Freeman Die Ziege im Anzug

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Ziege im Anzug“ von Freeman

Ein unterhaltsamer, witziger Roman im südbadischen "Milieu", so richtig zur erholsamen Entspannung. Kein Krimi, jedoch einiges an Beziehungskrisen, Täuschungen und Gemeinheiten - aber dann doch der Sieg des Ewigweiblichen.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Ziege im Anzug bleibt dennoch eine Ziege - egal, wie teuer der Anzug war.

    Die Ziege im Anzug
    Kopf-Kino

    Kopf-Kino

    Aden Jancker ist die personifizierte Arroganz, ein echter Kotzbrocken wie er im Buche steht: Nachdem er von einem auf den anderen Tag beschlossen hat, seine Freundin und geschäftliche Partnerin einer Weinhandlung, Sophia Collina, zu verlassen, versucht er die Aufmerksamkeit einer reichen Erbin auf sich zu ziehen - in der Hoffnung das ganz große Los für den Goldesel zu ziehen. Um sich bis zu seiner Eroberung über Wasser halten zu können, klaut er natürlich noch sämtliche Kunden- und Produktdaten, um im selben Atemzug Sophia in den finanziellen Ruin zu treiben. Für Sophia, die in ihm den zukünftigen Vater ihrer Kinder sah und nicht ahnte, was ihr Exfreund jahrelang unter „Kundinnenbetreuung“ verstand, zerbricht eine ganze Welt. Selbst als Steffen, ein charmanter Motorradliebhaber, in ihr Leben tritt, kann sie sich – ganz zum Leidwesen ihrer besten Freundin - Anden nicht aus den Kopf schlagen. Inwiefern Sophia ihr Leben neu sortieren wird und ob Aden ungeschoren davonkommt, verrät „Die Ziege im Anzug“, eine kleine Liebeskomödie für zwischendurch, die zum Augenrollen und zum (schadenfrohen) Lachen einlädt. Mich hat das Buch gut und kurzweilig unterhalten, obgleich es definitiv nicht meinen bevorzugten Genres angehört. Ich musste stellenweise grinsen – mehr will das Buch wohl nicht und das muss es auch nicht. Der Schreibstil ist locker, klar und einfach gehalten, aber niemals trivial. Die Charaktere sind meiner Meinung nach ein wenig klischeehaft skizziert. Sophia, der zwischendurch mein vollstes Mitgefühl galt und die mir grundsätzlich sympathisch erschien, wirkte auf mich anfänglich recht naiv und manchmal sogar etwas dümmlich. Wer Lust auf eine leichte Urlaubslektüre hat, um sich kurzweilig zu vergnügen, kommt hierbei auf seine Kosten, denke ich. Ich fand es gut, meinen üblichen Horizont, was Bücher betrifft, etwas zu erweitern, aber mein Genre wirds wohl dennoch nicht. Gutes, solides Mittelmaß, würde ich mal behaupten - gebe dem Buch 3 Sterne.

    Mehr
    • 5
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    11. October 2014 um 19:03