Schmetterlinge im Kopf

von Frederika Mai 
3,7 Sterne bei15 Bewertungen
Schmetterlinge im Kopf
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (9):
P

schöner Roman für den Urlaub!

Kritisch (2):
Colibrichens avatar

Gutes Thema, leider hat mich der Roman nicht abgeholt.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schmetterlinge im Kopf"

Ein berührender Liebesroman über die unbändige Lust auf das Leben

Eigentlich hat sich Freia mit der fehlenden Zärtlichkeit in ihrer Ehe abgefunden. Doch plötzlich kommt alles anders: Aus heiterem Himmel wirbelt eine E-Mail aus der Vergangenheit ihr Leben durcheinander. Freias Sehnsucht nach Liebe und Leidenschaft ist geweckt. Und dann lernt sie auch noch Dix kennen – der wunderbare Dix, der ihr Leben noch mehr auf den Kopf stellt und ihr Schmetterlinge in den Bauch zaubert ... Kann Freia ihren Weg und das große Glück finden, ohne sich als Mutter zu verlieren?

Erste Leserstimmen
„Die gefühlvolle Geschichte einer Frau, die sich neu erfindet“
„Tolle Autorin, tolles Buch, klare Leseempfehlung!“
„Ein Erstlingswerk, das berührt und unter die Haut geht – jenseits von Kitsch und Klischees“
„Ein Buch über die Suche nach dem persönlichen Glück, ohne jemandem auf dem Weg dorthin zu schaden – absolut empfehlenswert!“
„Sehr einfühlsam beschreibt die Autorin, wie Freia aus ihrem erstarrten Leben ausbricht“

Über die Autorin
Frederika Mai, gebürtige Hamburgerin, ist promovierte Betriebswirtin und war 15 Jahre in verschiedenen Dienstleistungsunternehmen beschäftigt. Seit 2010 ist sie als Karriereberaterin selbständig, lebt mit ihrer Familie in Starnberg und schreibt derzeit an ihrem zweiten Roman.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960874300
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:212 Seiten
Verlag:dp DIGITAL PUBLISHERS
Erscheinungsdatum:12.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte konnte mich leider nicht so richtig überzeugen. Mit Freia bin ich einfach nicht warm geworden.
    Leider konnte die Geschichte mich nicht richtig überzeugen

    INHALT:


    Freia hat sich eigentlich mit der fehlenden Zärtlichkeit in ihrer Ehe abgefunden. Sie ist erfolgreiche Anwältin, Mutter zweier zauberhaften Töchter, aber mit ihrem Mann Jakob verbindet sie nicht mehr viel. Sie leben eigentlich nur noch zusammen in einem Haus, aber haben sich nicht mehr viel zu sagen.

    Nach einem wirren, erotischen Traum in dem ihr Ex Raul vorkommt, ist auf einmal alles anders. Freia schreibt Raul eine Email und berichtet ihm von ihrem Traum. Die Emails mit ihrem Ex wirbeln ihr Leben komplett durcheinander und wecken die Sehnsucht nach Liebe und Leidenschaft. Als sie dann auch noch in einem Online-Portal Dix kennenlernt, steht ihr Leben komplett auf dem Kopf.

    Doch bei aller Sehnsucht nach Liebe ist und bleibt sie noch Mutter. Kann sie ihr neues Leben leben, ohne ihren Kindern das vertraute Zuhause zu nehmen?


    MEINUNG:

    Am Anfang habe ich etwas gebraucht um in die Geschichte hineinzufinden. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich schnell lesen. Doch konnte ich mich mit Freia am Anfang nicht so anfreunden.

    Sie lebt nach ihrem Traum ein Doppelleben und will Familie und ihre Sehnsucht nach Liebe unter einen Hut bekommen. Natürlich war ihr Mann Jakob sauer, als er von ihrem Doppelleben erfährt, aber so wie man Jakob kennenlernt, war es nicht einfach mit ihm zu leben. Freia und Jakob waren nur noch Eltern und lebten für die Nachbarn und Freunde eine Ehe, die es schon lange nicht mehr gab.


    Für mich hat Freia nach ihrem Traum alles überstürzt. Sie schreibt Raul an und trifft sich kurz danach schon mit ihm in einem Hotelzimmer. Dann lernt sie Dix kennen und nach kurzem Schreiben trifft sie sich auch mit ihm. Mit Dix scheint es ihr ernster zu sein, aber möchte ihr Familienleben trotzdem so weiterleben. Das fand ich für beide Männer nicht fair. Jakob ist ihr Ehemann, lebt mit ihr unter einem Dach, damit die Kinder glücklich sind und Dix muss sich damit arrangieren und spielt eigentlich nur die 2. Geige.

    Ich bin ja ganz ehrlich, dass ich mir es nicht vorstellen kann. Für mich wäre ein kompletter Cut besser: eine freundschaftliche Trennung unter denen die Kinder nicht leiden. Nur noch für die Kinder gemeinsam in einem Haus leben, kann meiner Meinung nach nicht gut gehen und führt doch irgendwann zu Problemen.

    Zum Ende hin konnte die Geschichte mich dann doch noch mal fesseln. Als Freia die alte Dame Wilma Kling durch einen Unfall kennenlernt. Diese alte Dame hat mich wirklich überzeugt mit ihrer Ansicht auf das Leben. Gerade die Denkweise von Wilma hat mich am Ende ziemlich zum Nachdenken gebracht. Was ist wirklich wichtig im Leben? Was braucht man um glücklich zu sein und wie kann man sich dieses Glück erfüllen?

    Mit Freia wurde ich bis zum Ende des Buches nicht warm, aber für Wilma hat es sich gelohnt, dass Buch bis zum Schluss zu lesen.


    FAZIT:

    Leider konnte die Geschichte mich nicht komplett überzeugen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lebensgluecks avatar
    Lebensglueckvor 3 Monaten
    Liebe mit Hindernissen

    Eigentlich hat sich Freia mit der fehlenden Zärtlichkeit in ihrer Ehe abgefunden. Doch plötzlich kommt alles anders: Aus heiterem Himmel wirbelt eine E-Mail aus der Vergangenheit ihr Leben durcheinander. Freias Sehnsucht nach Liebe und Leidenschaft ist geweckt. Und dann lernt sie auch noch Dix kennen – der wunderbare Dix, der ihr Leben noch mehr auf den Kopf stellt und ihr Schmetterlinge in den Bauch zaubert ... Kann Freia ihren Weg und das große Glück finden, ohne sich als Mutter zu verlieren? Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht und ich habe mich wirklich sehr gefreut aufs lesen. Freia befindet sich in einer gescheiterten Ehe. Aber sie gibt den Mut auf die wahre Liebe nicht auf. Leider wurde ich mit Freia nicht warm. Mir sind viele Handlungen viel zu schnell passiert und es fehlte für mich das Herz bei der Sache. Aber was mir wirklich sehr gut gefallen hat, waren die letzten Seiten, da der Leser zum nachdenken animiert wurde und ein wahrer Kern in die Geschichte gepackt wurde. Ich vergebe 3/5 Sterne, da mir das Ende sehr gut gefallen hat.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Colibrichens avatar
    Colibrichenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gutes Thema, leider hat mich der Roman nicht abgeholt.
    Schmetterlinge im Kopf, aber leider nicht im Bauch beim lesen.

    In dem Roman geht es um Freia, welche sich emotional von ihrem Mann auseinander gelebt hat. 
    Im Internet sucht sie nun nach der Liebe und wird auf Umwegen fündig danach. 


    Das Buch thematisiert eine gescheiterte Ehe und die Suche nach neuen Emotionen. Dabei tauchen wir in die Gefühlswelt der Protagonistin ein, die sich nach Gefühlen, Sex und Leidenschaft sehnt. Ein Familienmodell das man so noch nicht kannte wird entworfen und sie findet ihr Glück in den Händen eines anderen Mannes. 

    Das Buch ist flüssig aus Freia´s Perspektive geschrieben und lässt sich leicht lesen. 
    Mich hat der Roman leider nicht mitgenommen. Er besteht viel aus SMS und Chatverläufen, welche mir an einigen Stellen zu abstrakt sind und mich dadurch leider teilweise gelangweilt haben. 
    Insgesamt bin ich mit dem Roman einfach nicht warm geworden. Mir haben wirklich aufregende Gefühle gefehlt und mir war zu wenig drum herum. 

    Ich kann mir aber vorstellen das dieses Buch vor allem Frauen anspricht die sich nach einem spannenden Abenteuer sehnen. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    H
    Heike0610vor 3 Monaten
    schöne Geschichte, aber auch zum Nachdenken.

    Wie kommt man aus einer unglücklichen Beziehung raus und taugt Online-Dating wirklich? Das durchlebt die Protagonisten Freia recht anschaulich. Das Buch liest sich recht gut, wenn man sich reingelesen hat. Die Geschichte ist lebendig und spannend geschrieben, so dass man mit Freia mit fiebert wie es weitergeht. Ein schönes Buch welches auch ein wenig zum Nachdenken anregt. Lohnt sich zu kaufen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    Petzipetravor 3 Monaten
    Kurzmeinung: schöner Roman für den Urlaub!
    nicht nur für Ehefrauen

    Freja ist in ihrer  Ehe gefangen, nur Pflichten und nicht mal irgendwelche Zärtlichkeiten. Da kommt sie, nach einen erotischen Traum, auf die Idee mit Raum Kontakt auf zu nehmen.

    Raum und Freja hatten in jüngeren Jahren eine leidenschaftliche Zeit.
    Nun ja, sie lässt sich auf eine Affäre ein, aber liest selbst. Ich Spoiler nicht.
    Kommt ihr Mann dahinter?
    Wie wird sie sich entscheiden?

    Flüssig geschrieben, aus der Sicht von Freia, ein guter Roman für den Urlaub.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    jutschas avatar
    jutschavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein unerwartet tiefgründiger Roman, der mich wirklich gefesselt hat
    Ein unerwartet tiefgründiger Roman, der mich wirklich gefesselt hat

    Protagonistin Freia ist als Anwältin erfolgreich, hat zwei süße Mädchen und langweilt sich in ihrer Ehe. Ihr Mann bewundert sie zwar für ihren beruflichen Erfolg, aber als Frau scheint sie für ihn nicht mehr begehrenswert zu sein. Zumindest sieht Freia das so, denn Sex und Zärtlichkeiten sind in den Jahren der Ehe irgendwie abhanden gekommen.
    Nach einem Paris-Wochenende mit ihrer Freundin nickt sie im Zug ein – und hat einen höchst erotischen Traum, in dem ihr Ex Raul die Hauptrolle spielt. Dabei hat sie ihn seit Jahren nicht mehr gesehen. Dass er gerade jetzt, in einer Zeit, in der sie sehr gefrustet ist wegen ihres nicht vorhandenen Liebeslebens, in ihren Träumen auftaucht, hält sie für ein Omen und nimmt Kontakt zu ihm auf. Was als harmloser Wechsel von eMails beginnt, endet in erotischen Phantasien, die sie sich zunächst schriftlich mitteilen und schlussendlich in einem Hotelzimmer in Berlin tatsächlich ausleben. Jakob kommt dahinter und es entbrennt eine Schlammschlacht. Beide sind verletzt und die Kinder stecken mittendrin. Als sich Freia dann in Dix verliebt, den sie auf einer Datingplattform kennengelernt hat, ist das Gefühlschaos komplett. Freia weiß nicht wohin mit ihren Gefühlen, wohin sie gehört, was die Zukunft hinsichtlich Familie und Kindern bringen soll und wie sie sich persönlich entwickeln wird.

    Das Buch hat mich nachhaltig beeindruckt. Den Schreibstil finde ich fesselnd, super leicht zu lesen, aber keinesfalls seicht. Viele tiefgründige Überlegungen hätte ich in dieser Intensität im Buch nicht erwartet, sie haben mich sehr beeindruckt. Es ist daher keine seichte und leichte Unterhaltung, sondern regt zum Nachdenken an. Ich kann den Roman ohne wenn und aber empfehlen und vergebe neben einer absoluten Leseempfehlung verdiente 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    Kiki77vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Dialogreicher Frauenroman mit einem verständnisvollen Partner.
    Wenn Frau könnte wie sie wollte.

    In "Schmetterlinge im Kopf" stellt Frederika Mai die Wünsche einer unbefriedigten Ehefrau an ihren Gatten dar. Wobei ein frauenverstehender Chat-Partner Antworten auf ihre Fragen hat, die sie eigentlich in ihrer Ehe sucht. Das Ende ist relativ offen gestaltet, sodass Spielraum für Fantasie oder einen zweiten Teil besteht.
    Freia ist Anwältin für Arbeitsrecht, Mutter zweier Töchter und unbefriedigte Ehefrau. Durch einen Traum, indem Freia ihre Sehnsüchte mit ihrer Jugendliebe auslebt, wird schnell eine reale Romanze. Nachdem Jakob, Freias Ehemann, davon erfährt ist sie am Boden zerstört und erklärt Jakob zu wiederholten Mal, dass sie sich mehr Zuwendung und Zärtlichkeit wünscht. Er kann darauf nicht eingehen und sie einigen sich der Kinder zuliebe auf eine offene Beziehung. Freia lernt auf einer Internet-Plattform Dix kennen. Sie schreiben sich sehr viel und haben das Gefühl sich schon ewig zu kennen. Dix akzeptiert die familiäre Beziehung von Freia, Jakob und den Kindern, fühlt sich aber auch hinten angestellt. Freia entwickelt Eifersucht auf eine Ex-Freundin von Dix, obwohl sie kaum Grund dazu hat. Durch Freias Hilfe bei einem Unfall einer alten Dame - erfährt sie viel über das Leben, was ihre Sichtweise ändert und sie sich mit Dix aussöhnt. Durch eine gemeinsame Therapie und den Tot von Jakobs Vater kommen sich beide wieder näher.
    Wunderbar gefühlvoller Roman, wie Frau es sich wünscht. Es wird viel im Dialog-Stil geschrieben, was den Roman sehr interessant gestaltet.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    TatjanaFvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Der Anfang des Liebesromanes verspricht prickelnde Lust auf Liebe und Romantik, aber schon bald wird die Handlung alltäglich und langweilig.
    Geht so...

    Der Anfang des Liebesromanes verspricht prickelnde Lust auf Liebe und Romantik und bereits nachdem ersten Höhepunkt, wird die Handlung alltäglich und langweilig. Szenen wie aus den Daily Soaps: Auseinandersetzungen mit dem Ehemann, langer E-Mailverkehr mit dem neuen Verehrer und Eifersucht. Aber nichtsdestotrotz gelingt es der Autorin Weisheiten über die Liebe hineinfliessen zu lassen, über die man nachdenken muss.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    F
    Feelina06vor 3 Monaten
    Gefühlvolle Geschichte, die vom Leben erzählt

    Freia lebt in einer Ehe, in der schon lange Zeit keine Zärtlichkeit und Liebe mehr existiert. Sie hat sich damit abgefunden. Doch dann ändert ein Traum und eine Email aus ihrer Vergangenheit plötzlich schlagartig ihr Leben und ihre Leidenschaft und Liebe ist geweckt. Und dann ist da auch noch der wunderbare Dix, der ihr Schmetterlinge in den Bauch zaubert und ihr Leben völlig auf den Kopf stellt. Doch kann Freia trotz dieser wunderbaren Gefühle ihrer Rolle als Mutter immer noch gerecht werden?
    „Schmetterlinge im Kopf“ von Frederika Mai ist eine wundervolle Geschichte, die das Leben schreiben könnte. Der Wunsch nach Liebe und Geborgenheit, den Freia umtreibt, kennt wohl jeder von uns und es ist einfach bezaubernd zu verfolgen, wie Freia genau diesen Wunsch versucht zu verwirklichen und dabei ihrer Rolle als Mutter weiterhin gerecht  bleiben will. 
    Der Schreibstil ist einfach und flüssig gehalten, die E-Mails von Freia und Dix lockern das ganze noch etwas auf und zeigen noch einmal deutlich das Seelenheil der Protagonisten. 
    Eine fesselnde Geschichte, die mich von der ersten bis zu letzten Seite nicht los gelassen hat.
     Vier Sterne  

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Andrea-Leserattes avatar
    Andrea-Leserattevor 3 Monaten
    Ein gefühlvolles Buch

    Freia ist unglücklich mit ihrem lieblosen Ehemann; und durch einen Zufall trifft sie sich wieder mit einem alten Bekannten - Raul - und eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Doch es ist einfach auch nicht das was sie sich. Auf einer Dating-App lernt sie dann Dix kennen und lieben... doch wie kann sie ihren Kindern die Familie erhalten und trotzdem eine glückliche Frau werden? Sie findet ihren Weg... aber wie müsst ihr schon selber lesen. Das Buch ist schön geschrieben. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Was mir gut gefallen hat, waren die E-Mails die man lesen durfte; von Freia an Raul und Dix sowie die antworten. Sie haben das Ganze schön aufgelockert und noch mehr Infos und Einblicke in das Seelenleben gegeben; nur ein einer Stelle war es mir etwas zu viel E-Mail-Kontakt. Die Charaktere und die Emotionen sind schön beschrieben und wirken authentisch. Fazit: Ich kann dieses Buch gerne weiterempfehlen. Ein gefühlvolles Buch über die Liebe. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
    *** Neue Vorab-Liebesroman-Leserunde ***
    Berührender Liebesroman über die unbändige Lust auf das Leben


    Liebe Fans von Liebesgeschichten,

    wollte Ihr die Allerersten sein, die Frederika Mais wunderbaren neuen Liebesroman Schmetterlinge im Kopf zu Gesicht bekommen? Seid Ihr neugierig? Dann macht mit und bewerbt Euch! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

    Autoren oder Titel-CoverWorum es geht? Eigentlich hat sich Freia mit der fehlenden Zärtlichkeit in ihrer Ehe abgefunden. Doch plötzlich kommt alles anders: Aus heiterem Himmel wirbelt eine E-Mail aus der Vergangenheit ihr Leben durcheinander. Freias Sehnsucht nach Liebe und Leidenschaft ist geweckt. Und dann lernt sie auch noch Dix kennen – der wunderbare Dix, der ihr Leben noch mehr auf den Kopf stellt und ihr Schmetterlinge in den Bauch zaubert … Kann Freia ihren Weg und das große Glück finden, ohne sich als Mutter zu verlieren?


    Erste Leserstimmen

    „Die gefühlvolle Geschichte einer Frau, die sich neu erfindet“
    „Tolle Autorin, tolles Buch, klare Leseempfehlung!“
    „Ein Erstlingswerk, das berührt und unter die Haut geht – jenseits von Kitsch und Klischees“
    „Ein Buch über die Suche nach dem persönlichen Glück, ohne jemandem auf dem Weg dorthin zu schaden – absolut empfehlenswert!“
    „Sehr einfühlsam beschreibt die Autorin, wie Freia aus ihrem erstarrten Leben ausbricht“

    Zur Autorin: Frederika Mai, gebürtige Hamburgerin, ist promovierte Betriebswirtin und war 15 Jahre in verschiedenen Dienstleistungsunternehmen beschäftigt. Seit 2010 ist sie als Karriereberaterin selbständig, lebt mit ihrer Familie in Starnberg und schreibt derzeit an ihrem zweiten Roman.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks