Frida Luise Sommerkorn

 4 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Frida Luise Sommerkorn

Frida Luise Sommerkorn alias Jana Thiem schreibt Liebes-, Familien- und Kriminalromane. Dabei sind ihre Geschichten in jedem Genre mit Herz, Humor und Spannung gespickt. Da sie selbst viel in der Welt herumgekommen ist, kennt sie die Schauplätze ihrer Romane und kann sich voll und ganz in ihre Protagonisten hineinfühlen. Ob am Ostseestrand, im fernen Neuseeland oder in ihrer Heimat, dem Zittauer Gebirge, überall holt sich die Autorin neue Inspirationen, um ihre LeserInnen verzaubern zu können.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Frida Luise Sommerkorn

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Frida Luise Sommerkorn

Neu

Rezension zu "Allgäuliebe - Trilogie / Endlich schwingt die Liebe mit" von Frida Luise Sommerkorn

Hindernisse auf dem Weg ins Glück
eigervor 7 Monaten

Auch der dritte Teil der Allgäu-Liebe beinhaltet noch so einige Irrungen und Wirrungen auf dem Weg ins Glück. Im Mittelpunkt der Geschichten, die auch in diesem Band aus wechselnden Personenperspektiven erzählt werden, stehen Clara, Magdalena und Ferdinand.


Ferdinand, der an einem Forschungsprojekt am großen Alpsee arbeitet, ist unsterblich in Sonja verliebt. Doch ein Geheimnis steht zwischen ihnen. Der Leser erhält tiefe Einblicke in das Seelen- und Gefühlsleben der beiden. Vor einer atemberaubenden Bergkulisse kommen sie sich näher. Ist Sonja bereit für eine neue Liebe?

Magdalena kommt mit ihrem hübschen Schmuckladen in Bad Gastein gut bei den Einheimischen und Urlaubern an. Auch die Beziehung zu ihrer wiedergefundenen Tochter Clara wird enger. Nur die Einsamkeit nagt an ihr. Was hat sie bei Clemens falsch gemacht?
Clara und Bertram schweben im Glück, denn bald werden sie Eltern.
Das Allgäu mit seinen wunderschönen Landschaften wird wunderbar mit den Geschichten verwoben und der Leser genießt eine Auszeit vom Alltag. Der muntere und leicht zu lesende Erzählstil von Frida Luise Sommerkorn bereitet Freude beim Lesen. 
 
Doch plötzlich ziehen Gefahren am Horizont auf. Ferdinand und Clara geraten in lebensgefährliche Situationen. Alles endet mit einem dramatischen Finale, das an Hochspannung nichts zu wünschen offen lässt. Liebe und Familie machen stark.

Fazit:
Die Liebesgeschichten, die hier erzählt werden, sind abwechslungsreich mit Höhen und Tiefen gestaltet. Ein Auf und Ab gibt es nicht nur in den Bergen des Allgäu, sondern auch in der Liebe. Mir hat die locker und unterhaltsam erzählte Familiengeschichte Freude bereitet und ich kann sie allen, die romantische Liebesgeschichten mit Spannung mögen, empfehlen und vergebe gern 5 Sterne.


Kommentieren0
108
Teilen

Rezension zu "Allgäuliebe - Trilogie / Immer wieder im Juni" von Frida Luise Sommerkorn

Ein geheimnisvolles Erbe
eigervor 7 Monaten

„Immer wieder im Juni“ ist der Auftakt der neuen Trilogie „Allgäuliebe“ von Frida Luise Sommerkorn.


Dabei handelt es sich um eine recht turbulente, aber auch nachdenkliche Familiengeschichte. Den Lesern der Ostseetrilogie sind Clara und Bertram aus dem zweiten Teil bekannt. In dieser Geschichte lernt der Leser Claras Familie, die einen Bauernhof mit angeschlossener Käserei hat, näher kennen.

Clara lebt in Berlin lebt und ihr jüngerer Bruder Ferdinand studiert in Hamburg Meeresbiologie. Sie reisen nach Hause ins Allgäu , da ihr Vater plötzlich verstorben. Für alle ist die Situation schwierig. Die Beziehungen zum Vater, der ein sehr in sich gekehrter Mann war, waren kompliziert. Die ältere Schwester Theresia, die mit Mann und den beiden Kindern auf dem Hof ihrer Eltern lebt, hat ohnehin kein einfaches Verhältnis zu ihrer Mutter.

Der Leser lernt eine Familie und deren Problem ungeschönt kennen. Frida Luise Sommerkorn erzählt munter und unterhaltsam, doch mit vielen nachdenklichen Tönen. Die Charaktere sind differenziert ausgearbeitet. Die Beschreibung der wunderschönen Landschaft und der schweren Arbeit in der Käserei und auf der Alp zaubern Lokalkolorit und wecken Sehnsucht. 

Der Erzählstil ist flüssig und leicht zu lesen. Flotte Szenen- und Perspektivwechsel gestalten die Erzählung abwechslungsreich. Die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung als Theresia eine alte Schachtel mit Fotos und Briefen entdeckt.
Aus meiner Sicht gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die gern Liebes- und Familiengeschichten lesen.

Kommentieren0
44
Teilen

Rezension zu "Ostseeliebe - Trilogie / Himbeerschaum und Dünentraum" von Frida Luise Sommerkorn

Hindernisse auf dem Weg zum Glück
eigervor einem Jahr

„Himbeerschaum und Dünentraum“ ist der dritte und letzte Teil der Trilogie „ Ostseeliebe“ von Frida Luise Sommerkorn.


Inzwischen ist es Mai geworden und Caro und Johannes sind von ihrer Weltreise heimgekehrt. Aber irgendwie wirken sie bedrückt, obwohl die Reise sehr schön war. Als Caro zufällig ihrem Exfreund Jens begegnet und ihm von ihren Erlebnissen unterwegs erzählt, ahnt sie nicht, wie verhängnisvoll diese Begegnung für sie wird.
Auch bei Anne und Raoul läuft es nicht gerade rund. Derzeit sind beide mit dem Umbau des geerbten Hauses und der Verschönerung des Gartens beschäftigt. Aber jeder arbeitet allein vor sich hin.
Stine und Ben sind ein glückliches Paar, das endlich eine gemeinsame Wohnung möchte. Da passt es doch gut, dass sich Stine die Möglichkeit bietet, das Haus, in dem sich ihr Büchercafé befindet, zu kaufen? Leider versäumt sie bei all ihren Träumen Ben nach seinen Wünschen zu fragen.

Frida Luise Sommerkorn erzählt munter und unterhaltsam, doch mit vielen nachdenklichen Tönen. Man kann als Leser die Probleme gut verstehen und mit den Freundinnen hoffen, dass sich alles zum Guten wenden wird.

Die Protagonisten zeigen ein differenzierteres Profil mit Charakter und werden zu Personen, mit denen man sich identifizieren kann.
Trotzdem ist eine leichte und angenehm zu lesende Lektüre
geworden, die Entspannung und Unterhaltung garantiert. Schließlich finden die Freundinnen immer einen Ausweg, um alle Hürden des Schicksals zu meistern. Der Erzählstil ist flüssig und leicht zu lesen. Flotte Szenen- und Perspektivwechsel gestalten die Erzählung abwechslungsreich und Überraschungen beleben die Handlung.

Aus meiner Sicht gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die gern Liebes- und Frauenromane lesen.

Kommentieren0
149
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Schreibt auch als: Jana Thiem

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks