Fred Sellin

 4,2 Sterne bei 108 Bewertungen
Autor*in von Notaufnahme, Nur Heringe haben eine Seele und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Fred Sellin, Jahrgang 1964, studierte Journalistik, arbeitete als Redakteur bei verschiedenen Tages- und Wochenzeitungen. Als freier Autor hat er unter anderem die Autobiografien von Maria Höfl-Riesch, den Klitschko-Brüdern, Dagur Sigurdsson und Ben Becker sowie Biografien über Heinz Rühmann und Boris Becker verfasst.  Zuletzt erschien bei Droemer "Der Riss".

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee (ISBN: 9783985880829)

Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee

 (17)
Neu erschienen am 01.03.2024 als Taschenbuch bei Edel Sports - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe.

Alle Bücher von Fred Sellin

Cover des Buches Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg (ISBN: 9783596195206)

Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg

 (24)
Erschienen am 26.09.2012
Cover des Buches Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee (ISBN: 9783985880829)

Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee

 (17)
Erschienen am 01.03.2024
Cover des Buches Notaufnahme (ISBN: 9783442155415)

Notaufnahme

 (16)
Erschienen am 16.01.2009
Cover des Buches Na und, ich tanze (ISBN: 9783426275368)

Na und, ich tanze

 (11)
Erschienen am 04.10.2011
Cover des Buches Nur Heringe haben eine Seele (ISBN: 9783426278383)

Nur Heringe haben eine Seele

 (12)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Faszination des Bösen (ISBN: 9783641093129)

Faszination des Bösen

 (5)
Erschienen am 17.02.2014
Cover des Buches Im Spiegel des Bösen (ISBN: 9783442157587)

Im Spiegel des Bösen

 (4)
Erschienen am 15.04.2013
Cover des Buches Wenn der Vater mit dem Sohn (ISBN: 9783492258500)

Wenn der Vater mit dem Sohn

 (3)
Erschienen am 11.03.2010

Neue Rezensionen zu Fred Sellin

Cover des Buches Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee (ISBN: 9783985880829)
Buchkathis avatar

Rezension zu "Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee" von Benedikt Mayr

Mehr Erlebnisse als in ein Duzend Leben passen
Buchkathivor 14 Tagen

Wie sieht das Leben eines Extremsportlers aus und wie kommt man wohl zum Extremsport? Wie lebt es sich, wenn man durch eine Sucht gesteuert wird? Das sind auf den ersten Blick zwei Fragen, die gar nichts miteinander zu tun haben, oder? Doch haben sie, denn zu beiden Fragen gibt die Biografie von Benedikt Mayr eine Antwort. Diese fällt so detailliert und mit so vielen Erlebnisberichten aus, dass mir die Biografie die Antworten lebendig vor Augen geführt hat.

Benedikt Mayr ist als Freestyle-Skifahrer bekannt geworden und war bei den ganz großen sportlichen Ereignissen wie Olympia dabei. In seinem Buch nimmt er uns auf die Reise bis dahin und darüber hinaus mit. Er schreibt in einer bemerkenswerten Offenheit über seine Kindheit, seine Gefühle und auch seine Ängste. Ich hatte zwischendurch wirklich das Gefühl, ich würde ihn selbst kennen. Von seinem Ehrgeiz und seinem Kampfeswillen, nach jeder Verletzung zum Sport zurückzukehren, war ich beeindruckt. Von seinen Ängsten, Depressionen und Drogensucht war ich schockiert. Und seine damalige Freundin während der Sucht, seine Eltern beim Geständnis und seinen Geschäftspartner, mit dem er immer noch zusammenarbeitet trotz der damaligen Sucht, habe ich stark bewundert. Denn so ein Leben hat auch Einfluss auf das Umfeld.

Ich liebe an Biografien den Einblick in die Gedanken, den Lebensweg und in die Gefühle anderer Menschen, die etwas Spannendes erlebt haben. Daher bin ich immer dann besonders begeistert, wenn ich wirklich das Gefühl habe, dass dieser Mensch das alles nicht nur oberflächlich mit mir geteilt hat. Und Benedikt Mayr muss sich die Oberflächlichkeit definitiv nicht vorwerfen lassen, denn mit ihm machen wir als Leser den Deep Dive und das auch noch spannend geschrieben! Was ich mir noch als kleinen Bonus gewünscht hätte, wäre, wenn auch die Schlüsselpersonen, die ich eben genannt habe, zu Wort gekommen wären, wie sie die einzelnen Situationen empfunden haben. Zum Beispiel, was eine Mutter sagt, wenn der eigene Sohn so einen gefährlichen Sport ausüben will. Oder hätte es mich interessiert, wie man als Partnerin einem Drogensüchtigen immer wieder beistehen kann und wie man das selbst durchsteht. Doch das ist nur ein kleiner Kritikpunkt. Von mir gibt es eine dicke Leseempfehlung!

Cover des Buches Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee (ISBN: 9783985880829)
saviras avatar

Rezension zu "Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee" von Benedikt Mayr

Schonungslos ehrlich
saviravor 2 Monaten

Wer sich für Extremsport und besonders für den Freestyle-Skifahrer Benedikt Mayr interessiert, ist hier genau richtig. In diesem Buch schildert Benedikt Mayr sehr schonungslos seinen Weg zum Extremsport.

Neben seinen sportlichen Erlebnissen erfahren wir hier auch sehr eindringlich mehr über seinen Drogenabsturz.

Der Schreibstil ist dabei sehr angenehm. Die Geschichte wird chronologisch erzählt und in der Mitte des Buches finden sich einige private Fotos des Sportlers.

Benedikt Mayr verharmlost oder beschönigt seine Erlebnisse nicht und somit erhält man einen sehr ehrlichen Einblick in das Leben eines Extremsportlers. Insgesamt also eine interessante Biographie, die ich auf jeden Fall Interessierten weiterempfehlen kann. 

Cover des Buches Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee (ISBN: 9783985880829)
C

Rezension zu "Last Exit. Mein gefährliches Leben im Schnee" von Benedikt Mayr

Leben von Sportler
chanti_vor 2 Monaten

„Last Exit“ von Benedikt Mayr und Fred Sellin handelt von dem Leben und den Erfahrungen von Benedikt Mayr.


Zu Beginn des Buches reisen wir in die Vergangenheit von Benedikt Mayr und lernen auch den Grund seiner Passion kennen.
Man merkt sehr schnell im Buch, wie wichtig Benedikt der Sport bzw. das Skifahren ist. Er hat einige Verletzungen mitgenommen aber man merkt sehr stark seinen Ehrgeiz, das fand ich super krass aber auch sehr schön zu sehen, wie viel der Sport für ihn ist.

Was mich jedoch gestört hat, ist das dass Buch an vielen Stellen sehr gezogen wird. Ich hatte das Gefühl es mussten einfach Lücken gefüllt werden. Klar das Buch ist so geschrieben, das die Kapitel aufeinander aufbauen aber manche Dinge haben mich für nicht reingepasst.


Dennoch  hat mir das Buch gut gefallen. Ich fand es sehr interessant und man konnte auch einiges über den Sport erfahren.

Gespräche aus der Community

Wenn Adrenalin nicht mehr reicht.

Das Buch

Benedikt "Bene" Mayr war einer der besten deutschen Freestyle-Skifahrer. Er nahm an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen teil, startete bei der Freeride World Tour und bei den X-Games, dem bedeutendsten Extremsportevent der Welt. Er lebte seinen Traum, reiste um die Welt, trat zu Wettkämpfen an und drehte spektakuläre Filme, für die er sich immer waghalsigere Tricks und Sprünge ausdachte. Ein Leben auf der Überholspur, voller Abenteuer - nach außen hin. In Wirklichkeit war es irgendwann nur noch eine Qual, der Sport ruinierte seinen Körper. Nach fünf Knieoperationen schluckte er täglich Schmerzmittel, verlor die Lust am Skifahren. Er fing an, Kokain zu nehmen, trank, verfiel in Depressionen. Aber es gelang ihm, den Schein zu wahren. In den sozialen Medien folgten ihm fast hunderttausend Menschen, auch als Geschäftsmann wurde er erfolgreich. Bis er sich vollkommen in der Drogensucht verlor und alles aufs Spiel setzte, selbst sein Leben. In diesem Buch erzählte er erstmals seine ganze Geschichte.

Die Bewerbung

Ihr könnt eins von 20 Printexemplaren "Last Exit" hier gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet bis zum 18. Februar 2024 folgende Frage:

Was haltet ihr von Extrem-Sportlern?

++Außerdem würden wir uns riesig über Amazon-Rezensionen freuen.++

Jetzt mitmachen!

Wir wünschen euch viel Glück!

Euer Edel-Sports Team


167 Beiträge
Buchkathis avatar
Letzter Beitrag von  Buchkathivor 14 Tagen

Vielen lieben Dank für dieses mega interessante Buch. Ich habe es sehr gerne gemocht und nun meine Rezension gepostet und die Links oben eingefügt. Bitte entschuldigt meine Verspätung, wir hatten einen Krankheitsfall in der Familie, der meine Zeit beansprucht hat.
https://www.lovelybooks.de/autor/Benedikt-Mayr/Last-Exit-Mein-gef%C3%A4hrliches-Leben-im-Schnee-11098405913-w/rezension/13417563725/


Community-Statistik

in 162 Bibliotheken

auf 21 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks