Fred Ink Frohe Weihnachten, Mami

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Frohe Weihnachten, Mami“ von Fred Ink

- Kurzgeschichte - Die kleine Sofie verbringt die Feiertage gemeinsam mit ihrer Mutter im Keller. Als der Weihnachtsmann sie dort besuchen kommt, nehmen die Dinge eine fürchterliche Wendung ... WARNUNG: Dies ist eine Horrorgeschichte. Sie besitzt das Potenzial, Ihnen gehörig die Weihnachtsstimmung zu verderben. Lesen auf eigene Gefahr!

Eine der besten und bösesten Kurzgeschichten, die ich kenne. Ein Fauschtschlag in den Magen. Wirklich gut.

— A_M_Arimont
A_M_Arimont
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Realistische Härte

    Frohe Weihnachten, Mami
    PMthinks

    PMthinks

    Inhalt: Weihnachten, keiner weiß wo, keiner weiß wann. Ein kleines Mädchen, eingesperrt mit ihrer Mutter, versteckt vor anderen. Ein Wunsch und seine mögliche Erfüllung... eBook Seitenanzahl: 10 Sprache: deutsch Meine Meinung: Diese Kurzgeschichte ist meine erste Geschichte, die ich von Fred Ink gelesen hab und danach will ich definitiv mehr. Sie ist unglaublich böse, sehr hart, weil sie sehr real wirkt. Könnte überall geschehen und ist sicher in der Vergangenheit sehr oft geschehen. Wer ein zartes Gemüt hat, dem rate ich von dieser Geschichte ab. Mir ging sie nahe, obwohl Fred Ink sehr viel der Fantasie des Lesers überlässt, nur vage Andeutungen aus der Sicht eines kleines Mädchens machte. Gerade ob der naiven (aber überzeugenden Schreibweise) ein Schlag in den Magen. Fazit: Realistische Härte

    Mehr
    • 2