Fred Ink

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 50 Rezensionen
(42)
(26)
(9)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Crossover: es wird dich veraendern

Bei diesen Partnern bestellen:

Fuenf Tode

Bei diesen Partnern bestellen:

Frohe Weihnachten, Mami

Bei diesen Partnern bestellen:

Uppercut

Bei diesen Partnern bestellen:

»Der ist nur tot ...«

Bei diesen Partnern bestellen:

Wurmstichig

Bei diesen Partnern bestellen:

Rohrfrei

Bei diesen Partnern bestellen:

Strange Days - Band 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Grauen in den Bergen

Bei diesen Partnern bestellen:

Strange Days - Band 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Strange Days

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Story a la HP Lovecraft

    Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren
    KyraCade

    KyraCade

    17. June 2017 um 16:14 Rezension zu "Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren" von Fred Ink

    Ben lebt am Rande der Westernstadt Godly Gulch, die seit vielen Jahren in Dürre und Elend ausharrt. Niemand darf den Ort verlassen, weil er dann den Zorn Gottes auf sich zieht – und das bedeutet den sicheren Tod. Als der Hunger und vor allem die Wasserknappheit zu groß werden, taucht ein Fremder auf und verspricht, die Stadt von Gott zu befreien … Fred Ink ist bekannt für seine Horrornovellen, die an den großen H. P. Lovecraft angelehnt sind. Dabei hat er ein gutes Händchen dafür, die gleiche bedrohliche Stimmung aufkommen zu ...

    Mehr
  • Dies war erst der Anfang

    Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren
    Saphierra

    Saphierra

    25. May 2017 um 11:52 Rezension zu "Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren" von Fred Ink

    Inhalt:Ben wohnt in der kleinen Westernstadt Godly Gulch und kämpft mit seiner Mutter ums Überleben. Denn obwohl beide sich streng an die Regeln des Pastors und seines Gottes halten, verdorrt immer wieder die Ernte, das Wasser ist verseucht und das Vieh überlebt auch nicht lange. Eines Tages kommt ein Fremder in die Stadt und bezichtigt den Pastor einen Lügner. Ab diesem Tag lernt Ben das wahre Grauen und den Horror kennen, der die Stadt in ihren Klauen hält. Ab diesem Tag ist nichts mehr so wie es war.Meine Meinung:„Der ...

    Mehr
  • Horror ist für mich was anderes.

    Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren
    Sakuko

    Sakuko

    24. May 2017 um 20:49 Rezension zu "Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren" von Fred Ink

    Ben lebt mit seiner Mutter in der ärmlichen Wild West Stadt Godly Gulch. Pastor Caine verlangt viele Opfer für Gott, damit das Wasser weiter fließt und Essen gedeiht.Aber dann kommt ein Fremder in die Stadt, der sich bei Ben und seiner Mutter einquartiert und versucht herauszufinden, was es mit dem Pastor auf sich hat.Obwohl ich eigentlich ein großer Freund von lovecraftigem Horror bin, konnte mich die Geschichte von Anfang an nicht mitreißen.Die Charaktere wirken sehr eindimensional und erlangen auch im Laufe der Geschichte ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren" von Fred Ink

    Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren
    Fred_Ink

    Fred_Ink

    zu Buchtitel "Der Untergang von Godly Gulch: Eine Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren" von Fred Ink

    Hi liebe LovelyBooks-Gemeinde, unaussprechlicher Horror und Western - geht das? Ich denke schon! Zumindest versuche ich in meiner neuen Horrornovelle Der Untergang von Godly Gulch, genau diese Genres zu verbinden.Vielleicht kennt ihr eine meiner früheren Novellen (Das Grauen in den Bergen oder Wurmstichig)? Der Untergang von Godly Gulch ist, genau wie diese Geschichten, eine Hommage an H. P. Lovecraft (eines meiner ganz großen Vorbilder). Wenn ihr also auf gepflegten Horror im Stil altmodischer Gruselgeschichten steht, seid ihr ...

    Mehr
    • 32
  • Fleisch...

    Bonvivants: Eine Kurzgeschichte für Horror-Gourmets
    Virginy

    Virginy

    08. July 2016 um 12:16 Rezension zu "Bonvivants: Eine Kurzgeschichte für Horror-Gourmets" von Fred Ink

    Hm, ein wenig seltsam ist es schon, wenn man am Arsch der Welt in einem Gasthaus einfach wunderbares Fleisch serviert bekommt.Wenn der Kellner dann neben einem stehen bleibt, einen bei Essen beobachtet und ne Rede über das vollkommene Fleisch und seine Zubereitung hält, wird es noch seltsamer und wenn man nach dem Genuß des Mahls auf einen Spaziergang eingeladen wird, dann befindet man sich in Red Inks Kurzgeschichte "Bonivants".Nein, ich möchte mit dem Gast da nicht tauschen, aber ich hätte auch spätestens dann die Flucht ...

    Mehr
  • Schöne Hommage an Lovecraft und Poe

    Das Grauen in den Bergen
    Melanie_Vogltanz

    Melanie_Vogltanz

    08. July 2016 um 00:11 Rezension zu "Das Grauen in den Bergen" von Fred Ink

    "Das Grauen in den Bergen" ist eine klassische Schauergeschichte im Stile der alten Horrormeister. Ein gewöhnlicher Ich-Erzähler gerät in unheimliche Ereignisse und stößt auf dunkle Geheimnisse, über die er seiner Angetrauten in Briefform berichtet. Dabei stellt sich natürlich auch stets die Frage, inwiefern dem Erzähler zu trauen ist. Er ist nämlich kein unbeschriebens Blatt und hatte schon in der Vergangenheit Wahnvorstellungen, die ihn sogar ins Sanatorium gebracht haben.Die Erzählung (als "Roman" würde ich die Geschichte eher ...

    Mehr
  • Fünf Tode...

    Fuenf Tode
    Virginy

    Virginy

    16. June 2016 um 13:06 Rezension zu "Fuenf Tode" von Fred Ink

    Schon als kleiner Junge sieht Tim die seltsamen Rauchwesen, die er Zarge tauft, doch niemand glaubt ihm.Das erste Mal stirbt er beim Versuch, seine kleine Schwester vor den Wesen zu schützen, er hat beobachtet, was sie nicht mögen und vertreibt sie mithilfe einer Steckdose und zweier Stricknadeln.Dummerweise grillt er dabei auch seinen Hamster, den er in der Tasche hat und ist selbst kurze Zeit tot, wird zurückgeholt, allerdings nicht ohne körperliche Ausfallerscheinungen.Beim zweiten Mal ist er ein Teenager und gerade dabei, ...

    Mehr
  • "Als Tim zum ersten Mal starb, grillte er dabei seinen Hamster"

    Fuenf Tode
    Melanie_Vogltanz

    Melanie_Vogltanz

    16. April 2016 um 09:46 Rezension zu "Fuenf Tode" von Fred Ink

    Dies ist der erste Roman von Fred Ink, den ich bislang gelesen habe. Nachdem ich eine absolut umwerfend gute Kurzgeschichte von ihm gelesen hatte ("Frau Adonay" in der Anthologie "Mängelexemplare: Haunted"), wollte ich unbedingt etwas Umfangreicheres vom Autor kennenlernen, und da fiel meine Wahl auf die "Fünf Tode".In diesem Horrorroman folgt der Leser dem Leben von Tim Reiter. Als er ein Kind ist, sieht er sie zum ersten Mal - seltsame rauchartige Wesen, die er "Zarge" nennt. Von diesem Tag an begleiten sie ihn, und sie tauchen ...

    Mehr
  • Schmerzfresser

    Schmerzfresser: Damit sie leben, musst du leiden
    Virginy

    Virginy

    09. May 2015 um 01:22 Rezension zu "Schmerzfresser: Damit sie leben, musst du leiden" von Fred Ink

    Den Namen des Ich-Erzählers erfahren wir nicht, nur so viel: Er ist Schriftsteller, schreibt unter dem Pseudonym Jussi Karlson und scheint in den letzten Tagen einiges durchgemacht zu haben und es ist eine ziemlich verrückte Story, die er uns da auftischt... Alles beginnt mit einem Zahnarztbesuch, einer Behandlung, bei der man meist die Augen geschlossen hält, denn man will ja gar nicht wissen, was zur Zeit im Mund so vorgeht, aber unser Hauptprotagonist öffnet die Augen nur ein wenig und was er sieht, verwirrt ihn. Der Zahnarzt ...

    Mehr
  • Unter 2 Sonnen...

    Crossover: es wird dich veraendern
    Virginy

    Virginy

    23. March 2015 um 09:20 Rezension zu "Crossover: es wird dich veraendern" von Fred Ink

    Ein alter Mann erwacht fast nackt in einer ihm völlig fremden Umgebung, der Raum ist total verfallen, das Gras draußen rot und am Himmel gibt es 2 Sonnen, wo zum Teufel ist er hingeraten? Aber Harald ist nicht der einzige, bald trifft er auf Tom, der denkt, nach einer Ladung Pilzen auf einem schlechten Trip zu sein. Zu ihnen gesellt sich noch Tabea, sie kennt den alten verfallenen Laborkomplex, in dem sie sich befinden, genau, denn sie ist oder war die Chefin des Unternehmens, hat aber auch keine Ahnung, wo sie sind. Die zweite ...

    Mehr
  • weitere