Cover des Buches Mord am Toten Mann (ISBN: 9783499291531)MiGus avatar
Rezension zu Mord am Toten Mann von Fredrika Gers

Es bleibt wie ein "Nach Hause kommen"

von MiGu vor 3 Jahren

Review

MiGus avatar
MiGuvor 3 Jahren
Kurzbeschreibung
In Berchtesgaden ist schon wieder ganz schön was los.
Hauptwachtmeister Holzhammer fühlt sich von Drohnen gestalkt, Touristenattraktionen wie die riesige Forelle in St. Bartholomä verschwinden und am „Toten Mann“ wird die Leiche eines Ornithologen gefunden. Sie wurde erschlagen!
Doch Holzhammer findet die Suche nach der Forelle wichtiger, bis ein Koreaner meldet, ein Steinadler habe seine Drohne geklaut!
Was Holzhammer und seine Freunde dann herausfinden, klingt absurd und erschreckend!

Meinung
Es handelt sich hier um den 5. Band dieser Alpen-Krimireihe. Auch wenn der Fall als solches abgeschlossen ist, empfehle ich, die vorherigen 4 Bände zu lesen, um die Entwicklung der Charaktere besser nachvollziehen zu können.
In Berchtesgaden geht’s mal wieder rund.
Fredrika Gers hat sich erneut etwas wirklich Witziges und Gemeines einfallen lassen, um den Hauptkommissar, seine Freunde und die Leser auf Trab zu halten.
Die Handlungsidee, die sich die Autorin wieder einmal hat einfallen lassen und die ich bewusst nur kurz anreiße, um dem Leser nicht zu viel zu verraten, ist in meinen Augen sehr einfallsreich wenn auch ziemlich gruselig.
Diese dann in einem Krimiroman so auszubauen, dass sämtliche Handlungsstränge ineinanderlaufen und sich zusammenfügen, bleibt genial!

Es ist jedoch nicht nur die Handlungsidee allein, die mich wieder einmal überzeugen konnte, sondern auch die wunderbare regionale Beschreibung, die dem Leser das Gefühl gibt, heimzukommen.
Die Dialoge beinhalten etwas Dialekt, jedoch in einem Maß, das nicht zu viel ist und den Leser die Sätze dennoch verstehen lässt.
Kombiniert mit der Idee auch tierische Erzählperspektiven einzubauen, bleibt diese Reihe für mich eine ganz besondere.
Einer der Hauptgründe an dieser Reihe dranzubleiben ist für mich aber auch der leichte aber sehr amüsante Schreibstil.
Zwar wird das eine oder andere Klischee in ihren Beschreibungen erfüllt aber für mich gehört das bei regionalen Krimis einfach dazu.
Die Autorin nimmt in ihrer Reihe die Touristen gerne mal aufs Korn, spielt gleichzeitig aber auch auf aktuelle Themen an, wie in diesem Band, das Thema Drohnen, die die Bewohner belästigen.
Besonders gut gefällt mir hier auch die Weiterentwicklung der Charaktere.
Dies betrifft nicht nur die Hauptpersonen, sondern auch andere Nebenfiguren, die größere Rollen bekommen und aus ihrem Schatten heraustreten.
Dies betrifft ganz besonders Holzhammers Kollegen aber auch seine Familie, die etwas mehr privaten Hintergrund bekommt.

Fazit
„Mord am toten Mann“ hat mir wieder sehr viel Freude bereitet.
Dank der wunderbaren, regionalen Beschreibung ist auch der fünfte Band, wie ein „Nach Hause kommen“:
Die Autorin entwickelt ihre Reihe weiter und bleibt weder mit den Charakteren, noch mit ihren Ideen, auf der Stelle stehen.
Ich freue mich schon sehr auf den sechsten Band!

Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks