Law Enforcement: Los Angeles

von Freya Miles und Nadine Kapp
3,8 Sterne bei16 Bewertungen
Law Enforcement: Los Angeles
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (10):
Nika488s avatar

Tolle story ... las sich super...

Kritisch (1):
Grossstadtheldins avatar

Das Buch war mir leider zu melodramatisch.

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Law Enforcement: Los Angeles"

Der packende Auftakt zur romantisch-spannenden »Law Enforcement«-Reihe von den Bestsellerautorinnen Nadine Kapp und Freya Miles.

Wie viel Angst kann eine Liebe ertragen, bevor sie zerbricht?

Kate ist eine starke, junge Frau, die vor kurzem einen tragischen Verlust erleiden musste. Inzwischen hat sie in Aiden einen neuen Partner gefunden, der sie über alles liebt. Doch Kate kann die drei magischen Worte nicht erwidern, denn der Tod ihres Verlobten wiegt noch immer schwer. Mit jedem Einsatz, den Aiden als Detective bestreitet, schwillt die Angst in ihr, auch ihn zu verlieren. Als Aiden versucht einen Banküberfall zu verhindern und dabei sein Leben riskiert, muss sie sich fragen, ob sie bereit ist, der Liebe eine zweite Chance zu geben.
Wird Kate jemals wieder lieben können oder droht Aidens Job ihre Beziehung endgültig zu zerstören?

Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Law Enforcement: Los Angeles« wurde neu gestaltet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9782919801589
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:190 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:21.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Nika488s avatar
    Nika488vor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Tolle story ... las sich super...
    Law enforcement Los Angeles

    Freya Miles und Nadine Kapp - law enforcement: Los Angeles

    Klappentext 

    Wie viel Angst kann eine Liebe ertragen, bevor sie zerbricht?
    Kate ist eine starke, junge Frau, die vor kurzem einen tragischen Verlust erleiden musste. Inzwischen hat sie in Aiden einen neuen Partner gefunden, der sie über alles liebt. Doch Kate kann die drei magischen Worte nicht erwidern, denn der Tod ihres Verlobten wiegt noch immer schwer. Mit jedem Einsatz, den Aiden als Detective bestreitet, schwillt die Angst in ihr, auch ihn zu verlieren. Als Aiden versucht einen Banküberfall zu verhindern und dabei sein Leben riskiert, muss sie sich fragen, ob sie bereit ist, der Liebe eine zweite Chance zu geben.
    Wird Kate jemals wieder lieben können oder droht Aidens Job ihre Beziehung endgültig zu zerstören?

    Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Law Enforcement: Los Angeles« wurde überarbeitet und neu gestaltet.
    _
    Mein Fazit!

    Vielen lieben Dank an NetGalley Deutschland und Montlake Romance für das Leseexemplar.

    Der Schreibstil des Autorenduos ist wirklich toll und fesselnd. Es macht wirklich Spass dieses Buch zu verschlingen... 

    Das Cover und der Klappentext finde ich sehr gut gewählt.

    Kate hat einiges erlebt. Ich hatte teilweise echt Gänsehaut. Das sie es schwer hat Vertrauen zu fassen und sich zu öffnen kann ich völlig nachvollziehen. 

    Aiden ist ein Detective und hat somit einen riskanten Job. Einige Male sass ich hier und hab mich gefragt ob alles gut gehen wird. 

    Kate und Aiden lieben sich, das merkt man als Leser... Nur kann Kate mit dem Risiko, welches Aiden in seinem Job ausgesetzt ist umgehen oder macht ihre Angst ihr ein Strich durch die Rechnung ?!

    Ein wirklich tolles Buch. Ich freue mich auf Teil 2.

    5 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Katharina_Maasss avatar
    Katharina_Maassvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Ein ganz nettes Buch von dem ich aber mehr erhofft habe
    ganz nett

    Ich bin auf das Buch durch die LoveLetter Convention 2018 aufmerksam. Als ich den Klappentext gelesen habe wurde ich neugierig. Ich habe viel Spannung, viele Emotionen und einige Hindernisse erwartet. Doch am Ende war Law Enforcement: Los Angeles ganz anders als erwartet.

    Kate wird uns als starke, junge Frau vorgestellt die schon die grausame Seite unserer Gesellschaft kennen lernen musste. Natürlich hinterlässt sowas bei jedem spuren, aber als „starke Frau“, wie Kate uns schon im Klappentext vorgestellt wird, habe ich sie nicht empfunden. ich bin leider mit Kate nicht wirklich warm geworden. Ich konnte ihre Handlungen sehr oft nicht verstehen, wodurch ich die Kapitel aus ihrer Sicht eher anstrengend fand.

    Aiden ist der Detective, welcher Kate’s Fall betreut. Dadurch lernen sich die beiden auch erst kennen. Aiden war mir von der Persönlichkeit um einiges sympathischer als Kate. Doch er ist nicht nur ein guter Cop, er scheint beinahe ein Superheld zu sein. Diesen Aspekt der Geschichte fand ich unglaublich übertrieben.

    Die Beziehung zwischen Aiden und Kate fand ich leider auch nicht mehr als nur „ganz süß“. Der Schreibstil ist modern aber mit fehlten die Emotionen. Ich liebe es wenn ich die Gefühle der Protagonisten beim Lesen selber empfinde. Doch leider habe ich hierbei nichts empfunden. Was ich wirklich schade finde. Den die Geschichte hat wirklich potenzial.

    Das ganze „drum herum“ fand ich auch etwas überzogen. Es scheint so als wenn Kate alles Unglück der Welt trifft. Dazu kommen noch ein paar weitere Situationen die ich als unrealistisch empfand.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AnikaKs avatar
    AnikaKvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz gut für Zwischendurch. Bin aber nicht warm geworden mit der Protagonistin.
    Angst-die grösste Hürde des Menschen

    Teil 1 der Law Enforcement Reihe die aber beide in sich abgeschlossen sind.

    Auch hier ist der Schreibstil sehr angenehm und flüssig zu lesen.




    Die Story ansich ist wirklich traurig und die Emotionen kamen sehr gut bei mir an.
    Spannend geschrieben von Anfang bis zum Schluss und auch diesmal wollte ich unbedingt wissen was passiert.

    Nichts destotrotz war mir der Verlauf dann zu künstlich da Aiden wirklich viel widerfahren ist. So viel Zufälle nacheinander.




    Ich wurde nicht wirklich warm mit beiden Protagonisten und auch wenn ich Kate und ihre Ängste gut verstehen konnte war sie mir nicht sehr sympathisch.


    Trotz der Kritikpunkte ein wirklich tolles Buch das mit seinen knapp 200 Seiten perfekt für Zwischendurch ist.
    Und es wird definitiv nicht mein letztes Buch von dem Autorenduo sein. Denn sie harmonieren fantastisch und das merkt man auch beim Lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JasminWinters avatar
    JasminWintervor 4 Monaten
    Tolles Buch ...

    Als ich anfing, zu Lesen habe ich etwas ganz anderes erwartet und was soll ich sagen, es ist um weiten besser, es ist andres ... aber anders gut ... Überraschend.

    Die Geschichte wird aus der Sicht von Kate und Detektive Aiden erzählt, was einem das mit fühlen und verstehen einfacher macht und die beiden müssen einiges überstehen und es gab Momente wo ich echt schlucken musste.

    Die Geschichte rund um Kate und Aiden hat mich echt gepackt, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und kann es nun kaum erwarten mit Band 2 zu beginnen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Mika2003s avatar
    Mika2003vor 4 Monaten
    Law Enforcement: Los Angelas

    Auf das Buch wurde ich im Vorfeld zur LoveLetter-Convention 2018 aufmerksam, da die Autorin Freya Miles bei der Veranstaltung dabei sein sollte.

    Da der Klappentext sehr gut klang, lud ich mir das Buch für die Busfahrt auf meinen Reader und schmökerte los, als mich der Bus nach Berlin brachte.

    Der Anfang der etwa 190 Seiten langen Geschichte gestaltete sich langatmig und ich kam zuerst mit den Figuren überhaupt nicht klar.

    Die Geschichte wird in der Ich-Form abwechselnd von Aiden und Kate erzählt. Dies soll wahrscheinlich bewirken, dass die Figuren an Tiefe gewinnen und man eher eine Beziehung zu den beiden aufbaut. Kate wird im Klappentext als starke Frau geschildert, die eine traumatische Erfahrung machen musste und Aiden ist der Cop, der erst ihren Fall betreut und dann eine Beziehung zu ihr aufbaut.

    Ich muss sagen, dass ich Kate nicht als starke Frau sondern teilweise als Nervensäge empfunden habe. Wenn ich so eine traumatische Erfahrung mache, hüpfe ich nicht dem erstbesten Mann in die Arme, sondern versuche erstmal damit klar zu kommen. Dass ich so einer Situation keine wirkliche Beziehung aufbauen kann und will ist klar.

    Aber auch Aiden – ganz ehrlich? Sein Handlungsstrang war noch unrealistischer. Er wird schwer verletzt und muss vom Dienst pausieren. Kaum wieder in der Dienststelle wird er bei einer Messerattacke schwer verletzt und nur wenige Tage später wird auf der Dienststelle ein Massaker verübt. Das war für mich zu viel des Guten. Und natürlich gönnt sich der Supercop keine Pause und schnappt den Bösen. Ja nee, ist klar.

    Der Leser wird auch ziemlich im Regen stehen gelassen, was die „Randnotizen“ betrifft. Warum handelt der Täter so? Was ist mit dem angeschossenen Kollegen?

    Die Autorin schafft es auch leider überhaupt nicht, bei mir Emotionen zu wecken. Gerade was die Beerdigung des Cops angeht. Da war nichts. Keine Emotion, kein Gefühl – weder im Schreibstil der Autorin noch bei mir als Leserin.

    Dazu kamen die Ungereimtheiten. Welches Polizeirevier ist mit nur 6 Personen besetzt? Das ist nicht authentisch, in keinster Weise.

    Das Grab eines Hollywoodstars frei zugänglich für alle und man kommt einfach so ran? Eher unwahrscheinlich, denn bei Stars verkommen Gräber schnell zu Pilgerstätten und sind daher abgeschottet.

    Ich weiß nicht was ich von dem Buch halten soll. Der Schreibstil war im Grunde so das die Geschichte fesselt, das man weiter lesen will. Aber all die Ungereimtheiten in der Geschichte … die gehen meines Erachtens nicht.

    Hinzu kam, dass die Gefühle der beiden, die Ängste von Kate, eigentlich gut und eindringlich und somit auch sehr glaubhaft geschildert wurden. Doch dann kam die Wendung. Seitenweise Seelenqualen und Ängste – gefühlt 180 Seiten und dann … auf den letzten 10 Seiten dann die Wendung? Das ging mir viel zu schnell und machte dann die Geschichte wieder unglaubhaft.

    Für mich war es das erste Buch der Autorin. Ob ich noch einen weiteren Band hinterher schieben werde, weiß ich noch nicht. Dieses Buch bekommt auf jeden Fall nur 3 von 5 möglichen Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Reizend
    Tolle Geschichte

    Das Buch ist mein erstes des Autorenduos und ich kann sagen, dass es mir relativ gut gefallen hat. Stellenweise fand ich es dann auch richtig emotional und zwar begleiten wir Kate, die eine wirklich schwere Zeit durchmacht und genau zu diesem Zeitpunkt lernt sie nun Aiden kennen. Was ja eigentlich nicht grob schlimm wäre, aber er ist Detective und ist dadurch sehr oft gefährdet.

    Gefallen hat mir das Buch wirklich gut, denn ich fand es richtig spannen zu sehen, ob Kate und Aiden glücklich werden können oder nicht. Man erfährt auch, welche Probleme Kate derzeit hat und ich kann sagen, dass sie mein vollstes Verständnis hat. Durch Kates Vorgeschichte und Aidens Beruf erlebt der Leser nun ein absolutes Gefühlschaos, was mich toll unterhalten hat. Die Action kommt aus meiner Sicht auch nicht zu kurz, sodass die Geschichte dann auch noch abschnittsweise wirklich spannend ist.

    Das Ende wird natürlich nicht verraten, aber ich fand es ganz ordentlich.

    Die Hauptprotagonistin Kate hat mir wirklich gut gefallen und ich fand sie wirklich sympathisch. Persönlich würde ich sie auch als sehr glaubwürdig bezeichnen, denn ihre Handlungen konnte ich definitiv nachvollziehen. Stellenweise habe ich doch mit ihr mitgelitten.

    Auch die Darstellung von Aiden konnte mich überzeugen. Ich empfand auch ihn als definitiv sympathisch.

    Der Schreibstil der Autorinnen war sehr leicht und flüssig. Das Buch war sehr angenehm zu lesen und man ist relativ flott durch die Geschichte. Das Setting in Los Angeles hat mir gefallen und ich finde auch die Beschreibung von Aidens Job interessant und sehr realistisch.

    Das Cover finde ich ganz nett und es gefällt mir wirklich gut.

    Zu den Autorinnen:

    Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
    Von 2016 bis 2017 veröffentlichte Freya ihre Bücher im Booklover Verlag. Seit 2018 ist sie bei Montlake Romance (Amazon Publishing) unter Vertrag.

    Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Dort lebt sie auch heute noch mit ihrem Sohn. Durch ihre Leidenschaft für das Geschriebene, veröffentlichte sie Anfang 2014 im Selbstverlag ihren ersten Kurzroman „Gefühlschaos vorprogrammiert“. Danach folgten weitere Bücher, immer mit einem Hauch von Dramatik.

     

    Fazit:

    4 von 5 Sterne. Gelungener erster Teil der Law – Enforcement Reihe. Spannung und Emotionen sind ausreichend vorhanden, so kann ich euch das Buch weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    H
    hexegilavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Story mit Taschentuch Alarm
    Tolles Lesevergnügen

    Beschreibung
    Produktbeschreibungen
    Ein weiterer packender Roman aus der romantisch-spannenden »Law Enforcement«-Reihe von den Bestsellerautorinnen Nadine Kapp und Freya Miles.

    Wie viel Angst kann eine Liebe ertragen, bevor sie zerbricht?

    Kate ist eine starke, junge Frau, die vor kurzem einen tragischen Verlust erleiden musste. Inzwischen hat sie in Aiden einen neuen Partner gefunden, der sie über alles liebt. Doch Kate kann die drei magischen Worte nicht erwidern, denn der Tod ihres Verlobten wiegt noch immer schwer. Mit jedem Einsatz, den Aiden als Detective bestreitet, schwillt die Angst in ihr, auch ihn zu verlieren. Als Aiden versucht einen Banküberfall zu verhindern und dabei sein Leben riskiert, muss sie sich fragen, ob sie bereit ist, der Liebe eine zweite Chance zu geben.

    Wird Kate jemals wieder lieben können oder droht Aidens Job ihre Beziehung endgültig zu zerstören?

    Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Law Enforcement: Los Angeles« wurde überarbeitet und neu gestaltet.
    Zu allererst möchte ich erwähnen das ich das Buch über Netgalley erhalten habe. Danke hierfür. Meine persönliche Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst.

    Zum Buch
    Puh.... was für ein Buch .....
    Absoluter Taschentuch Alarm!
    Die Geschichte hat mich sehr berührt und völlig in seinen Bann gezogen.
    Das Cover und der Klappentext ist vielversprechend und erzeugt Neugier.
    Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig geschrieben.
    Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.
    Eine absolute Leseempfehlung mit verdienten 5☆☆☆☆☆

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: hat mich leider nicht überzeugt.
    Freya Miles und Nadine Kapp – Law Enforcement, Los Angeles

    Freya Miles und Nadine Kapp – Law Enforcement, Los Angeles


    Kate trauert noch immer um ihren Verlobten Tim, der getötet wurde. Der damalige ermittelnde Detective hat sich Hals über Kopf in die Witwe verliebt und mittlerweile sind beide ein Paar, doch auch wenn sich Aiden mehr Nähe wünscht, bleibt Kate distanziert und alles erinnert sie an Tim, den sie noch immer liebt.

    Als Aiden nach schwerer Verletzung seinen Job wieder aufnimmt, wird Kate von Ängsten überwältigt.

    Aiden muss sich entscheiden... Karriere oder Liebe, wobei Kate ihm nicht das Gefühl gibt, über Tim hinweg zu sein.


    „Law Enforcement, Los Angeles“ ist mein erstes Buch des Autorenduos und ich habe auch noch „Law Enforcement, New York“, das ich als nächstes Lesen werde.

    Von Anfang an bin ich nicht sonderlich gut in die Geschichte reingekommen, weil ich beständig das Gefühl hatte, mir würde Wissen fehlen.

    Nach und nach baut sich die Story auf, die abwechselnd in der ich-Perspektive aus der Sicht von Aiden und Kate geschrieben wurde. Dennoch trat ich eine ganze Weile auf der Stelle, weil mir die Story einfach nicht voran ging.

    Im wesentlichen geht es darum, dass Kate nicht über Tims Tod hinweg kommt, das jeder Einsatz von Aiden ihre Angst steigert, dass sie nicht weiß was sie will und dabei distanziert bleibt. Steht sie gerade noch am Grab von Tim und weiß nicht was sie tun soll, ist sie im nächsten Moment eifersüchtig auf eine Kollegin und will ihr die Augen auskratzen, obwohl sie gerade eben noch sich selbst weiß machen wollte, dass sie noch nicht so weit ist.

    Kurzum: Gefühlschaos. Die erotischen Szenen helfen der Story leider nicht wirklich, sind aber schön beschrieben.

    Aiden flüchtet sich in Alkohol um zu vergessen, geht irrationale Wege, verhält sich etwas zwiegespalten, lehnt zunächst das Angebot ab seinen Job aufzugeben, den Kate hat ja genug Geld vererbt bekommen, und gerät von einer misslichen und lebensgefährlichen Lage in die Nächste. Klar ist der Job gefährlich und man darf sich als Autoren auch die künstlerische Freiheit herausnehmen, alles nicht realitätsnah zu gestalten, schließlich handelt es sich um eine fiktive Story, aber dennoch war mir hier vieles zu übertrieben.

    Cliff fand ich sympathisch, den Partner von Aiden, der aber ebenfalls kein Blatt vor den Mund nimmt und von der gesamten Story einer der charmanteren Charaktere war.


    Die Charaktere sind insgesamt gut ausgearbeitet, sie haben verschiedene Facetten, haben Ecken und Kanten und gerade Kate´s Emotionen sind deutlich ausgearbeitet, für dieses ewige hin und her fehlte mir hier aber leider die Geduld.


    Ich will die Story gar nicht schlecht machen, die Grundidee zur Story finde ich gut, ich mag den Schreibstil der Autoren und auch die Schauplatzbeschreibungen sind anschaulich und bildhaft, genauso wie die Charaktere lebendig dargestellt werden.

    Leider wurde ich mit den Charakteren einfach nicht warm, wahrscheinlich ist es wie im wahren Leben auch, nicht jeder kann einem sympathisch sein und das war hier einfach der Fall.

    Manche Leser passen nicht zum Buch und hier stimmte die Chemie nicht so wirklich zwischen mir und dem Buch.

    Ich bin trotzdem neugierig auf die Fortsetzung, vielleicht spricht mich die nächste Story mehr an.


    Das Cover ist auf jeden Fall ein Hingucker und neben dem Klappentext der Grund warum ich mich für das Buch entschieden habe.


    Fazit: hat mich leider nicht überzeugt. 2,5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    Karin_Pfvor 6 Monaten
    Schön und dramatisch!

    Meine Meinung:
    Kate hat einen schweren Verlust hinter sich. Dieser hat sie sehr geprägt und beeinflusst ihre neue Liebe. Denn sie hat sich neu verliebt und kämpft aufgrund dieser Liebe jeden Tag mit Verlustängsten und auch mit Schuldgefühlen.
    Aber wie schnell darf man sich nach einem Tod eines geliebten Menschen wieder neu verlieben? Wie lange braucht man Zeit einen Verlust zu verarbeiten?
    Aiden liebt Kate von ganzen Herzen. Und doch habe ich manchmal das Gefühl, dass ihm alles zu langsam geht. Er liebt aber auch seinen Job als Polizist und möchte ihn mit aller Gewalt weiter ausführen. Jedoch kommt es immer wieder zu Zwischenfällen die Kate alarmieren und ihre Ängste weiter schüren.
    In ihrem Haus hat sie seit den Tod ihres Verlobten Tim nichts verändert und lebte schon fast in einem Mausoleum.

    Mein Fazit:
    Es war ein aufwühlender Roman, der zwischen Hoffnung und Schuldgefühlen immer schwankte. Hoffnung auf eine neue Zukunft mit Aiden, Schuldgefühlen gegenüber dem toten Verlobten, Ängsten aufgrund des Todes von Tim, die immer im Zusammenhang von Aidens Job hochkommen.
    Ich konnte mich in Kate gut rein fühlen. Sie hatte in meinen Augen nicht genug Zeit um zu trauern und abzuschließen. Dies passiert aber im Laufe des Buches und Kate wird klar was wichtig im Leben ist. Jedoch wäre eine Therapie nach dem gewaltsamen Tod von Tim wichtig gewesen (aber dies ist nur meine Meinung).
    Aiden war manchmal einfach ungeduldig und in meinen Augen zweitweise richtig unsensibel. In manchen Situationen hätte ich mir mehr Fingerspitzengefühl gewünscht. Auch das er einen Fehler macht und dann so hindreht, dass es ihre Schuld ist. Sicherlich ist er unsicher im Bezug auf ihre Gefühle, jedoch konnte ich nicht richtig mit ihm warm werden.

    Etwas als zu viel des Guten habe ich die Situationen rund um Aiden empfunden. Die vielen Verletzungen die er sich immer bei seiner Arbeit zugezogen hat!

    Der Schreibstil hat mir ansonsten sehr gut gefallen und die Autorinnen schreiben sehr mitreißend. Es war verständlich und leicht zu lesen! Das war mit Sicherheit nicht mein letztes Buch und ich hoffe auf weiteren Nachschub!

    Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Muhadibs avatar
    Muhadibvor 7 Monaten
    Eine interessante Story

    Auch hier schreiben die Autorinnen aus zwei Perspektiven. Der Schreibstil macht es dem Leser leicht.
    In dieser Geschichte ging es für mich um Angst: Angst vor dem Leben, vor der Liebe ,vor dem Leben.
    Bei den  Protagonisten waren die Autorinnen nicht gerade zimperlich, gerade Aiden, der arme, muss hier einiges einstecken, bis er es nicht mehr schafft.
    Was ich sehr gut verstehen konnte und nachvollziehbar war, das er nicht damit klar kommt im Schatten eines Toden zu stehen. Das könnte ich auch nicht.

    Kate, ja, sie ist , hmmm, schwierig. 
    Einerseits kann ich sie nach der Vergangenheit verstehen aber andererseits kommt mir die Angst etwas übertrieben vor. 
    Das ist glaube ich immer so, wenn einem so was noch nie passiert ist, dann kann man das vielleicht nicht so ganz verstehen.

    Die Geschichte ist gut ausgebaut.
    Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen auch wenn mir Kate ein bisschen auf die Nerven ging. 


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks