Frederike Witt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

In Fleisch und Blut - Memento vivere

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "In Fleisch und Blut - Memento vivere" von Frederike Witt

    In Fleisch und Blut - Memento vivere
    TheSaint

    TheSaint

    17. September 2010 um 12:59 Rezension zu "In Fleisch und Blut - Memento vivere" von Frederike Witt

    In den ersten 78 Seiten des 144-seitigen Romanes vermeint man das Drehbuch zu einem Splatter-Film vor sich zu haben: Man wird ohne jegliche Erklärung in ein blutrünstiges und brutales Szenario hinein geworfen und ist dort genauso verwirrt und verloren wie der Protagonist selbst. Da werden keinerlei Informationen und Hintergründe für die Situation geschweige denn über die Hauptfigur geliefert. Man scheint sich für das Weglassen eines Prologes entschieden zu haben... überhaupt erscheint dieser Roman etwas "gehuscht" - eilends ...

    Mehr
  • Rezension zu "In Fleisch und Blut - Memento vivere" von Frederike Witt

    In Fleisch und Blut - Memento vivere
    Leserrezension2010

    Leserrezension2010

    23. August 2010 um 11:05 Rezension zu "In Fleisch und Blut - Memento vivere" von Frederike Witt

    A96 In Fleisch und Blut - Memento Vivere von Frederike Witt Kategorie: Allgemein Frederike Witt: In Fleisch und Blut – Memento vivere ISBN 9783938297865, Flexibler Einband, Krimi/Thriller/Horror, erschienen am 15.10.2009 bei HolzheimerVerlag Einen peppigen Horrorpsychothriller hat Frederike Witt mit ihrem Debütroman da abgeliefert. Obwohl der Plot über viele Schichten und Ebenen verfügt und sich der Schreibstil durch eine gewisse Verziertheit auszeichnet, ist das Werk hübsch knackig. So ausgefeilt die Sprache ist, es wird kein ...

    Mehr
  • Rezension zu "In Fleisch und Blut - Memento vivere" von Frederike Witt

    In Fleisch und Blut - Memento vivere
    Asmodi

    Asmodi

    22. August 2010 um 08:37 Rezension zu "In Fleisch und Blut - Memento vivere" von Frederike Witt

    Einen peppigen Horrorpsychothriller hat Frederike Witt mit ihrem Debütroman da abgeliefert. Obwohl der Plot über viele Schichten und Ebenen verfügt und sich der Schreibstil durch eine gewisse Verziertheit auszeichnet, ist das Werk hübsch knackig. So ausgefeilt die Sprache ist, es wird kein Wort mehr als nötig gesagt, um die Handlung voranzutreiben. Dieses Unterfangen gelingt dank der präzisen Szenenbeschreibung und der aufs Wesentliche beschränkten Figurenzeichnung. Letzteres erweist sich speziell bei der obligatorischen ...

    Mehr