Freya Klier

 4.4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Gelobtes Neuseeland, Wir Brüder und Schwestern und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Dresden 1919

 (1)
Neu erschienen am 02.10.2018 als Hardcover bei Verlag Herder.

Alle Bücher von Freya Klier

Gelobtes Neuseeland

Gelobtes Neuseeland

 (2)
Erschienen am 01.08.2006
Wir letzten Kinder Ostpreußens

Wir letzten Kinder Ostpreußens

 (1)
Erschienen am 15.09.2017
Dresden 1919

Dresden 1919

 (1)
Erschienen am 02.10.2018
Die Oderberger Straße

Die Oderberger Straße

 (0)
Erschienen am 13.09.2017
Matthias Domaschk und der Jenaer Widerstand

Matthias Domaschk und der Jenaer Widerstand

 (0)
Erschienen am 01.06.2007
Verschleppt ans Ende der Welt

Verschleppt ans Ende der Welt

 (0)
Erschienen am 01.09.1998

Neue Rezensionen zu Freya Klier

Neu
Ritjas avatar

Rezension zu "Dresden 1919" von Freya Klier

Dresden 1919
Ritjavor einem Monat

 Ein spannendes und sehr interessantes Buch über Dresden in der Zeit von 1918-1920. 

Die Autorin hat viele kleinere Kapitel geschrieben, so dass man sich die geballte Geschichte auch in Etappen vornehmen kann. Das Buch ist sehr gut recherchiert und mit vielen Zitaten und Ausschnitten aus Zeitungen (Artikel) und Büchern bestückt. Es lässt sich gut lesen, ist aber kein Roman, den man schnell mal durchgelesen hat. Es braucht seine Zeit sich durch die vielen geschichtlichen Fakten durchzuarbeiten, aber es ist interessant. Mich haben sehr die Künstler und Schriftsteller interessiert und davon hätte es gern etwas mehr geben können. Die Bilder unterstrichen noch das Geschriebene und gaben den Stimmen noch ein Gesicht. Vieles habe ich schon gewußt (durch die Tagebücher von Victor Klemperer und anderen Autoren), aber es gab auch einiges neues zu entdecken. 

Für Geschichtsinteressierte und Dresdener, die ihre Heimat und deren Geschichte näher kennenlernen wollen, kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es beleuchtet eine schwierige Zeit aus den verschiedensten Perspektiven und zeigt wie die Menschen mit dem Hunger, der Angst und den Verlusten versuchten zu (über-)leben.

Kommentieren0
10
Teilen
Buecherstapels avatar

Rezension zu "Gelobtes Neuseeland" von Freya Klier

Rezension zu "Gelobtes Neuseeland" von Freya Klier
Buecherstapelvor 10 Jahren

Gelobtes Neuseeland. Fluchten bis ans Ende der Welt lief mir ganz zufällig über den Weg. Freya Klier verbindet die Schicksale bekannter Personen wie Karl Popper und Karl Wolfskehl mit denen unbekannter, realer Zeitgenossen, denen gemeinsam ist, dass sie schon zu Beginn des Nationalsozialismus nach Neuseeland emigrierten. Man fühlt mit Menschen, die verzweifelt versuchen, Familienangehörige in Sicherheit nach Neuseeland zu bringen und trifft auf unerschrockene Neubürger, die selbstverständlich die Aufenthaltsgenehmigung für ein Kindermädchen beantragen, um wenigstens dieses eine Mädchen vor den Nazis zu retten. Bei der Lektüre stellt sich immer wieder die Frage, ob Flächenstaaten wie Australien und Neuseeland mehr für die Juden aus Deutschland hätten tun müssen, als sich nur Ärzte und "nützliche" Einwanderer herauszupicken. Für ein so ernstes Thema ein spannend und flüssig zu lesendes Buch zu einem bisher unbekannten Aspekt der Emigration aus Hitler-Deutschland.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks