Freda Wolff

(130)

Lovelybooks Bewertung

  • 194 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 65 Rezensionen
(42)
(48)
(29)
(9)
(2)
Freda Wolff

Lebenslauf von Freda Wolff

Hinter dem Pseudonym Freda Wolff versteckt sich das Schriftstellerpaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel. Beide wurden 1956 geboren und studierten in Berlin Germanistik. Sie arbeiteten zunächst an verschiedenen Theatern, bevor sie sich gemeinsam dem Schreiben widmeten. Die Krimi-Serie um Psychologin Merette Schulman, beginnend mit „Schwesterlein muss sterben“, wird im Herbst 2015 um einen zweiten Band mit dem Titel „Töte ihn, dann darf sie leben“ (Rütten&Loening) erweitert.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Freda Wolff
  • Nichts ist kälter als der Tod

    Nichts ist kälter als der Tod

    tardy

    15. February 2018 um 10:38 Rezension zu "Nichts ist kälter als der Tod" von Freda Wolff

    Ein Reisebus mit vierzehn Mitgliedern einer Theatergruppe nimmt eine Abkürzung über einen zugefrorenen See und bricht ein. Die Untersuchen ergeben, dass das Eis manipuliert wurde. Aber wer wusste, dass der Bus diese Strecke fahren wollte? Oder gilt der Anschlag dem Staatssekretär Torstensen, der ebenfalls diese Strecke genommen hat? Jan-Ole Andersen wird zu Hilfe gerufen und muss entdecken, dass die Vergangenheit noch lange nicht vorbei ist.Der dritten Fall um die Psychologin Merette Schulman und ihren Mann, Kriminalkommissar ...

    Mehr
  • Töte ihn, dann darf sie leben

    Töte ihn, dann darf sie leben

    tardy

    08. February 2018 um 14:17 Rezension zu "Töte ihn, dann darf sie leben" von Freda Wolff

    Merette Schulman ist Psychologin. Sie will mit ihrem Ex-Mann Jan-Ole, der Polizist ist, ein paar Tage in einer einsamen Hütte in den Wäldern Norwegens verbringen. Tochter Julia fährt zeitgleich mit ihrer Freundin Marie zum Zelten. In der ersten Nacht wird Jan-Ole von einem unbekannten Täter überfallen und schwer verletzt. Der Verdacht fällt schnell auf Aksel, einer von Merettes früheren Patienten, der aus der geschlossen Anstalt geflohen ist. Er möchte sich an Merette rächen und fordert, Jan-Ole zutöten, oder Julia wird ...

    Mehr
  • Chattys SUB-Abbau nach Verlagen

    LovelyBooks Spezial

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Auf Anraten einiger Verlage, musste diese Aktion auf meinen Blog umziehen und wird hier nicht weiter geführt.

    • 214
  • Rasanter Skandinavien - Thriller

    Nichts ist kälter als der Tod

    PaperLover

    15. January 2018 um 18:10 Rezension zu "Nichts ist kälter als der Tod" von Freda Wolff

    ES GIBT KEINE UNLÖSBAREN FÄLLE - NUR POLIZISTEN, DIE NICHT LANGE GENUG NACHFORSCHEN. "Nichts ist kälter als der Tod" handelt in Norwegen beziehungsweise Schweden. Das Erstaunliche ist, es wird sogar von Deutschland gesprochen und Merette Schulman eine Protagonistin und Psychologin spricht deutsch. Um ihren Mann, Jan - Ole Andersen, der Kriminalhauptkommissar geht es hauptsächlich. Kristina Bygholm eine Kriminalkommissarin bittet um die Hilfe von Jan - Ole bei ihrem Fall eines Busunglückes, bei dem 14 Menschen ums Leben kamen. ...

    Mehr
  • Ein Abschluss?

    Nichts ist kälter als der Tod

    Natalie77

    23. October 2017 um 18:53 Rezension zu "Nichts ist kälter als der Tod" von Freda Wolff

    Inhalt: Der Reisebus einer Theatergruppe ist im Eis eingebrochen und im See versunken. Drinnen waren 14 Personen aus der Psychiatrie, die in einem Theaterstück mitspielen. Kristina bitte Jan-Ole um Hilfe, denn alles sieht danach aus dass die Unfallstelle manipuliert war. Doch wer wollte die 14 Menschen Tod sehen. Derweil hat Merette nicht nur mit ihrer Reha sondern auch mit Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Sie bekommt täglich anonyme Anrufe und ahnt wer am anderen Ende der Leitung sein könnte. Ihr kann nur helfen endlich ...

    Mehr
  • Nichts ist kälter als der Tod

    Nichts ist kälter als der Tod

    twentytwo

    10. October 2017 um 12:51 Rezension zu "Nichts ist kälter als der Tod" von Freda Wolff

    Staatssekretär Torstensen ist entsetzt, als er hilflos mit ansehen muss wie der Bus durchs Eis bricht und mitsamt seinen Insassen versinkt. Doch nachdem er und sein Fahrer ihre Aussagen fürs Protokoll gemacht haben, ist der Fall für ihn erledigt und er kehrt umgehend zum Tagesgeschäft zurück. Als sich bei den anschließenden Unfallermittlungen herausstellt, dass die Eisdecke manipuliert worden ist, sieht die Sache plötzlich ganz anders aus. Gemeinsam mit dem Sonderermittler Jan-Ole Andersen, versucht die Kommissarin Kristina ...

    Mehr
  • Solider Thriller

    Töte ihn, dann darf sie leben

    izzy050

    25. September 2017 um 17:49 Rezension zu "Töte ihn, dann darf sie leben" von Freda Wolff

    Dies war mein erstes Buch des Schriftstellerpaares Ulrike Gerold und Wolfram Hänel. Mit dem Schreibstil kam ich gut zurecht. Das Buch setzt sich ca. 1 Jahr nach dem fort, was der Psychologin Merette Schulman und Ihrer Familie in Band 1 der Reihe widerfahren ist. Grundsätzlich bin ich aber auch ohne Band 1 gelesen zu haben, gut mit der Geschichte und den Charakteren und wie sie verbunden sind zurechtgekommen. Das Buch hat leider seine Längen und im letzten Drittel gibt es ein Zwischenspiel, dass für meinen Geschmack viel zu lang ...

    Mehr
  • Recht zäh

    Töte ihn, dann darf sie leben

    ForeverAngel

    17. September 2017 um 11:11 Rezension zu "Töte ihn, dann darf sie leben" von Freda Wolff

    Merette und ihr Ex-Mann machen in den Wäldern von Norwegen Urlaub, um wieder zueinander zu finden, während ihre Tochter mit einer Freundin ebenfalls auf Reisen ist. Eines Nachts wird Merette wach und stellt fest, dass ihr Mann verschwunden ist. Besorgt macht sie sich auf die Suche, und findet ihn niedergeschlagen in einer Hütte. Sie bringt ihn ins Krankenhaus, doch kurz darauf erhält sie eine Nachricht und dazu ein Foto ihrer Tochter: "Töte ihn, dann darf sie leben", heißt es. Merette weiß sofort, wer dahinter steckt: Aksel, ein ...

    Mehr
  • Nicht so mein Falll

    Töte ihn, dann darf sie leben

    trollchen

    15. July 2017 um 10:34 Rezension zu "Töte ihn, dann darf sie leben" von Freda Wolff

    Töte ihn, dann darf sie lebenHerausgeber ist Rütten & Loening; Auflage: 1 (21. September 2015) und hat 384 Seiten. Ich habe es als ebook gelesen. Kurzinhalt: Ein perfides Spiel: Kann man wirklich seinen Mann töten – um die Tochter zu retten?Die Psychologin Merette Schulman und ihr Exmann, der Polizist Jan-Ole nehmen eine Auszeit auf einer einsamen Hütte in der Wildnis Norwegens. Doch schon in der ersten Nacht wird Jan-Ole bei einem Überfall schwer verletzt. Während er bewusstlos im Krankenhaus liegt, erfährt Merette: Aksel, einer ...

    Mehr
  • *+* Schwimm oder stirb! *+*

    Schwesterlein muss sterben

    Irve

    Rezension zu "Schwesterlein muss sterben" von Freda Wolff

    . Merette Schulman ist Psychologin und übernimmt den Fall „Aksel“. Bereits bei der ersten Sitzung gesteht er ihr den Mord an seiner damals 14-jährigen Stiefschwester und setzt hinzu, diesem seien noch weitere gefolgt. Recherchen offenbaren Merette, dass es an allen Orten, an denen Aksel sich in der Vergangenheit aufgehalten hat, Todesfälle gab – die jungen Frauen waren jeweils so alt, wie seine Stiefschwester es zu diesem Zeitpunkt gewesen wäre. Zufall – oder nicht? Merettes Tochter Julia hat einen neuen Freund, der ein ...

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.