin, wird, noch bevor ihr letztes Werk in der Berlinale vorgestellt wird, nicht gefeiert, sondern geächtet. Ein "Schuldiger" einer Katastrophe, bringt sich nach Kimhs Beitrag um. Diejenigen, die vorher auf ihrer Seite waren, meiden sie jetzt. Es bewahrheitet sich das Vorurteil der Skrupellosigkeit der Medien, einer ist des anderen "Deibel". Wenn alles glatt läuft bist du "Everybodies Darling" und im nächsten Moment eine "Persona non grata". Hier würde eigentlich der Spruch: "Wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein", passen. Nur das alle werfen. Aber Kimh gibt nicht auf, jetzt will sie noch einmal einen alten brisanten Fall aufrollen. Der leichte gut nachvollziehbare Schreibstil lässt den Leser sofort in die Geschichte eintauchen. Man ist sofort mittendrin. Mittlerweile gibt es sechs Bücher (und hoffentlich bald weitere) und alle erhalten eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Spionage und Mord mitten in Berlin!

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    kassandra1010

    kassandra1010

    18. April 2014 um 19:11

    Wer Abenteuer, Spannung und Spionage in einem Band erleben will, ist bei Berlin.classified genau richtig! Die junge Reporterin Khim kommt einem lang vermissten Band über den Tod von Barschel auf die Spur und löst somit eine Kettenreaktion mitten in Berlin aus, das einem Hören und Sehen vergeht. Es wird gemordet, spioniert und ein Wettlauf beginnt, dessen Ziel nicht vorhersehbar ist.

  • Ein politischer Berlin-Thriller in Episoden-Form

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    BookHook

    BookHook

    11. April 2014 um 11:42

    Zum Inhalt: Die junge Dokumentar-Filmerin und Enthüllungs-Journalistin Kim Bartholdy wird seit dem Misserfolg ihres letzten Projektes von der Szene gemieden. Um endlich Aufmerksamkeit und Ruhm zu erhalten, stürzt sie sich in ein neues Projekt: Den bis heute ungeklärten Todesfall des Uwe Barschel, der unter mysteriösen Umständen in der Nacht zum 11.10.1987 in einem Genfer Hotel ums Leben kam. Als ihr ein Informant ein brisantes Video anbietet, gerät Kimh auf einmal selbst ins Visier dubioser Organisationen. Meine Meinung: Die „Seilverwandtschaften“ sind der erste von insgesamt sechs Teilen des Episoden-Romans „BERLIN.classified“ von Fred Breinersdorfer, der zu den renommiertesten Drehbuchautoren Deutschlands gehört. Diesen Background merkt man auch „BERLIN.classified“ an: Hohes Tempo, viele Schnitte. Mit Kimh Bartoldy ist Breinersdorfer ein interessanter, facettenreicher und kantiger Charakter gelungen, der (zumindest im ersten Teil) als klassischer Einzelkämpfer auftritt. Gleichzeitig transportiert Breinersdorfer den „Berliner Flair“ sehr gut und schafft so eine authentische Atmosphäre. Die Story nimmt sehr schnell an Fahrt auf, der Spannungsbogen hält sich über die gesamten rd. 100 Seiten kontinuierlich aufrecht. Schnell führt Breinersdorfer verschiedene Handlungsstränge ein, die zunächst noch parallel nebeneinander her laufen. Entsprechend des Charakters eines Episoden-Romans gibt es am Ende von „Seilverwandtschaften“ keine Auflösung, keine Zusammenführung der Handlungsstränge. Es ist vergleichbar mit der ersten Folge einer Kurzserie im Fernsehen. Wer „BERLIN.classified“ lesen möchte, muss sich also darauf einrichten, alle sechs Teile zu erwerben und zu lesen. Einziges Manko aus meiner Sicht: Eine bessere Kapiteleinteilung hätte dem Lesefluss meines Erachtens gut getan. So springt die Handlung von einem Absatz zum nächsten oft hin und her. Was im Film / Fernsehen gut funktioniert (dank der Bilder), hat mich ein wenig gestört, weil ich nicht immer sofort wusste, in welchem Handlungsstrang ich nun unterwegs bin. FAZIT: Politisch, spannend, schnell: Ein gelungener Auftakt zu dem sechsteiligen Roman.

    Mehr
  • Amigos in Berlin?

    BERLIN.classified - Seilverwandtschaften
    Baerbel82

    Baerbel82

    31. March 2014 um 17:19

    Band 1 von BERLIN.classified hat mir richtig gut gefallen: Tempo und gut recherchierte Fakten vereinen sich zu einer hochexplosiven Mischung aus Politkrimi und Spionagethriller. Worum geht es? Seit ihrer Ankündigung, brisantes Material zur Affäre Uwe Barschel veröffentlichen zu wollen, ist die junge Dokumentarfilmerin Kimh Bartholdy in der Szene eine Unperson. Denn ihr letzter Film führte zum Selbstmord des Protagonisten. Auf der Jagd nach einer Kopie eines alten 8-mm-Films gerät Kimh ins Visier der Geheimdienste und wird so selbst zur Gejagten. Schon bald gibt es den ersten Toten… Band 1 trägt den Untertitel „Seilverwandtschaften“. Das hat mich sofort an Seilschaften und Seelenverwandtschaft erinnert. Was hat beides miteinander zu tun? Fred Breinersdorfer erzählt eine fiktive Geschichte, die auf historischen Tatsachen beruht und mixt aus diesen Bestandteilen seinen Cocktail aus Tempo, Spannung und Gewalt. Man merkt sofort, dass der Autor ein Profi ist, der bereits seit Jahren erfolgreich Drehbücher für Kino und TV geschrieben hat. Auch für BERLIN.classified ist eine TV-Verfilmung geplant. Allerdings ist die erste Episode keine in sich abgeschlossene Geschichte, so dass man sich wohl erst nach allen sechs Bänden eine abschließende Meinung bilden kann. (Punktabzug!) Dennoch möchte ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit Kimh und ihrer Enthüllungs-Story weitergeht.

    Mehr