Neuer Beitrag

FredaWolff

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe LovelyBooks-Gemeinde,

wir möchten euch herzlich zu einer Leserunde zu unserem eben erschienenen Skandinavien-Thriller »Schwesterlein muss sterben« einladen.

Wer sind wir? »Freda Wolff« ist das Pseudonym des Schriftsteller-Paares Ulrike Gerold und Wolfram Hänel – und wir möchten uns gerne kurz vorstellen: Wir sind beide 1956 geboren, haben Germanistik in Berlin studiert und lange Zeit an verschiedenen Theatern gearbeitet, bevor wir gemeinsam zu schreiben begannen.
Inzwischen gibt es mehr als hundert Bücher von uns, die in insgesamt 25 Sprachen übersetzt sind. Wir leben und arbeiten meistens in Hannover – und schreiben seit über 20 Jahren im selben Raum und am selben Tisch, ohne uns dabei mehr zu streiten als unbedingt notwendig.

Worum geht’s im Buch? Zum ersten Mal in ihrem Berufsleben wird die aus Hamburg stammende Psychologin Merette Schulman mit einem Fall konfrontiert, der sie beruflich und privat an ihre Grenzen führt. Aksel, ein eindeutig soziopathisch veranlagter Patient, erzählt ihr bereits in der ersten Sitzung von dem Mord an seiner Stiefschwester, den er angeblich schon mit 14 Jahren begangen hat. Er will Merette offenkundig Angst einjagen – und er erkennt schnell Merettes Schwachstelle: ihre Tochter Julia, die gerade allein ihre erste Wohnung bezogen hat.
Als Julia dann kurz darauf von einem netten jungen Mann erzählt, den sie kennengelernt hat, schrillen bei Merette alle Alarmglocken: Sind der Patient und der neue Freund ihrer Tochter womöglich ein und dieselbe Person?

Gleichzeitig verschwindet auch noch Julias beste Freundin Marie spurlos – und Aksel erscheint nicht mehr zu den anberaumten Terminen. Merette macht sich auf die Suche nach ihrem Patienten und findet heraus, dass an allen Orten, an denen er sich aufhielt, mysteriöse Badeunfälle geschahen. Die Opfer waren immer Mädchen, deren Alter exakt dem Alter entsprach, das seine Stiefschwester haben würde, wäre sie noch am Leben. Mittlerweile wäre sie 24 Jahre alt – genauso alt wie ihre Tochter Julia!

Der Roman spielt in der norwegischen Hafenstadt Bergen und an der zerklüfteten Schärenküste. »Schwesterlein muss sterben« ist ein Thriller, der jede Mutter um ihre Tochter bangen lässt – und alle Töchter um ihre Mütter!

Hier geht’s zur Leseprobe

Dies sagt Dietmar Bär (»Tatort«) über unseren Thriller: »Ich bin Profi. Ich dachte, mich könnte so leicht nichts mehr erschüttern. Aber dieser Thriller hat mich voll erwischt.« (Übrigens liest Dietmar Bär auch das gleichnamige Hörbuch zum Roman!)

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich bis einschließlich 16.03. für die Leserunde bewerben. Der Aufbau Verlag stellt 25 Bücher zur Verfügung. Solltet ihr zu den Mitlesenden gehören, würden wir uns eine Teilnahme am Austausch über die Leseabschnitte und eine abschließende Rezension sehr wünschen. 

Das ist unsere erste Leserunde bei LovelyBooks und wir sind gespannt, mit welchen Fragen ihr uns hoffentlich bald löchern werdet.

Sehr herzlich, eure Freda (Ulrike Gerold und Wolfram Hänel)

Mehr Informationen über uns und unseren Roman findet ihr auf der Homepage und bei Facebook.

Autor: Freda Wolff
Buch: Schwesterlein muss sterben

Samy86

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wow das klingt wirklich nach einem packenden Thriller und ich bin ein richtiger Thriller Freak. Gerne würde ich mitlesen und die Rezi würde ich dann bei Lovelybooks einigen Plattformen und auf meinem Blog : http://samysbooks.blogspot.de einstellen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hier muss ich unbedingt mitlesen. Der Titel hört sich schon gut an und die Leseprobe hat mir auch gefallen. Eine aktive Teilnahme an der Leserunde und anschließender Rezension sind für mich selbstverständlich.

Beiträge danach
676 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kriminudel

vor 3 Jahren

Kapitel 15-20
@JamieRose

Ich bin zwar (leider) fertig, aber ich schaue immer wieder hier vorbei. Du bist nicht alleine, keine Angst :-)

kriminudel

vor 3 Jahren

Keiner mehr da ?? Ich wünsche allen einen schönen Ostermontag.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

@kriminudel

Bin noch da :) Habe jetzt erst wieder Zeit gehabt, hier vorbeizuschauen...

JamieRose

vor 3 Jahren

Kapitel 27-Ende
Beitrag einblenden

Ich hatte das Gefühl, dass das Ende sehr schnell gekommen ist. Es wurden viele Fragen nicht geklärt, aber es ist nochmal alles gut gegangen.
Jan-Ole war der Retter für die beiden Frauen und Julia sollte sich wirklich mit ihm vertragen!
Schade fand ich, dass Merette und Julia so naiv waren. Klar Merette ist Julias Mutter und macht sich wahnsinnige Sorgen, aber sie ist für eine Psychologin etwas zu naiv finde ich.

Es war spannend und ich habe das Buch sehr gerne gelesen, ich freue mich auf eine Fortsetzung! :)

JamieRose

vor 3 Jahren

Kapitel 27-Ende
Beitrag einblenden

Hier endlich mal meine Lieblings-Leseorte :D
Bild 1: Eingekuschelt im Bett, mit ganz vielen Kissen und Decken!
Bild 2: Mit einem Leckeren Tee und Cookies! :D

2 Fotos

JamieRose

vor 3 Jahren

Rezension/ Fazit
Beitrag einblenden

So nun habe ich es auch endlich mal geschafft, hatte leider durch mein Abschlussprojekt meiner Ausbildung null Zeit zum lesen :(

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich gebe ihm 5 Sternchen und hoffe auf eine baldige Fortsetzung :D

Hier der Link zur Rezension auf meinem Blog:
http://blog.edgeofthewild.de/2014/04/22/rezension-schwesterlein-muss-sterben/

Und hier der Link bei Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Freda-Wolff/Schwesterlein-muss-sterben-1073034760-w/rezension/1089340403/

FredaWolff

vor 3 Jahren

Rezension/ Fazit
Beitrag einblenden

JamieRose schreibt:
So nun habe ich es auch endlich mal geschafft, hatte leider durch mein Abschlussprojekt meiner Ausbildung null Zeit zum lesen :( Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich gebe ihm 5 Sternchen und hoffe auf eine baldige Fortsetzung :D Hier der Link zur Rezension auf meinem Blog: http://blog.edgeofthewild.de/2014/04/22/rezension-schwesterlein-muss-sterben/ Und hier der Link bei Lovelybooks: http://www.lovelybooks.de/autor/Freda-Wolff/Schwesterlein-muss-sterben-1073034760-w/rezension/1089340403/

Jetzt melden wir uns doch auch noch mal wieder zu Wort und danken nochmals für eure Rezensionen und die Sterne.
Wir sind gerade ein bisschen abgetaucht, weil wir am Handlungsgerüst für den 2. Band mit Merette und Jan-Ole arbeiten, mal sehen, wie weit wir kommen, bis dann Ende nächster Woche unsere Lesungen wieder losgehen. Die Hauptarbeit am 2. Band werden wir im Sommer machen, wenn alles gut läuft, hoffen wir, dass wir im September/Oktober vielleicht mit einer ersten Fassung fertig sind.
Und euch können wir in der Zwischenzeit nur empfehlen, doch mal einen Blick in unseren Krimi "Kein Erbarmen" (Ulrike Gerold/Wolfram Hänel, zu klampen Verlag) zu werfen! Spielt in Hannover und Nord-Jütland, Dänemark. Oder in irgendeines unserer Kinder- und Jugendbücher - ganz neu gibt es eine nette, kleine Hundegeschichte vom Meer, schöne Urlaubslektüre für einen Nachmittag am Strand: "Ein Hund namens Hausschuh - eine Feriengeschichte" (Ulrike Gerold/Wolfram Hänel, Baumhaus Verlag). Für alle großen und kleinen Skandinavein-Fans empfehle wir noch das Bilderbuch "Hast du den Troll gesehen?" (Wolfram Hänel, Sauerländer/Fischer Verlag)
Einen schönen Frühsommer wünscht euch allen
eure "Freda"

Neuer Beitrag