Neuer Beitrag

FridaMey

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Freunde des humorvollen Krimis,

Elfie Ruhland kann's nicht lassen. Nach ihrem ersten Auftritt in Manchmal muss es eben Mord sein frönt sie auch in unserem zweiten Buch Radieschen von unten, das soeben erschienen ist, wieder ihrem ausgeprägten Ordnungs- und Gerechtigkeitssinn. Wenn jemand schikaniert wird, das kann sie auf den Tod nicht leiden. Getreu ihres Mottos Es gibt für alle Probleme eine Lösung findet sie stets kreative Möglichkeiten für die zwischenmenschlichen Probleme dieser Welt.

Dies Mal schafft sie Ordnung im Bestattungsunternehmen Pietas, in dem die herrische Chefin nicht nur ihre Angestellten tyrannisiert, sondern auch die trauernden Hinterbliebenen aufs Fieseste übers Ohr haut. Als dann ein aufgebrachter Witwer verschwindet, kommt Kommissarin Alex ins Spiel. Sowohl Elfie als auch Alex werden dies Mal tatkräftig von Mops Amadeus unterstützt.

Eine Leseprobe zur Einstimmung findet Ihr unter www.fridamey.de

Für die Leserunde spendiert der Aufbau Verlag 25 Bücher. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, bewirbt sich bitte bis zum 20. November und beantwortet folgende Frage:

Warum möchte ich gerade dieses Buch lesen?

Wie bereits beim letzten Mal betreue ich die Leserunde aktiv und freue mich auf regen Austausch mit Euch.

Friedlind Lipsky (die Frida von Frida Mey)


Mehr Infos findet Ihr auf der Homepage www.fridamey.de und auf Facebook www.facebook.com/frida.mey.7

Autor: Frida Mey
Buch: Radieschen von unten
1 Foto

Gurke

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da würde ich mich gerne bewerben, denn ich habe auch einen ausgeprägten Ordnungssinn, bin ebenfalls Hundebesitzerin und würde mich mit der Protagonistin bestimmt gut verstehen. ;-)
Außerdem ist ein Bestattungsunternehmen für einen Krimi der optimale Schauplatz und der Titel macht mich sehr neugierig, da hoffe ich auf unterhaltsam-spannende Lesestunden und hüpfe zu den Radieschen in den Lostopf. :-)

MissStrawberry

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ui, gerade eingestellt und schon entdeckt - toll!

Ich würde super gern dieses Buch lesen. Meine Begründung ist sicher etwas schräg: gerade habe ich einen Krimi hier gelesen, der auch einen Bestatter als Ermittler hat. Der Plot war super, die Ausarbeitung hat mich nicht ganz überzeugt. Deshalb hätte ich gern die Chance, mit diesem Bestatterkrimi (noch dazu von einem weiblichen Autorenduo) einen Vergleich zu haben und überzeugt zu werden!

Ja, und genau deshalb passt dieses Buch wie Faust aufs Auge in mein Leseschema!

Beiträge danach
715 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4 (Seite 213 bis 282)
Beitrag einblenden

Aber eins geht mir jetzt nicht aus dem Kopf (ist hier zufällig ein Bestatter anwesend) - dürfen Personen mit Pelzen, Schmuck (Ehering ausgenommen) beerdigt werden, denn nicht alles löst sich auf (Gürtelschnallen, Schmuck,...)? Da geht es doch auch darum, dass das Grab, wenn es später eingeebnet wird, bis auf Knochen leer ist. Ich meine, bei Urnenbestattung wird auch nur Asche in die Urne gefüllt, wobei da ja hohe Temperaturen zugange sind. Und wenn Leute in "voller Montur" beerdigt werden, kommt man dann als Totengräber zu einem kleinen Vermögen, wenn ein Grab neu belegt wird?

Hmmm, wenn das so ist, dass Schmuck entfernt wird - wo ist eigentlich die fette Goldkette abgeblieben, die mein Schwiegervater um den Hals trug?

Übrigens darf wohl jeder Arzt den Totenschein ausstellen - beim Schwiegervater war es der Hautarzt (HAUTarzt - nicht Hausarzt) - und da er keinen natürlichen Tod bestätigen wollte, klingt ja fast, als wollte er uns etwas unterstellen, werde ich diesen Arzt wohl auch nicht mehr aufsuchen. Tja, an meinem Schwiegervater hätte Elfie wohl ihre helle Freude gehabt. ;o)))

Wie sah denn Eure Recherche in Sachen Beerdigung aus?

So, das mit der Recherche wurde in einem anderen Beitrag geklärt. Habe jetzt etwas gegoogelt - selbst Särge aus Hartholz werden wohl nicht immer zugelassen, wenn nicht gewährleistet wird, dass der Sarg innerhalb der Liegezeit / Ruhezeit ausreichend verrottet (wenn Juliane also Pech hat, kann sie unter Umständen gar nicht im Luxusmodell zu Grabe getragen werden). Und Schuhe sind wohl auch problematisch, weil diese zu langsam verrotten.

FridaMey

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4 (Seite 213 bis 282)
Beitrag einblenden

Cappuccino-Mama schreibt:
Aber eins geht mir jetzt nicht aus dem Kopf (ist hier zufällig ein Bestatter anwesend) - dürfen Personen mit Pelzen, Schmuck (Ehering ausgenommen) beerdigt werden, denn nicht alles löst sich auf (Gürtelschnallen, Schmuck,...)? Da geht es doch auch darum, dass das Grab, wenn es später eingeebnet wird, bis auf Knochen leer ist. Ich meine, bei Urnenbestattung wird auch nur Asche in die Urne gefüllt, wobei da ja hohe Temperaturen zugange sind. Und wenn Leute in "voller Montur" beerdigt werden, kommt man dann als Totengräber zu einem kleinen Vermögen, wenn ein Grab neu belegt wird? Hmmm, wenn das so ist, dass Schmuck entfernt wird - wo ist eigentlich die fette Goldkette abgeblieben, die mein Schwiegervater um den Hals trug? Übrigens darf wohl jeder Arzt den Totenschein ausstellen - beim Schwiegervater war es der Hautarzt (HAUTarzt - nicht Hausarzt) - und da er keinen natürlichen Tod bestätigen wollte, klingt ja fast, als wollte er uns etwas unterstellen, werde ich diesen Arzt wohl auch nicht mehr aufsuchen. Tja, an meinem Schwiegervater hätte Elfie wohl ihre helle Freude gehabt. ;o))) Wie sah denn Eure Recherche in Sachen Beerdigung aus? So, das mit der Recherche wurde in einem anderen Beitrag geklärt. Habe jetzt etwas gegoogelt - selbst Särge aus Hartholz werden wohl nicht immer zugelassen, wenn nicht gewährleistet wird, dass der Sarg innerhalb der Liegezeit / Ruhezeit ausreichend verrottet (wenn Juliane also Pech hat, kann sie unter Umständen gar nicht im Luxusmodell zu Grabe getragen werden). Und Schuhe sind wohl auch problematisch, weil diese zu langsam verrotten.

Normalerweise sollte weder bei einer Erd- noch bei einer Feuerbestattung etwas dabei sein, das nicht verrottet oder nicht schadstofffrei verbrennt. Meinen Informationen nach dürfen weder Pelzmäntel noch Schuhe mit in den Sarg - wobei eben immer wieder auch Ausnahmen gemacht werden. Und Schmuck behalten wohl die meisten lieber als Andenken. Aber auch hier gilt offenbar: keine Regel ohne Ausnahme.

Das Problem mit der unklaren Todesursache kenne ich aus eigener Erfahrung. Im ersten Moment kommt man sich da beschuldigt vor, obwohl das nicht unbedingt so gemeint ist. Aber in diesen Fällen muss die Polizei ermitteln und der Staatsanwalt entscheiden, ob eine Obduktion notwendig ist.

Linny

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4 (Seite 213 bis 282)
Beitrag einblenden

So die Feiertage sind vorüber und ich habe wieder Zeit zu lesen, werde es am Wochenende fertig lesen.

Linny

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

Was soll ich sagen, ich bin einfach nur begeistert unf freue mich auf die Fortsetztung. Ich hoffe meine Rezension gibt meinen Eindruck wieder.
http://www.lovelybooks.de/autor/Frida-Mey/Radieschen-von-unten-1065179012-w/rezension/1074521106/

FridaMey

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

Linny schreibt:
Was soll ich sagen, ich bin einfach nur begeistert unf freue mich auf die Fortsetztung. Ich hoffe meine Rezension gibt meinen Eindruck wieder. http://www.lovelybooks.de/autor/Frida-Mey/Radieschen-von-unten-1065179012-w/rezension/1074521106/

Herzlichen Dank für das dicke Lob und die schöne Rezension! Jetzt muss ich mich ja mit Band 3 richtig beeilen. Vielleicht sehen wir uns dann hier wieder.

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

Soooo, hier meine Rezi zu der lieben Elfie:

http://www.lovelybooks.de/autor/Frida-Mey/Radieschen-von-unten-1065179012-w/rezension/1078187830/

Die Rezi habe ich auch bei Amazon und bei Ciao veröffentlicht.

Mögen noch viele weitere Elfie-Romane folgen - ich war wieder begeistert.

Herzlichen Dank für die tolle Leserunde und an den Verlag für das Buch. Bin schon gespannt auf Teil 3.

FridaMey

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

Cappuccino-Mama schreibt:
Soooo, hier meine Rezi zu der lieben Elfie: http://www.lovelybooks.de/autor/Frida-Mey/Radieschen-von-unten-1065179012-w/rezension/1078187830/ Die Rezi habe ich auch bei Amazon und bei Ciao veröffentlicht. Mögen noch viele weitere Elfie-Romane folgen - ich war wieder begeistert. Herzlichen Dank für die tolle Leserunde und an den Verlag für das Buch. Bin schon gespannt auf Teil 3.

Ganz herzlichen Dank für diese wundervolle und so ausführliche Rezension!
Derzeit schreibe ich fleißig an Band 3. Und da ich mir die Kritik zu Herzen genommen habe, dass man bei Band 1 und 2 sehr schnell wusste, wer der Mörder war, soll es dies Mal nicht so einfach sein. Dazu braucht man natürlich mehr Personen, wodurch das Buch vielleicht auch ein wenig dicker wird und nicht so schnell ausgelesen ist. Mal sehen, was der Verlag dazu sagt.

Neuer Beitrag