Fredrik T. Olsson

 3.7 Sterne bei 69 Bewertungen
Autor von Der Code, Das Netz und weiteren Büchern.
Fredrik T. Olsson

Lebenslauf von Fredrik T. Olsson

Fredrik T. Ollson wurde 1969 geboren und verbrachte seine Kindheit an der schwedischen Westküste. Heute lebt er als Drehbuchatutor und Schriftsteller in Stockholm. Im September 2014 erscheint in Deutschland mit den Thriller "Der Code" sein Debüt, dessen Filmrechte bereits sogar an Warner Bros. verkauft wurden.

Alle Bücher von Fredrik T. Olsson

Fredrik T. OlssonDer Code
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Code
Der Code
 (54)
Erschienen am 07.12.2015
Fredrik T. OlssonDas Netz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Netz
Das Netz
 (11)
Erschienen am 01.09.2017
Fredrik T. OlssonDer Code: Thriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Code: Thriller
Der Code: Thriller
 (0)
Erschienen am 01.09.2014
Fredrik T. OlssonDer Code
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Code
Der Code
 (4)
Erschienen am 01.09.2014
Fredrik T. OlssonChain of Events
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Chain of Events
Chain of Events
 (0)
Erschienen am 30.07.2015
Fredrik T. OlssonChain of Events
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Chain of Events
Chain of Events
 (0)
Erschienen am 04.11.2014
Fredrik T. OlssonDe code / druk 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
De code / druk 1
De code / druk 1
 (0)
Erschienen am 24.01.2015

Neue Rezensionen zu Fredrik T. Olsson

Neu
fuxlis avatar

Rezension zu "Das Netz" von Fredrik T. Olsson

wäre eine spannende Kurzgeschichte
fuxlivor einem Jahr

Ich denke, das hätte eine spannende Kurzgeschichte werden können. Aber 600 Seiten? Das gibt der Stoff definitiv nicht her. Entsprechend aufgebläht, schwer zu lesen und langatmig fand ich das Ganze. Dazu kam, dass mir die Charaktere partout und durch die Bank nicht nahe kamen. Bei keinem einzigen hat mich wirklich interessiert, was aus ihm wird. Dass man beim Personalwechsel erst einmal herausfinden musste, um wen es denn jetzt wieder geht, hat es auch nicht besser gemacht. Was ist so schwer daran, im ersten Satz den Namen des Jeweiligen zu nennen? Anders gesagt, ich fand keinen Zugang zum Buch. Und ich wollte nach Zweidritteln auch keinen mehr finden, denn wie die Geschichte ausgeht, war da ohnehin schon klar.
Wie gesagt, es hätte eine spannende Kurzgeschichte werden können ...

Kommentieren0
0
Teilen
silkedbs avatar

Rezension zu "Der Code" von Fredrik T. Olsson

spannender Wissenschaftsthriller
silkedbvor einem Jahr

"Der Code" von Fredrik T. Olsson ist der Debütroman des Autors. Ich habe es als Hörbuch gehört das von Uve Teschner sehr gut gelesen wird.
Fast wäre mir dieser wirklich gute Thriller entgangen, denn mir war doch glatt das Hörbuch unbemerkt hinter die Kommode gefallen. Der Frühjahrsputz hat es dann wieder zum Vorschein gebracht und mir nun einige schöne Hörstunden beschert.
Die Inhaltsbeschreibung klang nach dem üblichen Verschwörungsthriller rund um geheime Organisationen und unheimliche Ereignisse die aufgeklärt werden müssen um nichts anderes als die Rettung der gesamten Menschheit zu erreichen. Im Grunde genommen ist es auch genau das, aber eben so spannend erzählt, dass ich mich auf jede Stunde Autofahren gefreut habe um endlich zu erfahren wie es weiter geht. Erzählt wird aus zwei unterschiedlichen Perspektiven. Zum einen gibt es da die Wissenschaftler, die an einem geheimen Ort festgehalten werden um den Code zu entschlüsseln und zum anderen sind da ihre Angehörigen, die versuchen ihnen zu Hilfe zu kommen. Die Reihenfolge ist chronologisch und die Perspektive wechselt zwischen den Handlungsorten und Figuren. Neben William und Christina zählen auch noch Janine (ebenfalls Wissenschaftlerin), ihr Freund Albert und Christinas Kollege zu den Hauptfiguren und irgendwie waren mir alle auf ihre Art sympathisch. Ich habe mich daher bei einem Perspektivenwechsel nicht ärgern müssen, sondern vielmehr gefreut nun auch wieder etwas von der anderen Gruppe zu erfahren.
Eine weitere große Rolle spielt hier die Wissenschaft, was ich grundsätzlich ebenfalls sehr gerne mag. Der Wahrheitsgehalt wird sich sicherlich in Grenzen halten, aber es ist realistisch genug um dem Leser den einen oder anderen Schauer über den Rücken zu halten. Es geht unter anderem um ein tödliches Virus und eins der ersten Krankheitssymptome ist ein extrem juckender Rücken. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich mich beim Autofahren im Sitz gewunden habe und meinte das nun auch mein Rücken genau so anfängt zu jucken, so sehr fühlte ich mich in die Geschichte hineinversetzt.
Insgesamt gesehen hat mir "Der Code" sehr unterhaltsame Stunden geboten und das ist es was ich mir von einem guten Thriller erhoffe. Empfehlen kann ich das Hörbuch daher an alle die spannende Geschichten mit wissenschaftlichen Tendenzen mögen und auch mit nicht vollständiger Realitätsnähe leben können.

Kommentieren0
0
Teilen
trollchens avatar

Rezension zu "Der Code" von Fredrik T. Olsson

Ein guter Wirtschaftsthriller
trollchenvor einem Jahr

Der Code
Herausgeber ist Piper Taschenbuch (7. Dezember 2015) und hat 528 Seiten.
Kurzinhalt: In Amsterdam fällt die junge Wissenschaftlerin Janine Haynes einem Verbrechen zum Opfer. Zur gleichen Zeit ermorden drei als Sanitäter getarnte Unbekannte einen Obdachlosen in Berlin. Und in Stockholm verschwindet der Kryptologe und Software-Experte William Sandberg spurlos aus seinem Klinikbett. Seine Exfrau Christiane glaubt an eine Entführung. Drei Opfer, drei scheinbar unabhängige Fälle – doch sie alle sind Puzzleteile eines Geheimnisses, das viel zu lange bewahrt worden ist.
Meine Meinung: Dies ist schon der zweite Teil, den ich von dem Autor gelesen habe und ich wurde wieder nicht enttäuscht. Das Buch liest sich von Anfang an spannend und auch wenn es manchmal ein wenig zäh ist, verliert es nicht an Spannung. Auch wenn ich vieles von den vielen Fachgesprächen in der Story am Anfang nicht verstand, dies wurde wettgemacht, indem es ganz geschickt in den Gesprächen wieder auftauchte. Sodass man dies gut nachvollziehen konnte. Aber es ist auch beängstigend, was eigentlich schon alles möglich ist und ich kann es mir ganz gut vorstellen, dass solche Tests und Manipulationen schon in den Drittländern gemacht werden. Eindeutig ist es beängstigend, wenn man diese Szenarien weiter sich ausmalt. Auf alle Fälle ein Buch, welches mir länger im Kopf bleibt und ich hoffe, dass es von dem Autor nicht das letzte Buch sein wird.
Mein Fazit: Ich vergebe 5 tolle Sterne für ein Top Buch, welches man gerne weiter empfiehlt. Gut, das Ende war nicht befriedigend, aber dies hat mich jetzt nicht ganz so arg gestört.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Fredrik T. Olsson im Netz:

Community-Statistik

in 123 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks