Frederick Becker Plötzlich war die Welt bunt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich war die Welt bunt“ von Frederick Becker

Phillip führt mit seinem besten Freund eine Galerie sowie ein Geschäft für Künstlerbedarf. Kurz vor der Eröffnung einer neuen Filiale beschließt Friedrich, dass er dringend eine Auszeit benötigt. Als wäre das allein nicht schon schlimm genug, soll ab sofort Eik, der jüngere Bruder, seine Aufgaben übernehmen. Phillip ist fassungslos, weil er mit dem Mann zusammenarbeiten soll, der vor zehn Jahren versucht hat, ihm den Freund auszuspannen. Ein Vertrauensbruch, den er ihm niemals verzeihen wird. Komme, was da wolle. Eik fiel es schon immer schwer, seinem Bruder einen Wunsch abzuschlagen. Trotzdem ist er davon überzeugt, dass Seite an Seite mit Phillip Rubenstein zu arbeiten, nur in einer Katastrophe enden kann. Immerhin sprechen sie seit zehn Jahren kein Wort mehr miteinander. Eik ist sich bewusst, dass er die Schuld daran trägt. Auch wenn damals alles ganz anders war, als Phillip glaubt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks