Frida Nilsson Hedvig! Die Prinzessin von Hardemo, gelesen von Heike Makatsch (3 CDs)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hedvig! Die Prinzessin von Hardemo, gelesen von Heike Makatsch (3 CDs)“ von Frida Nilsson

Ein neues Schuljahr beginnt und Hedvig geht jetzt schon in die dritte Klasse! Und wie aufregend ist es, dass die neue Mitschülerin, die mit ihren braunen Locken und dichten Wimpern wie eine Prinzessin aussieht, in ihre Klasse kommt! Bereitwillig lässt die Neue sich von Hedvig an die Hand nehmen und stolziert mit ihr ins Klassenzimmer. Doch als sie sich vorstellen soll, sagt sie „Olle“. Aber Olle heißen nur Jungs!!! Hedvig kann sich vor Häme und Spott kaum retten. „Hedvig Olle Liebespaar!“ heißt es fortan. Hedvig fühlt sich fürchterlich verraten von Olle und schwört Rache. Auch im dritten Buch bewahrt Hedvig sich ihren eigenwilligen kleinen Sturkopf. Höchst vergnüglich, warmherzig und mit viel Gespür für das, was in Kinderköpfen so vor sich geht, erzählt Frida Nilsson von Hedvig, ihrer Freundin Linda und ihren kleinen und großen Abenteuern. Die schwedische Erfolgsautorin Frida Nilsson, geboren 1979, lässt Hedvig höchst vergnügt und warmherzig kleine und große Abenteuer erleben, die jedes Kind begeistern. Heike Makatsch, geboren 1971, ist eine der bekanntesten und beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Für ihre Rollen wurde sie vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Bambi“, der „Goldenen Kamera“ und dem „Adolf-Grimme-Preis“. Ihre Fernsehkarriere begann als Moderatorin bei VIVA und Bravo TV. Mit Filmen wie „Männerpension“, „Hilde“ oder „Margarete Steiff“ wurde Heike Makatsch einem internationalen Publikum bekannt. In legendären Hörbüchern wie „Mary Poppins“, „Pippi Langstrumpf“, „Die kleine Hexe“ oder „Die rote Zora und ihre Bande“ beweist sie ihr großes Talent als vielseitige Sprecherin.

Hedvig nicht nicht einfach frech, sie versucht ihr Fehlverhalten und ihre Schwächen zu verheimlichen. Diskussionswürdig, aber toll gelesen!

— danielamariaursula

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Geschichte, die zu Diskussionen führen sollte....

    Hedvig! Die Prinzessin von Hardemo, gelesen von Heike Makatsch (3 CDs)

    danielamariaursula

    26. October 2016 um 11:30

    Hedvig kommt nun in die dritte Klasse! Die Aufregung ist groß. Der nette Klassenlehrer hat sich das Handgelenk gebrochen und durch den total unsensiblen und strengen Benk ersetzt wird. Vor der Schule trifft Hedvig das angekündigte Kind. Zart und klein, mit langen dichten Locken die mit einem tollen dunkelblauen Sternenhaarband zurückgehalten und unendlich langen dichten Wimpern, ist es schön wie eine Prinzessin! Hedvig fasst es stolz an der Hand und gemeinsam betreten sie die Klasse. Dummerweise ist dort gar kein Platz für den neuen Schüler und Hedvig beschließt die schöne neue Prinzessin, könne doch auf ihrem Schoß sitzen! Zu dumm nur, daß sie erfahren muß, daß Olle ein Junge ist! Längst hat sich der Klassenkaspar dazu entschlossen, Hedvig und Olle als Liebespaar zu hänseln und singt ständig das Spottlied „Hedvig, Olle, Liebespaar!“. Das kann Hedvig so nicht auf sich sitzen lassen und so brüllt sie bei der nächsten Gelegenheit durch die Klasse, daß Olle wohl offensichtlich keine Schleife binden könnte! Der Lehrer verbietet Olle daraufhin so lange am Sportunterricht teilzunehmen, bis er es selbst gelernt hat, wie man eine Schleife bindet! Dem Kind, daß ihm beibringt, wie man eine Schleife bindet, verspricht Olle eines seiner vielen selbstgenähten Haarbänder. Die will eigentlich jedes Mädchen haben und so entspinnt sich ein heimlicher Konkurrenzkampf Olle das Schleifebinden beizubringen, denn es möchte niemand von Richard so gehänselt werden, wie Hedvig und Olle als Liebespaar. Doch findet Hedvig Olle wirklich so schrecklich wie sie es vorgibt? Hedvig! Beschreibt Kinder in all ihrer Bandbreite, d.h. auch mit ihren Fehlern, Unsicherheiten und Grausamkeiten. Da wird der neue Junge gehänselt, um von seiner eigenen angeblichen Verliebtheit abzulenken, um nicht mehr selbst im Mittelpunkt zu stehen und das mit einem so unwichtigen Thema wie das Binden einer Schuhschleife! Aber das Schleife Binden steht bei Kindern für viel mehr, es steht dafür schon groß zu sein, kein „Baby“ mehr, das die Schuhe gebunden bekommt oder Klettverschlüsse braucht! Aber das hat mich auch verwundert, in Zeiten der Klettverschlüsse kommt es immer häufiger vor, daß Kinder es nicht lernen eine Schleife zu binden, ohne daß es unbedingt auffällt. Auch Schuhe mit Reißverschlüssen werden wohl auch daher immer beliebter. Wir haben uns die ganze Zeit gefragt, warum Olles Mutter es ihm nicht einfach beibringt und zum Schluß ahnt man warum. Nein, Olle ist kein Streuner und kein Waisenkind! Und sobald Hedvig beginnt sich über Olle lustig zu machen, fallen alle anderen Kinder mit ein! Es beginnt für Olle ein Spießrutenlauf, den er eigentlich bewundernswert meistert. Da zeigt sich sein kindlicher Stolz und Trotz! Aber auch Hedvig kann dickköpfig sein, wenn sie etwas will und das Sternenhaarband von Olle will sie wirklich unbedingt! Ihre Ideen ihm zu helfen, ohne daß es dem überstrengen Lehrer auffällt oder den Mitschülern sind pfiffig, sollten aber bitte nicht zum Nachmachen animieren. Hedvig ist kein Musterkind und nimmt gerne mal „Umwege“ in Kauf, um ein Ziel zu erreichen und dabei nicht das Gesicht zu verlieren. Es fällt ihr unheimlich schwer sich zu entschuldigen. Lieber versucht sie das geschehene Unrecht wieder gutzumachen. Das klappt aber leider nicht immer so recht! Sie richtet vielmehr ein heilloses Chaos an und das wird ganz ähnlich gelöst, wie bereits Band 2 endete, so schließt sich der Kreis. Der trockene Humor wird von Heike Makatsch wirklich super rübergebracht. Sie schafft es mit ihrer warmen Stimme Verständnis für Hedvig aufkommen zu lassen. Denn Hedvig benimmt sich alles andere als korrekt und pädagogisch wertvoll. Sie ist innerlich in einem Zwiespalt. Sie will auf keinen Fall weiter gehänselt werden, sie will unbedingt das tolle Haarband und eigentlich findet sie ja Olle total süß, aber das darf doch auf bloß niemand wissen! Wie peinlich wäre das denn? Heike Makatsch warme Stimmfarbe weckt Verständnis für Hedvigs inneren Nöte und das etwas Kratzige läßt die Frechheit der Kinder erlebbar machen. Das Buch aus dem Gerstenberg Verlag wurde von Amor toll vertont, insbesondere ohne störende Lautstärkeschwankungen. Auch die Aufmachung in der aufklappbaren bebilderten Box mit bunt bedruckten CDs gefällt mir sehr gut. Die Autorin Frida Nilsson wurde 1979 geboren und schreibt seit Jahren erfolgreich Kinderbücher. Für ihre frechen Geschichten erhielt sie 2006 den Augustpreis. Viele ihrer Geschichten wurden für das schwedische Radio vertont. Skandinavisch unverstellt und ganz nah am nicht immer idyllischen Kinderalltag. Mit dieser Geschichte habe ich mir so schwer getan, daß ich sie ausnahmsweise abbrechen wollte. Laut Kritiken bei Amazon lieben wohl viele Kinder Hedvig. Ich liebte Heike Maktatsch Stimme und die Aufmachung, sonst nichts. Aber, und deswegen vergebe ich dann immerhin noch 3 Sterne: Ich habe mich so über Hedvig aufgeregt, daß es zu Diskussionen führte und die waren wirklich interessant. So kam die Frage auf, ob die Kinder, die beim Hören ihr Unverständnis für Hedvigs Verhalten äußern nicht doch einen Lerneffekt ex negativo erfahren. Das mag gut sein, denn unkommentiert, dann man es nicht lassen. Vielleicht dürfen meine Kinder das Hörbuch doch irgendwann mal hören, einfach um mit ihnen über das Verhalten von Hedvig zu diskutieren. Daher gerade noch 3 Sterne, da die Hörbuchumsetzung der Buchvorlage echt toll ist. Doch bei allem Diskussionsanstoß, finde ich die Schlußszene völlig inakzeptabel, war aber wohl ausdrücklicher Wunsch der Autorin.  

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks