Fredrik Backman

 4.4 Sterne bei 1,396 Bewertungen
Fredrik Backman

Lebenslauf von Fredrik Backman

Tragisch-komisch unterhält er seine Leser: Fredrik Backman wurde 1981 in Stockholm geboren. Für den Autor und Blogger fühlt sich nach eigener Aussage das Schreiben wie ein Hobby an. Wie sich herausstellt, ein sehr erfolgreiches, gehört Backman doch zu den bekanntesten Schriftstellern Schwedens. Seine Bücher verkauften sich mehr als neun Millionen Mal und wurden in über 40 Sprachen übersetzt. Regelmäßig ist er mit seinen Werken in den internationalen Bestsellerlisten zu finden. Sein Debüt gab Fredrik Backman 2012 mit dem Roman „En man som heter Ove“ (dt.: „Ein Mann namens Ove“, 2014). Backman erzählt darin die Geschichte eines grantigen Frührentners. Ihm gelingt es dabei auf humorvolle und melancholische Weise zugleich, die Leser zu unterhalten. Die schwedische Verfilmung von „Ein Mann namens Ove“ war sogar für zwei Oscars nominiert. Eine US-Neuauflage erfolgt mit Tom Hanks in der Hauptrolle. Ebenso rührend und zugleich amüsant wie in seinem Erstlingswerk geht es in seinen weiteren Romanen zu. „Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid“ (2013, dt. 2015) sowie „Britt-Marie war hier“ (2014, dt. 2016) berühren und regen zum Nachdenken an. Fredrik Backman lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Solna bei Stockholm.

Alle Bücher von Fredrik Backman

Sortieren:
Buchformat:
Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove

 (675)
Erschienen am 22.03.2016
Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

 (288)
Erschienen am 23.06.2016
Britt-Marie war hier

Britt-Marie war hier

 (173)
Erschienen am 24.05.2017
Kleine Stadt der großen Träume

Kleine Stadt der großen Träume

 (102)
Erschienen am 26.10.2017
Britt-Marie war hier: Roman

Britt-Marie war hier: Roman

 (0)
Erschienen am 23.06.2016
Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove

 (73)
Erschienen am 23.07.2015
Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

 (30)
Erschienen am 25.06.2015

Neue Rezensionen zu Fredrik Backman

Neu
Schlehenfees avatar

Rezension zu "Ein Mann namens Ove" von Fredrik Backman

Witzig, traurig, berührend!
Schlehenfeevor 2 Monaten

Ove ist in seinem ganzen bisherigen Leben nie von seinem Standpunkt abgewichen, sei es in seiner Liebe zu seiner Frau Sonja oder bei der Automarke, die er fährt. Doch sechs Monate nach seiner Frau hat er nun seinen Job verloren und will nur noch aus dem Leben treten. Doch seine Suizidpläne werden ebenso konsequent von der neuen Nachbarsfamilie durcheinandergewirbelt, wie seine Weltanschauung.

„Ein Mann namens Ove“ war tragisch und lustig zugleich und zeigte, dass es sich immer lohnt, ans Leben zu glauben.

Ove als Charakter war nicht immer einfach. Seine Sturheit und teils aberwitzige Prinzipientreue hat mich zu Beginn sehr frustriert. Doch an dem Punkt, an dem der Frust kaum noch auszuhalten war, kam der Wendepunkt. Oves Liebe zu Sonja hat mich tief beeindruckt. Auch seine Weltanschauung war nicht immer falsch (z.B. über den Stellenwert gewisser beruflicher Tätigkeiten), jedoch sein Umgang mit seinen Mitmenschen, der von Oves Prinzipien beeinflusst wurde. Dennoch gab es auch hier weniger schwarz und weiß, als Ove es vermutet hatte, wie man am Ende erfährt. Außer beim „Schaf“ lag er nämlich immer falsch.

Die Art und Weise, wie Fredrik Backman seinen Roman aufgebaut hat, hat mir sehr gut gefallen. Häpchenweise erfährt man etwas über das Leben und die Beziehung von Ove und Sonja und genauso schrittweise erfolgt Oves Wandlung vom Misanthrop zum geschätzten Nachbar. Genauso häppchenweise hat sich „Ein Mann namens Ove“ in mein Leserherz geschlichen, bis ich es am Ende mit einem Lächeln im Gesicht zugeklappt habe.

Kommentieren0
13
Teilen
booksxonlys avatar

Rezension zu "Ein Mann namens Ove" von Fredrik Backman

humorvol und gleichzeitig berührend und liebevoll
booksxonlyvor 3 Monaten

          Warum ist die Geschichte eines nörgeligen Miesmuffels so interessant? Weil schnell klar wird, dass hinter dieser Fassade ein liebenswerter und umsichtiger, vom Schicksal geschlagener Mann steckt. Seine Geschichte ist sehr berührend und eigentlich wünscht man sich tatsächlich genau so einen Nachbarn. Ein Schuss Humor und Sarkasmus geben der Geschichte das gewisse Etwas und einige Taschentücher sollten auch bereit liegen. Es ist nämlich auch tragisch und berührend. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und die Charaktere werden authentisch und schön beschrieben und kommen auch so rüber. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es ist interessant über Ove zu erfahren, seine Gedankengänge und seine Herzensangelegenheiten. Das macht Ove zu Ove und seine Versuche das zu beenden sich vielleicht sarkastisch beschrieben aber es liegt viel Tragik darin, wenn man die Gründe dafür kennt.
       

Kommentieren0
0
Teilen
miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "Us Against You" von Fredrik Backman

Frederik Backman - Us Against You
miss_mesmerizedvor 6 Monaten

Is there a future for the small community of Beartown in northern Sweden after all that happened last season? Summer is almost over, but how should life go on without a hockey team? The best players have left and taken the coach with them. Peter Anderson, the ice hockey club’s GM, is left behind with a mess; when the club presents the new coach – a woman – this seems to be the last nail in his coffin. But Beartown is not a place where people give up, they all fight, for different goals, with different motives. And slowly a new team forms and life comes back to the community. Hockey is not all there, hockey is everything and for the sake of the game, you sometimes have to cut back your own interests.

I have read several novels written by Frederik Backman, also the first of the Beartown series which I find absolutely necessary to understand this one, and I still do not know how he manages to drag you so completely into the novel and to make you want to cry several times.

Even though in this instalment, there is not the big culminating point to which the plot inevitably heads like in the first one, you can feel the suspense throughout the whole novel. After what had happened before – the rape, the hatred, the taking sides – the characters now need to adjust their lives, somehow get back to a kind of normal which isn’t the normal they had known before. This is where the greatest strength of the author lies: he manages like hardly any other to portray the nuances in the feelings, contradicting emotions and strong convictions which cannot be explained since they have always been there and are true therefore.

His characters walk on brittle ground, any second, it all could explode and the whole community could end in total chaos. They move carefully, but sometimes also like a bull in a china shop, but they are aware of each other and especially of the other’s needs. What is so special about Beartown is the strength of the people when they are needed. They all have a good heart, the fight hard, but they also know that as humans they have to take care of each other and that life is not always fair but that they can balance the unfairness with their actions.

No, life is never easy in Beartown, many suffer a lot and you wouldn’t want to change places with them. Yet, on the other hand, what more could you hope for than a place like this small town and its inhabitants?

Again, it is a novel about hockey. But also about love and hate. Life and death. Violence and peace. Just about everything that matters. And above, wonderfully written so that you can hardly put it away once you’ve started reading.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Eine kleine Stadt und ein großer Traum!

Björnstadt liegt versteckt in den schwedischen Wäldern. Wer einmal in der Stadt war, vergisst sie direkt wieder. Doch für die Björnstädter steht die kleine Stadt etwas Besonderes. Sie halten zusammen. Sie sind eine Gemeinschaft. Sie teilen die Leidenschaft für das Eishockey-Spiel.
Bis Björnstadt  und seine Bewohner vor eine schwierige Prüfung gestellt werden, in der sich zeigt, wie stark der Zusammenhalt wirklich ist ...

Egal, ob ihr euch für Eishockey interessiert oder nicht – unser Buch des Monats Oktober "Kleine Stadt der großen Träume" des einfühlsamen schwedischen Bestsellerautors Fredrik Backman wird euch ans Herz gehen! 

Mehr zum Buch 
Wer glaubt noch an Björnstadt? Es liegt viel zu weit hinter den dunklen Wäldern im Norden. Doch die Menschen hier halten zusammen. Und sie teilen eine Leidenschaft, die sie wieder mit Stolz erfüllen könnte. Die den Rest der Welt an Björnstadt erinnern könnte. Vielleicht sogar Arbeitsplätze bringen, eine Zukunft. Deshalb liegen alle Träume und Hoffnungen nun auf den Schultern ein paar junger Björnstädter. Noch ahnt keiner in der Stadt, dass sich ihre Gemeinschaft über Nacht für immer verändern wird.
>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER Krüger 50 Exemplare von "Kleine Stadt der großen Träume" unter allen, die sich bis einschließlich 04. Oktober 2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für das Buch des Monats bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitmachen möchten.   

In den folgenden Wochen stellen wir euch Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, könnt ihr am Ende der Monatsaktion ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen gewinnen.  
 
Alle Infos zum System der Buchlose findet ihr hier.   

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!   

Wer 10 Buchlose sammelt, erhält als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.   
Zusätzlich verlosen wir unter allen, die mindestens 11 Buchlose gesammelt haben, eine MagicBox Städtetrip, mit der ihr weitere faszinierende Städte entdecken könnt.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.   

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats Oktober endet am Mittwoch, den 22. November 2017 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.   

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.   

Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen.    

Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden.    

 Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Hauptaufgaben der "Buch des Monats"-Aktion bis spätestens 22. November 2017. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!   

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
Zur Leserunde
DaniB83s avatar
Frohe Weihnachten ihr Lieben!
Ich habe das Buch "Kleine Stadt der großen Träume" im Zuge der LovelyBooks Challenge bekommen und möchte es hiermit gerne verlosen. Es ist schon einmal gelesen worden, aber hat kaum Gebrauchsspuren.


Liebe Grüße und schöne Feiertage noch,
Dani


P.S.: Ich freue mich, wenn ihr auf Buchwelt vorbeischaut, dort gibt es auch immer wieder Verlosungen: http://www.buchwelt.co.at/

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Fredrik Backman wurde am 02. Juni 1981 in Stockholm (Schweden) geboren.

Fredrik Backman im Netz:

Community-Statistik

in 1,564 Bibliotheken

auf 281 Wunschlisten

von 53 Lesern aktuell gelesen

von 24 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks