Freya Miles Wenn Du mich findest

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Du mich findest“ von Freya Miles

LIEBE. REICHTUM. GEFAHR John Chandler hat alles, was eine Frau sich nur wünschen kann. Er ist Juniorchef eines Imperiums und nebenbei verdammt gutaussehend. Und doch hat er ein tiefes Geheimnis, das ihn unnahbar zu machen scheint. Theresa Harding ist nach einem verhängnisvollen Schicksalsschlag in die Anonymität New Yorks geflohen, getrieben von der Hoffnung, dort niemals gefunden zu werden. Als Mädchen vom Land fühlt sie sich verloren inmitten all der perfekten Menschen, mit denen sie nichts gemeinsam hat. Als sich die Wege von John und Theresa bei New Yorks Vorzeigeunternehmen PT Chandler Modern Communications kreuzen, kann niemand ahnen, welche Gefahr ihre Liebe bergen wird und wie tief die Geheimnisse der beiden wirklich liegen. Wird ihre Liebe einen Kampf auf Leben und Tod überstehen?

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn Du mich findest.

    Wenn Du mich findest
    Svenja-r

    Svenja-r

    27. November 2016 um 15:01

    LIEBE. REICHTUM. GEFAHR John Chandler hat alles, was eine Frau sich nur wünschen kann. Er ist Juniorchef eines Imperiums und nebenbei verdammt gutaussehend. Und doch hat er ein tiefes Geheimnis, das ihn unnahbar zu machen scheint.Theresa Harding ist nach einem verhängnisvollen Schicksalsschlag in die Anonymität New Yorks geflohen, getrieben von der Hoffnung, dort niemals gefunden zu werden. Als Mädchen vom Land fühlt sie sich verloren inmitten all der perfekten Menschen, mit denen sie nichts gemeinsam hat. Als sich die Wege von John und Theresa bei New Yorks Vorzeigeunternehmen PT Chandler Modern Communications kreuzen, kann niemand ahnen, welche Gefahr ihre Liebe bergen wird und wie tief die Geheimnisse der beiden wirklich liegen. Wird ihre Liebe einen Kampf auf Leben und Tod überstehen? Teil 1 der Finding You - TrilogieZwei Menschen die nicht unterschiedlicher sein können und doch zueinander finden. Der eine der ein Geheimnis verbirgt, um den anderen zu beschützen. Der andere verbirgt ein Geheimnis, um nicht verletzt zu werden.Mir sagt das Cover von der Gestaltung der gut zu und mir persönlich gefällt es auch sehr gut.Theresa ist eine warmherzige und sympathische junge Frau. Die nicht nur ein neues Leben, sondern ein neu anfangen in New York beginnt, um ihr Vergangenheit hinter sich zu lassen.Durch einen Zufall wird sie die persönliche Assistentin von John Chandler.John ist der Juniorchef das Familienunternehmen. Er hat ein dunkles Geheimnis, den ihm unnahbar macht und so lässt er kann an sich heran. Er sieht in Theresa nicht nur das Landei, sondern eine nette, sympathische, ehrliche und aufrichtige junge Frau. So gibt er ihr in den Familienunternehmen eine Chance, auch wenn sie überhaupt keine Berufserfahrung hat.Fazit : der Schreibstil von der Autorin Freya Miles, ist angenehm und schön, leicht zu lesen. Die Geschichte in sich ist schön und hat mir gut gefallen. Das Buch hatte ich wie im Flug durchgelesen, auch wenn ich eigentlich eine langsame Leserin bin.Leider hat mir im Buch ein bisschen die Emotionen gefehlt und das gewisse Etwa. Bei mir ist wieder Trauer, liebe noch Schmerz bei lesen rüber gekommen. Das Buch ist jetzt auch nicht langweilig gewesen. Super spann jetzt auch nicht. Das Buch hat seinen eigenen Charme. Und leider endet es schon an einer spannenden und etwas Diagrammtische Stelle.Enttäuscht bin ich vom Buch nicht, weil ich ohne Erwartungen daran gegangen bin, um mich überraschen zu lassen.Weil meine Neugier schon geweckt ist, wie es weitergeht. Werde ich natürlich auch die nächsten Teile davon lesen.Liest das Buch einfach Selbstbildes und bildet eure eigene Meinung dazu.

    Mehr