Frederik Berger

(129)

Lovelybooks Bewertung

  • 242 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(25)
(39)
(40)
(13)
(12)

Lebenslauf von Frederik Berger

Frederik Berger wurde 1945 in Bad Hersfeld geboren. Nach einem Studium der Germanistik, Politologie, Soziologie, Philosophie und Pädagogik in Marburg und Göttingen folgte die Promotion in Freiburg. Ab 1985 arbeitete er als Journalist, schrieb unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit und Die Woche und verfasste mehrere erfolgreiche Sachbücher. 1999 erschien mit großem Erfolg sein erster historischer Roman und begründete eine Karriere als Autor. Frederik Berger lebt als freier Autor mit seiner Frau am Ammersee. «Der Ring des Falken» ist sein erster Roman bei Kindler.

Bekannteste Bücher

Die heimliche Päpstin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

La Tigressa: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Liebe der Kurtisane

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Ring des Falken

Bei diesen Partnern bestellen:

Canossa

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schwestern der Venus

Bei diesen Partnern bestellen:

Die heimliche Päpstin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Geliebte des Papstes

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dreizehnte Stunde

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tochter des Papstes

Bei diesen Partnern bestellen:

Der provençalische Himmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die heimliche Päpstin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Provencalin.

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Madonna von Forli

Bei diesen Partnern bestellen:

La Tigressa

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Provençalin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die heimliche Pästin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Die Geliebte des Papstes

    LaDragonia

    20. March 2016 um 20:04 Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Zum Inhalt: Eine große, tragische Liebesgeschichte im Rom des legendären Borgia-Papstes. Für die zwölfjährige Silvia Ruffini endet ihre Kindheit jäh an einem Sommertag im Jahre 1486. Wegelagerer überfallen sie und töten ihre Mutter. Bevor die Banditen aber Silvia vergewaltigen können, eilt ihr ein Retter zur Hilfe: Alessandro Farnese, der zweite Sohn einer hochgestellten Familie. Beide spüren, dass sie ein besonderes Schicksal verbindet, doch sofort nach dem Überfall müssen sie sich trennen. Alessandro wird aufgrund falscher ...

    Mehr
  • und der Falke fliegt los

    Der Ring des Falken

    Thrillerverschlinger

    17. July 2013 um 17:41 Rezension zu "Der Ring des Falken" von Frederik Berger

    Hallo ihr Lieben, eine dramatische Liebe, denn der Held der Geschichte muss sich zwischen 2 Frauen entscheiden. Außerdem erfährt er einige Schicksalsschläge und ist immer hin und her gerissen. Gerade die Liebe zu den 2 Frauen bringt ihn immer wieder in Gefahren und dabei will er doch eigentlich nur mehr über seine herkunf erfahren Ein bewegender, faszinierender Roman. Viele Grüße, Simone

  • Wundervoll erzählt und spannend bis zur letzten Seite

    Der Ring des Falken

    Jessy_Poch123

    23. June 2013 um 20:25 Rezension zu "Der Ring des Falken" von Frederik Berger

    Frederik Berger ist mit seinem neuesten Roman wieder ein fesselndes Meisterwerk gelungen, das seinen Lesern eine Fülle an Details über eine besonders interessante Epoche der Geschichte (ca. 1195 bis 1216) bietet. Wir verfolgen die ersten 25 Jahre der Lebensgeschichte von Bernardou, die mit dem Aufsammeln von Pferdeäpfeln auf der Burg von Les Baux in Südfrankreich beginnt. Der begabte, lernbegierige Junge will zunächst Falkner werden, doch das Geheimnis seiner Herkunft führt ihn nach dem gewaltsamen Tod seiner Mutter an viele ...

    Mehr
  • Ataraxia ...

    Die heimliche Päpstin

    Bellexr

    07. June 2013 um 19:22 Rezension zu "Die heimliche Päpstin" von Frederik Berger

    … Seelenruhe, dies ritzt die Sklavin Aglaia in die Steinwand eines Verlieses der Engelsburg. Rund 40 Jahre zuvor: Aglaia ist eine Sklavin, die im Hause des Adeligen Teopylactus  im 10. Jahrhundert in Rom lebt. Dort wird die junge Frau  Amme der kleinen Marozia. Deren Mutter Theodora hat mit ihrer ältesten Tochter Großes vor: Marozia soll maßgeblich politischen Einfluss auf Rom nehmen. Und die ehrgeizige Frau wird dies in ihrem aufregenden Leben auch umsetzen. Marozias Sohn besteigt den Heiligen Stuhl und sie selbst will Kaiserin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Die Geliebte des Papstes

    Aurora

    01. January 2013 um 22:14 Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Dieses Hörbuch war von Extremen eigentlich nur so gespickt. Einerseits blutig-eklig, andererseits sehr sexistisch. Wenn nicht gerade irgendwer mit irgendwem ins Bett stieg, wurde irgenwer “abgeschlachtet”. Die Sprecherin des Hörbuchs hat gelesen wie eine Schlaftablette. Auch bei spannenden Szenen hat sie es scheinbar nicht für nötig gehalten, die Stimme zu heben oder irgendwie anders zu betonen. Daher bin ich oftmals von der eigentlichen Story abgedriftet, konnte mich darauf nicht wirklich konzentrieren. Zwischendurch habe ich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Die Geliebte des Papstes

    Kristin84

    07. August 2012 um 19:34 Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Weniger ist manchmal mehr Zum Inhalt: Die Geschichte spielt im 15. Jahrhundert und wird aus zwei Sichtweisen erzählt: Aus der von Silvia und Alessandro. Beide lernen sich in jungen Jahren kennen als Alessandro Silvia aus den Händen von Wegelagerer befreit. Beide empfinden im Lauf der Geschichte immer mehr für einander, jedoch ist es ihnen nicht vergönnt mit einander glücklich zu werden. Missverständnisse, Intrige und Habgier, die zur damaligen Zeit in Rom herrschen, entzweien die beiden immer mehr. Doch sie wollen um ihre Liebe ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Die Geliebte des Papstes

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. January 2012 um 15:58 Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    kam nicht rein....

  • Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Die Geliebte des Papstes

    vormi

    22. October 2011 um 16:26 Rezension zu "Die Geliebte des Papstes" von Frederik Berger

    Leider habe ich hier bei LB keine Hörbuch-Version dieses Buches gefunden, ich hab es aber nur gehört. Aber es war ein echtes Hör-Erlebnis. Sehr spannend, ein wenig hat es mich an "die Päpstin" erinnert. Wahrscheinlich weil es wieder mal um den Papst, den Vatikan und Liebschaften in der katholischen Kirche geht. Sehr empfehlenswert.

  • Rezension zu "Die heimliche Päpstin" von Frederik Berger

    Die heimliche Päpstin

    Nicci

    15. August 2010 um 17:49 Rezension zu "Die heimliche Päpstin" von Frederik Berger

    Erst mal zum Inhalt... Die Handlung spielt im Rom des 10. Jahrhunderts. Es geht um Marozia, die Tochter einer Adelsfamilie, die wegen ihrer Schönheit von allen verehrt wird. Aber sie ist auch sehr ergeizig und möchte ihre Mutter, die bereits die mächtigste Frau Roms war, noch an Einfluss überbieten. Zunächst muss sie sich jedoch deren Plänen beugen: Nach der Vertreibung ihrer Jugendliebe Alexandros wird sie mit einem ihr verhassten Mann verheiratet und gezwungen sich sogar dem Papst hinzugeben. Dieser wird Vater ihres ersten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Provencalin." von Frederik Berger

    Die Provencalin.

    Marco

    14. June 2008 um 02:00 Rezension zu "Die Provencalin." von Frederik Berger

    Ein Roman in dessen Zentrum zwei Adelsfamilien der Provence des 16. Jahrhunderts stehen. Die Schicksale dieser Familien sind in tragischer Weise miteinander verflochten. Tragisch deshalb, weil in den Köpfen dieser Familien zum Teil völlig voneinander abweichende Gesellschaftsauffassungen verhaftet sind. Da steht die Toleranz, der Fortschritt gegen das Festhalten an alten engstirnigen Grundsätzen. Da steht die zartfühlende Liebe, gegen die rohe Gewalt und Grausamkeit. Eingeflochten in diese Geschichte ist die ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks