Frederick Forsyth Outsider

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Outsider“ von Frederick Forsyth

Frederick Forsyth war der jüngste Pilot der Royal Air Force, anschließend ein erfolgreicher Journalist an den Brennpunkten der Weltpolitik, bevor er seine Karriere als Autor mit einem Paukenschlag begann: Der Schakal. Seitdem haben seine Thriller Maßstäbe gesetzt, denn sie sind so nah an der Wirklichkeit, dass man sie als Prophezeiungen lesen kann. Er nimmt die Leser mit auf eine Zeitreise, die für deutsche Leser besonders interessant ist. Nach dem Mauerbau berichtet Forsyth als Korrespondent aus Ost-Berlin. Dabei ist er auch dem amerikanischen Geheimdienst behilflich. Nur leider ist er bei seinen amourösen Abenteuern so unvorsichtig, dass er das Land Hals über Kopf verlassen muss. Forsyth erzählt dabei von ersten Erfahrungen als Schüler im Nachkriegsdeutschland, von gefährlichen Abenteuern auf allen Kontinenten bis zur Erfüllung eines Traums, den er als kleiner Junge hatte. Ein Leben – spannend wie ein Thriller.

mit seiner Biografie hat er mich zu 100 Prozent überzeugt. Es bleiben keine Fragen offen, alles wird offen auf den Tisch gelegt -

— HEIDIZ
HEIDIZ

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Forsyth - sein Leben, ein Thriller ...

    Outsider
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    19. April 2017 um 08:03

    Frederick Forsyth war bekanntlich der jüngste Pilot der Royal Air Force. Außerdem Journalist und natürlich Autor - bekannt geworden durch: "Der Schakal". Nach dem Mauerbau berichtet Forsyth als Korrespondent aus Ostberlin. Sein Leben ist abenteuerlich - seine Biografie ist praktisch ein Thriller. Er erzählt innerhalb seiner Biografie von der Zeit als Schüler im Nachkriegsdeutschland, von seinen beruflichen Abenteuern auf der ganzen Welt als Journalist und legt auch die Erfüllung seines Kindheitstraumes offen .... Das möchte ich allerdings nicht verraten.   Sehr interessant natürlich die Tatsache, dass er auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs als Journalist tätig war, und das war lange nicht alles ... Der Polit-Thriller (Agentenroman) ist sein Metier. Forsyth spricht fünf Sprachen.   Das Buch ist mit zahlreichen Fotos versehen.   Leseprobe: ========   Ende der Karriere   Das Problem mit Nigeria ist, dass es sich historisch nie um ein Land gehandelt hat, sondern um zwei. Manche sagen, das sei es immer noch. Hundert Jahre vor Eintreffen der Briten war ein muslimischer Worlord namens Usman dan Fodio mit seinen Fulani-Truppen aus der Sahara durch die wüstenähnliche Steppe der Sahelzone in den Norden Nigerias einmarschiert, um gegen das Hausa-Königreich Krieg zu führen. ...   Die Art, sein Leben zu präsentiere ist eine ganz besondere. Der Leser bekommt das Leben Forsyths zu lesen und gleichzeitig eine politisch, gesellschaftliche Studie der Zeit von der Jugend bis ins Heute Forsyths. Ein Blick hinter die Kulissen der Journalismus und der anderen Bereiche, in denen Forsyth tätig war und ist.   Das Buch ist in überschaubare Kapitel gegliedert. Wüsste man nicht, dass es das Leben des Autors ist, könnte man meinen einen Thriller  zu lesen. Wirklich gut geschrieben, flüssig und extrem spannend zu lesen, von der ersten bis zur letzten Seite spannungsgeladen und intensiv fesselnd. Es gibt keine langatmigen Strecken, die man verkraften müsste, sondern durchweg spannende Lektüre über einen, der DER Thrillerking ist - sage ich jetzt mal.   Bewegend, tiefgründig und auch sachlich hat der Autor einen guten Spagat geschaffen und mich mit seiner Biografie zu 100 Prozent überzeugt. Es bleiben keine Fragen offen, alles wird offen auf den Tisch gelegt - und noch mehr ....   Exzellent !!!

    Mehr