Frida Skybäck

 4,2 Sterne bei 264 Bewertungen
Autorenbild von Frida Skybäck (©© Hans Jonsson / Insel Verlag)

Lebenslauf von Frida Skybäck

Frida Skybäck, geboren 1980 in Göteryd in Schweden, entdeckte mit ihrem Umzug nach London ihre Leidenschaft für englische Literatur und große Gefühle. Mit ihrem Debütroman »Charlotte Hassel« machte sich die Autorin alsbald einen Namen in der schwedischen Literaturszene. Es folgten weitere Romane sowie Podcasts über Literatur und das Schreiben. Mit »Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse« gelang ihr sowohl in Deutschland als auch international der Durchbruch und ein erfolgreicher Bestseller. Heute lebt Frida Skybäck mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Lund.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Geheimnis des Bücherschranks (ISBN: 9783458681779)

Das Geheimnis des Bücherschranks

 (77)
Neu erschienen am 10.10.2021 als Taschenbuch bei Insel Verlag.

Alle Bücher von Frida Skybäck

Neue Rezensionen zu Frida Skybäck

Cover des Buches Das Geheimnis des Bücherschranks (ISBN: 9783458681779)B

Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherschranks" von Frida Skybäck

Ergreifend und romantisch
buchernarrvor 5 Tagen

Frida Skybäck enttäuscht ihre Leserschaft sicher nicht, wenn sie ein neues Buch herausbringt. Es erfüllt all die hohen Erwartungen, die ich habe, wenn sie ein neues Buch veröffentlicht.
Sie liefert wieder einmal ein fantastisches Leseerlebnis und man möchte nicht, dass das Buch zu Ende ist. Wie üblich gibt es hier zwei Geschichten, die beide sehr interessant sind. Eine zeitgenössische Geschichte und eine Geschichte, die während des Zweiten Weltkriegs spielt, werden miteinander verwoben, so dass sich ein Gesamtbild ergibt. Beide sind interessant und tiefgründig, es ist einfach unmöglich, nicht bewegt zu sein.
Wir folgen Rebecka in der Gegenwart und ihrer Großmutter Anna in der Vergangenheit. Ich mag sie beide sehr, sie fühlen sich real an. Obwohl ich manchmal von Rebecca frustriert bin, insbesondere von ihrer Beziehung zu Joar. Die Geschichte von Anna und Luca ist ergreifend und romantisch.
Das Geheimnis des Bücherschranks ist eine schöne Mischung aus Wohlfühlen und den traurigen Dingen, die während des Zweiten Weltkriegs geschehen sind. Die Chemie zwischen den Figuren in sowohl in der Gegenwarts- als auch in der Vergangenheitsgeschichte stimmt und ist sehr schön.
Frida Skybäck hat wieder einmal ein Wohlfühlbuch geschrieben, mit Charakteren, mit denen ich mich identifizieren kann, einer spannenden Geschichte und Geheimnissen, die ans Licht gebracht werden müssen. Und da die Liebe auch eine nicht minder kleine Rolle spielt ist man an Ende wunschlos glücklich.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis des Bücherschranks (ISBN: 9783458681779)C

Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherschranks" von Frida Skybäck

Zwei Liebesgeschichten
CabotCovevor 7 Tagen

Zwei Liebesgeschichten


Der Titel macht auf jeden Fall schon mal richtig Lust auf dieses schöne Buch und allein das Cover hätte mich im Buchhandel schon auf jeden Fall darauf aufmerksam gemacht. Das ist einfach sehr schön gestaltet und passt prima zur Geschichte. Ein echter „eye-catcher“.


Frida Skybäck erzählt auf 345 Seiten die Geschichte von Rebecka und im Grunde genommen geht es um gleich zwei Liebesgeschichten: die der ersten unvergessenen, und die zur eigenen Familie; eine anrührender als die andere...

Das Tagebuch ihrer Großmutter Anna bringt Rebecka auf die Spur der großen Liebe von Anna und sie selbst lernt auch jemanden kennen... Bei der Recherche entdeckt sie Unglaubliches...


Diese Liebesgeschichten verwoben mit alten Geheimnissen, dem die Leser*innen immer näher auf die Spur kommen und sie gemeinsam mit Rebecka entschlüsseln können, sind eine sehr gelungene Mischung und sowohl sehr unterhaltsam als auch spannend und absolut berührend. Sehr schöner, eingängiger Schreibstil, der sich gut lesen lässt und überzeugende Figuren, hier stimmt einfach alles !


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis des Bücherschranks (ISBN: 9783458681779)S

Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherschranks" von Frida Skybäck

Gemütlich
sesvor 12 Tagen

In dem Buch geht es um die junge Frau Rebecka, die ihre Großmutter Anna besucht, als diese ins Krankenhaus muss. Anna bittet Rebecka, ein bisschen ihr Häuschen aufzuräumen. Als Rebeacka der Bitte nachkommt, findet sie das alte Tagebuch ihrer Großmutter und deckt einige alte, traurige Geschichten auf…

Mir hat das Buch super gut gefallen. Ich finde, das ist ein richter Wohl-Fühl-Roman, zum gemütlich auf der Couch liegen und lesen. ich konnte richtig gut in das Buch eintauchen und habe sehr nah die Geschichte miterlebt. Die Autorin hat eine tolle Atmosphäre in ihrem Roman geschaffen. Der Schreibstil begleitet sehr schön die Handlung und ist einfach zu lesen.
Das Cover finde ich richtig schön, der Bücherschrank vermittelt gleich so ein Lese-Gefühl und man fühlt sich als Bücherfan sofort angezogen.
Die Figuren der Geschichte haben mich sehr beeindruckt. Sie waren alle komplett unterschiedlich, hatten aber alle sehr ausgeprägte Charaktere und so war es auch immer spannend, wenn sie aufeinander trafen.
Die Perspektive wechselt auch immer. Abwechselnd ist man bei Rebecka in der Gegenwart und bei Anna in der Vergangenheit. und am Ende führt es beides so zusammen und löst sich auf. Das macht die Geschichte schön stimmig. Und man lernt viel über die frühere Zeit, den es geht um die Zeit der Nationalsozialisten und was Schweden damit zu tun hatte.
Der Roman wurde ursprünglich von der Autorin Frida Skybäck auf schwedisch geschrieben und, wie ich finde, sehr schön übersetzt.

Insgesamt, ein wirklich wundervolles Buch, das ich nur empfehlen kann!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

»Der kleine Buchsalon am anderen Ende der Welt« ist Frida Skybäcks spannender Roman über die Suche nach einer verschwundenen Schwester in der schwedischen Provinz und einen ganz besonderen Buchclub. Skybäck erzählt voller Hoffnung von alten Wunden und neuen Anfängen, von starken Frauenfreundschaften und der Leidenschaft für das Lesen.

Ein Sommer in Ljusskär

»Der kleine Buchsalon am anderen Ende der Welt« ist Frida Skybäcks spannender Roman über die Suche nach einer verschwundenen Schwester in der schwedischen Provinz und einen ganz besonderen Buchclub. Skybäck erzählt voller Hoffnung von alten Wunden und neuen Anfängen, von starken Frauenfreundschaften und der Leidenschaft für das Lesen. 


Worum geht’s genau?

Als ein anonymer Brief in der kleinen amerikanischen Farm eintrudelt, in der Patricia und ihr Hund Barry ein beschauliches Leben führen, sieht sie sich mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit konfrontiert: Ihre kleine Schwester Madeleine verschwand spurlos, nachdem sie ein Praktikum in einer schwedischen Freikirche absolvierte – und jetzt, 30 Jahre später hält Patricia plötzlich ihre Kette in der Hand. Sie beschließt, ein weiteres Mal in den kleinen schwedischen Küstenort zu reisen, um Madeleine zu suchen. 

In Ljusskär angekommen wird sie schnell Teil des Buchclubs, der regelmäßig im Bed & Breakfast der gastfreundlichen Mona zusammenkommt. Die liebenswürdigen Frauen, die doch unterschiedlicher nicht sein könnten, tauschen sich schon bald nicht mehr nur über Literatur, Liebesprobleme und Erbschaftstreitigkeiten aus, sondern auch über Madeleines mysteriöses Verschwinden. Schnell merkt Patricia, dass ihre Fragen alte Wunden aufreißen. Wissen die Bewohner des Ortes mehr über Madeleines Verschwinden, als sie zugeben? Und ist Madeleine gar nicht das einzige Mädchen, das nach der Arbeit in der Freikirche einfach verschwunden ist? 

Frida Skybäck, die bereits mit »Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse« einen Bestseller landete, erzählt charmant von zwei Schwestern auf der Suche nach sich selbst, von starken Frauen und dunklen Geheimnissen in einem sonnigen Küstenort.


Willst Du wissen, was vor 30 Jahren in Ljusskär geschah? Dann schau doch mal in unsere Leseprobe »


Wenn du keine Aktionen des Suhrkamp Verlags verpassen willst, dann folge der Verlagsseite.

727 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Frida Skybäck im Netz:

Community-Statistik

in 352 Bibliotheken

von 104 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks