Fredrika Gers

 3,8 Sterne bei 163 Bewertungen
Autorin von Die Holzhammer-Methode, Frühjahrsputz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Fredrika Gers (©)

Lebenslauf

Fredrika Gers schreibt, seit sie schreiben kann. Doch nach dem Abitur stecken ihre Eltern sie erstmal in eine Banklehre. Als brave Tochter macht sie die Lehre fertig und schreibt nebenbei erste Glossen fürs Hamburger Abendblatt. Anschließend Flucht aus der Bank. Die Flucht endet im Hamburger Hafen. Hier arbeitet Fredrika Gers zwei Jahre lang als Schiffsmaklerin. Der Kontakt mit den bodenständigen Spediteuren und Tallyleuten macht ihr Spaß, doch der Traum vom Schreiben bleibt. Bald wechselt sie vom Schiffahrtskontor in eine bekannte Werbeagentur. Es folgen Jahre mit Nacht- und Wochenendarbeit und Medaillen für kreative Werbung. In den 90ern veröffentlicht sie zwei Jugendkrimis, die in der Mailbox-Szene spielen und unter Computerfreaks Kultstatus erreichen. Der Liebe wegen verschlägt es Fredrika Gers im neuen Jahrtausend ins Berchtesgadener Land. Schnell entdeckt sie dort ihre zweite große Liebe: die Berge. Und bald entsteht die Idee zu einem Berchtesgaden-Krimi. Schnell wird daraus eine ganze Serie rund um den bodenständigen Hauptwachtmeister Holzhammer und seine Freunde: 2012 erscheint "Die Holzhammer-Methode" und bringt es in kurzer Zeit auf fünf Auflagen. 2013 folgt "Teufelshorn". Diesen Band nutzt mancher Leser auch gleich als Wanderführer. Der dritte Band heißt "Gut getroffen". Er spielt in der Adventszeit, und der arme Holzhammer bekommt es mit den Auswüchsen diverser archaischer Bräuche zu tun. Im März 2016 erscheint mit "Frühjahrsputz" bereits der vierte Holzhammer. Und eins sei verraten: Der Titel bezieht sich nicht nur auf die hausfraulichen Gewohnheiten von Holzhammers Frau Marie ...

Alle Bücher von Fredrika Gers

Cover des Buches Die Holzhammer-Methode (ISBN: 9783499258763)

Die Holzhammer-Methode

 (92)
Erschienen am 31.05.2012
Cover des Buches Frühjahrsputz (ISBN: 9783499269950)

Frühjahrsputz

 (25)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Teufelshorn (ISBN: 9783499266874)

Teufelshorn

 (17)
Erschienen am 31.05.2013
Cover des Buches Mord am Toten Mann (ISBN: 9783499291531)

Mord am Toten Mann

 (9)
Erschienen am 19.10.2017
Cover des Buches Gut getroffen (ISBN: 9783499268502)

Gut getroffen

 (8)
Erschienen am 23.10.2014
Cover des Buches Teufelshorn (ISBN: B00NXZQOVS)

Teufelshorn

 (10)
Erschienen am 26.09.2014
Cover des Buches Netzjagd (ISBN: 9783815502358)

Netzjagd

 (0)
Erschienen am 01.02.1997

Neue Rezensionen zu Fredrika Gers

Cover des Buches Die Holzhammer-Methode (ISBN: 9783499258763)
DramaLamas avatar

Rezension zu "Die Holzhammer-Methode" von Fredrika Gers

Meine Bewertung zu:
DramaLamavor 3 Jahren

Die Holzhammer-Methode von Fredrika Gers

Cover: Für Krimifans, die Regionalität mögen, ist das Cover sehr ansprechend.

Schreibstil: Einfach gehalten, leicht zu lesen, dialektische Rede vorhanden 

Inhalt: Ein Krimi, der mehrere Fäden zieht, die aber am Ende sich gut ineinander fügen. Es gab einiges Lehrreiche z.B. über das Murmeltierfett und die Giftpflanzen. 

Protagonisten: Holzhammer, der ermittelnde Polizist, scheint eher gemütlich zu sein und sitzt Dinge auch gerne einfach mal aus, was seinem Chef natürlich gar nicht gefällt. Sein Chef, möchte noch gerne etwas reißen und wirkt dadurch sehr ungeduldig. Christine ist in ihrer Ehe unglücklich, da sie betrogen wurde und wird mit in die Ermittlungen gezogen, was für mich nicht immer ganz so klar war, da sie ja selbst noch einen anderen Job hat. Und Holzhammers Kollege, der dann mit Christine anbändelt. 

Was hat mir gut gefallen? Der Mittelteil des Krimis fand ich gut, da erst dort die Ermittlungen so richtig in Gang kamen. Franz Holzhammer mag ich sehr gern, da er eine gewisse Gemütlichkeit ausstrahlt. Mir hat auch gut gefallen, dass es kein blutrünstiger Krimi war.

Was hat mir nicht gefallen? Zwischendurch gab es immer wieder träge Stellen, in denen es nur um die Liebelei ging. 

Fazit: Ein netter, regionaler Krimi für zwischendurch. Deshalb vergebe ich 4 Sterne.

Cover des Buches Die Holzhammer-Methode (ISBN: 9783499258763)
Zsadistas avatar

Rezension zu "Die Holzhammer-Methode" von Fredrika Gers

Rezension zu "Die Holzhammer Methode"
Zsadistavor 6 Jahren

Es ist Sommer im schönen Alpenländle. Es wäre alles heiles Leben, wenn nicht just in dem Moment der Schönheit ein Gleitschirmflieger vom Himmel fallen würde. Das kann einem schon mal den Feierabend versauen, zumindest dem Hauptwachtmeister Franz Holzhammer.

Zur gleichen Zeit bekommt Frau Dr. Dr. Christine Müller-Halberstadt den Anruf einer fremden Frau. Angeblich ist sie die Neue und Christines Mann kommt nicht mehr nach Hause. Das erste was Frau Doktor einfällt ist, nicht mehr nach Hause zu gehen.

Kurzentschlossen entscheidet sie sich für einen One Night Stand. Der sich ausgerechnet als Holzhammers Chef entpuppt. Was Holzhammer redlich egal ist, denn der hat den vom Himmel gefallenen Gleitschirmflieger auf dem Tisch und muss nach der Ursache des Unfalls suchen. Oder war es gar kein Unfall?

„Die Holzhammer Methode“ ist der erste Teil einer Krimiserie aus der Feder der Autorin Fredrika Gers.

Das Cover ist irgendwie ganz witzig und verspricht einen heiteren Alpen Krimi. Leider verrät das Bild doch schon viel zu viel zum Inhalt. Auch die Inhaltsangabe versprach eigentlich einen spannenden, humorvollen Krimi.

Leider hat sich das komplette Buch etwas an dem Versprechen vorbei gedrängt. Geht Holzhammer und der Fall gerade noch so einigermaßen, ist Christine nicht auszuhalten.

Ich glaube, ich habe noch nie so eine dämliche Doktorin erlebt. Und dann ist sie auch noch Leiterin der psychosomatischen Abteilung in der Reha Klinik. Sie bekommt den Anruf einer ihr unbekannten Frau, die sagt, sie wäre die Geliebte ihres Mannes. Frau Doktor hat nichts Besseres zu tun, als einfach nicht mehr nach Hause zu gehen, man muss ja nicht einmal mit dem Ehemann über die Sache reden, und sich in den nächsten One Night Stand zu werfen.

Aber es wird ja noch besser. Frau Doktor bequatscht den Holzhammer, damit sie den verunfallten Gleitschirmflieger obduzieren kann. Lasst mich mal kurz überlegen … ist Frau Doktor vielleicht eine geeignete Medizinerin für gerichtsmedizinische Untersuchungen? Sie hat ein Studium in Gynäkologie absolviert und zwei weitere fachärztliche Ausbildungen abgeschlossen, und zwar für Psychotherapeutische Medizin und Rehabilitationsmedizin. Tja, da würde ich sagen, sie hat voll den Plan von dem, was sie da an der Leiche macht. Zumal der Tote nicht mal eine Frau für die gynäkologischen Untersuchungen wäre.

Und das ist jetzt nur ein kleiner Teil, der mir an diesem Krimi schwer im Magen liegt. In der Story ist viel zu viel „möchtegern“ und viel zu wenig „kannichgut“ Krimi enthalten.

Das Meiste ist einfach völlig unnötig und langweilig. So wie der komplette Part der Christine. Den hätte man besser komplett weg gelassen. Dann hätte man auch auf die unnötige Liebesgeschichte verzichten können. Somit wäre mehr Platz für den Krimi gewesen. Den die Autorin zwischen den ganzen Säuseleien fast vergessen hat.

Das Buch war für mich leider gar nichts. Zum Ende hin hab ich die Seiten auch mehr überflogen, als dass ich noch gescheit gelesen hätte.

Cover des Buches Mord am Toten Mann (ISBN: 9783499291531)
Leserin71s avatar

Rezension zu "Mord am Toten Mann" von Fredrika Gers

Wieder ein genialer Krimi aus Berchtesgaden
Leserin71vor 6 Jahren

Fredrika Gers begeistert mich immer wieder mit ihren Regionalkrimis aus Berchtesgaden. Auch "Mord am Toten Mann" zeigt, dass sich die Autorin sehr gut in ihre Wahlheimat eingelebt hat und die Bräuche der Berchtesgadener gut kennt.
Kommissar Holzhammer hat gleich mehrere Fälle zu lösen, wovon der Mord an einem Vogelkundler der schwerwiegendste ist. Aber auch die andere Vorkommnisse wie Diebstähle oder unbefugtes Eindringen in die Riesendinghöhle halten ihn schwer auf Trab. Unterstützung bekommt er auch diesmal von seinem jungen Kollegen Müllerhuber und seinen Freunden Christine und Matthias. Welcher Fall hängt nun aber mit welchem wie zusammen?

Die Handlung ist sehr schlüssig, das Ende hat mich überzeugt. Ein paar Lacher zwischendurch dürfen auch nicht fehlen. Holzhammer ist ein Ermittler, den man leicht unterschätzt. Bodenständigkeit und Computer sind für ihn keine zwei verschiedenen Welten.  Mir ist er deshalb sehr sympatisch. Gerne vergebe ich deshalb 5 Sterne.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks