Freedom Writers , Erin Gruwell Freedom Writers

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(19)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Freedom Writers“ von Freedom Writers

Erin Gruwell, eine idealistische dreiundzwanzigjährige Englischlehrerin, tritt ihre erste Stelle an der Wilson High School in Long Beach, Kalifornien, mit einer Klasse von 'nichterziehbaren Risiko-Schülern' an. Als die neue Lehrerin eines Tages während des Unterrichts eine rassistische Karikatur abfängt, die einen Mitschüler zeigt, erklärt sie den Jugendlichen wütend, genau so etwas habe zum Holocaust geführt … und wird von ihren Schülern verständnislos angestarrt. Sie lässt alle Lehrbücher einsammeln und beginnt stattdessen mit ihnen Bücher wie Das Tagebuch der Anne Frank zu lesen. Es wird eine Odyssee gegen Intoleranz und Unverständnis, die den Teenagern die Augen öffnet und ihnen Mut macht, ihr Leben zu verändern und ihre Zukunft zu gestalten. Sie haben der Welt etwas zu sagen, behauptet die Lehrerin, und sie beginnen Tagebuch zu schreiben. … Alle Freedom Writers bestehen die Abschlussprüfung und studieren an einem College oder einer Universität. Gleichzeitig kümmern sich um andere Schüler in den nachfolgenden Klassen.

Tolles Buch, das mich stellenweise sehr mitgenommen hat. Allerdings nicht ab 12 empfehlen sondern frühstens ab 14 eher 15/16

— Liberace
Liberace

Stöbern in Romane

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

Sonntags fehlst du am meisten

Tragische Geschichte, die zeigt wie sich durch äußere Umstände ein Leben entwickeln kann.

dartmaus

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Freedom Writers" von Freedom Writers

    Freedom Writers
    Preya

    Preya

    04. December 2008 um 11:18

    Krasse Veranschaulichung der Umstände und des "Egalseins" sein der Außenstehenden.

  • Rezension zu "Freedom Writers" von Freedom Writers

    Freedom Writers
    Nill

    Nill

    31. October 2008 um 18:25

    Schockierend gut.

  • Rezension zu "Freedom Writers" von Freedom Writers

    Freedom Writers
    Cleo

    Cleo

    25. June 2008 um 20:24

    Irgendwann griff ich durch Zufall in einem Laden den Film der Freedom Writers aus dem Regal heraus - und nahm ihn mit. Zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich vorher nie davon gehört hatte. Nachdem mich der Film sehr beeindruckte, musste jetzt auch das Buch her. Freedom Writers erzählt die Geschichte von 150 Getto-Kids und einer jungen Lehrerin, die sich für sie einsetzt. Das Buch besteht dabei nur aus Auszügen eines Tagebuchs, die anonym die Erlebnisse der Schüler wiedergeben. Große Themen sind dabei vor allem Ausländerfeindlichkeit, Gang-Kriege, Misshandlung und sexueller Missbrauch. Die Kids schreiben sich hier alles von der Seele und werden von ihrer Lehrerin, Miss G. dazu ermutigt, mehr Toleranz zu üben. Auf ihrem Weg lernen sie viel über den Nationalsozialismus, den Krieg im ehemaligen Jugoslawien und vieles mehr. Die Schicksale der Kids, die alle auf wahren Tatsachen beruhen, sind ergreifend und erschütternd. Immer wieder spüre ich das Bedürfnis, das Buch aus der Hand zu legen, eine Pause von den Erlebnissen zu machen, um sie zu verarbeiten - letztendlich schaffe ich es aber nicht, da die Geschichten einfach fesselnd sind und ich ganz einfach wissen muss, welche Entwicklungen die Kids noch durchmachen.

    Mehr