Frieda Lamberti Alias Nora Parker

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 52 Rezensionen
(41)
(9)
(2)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alias Nora Parker“ von Frieda Lamberti

Du glaubst nicht, dass sich aus heiterem Himmel alle Mitmenschen gegen dich verschwören? Dann lies diese Geschichte. Caroline ist sich sicher, dass ihr genau das gerade passiert. Von außen betrachtet, führt sie ein stinknormales Leben. Jahrelang hat sie sich mit der Position in der zweiten Reihe zufriedengegeben und lebt als Hausfrau und Mutter von zwei erwachsenen Kindern mit ihrem karrierebewussten Mann Tom in der Vorstadt, in der jeder jeden kennt. Was keiner weiß: Caroline ist eine aufstrebende Autorin, die heimlich Liebesromane schreibt und diese unter dem Pseudonym »Nora Parker« veröffentlicht. Es gibt nur eine Person, die ihr Geheimnis kennt: ihre Agentin Judith. Sie überredet Caroline, ihre Anonymität aufzugeben und sich der Öffentlichkeit zu stellen. Nach ihrem Outing überschlagen sich die Ereignisse, und in der Vorstadtidylle ist nichts mehr wie vorher.

Eine nicht ganz so seichte Geschichte über eine MIttvierzigerin, die ihren Weg im Leben neu sucht

— bine174

wundervolles Buch <3

— saskia_heile
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nora und Caroline

    Alias Nora Parker

    bine174

    13. June 2017 um 18:19

    Ich kannte bisher noch keine Romane der Autorin, bin aber beim Bücher-Stöbern immer wieder über ihren Namen gestolpert und war sehr neugierig auf dieses Buch, bei dem mich auch das Cover sofort angesprochen hatte.Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie erzählt in Ich-Form von Caroline, die - mit zwei studierenden Kindern in London - ihr Leben in Hamburg lebt, mit einem Mann, der meist dienstlich unterwegs ist. So nebenbei ist sie eine erfolgreiche Schriftstellerin, nur weiß keiner davon, bis ihre Lektorin sie ermutigt, sich zu outen und auf Lesereise zu gehen - damit setzt sich eine Lawine in Gang, mit der niemand gerechnet hat.Der Schreibstil ist sehr flüssig und ich konnte mich sofort in die Geschichte einfinden, die Autorin hat eine witzige und spritzig-leichte Sprache.Sehr gut gefiel mit die Entwicklung von Caroline von "nur-Hausfrau" zu einer Frau, die sich nichts gefallen lässt und keinen Mann braucht, um sich wohlzufühlen. Diese Entwicklung erfolgte schleichend im Rahmen der gesamten Geschichte, und es gab auch so einige Wendungen, die sie nicht ganz vorhersehbar für mich gemacht haben, ich wäre von einem anderen Verlauf und Ende ausgegangen.Lediglich der Schluss, der viel zu schnell abgehandelt wurde, und teilweise etwas flachere Charaktere haben mich ein wenig gestört, so hätte ich gerne auch mehr von Toms Gefühlsleben gelesen und konnte mich nicht so in ihn einfühlen. Fazit: Eine Geschichte über eine Mittvierzigerin, die ihren Weg neu sucht und findet, über Selbsterkenntnis, ein Buch mit Humor, durchaus auch ernsteren Stellen und auch welchen, die eher emotional waren. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.Ich danke Netgalley und dem Montlake-Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

    Mehr
  • Locker aber anspruchsvoll

    Alias Nora Parker

    Sunangel

    16. February 2017 um 13:28

    Caroline hat momentan kein leichtes Leben. Probleme kommen und gehen und sie hat kaum Zeit durchzuatmen. Sie hat viel Stress und weiß nicht mehr wo ihr der Kopf steht. Doch ich fand es toll, wie die Situationen gemeistert hat und versucht ein normales Leben zu führen.  Ich mochte Caroline sehr gerne, weil sie überaus sympathisch rüber kommt, aber auch mal das sagt was sie denkt. Trotzdem hat sie auch ihre naive Art an sich, wo ich ihr gerne die Augen geöffnet hätte. Sie ist eine liebevolle Mama, die natürlich nur das Beste für ihre Kinder möchte. Es war schön mitzuerleben wie Caroline sich weiterentwickelt. Die vielen weiteren Protagonisten werden alle super beschrieben und man kann jeden einzelnen kennen lernen. Mit Carolines Mann Tom, konnte ich z. B. gar nichts anfangen. Doch es gab auch viele nette und aufrichtige Menschen, die Caroline mit Rat und Tat zur Seite standen. Zwischen den Charakteren gab es natürlich auch lustige Szenen, die mich zum lachen gebracht haben. Besonders gut gefallen hat mir die Gedankenwelt von Carolines Kindern, man hat deutlich gespürt, welchen Kampf sie gerade ausfechten. Die Umgebungsbeschreibungen konnten mich auf ganzer Linie überzeugen und London wäre auch ganz bestimmt was für mich. Die Eindrücke wurden wunderbar wiedergegeben und die ganzen Gerüche hatte ich sofort in der Nase. Der Schreibstil von Frieda Lamberti ist abwechslungsreich und wortgewandt. Die Seiten fliegen wirklich nur so dahin und ich hatte so viel Spaß beim Lesen. Ich wollte unbedingt wissen wie Carolines Leben weiter verläuft und für jede Leseratte ist es doch was ganz besonderes, wenn es um eine Autorin geht. Das Thema wurde zwar eher oberflächlich behandelt, dennoch bekommt man einen kleinen Einblick in die Autorenwelt. Es gab lustige Szenen bei denen ich total abschalten konnte, aber auch ernste Themen, die zum Nachdenken anregen.  Das Ende kam mir persönlich etwas zu schnell und zu perfekt, da hätte ich mir ein wenig mehr Ausarbeitung gewünscht.  Fazit: Eine schwungvolle und amüsante Lebensgeschichte, die dem Leser viel Freude bereitet. Frieda Lamberti hat einen lockeren und dennoch anspruchsvollen Erzählstil, von dem man so schnell nicht mehr los kommt.

    Mehr
  • Mit sehr viel Gefühl geschrieben.

    Alias Nora Parker

    Selest

    30. December 2016 um 22:21

    Caroline Winter Hausfrau, Ehefrau und Mutter zweier Kinder die schon aus dem Haus sind schreibt unter dem Pseudonym Nora Parker Romane. Bis jetzt wissen dass nur Sie und Ihre Agentin. Doch der Verlag besteht auf eine Lesereise und so muss sie notgedrungen ihr Pseudonym lüften. Ab diesem Zeitpunkt, steht ihr Leben auf dem Kopf. Nichts ist mehr so wie es vorher war. Nur besser wird dadurch nichts! Frau Lambert hat hier eine lustig ironische aber auch kritische Autoren Geschichte geschrieben. Die Damen haben es auch nicht immer leicht. Aber was wirklich so alles schief gehen kann, darauf kann keine Mensch kommen, Hier versteht man dann wozu ein Pseudonym gut ist. Aber das ist nicht der einzige Ansatzpunkt in diesem Buch. Wir haben hier auch mal eine älter Protagonistin, die eigentlich im Leben steht und alles hat was sie will. Denkt sie zumindest. Doch Frau Lambert zeigt auch hier einige Probleme, die jeden treffen können und für die es nicht immer einfache Lösungen gibt. Eine Geschichte zum schmunzeln, zum mitfiebern und zum verlieben. 

    Mehr
  • Versteckt hinter einem Namen

    Alias Nora Parker

    Monice

    08. December 2016 um 09:51

    "Alias Nora Parker" von Frieda Lamberti, war das erste Buch was ich von dieser Autorin gelesen habe. Es hat mich wirklich nicht mehr los gelassen. Ich wollte immer weiter und weiter lesen. Die Geschichte um Caroline Winter alias Nora Parker ist wirklich sehr Herzergreifend. Sie zeigt sehr gut auf was in einem Menschen vor geht, wenn er enttäuscht, hintergangen oder gestärkt wird. Das Liebe nicht einfach nur lieben heißt, sondern auch zu verzeihen und zu vergeben. Das Buch wurde aus der Ich perspektive geschrieben, was meiner Meinung nach sehr gut passt. Denn so kann der Leser sich in die Gefühle der Protagonistin einfühlen und versteht sehr gut ihre Handlungen. Hier tauchen immer wieder lügen und Intrigen auf, das lässt tief in die Seele blicken, denn wir sind irgendwie doch alle gleich. Mensch ist Mensch. Mensch lügt, betrügt, vergibt und korrigiert, das wurde hier sehr gut dargestellt. Vor allem das ende hat mich sehr überrascht, aber hat mir auch sehr gut gefallen. Mehr verrate ich nicht und wünsche viel Spaß beim Lesen. Zum Inhalt: Caroline Winter lebt mit Mann in Hamburg, für ihre Familie ist sie Hausfrau und Mutter, obwohl beide Kinder schon längst in London studieren. Was die Familie und Freunde nicht wissen, das sie bereits seit zwei Jahren als Autorin Nora Parker Bücher veröffentlicht. Als ihr neustes Werk scheinbar vom Verlag abgelehnt wird und ihr Mann einen neuen Posten annimmt und noch mehr arbeitet gerät ihre Welt aus den Fugen. Von ihrer Managerin Judith lässt sie sich überreden, kurzfristig auf Lesereise zu gehen und sich endlich als Nora Parker zu zeigen. Durch einige Intrigen Judiths und auch ihrer Freundin Sarah gerät alles immer mehr durcheinander. Als dann noch der junge attraktive Chris aus England in ihr Leben tritt gerät sie in einen Strudel aus Lügen und Hass, aber gleichzeitig auch Zuneigung und Liebe. Mit Hilfe neuer und alter Freunde schafft sie es dann doch etwas zu ändern und zum Schluss darf man sie als Glücklich bezeichnen.

    Mehr
  • Wundervolle Geschichte muss man einfach lesen <3

    Alias Nora Parker

    saskia_heile

    26. November 2016 um 21:13

    *INHALT*Du glaubst nicht, dass sich aus heiterem Himmel alle Mitmenschen gegen dich verschwören? Dann lies diese Geschichte. Caroline ist sich sicher, dass ihr genau das gerade passiert. Von außen betrachtet, führt sie ein stinknormales Leben. Jahrelang hat sie sich mit der Position in der zweiten Reihe zufriedengegeben und lebt als Hausfrau und Mutter von zwei erwachsenen Kindern mit ihrem karrierebewussten Mann Tom in der Vorstadt, in der jeder jeden kennt. Was keiner weiß: Caroline ist eine aufstrebende Autorin, die heimlich Liebesromane schreibt und diese unter dem Pseudonym »Nora Parker« veröffentlicht. Es gibt nur eine Person, die ihr Geheimnis kennt: ihre Agentin Judith. Sie überredet Caroline, ihre Anonymität aufzugeben und sich der Öffentlichkeit zu stellen. Nach ihrem Outing überschlagen sich die Ereignisse, und in der Vorstadtidylle ist nichts mehr wie vorher.*FAZIT*Nora schreibt Romane doch keiner weiß davon, sie möchte es eigentlich auch nicht öffentlich preisgeben doch es kommt alles anders als geplant.Sie geht durch Judith auf Lesereise da lernt sie Chris kennen.Tom dagegen hat ganz andere Pläne was ihre Zukunft angeht, mit Lügen und Intrigen wird sie von allen Seiten bestrafft.Nora geht durch harte Zeiten wärend ihr bewusst wird was sie wirklich möchte und wie sie sich die letzten Jahre gefühlt hat.Eine Geschichte mit viel Gefühl, Liebe, und Herzschmerz geschrieben.Es gab Dinge wo man lachen konnte, wütend wurde aber auch eine Träne vergossen hat. Nora ist mir sehr ans Herz gewachsen, mir hat es sehr spaß gemacht sie erleben zu dürfen.Eine wundervolle Geschichte <3

    Mehr
  • wunderbar und kurzweilig - einfach Frieda Lamberti

    Alias Nora Parker

    starling

    19. November 2016 um 19:40

    Ist Carolines Leben nicht perfekt? Die Kinder sind groß und studieren in London, ihr Ehemann Tom ist erfolgreich im Beruf und häufig tagelang geschäftlich unterwegs und außer ums Haus muss sich Caro um nichts kümmern.Dass sie ihre freie Zeit aber noch anderweitig nutzt, das weiß außer ihr nur noch eine – Judith, ihre Agentin. Denn Caroline schreibt unter dem Pseudonym Nora Parker erfolgreiche Frauenliteratur.Gedrängt von Judith wagt sie dann aber doch den Schritt in die Öffentlichkeit und tritt damit eine Lawine ungeahnten Ausmaßes los. Denn auf einmal hat sie Fans, vor denen sie lesen und mit ihnen sie über die sozialen Medien Kontakt halten soll. Und besonders einer zeigt sich ziemlich hartnäckig. Chris, der fast noch ihr Sohn sein könnte.Doch leider nimmt ihr Mann Tom diese Eröffnung nicht ganz so freudig auf. Erst glaubt er ihr nicht, dann unterstellt er ihr, die Bücher nicht selber geschrieben zu haben. Als er ihr auch noch Untreue vorwirft, und die Nachbarin von gegenüber sie in Lügengeschichten reinzieht, versteht Caro die Welt nicht mehr. Und dann kündigt Judith ihr auch noch den Vertrag.Sind denn alle verrückt geworden?Alias Nora Parker ist wieder ein gelungener, humorvoller Roman von Frieda Lamberti, der aber doch anders ist, als andere Bücher, die ich schon von ihr gelesen habe. Denn es sind schon sehr viele Irrungen und Wirrungen, die Caro überstehen muss. Lange habe ich beim Lesen überlegt, wie es sich wohl auflösen wird, viele Theorien entworfen und wurde dann doch am Ende ziemlich überrascht. Auch gibt es keine „schnulzige“ Lovestory (gibt es eigentlich nie bei Frieda – zum Glück), sondern ehr eine Loslösung aus einer Beziehung, mit dem Beginn einer neuen und dies auf eine sehr ruhige, reife Weise. Denn Caroline ist halt kein junger Hüpfer.Mit Caro hat Frieda Lamberti eine wunderbare Protagonistin geschaffen, die mir von der ersten Seite an sehr sympathisch war. War Caro am Anfang noch ehr ein schüchterner kleiner grauer Vogel, so hat sie im Laufe des Buches ihre Farben, ihre Schönheit entdeckt und angefangen, ihr Leben selber in die Hand zu nehmen.Ihren Mann Tom hingegen, den hätte ich gerne in den Keller bei Wasser und Brot gesperrt. Diese Art, Menschen, und in diesem Fall seine eigene Ehefrau, sofort zu verurteilen, nur das Schlechteste anzunehmen und dann denjenigen nicht zu Wort kommen zu lassen…. Ich hasse so Menschen!Tja, dann ist da ja noch Chris – mit ihm wurde ich anfangs nicht warm, da ich ihn überhaupt nicht einzuordnen wusste. Eigentlich bis zum Ende durch – aber dann….Das Buch lebt zwar von Caroline, aber auch die Nebengeschichte um ihre Nachbarin hat dem Buch eine wunderbare Würze gegeben.Der Stil ist, wie immer bei Frieda Lamberti, kurzweilig und direkt, ohne flapsig zu sein, mit viel Humor.Danke Frieda Lambertig für dieses tolle Buch, dem ich einfach nur wunderbare 5 Sterne geben kann.

    Mehr
  • Leserunde zu "Alias Nora Parker" von Frieda Lamberti

    Alias Nora Parker

    FriedaLamberti

    Noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin (Achtung! Der Titel erscheint erst am 25.10.2016 und wird in Frankfurt auf der Buchmesse vorgestellt)  verlose ich Rezensionsexemplare an Schnellleser, die Lust auf eine spannende Leserunde haben. Liebe Bewerber, bitte melden Sie sich nur, wenn Sie ab Start der Leserunde am 17.10.2016 ausreichend Zeit haben,  266 Seiten zu lesen, und Sie sich aktiv an der Leserunde beteiligen wollen. Zu den 20 Taschenbüchern werden zusätzlich Downloads für eine E-Book-Ausgabe (mobi Format) zur Verfügung gestellt.Ich freue mich schon sehr auf unseren Austausch. Liebe Grüße FriedaKlappentext:Du glaubst nicht, dass sich aus heiterem Himmel alle Mitmenschen gegen dich verschwören? Dann lies diese Geschichte. Caroline ist sich sicher, dass ihr genau das gerade passiert. Von außen betrachtet, führt sie ein stinknormales Leben. Jahrelang hat sie sich mit der Position in der zweiten Reihe zufriedengegeben und lebt als Hausfrau und Mutter von zwei erwachsenen Kindern mit ihrem karrierebewussten Mann Tom in der Vorstadt, in der jeder jeden kennt. Was keiner weiß: Caroline ist eine aufstrebende Autorin, die heimlich Liebesromane schreibt und diese unter dem Pseudonym »Nora Parker« veröffentlicht. Es gibt nur eine Person, die ihr Geheimnis kennt: ihre Agentin Judith. Sie überredet Caroline, ihre Anonymität aufzugeben und sich der Öffentlichkeit zu stellen. Nach ihrem Outing überschlagen sich die Ereignisse, und in der Vorstadtidylle ist nichts mehr wie vorher.

    Mehr
    • 704
  • Wieder sehr gute Unterhaltung

    Alias Nora Parker

    SummseBee

    10. November 2016 um 10:55

    Caroline Winter ist Hausfrau und immer unzufriedener mit Ihrem Leben, da ihr Mann Tom nur noch für seine Arbeit zu leben scheint. Sie hat sich vor Jahren schon eine eigene Beschäftigung gesucht und schreibt unter dem Pseudonym Nora Parker Romane. Leider weiß niemand bisher davon. Weder Familie noch Freunde. Ihre Agentin Judith möchte allerdings, dass sie ihre Anonymität aufgibt und mehr in die Öffentlichkeit geht um ihre Romane noch erfolgreicher zu machen. Caroline willigt schlussendlich ein und damit wird ihr bisheriges Leben total auf den Kopf gestellt... Caroline Winter war mir als Protagonistin sofort symphatisch und ich konnte mich sehr gut in ihre Gefühlslage hinein versetzen. Auf ihren Mann Tom hatte ich beim lesen daher auch oft Wut verspürt, weil er seine Frau und ihre Arbeit nicht sehr ernst nimmt. Ich hätte ihn manchmal am liebsten an die Wand geklatscht. ;) Da kam es dann sehr gelegen, dass in Carolines Leben ein zweiter Mann auftaucht, der sich erst als Fan ihrer Bücher zu erkennen gibt. Aber sehr schnell zu verstehen gibt mehr von Caroline zu wollen. Im Laufe der Geschichte fand ich ihn zwar immer symphatischer, habe aber bis zum Schluss gezweifelt ob er wirklich der ist für den er sich ausgibt. Es blieb in dieser Hinsicht also bis zum Schluss spanend und die Geschichte hielt noch viele weitere Überraschungen und Wendungen bereit, die ich nicht gedacht hätte. Für mich war dieser Roman keineswegs so vorhersehbar wie man anfangs noch denken mag. Außerdem fand ich es mal sehr spannend so ein Autorenleben in einem Roman dargestellt zu bekommen. Ich habe schon mehrere Romane von Frieda Lamberti gelesen und wurde wie bei den anderen Romanen hier wieder sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • locker, leicht und mitreißend

    Alias Nora Parker

    ciss

    08. November 2016 um 10:29

    Caroline lebt ihr leben in der Vorstadt. Ruhig und gesittet. Sie hält ihrem Mann Tom den Rücken frei, der ungeniert nur seine Kariere im Auge hat und hat zwei Kinder groß gezogen die nun in England studieren.Heimlich führt sie jedoch das Leben einer Autorin. Sie schreibt Bücher,unter dem Pseudonym Nora Parker ist sie erfolgreich, will sich aber nicht der Öffentlichkeit preisgeben.Doch ihre Agentin Judith drängt sie ins Rampenlicht. Neues Outfit, Lesereisen,ein Profil bei facebook und ein e-mail Account für den Kontakt zu den zahlreichen Fans.Caroline fühlt sich erst unwohl in ihrer neuen Rolle doch sie fügt sich und während dessen gerät ihr Leben aus den Fugen.Frieda Lamberti nimmt den Leser wieder wunderbar mit in ein fremdes, spannendes Leben. Sie verschafft einem Herzklopfen, Lachen, Hitzewellen, Traurigkeit und Wut und läßt einen mit dieser temporeichen Geschichte kaum zur Puste kommen.Wieder eine mitreißende und erfrischende Geschichte für Frauen aus einer geübten Feder.

    Mehr
  • Super spannend und doch mitten aus dem Leben

    Alias Nora Parker

    coala_books

    01. November 2016 um 12:06

    Was die Protagonistin Carolin im neuen Buch von Frieda Lamberti erlebt, kennt wahrscheinlich fast jeder aus dem eigenen Leben. Unterschätzt und nicht für vollgenommen, oder aber, dass vieles einfach selbstverständlich genommen wird im Leben. Ich konnte mich jedenfalls sogleich in Caroline und ihre Situation hineinversetzen, auch wenn ich mich dabei erwischt habe, dass ich vieles von ihr etwas zu kleinlich gesehen fand am Anfang. Doch genau das ist das Grundproblem, dass man über viele Probleme einfach zu lange hinweg sieht. Die Protagonistin Carolin hat es jedoch geschafft, sich von den gesellschaftlichen Zwängen und Erwartungshaltungen zu lösen. Dabei werden ihr nun wirklich viele Steine in den Weg gelegt und Frieda Lamberti schafft es wieder, mit dem Leser zu spielen und ihn in jede Gewünschte Richtung zu lenken. Die Wendungen und Überraschungen kommen unverhofft und gut platziert und der Roman entwickelt dadurch eine wahrliche Sogwirkung – einmal angefangen, kann man das Buch schlecht aus der Hand legen, bis die letzte Seite ausgelesen ist. Der angenehm zu lesende lockere Schreibstil unterstützt dies perfekt. Die Personen sind gut und realistisch dargestellt und wirken dadurch einfach sehr schön glaubhaft, im Guten wie leider auch Schlechten.Ein wieder mehr als unterhaltsamer Roman darüber, dass man am Ende für sich und seine Wünsche einstehen und für sie kämpfen muss. Gut konstruiert mit tollen Wendungen und sehr realistischen Protagonisten, die die Handlung glaubhaft machen. 

    Mehr
  • Leichtfüßig geschriebener, amüsanter Frauenroman.

    Alias Nora Parker

    Wedma

    30. October 2016 um 14:53

    „Alias Nora Parker“ ist ein leichter Frauenroman, den ich gern gelesen, mich dabei prima unterhalten gefühlt habe und ohne weiteres gut weiterempfehlen kann. Schon allein dieser leichtfüßige, ungezwungene, leicht humoriger Schreibstil brachte in der gesamten Länge viel Lesespaß und sorgte öfter mal fürs Schmunzeln. Die Story wirkt wie eine aus der Serie „Geschichten aus dem Leben“.  Man hat keine Zweifel, dass es sich bei Caroline Winter alias Nora Parker genauso zugetragen hat, zumindest bis zum Schluss, der mir doch etwas zu happyendig vorkam. Die langjährige Ehefrau und Mutter von zwei erwachsenen Kindern nimmt ihr Talent endlich ernst und will nun konsequent an der Vermarktung ihrer Romane arbeiten: Sie stimmt einer veritablen Internetpräsenz und einer einwöchigen Leserreise zu. Das wird zum Weg zu sich. Carolines  Ehemann Tom, der sich sein Leben lang hpts. um seine Karriere gekümmert hat, findet gar nicht lustig, dass seine Frau plötzlich andere Prioritäten, als für ihn da zu sein, hat. Beide müssen einiges lernen und ungeahnte Seiten an sich selbst entdecken. Die Ehe wird auf Probe gestellt, manche Glaubenssätze und Verhaltensmusterwerden über Bord geworfen. Themen wie Familienleben, Liebe, Freundschaft sind souverän und mit Augenzwinkern präsentiert worden. Es bleibt spannend, wie es mit Caroline weitergeht, auch weil sie so eine starke Persönlichkeit und Sympathieträgerin ist und mit ihren Ecken und Kanten, ihren Zweifeln und Neurosen einem so lebendig vorm inneren Auge ihre Geschichte vorlebt. Der um etwa 15 Jahre jüngere Verehrer Carolines ist sehr gelungen gezeichnet worden. Bis zum Schluss rätselt man, wo die Caroline nun am Ende bleibt und mit welchem Mann. Es wird von Hamburg nach London gependelt, laute Parties gefeiert und den aufmüpfigen Bossen auf die Füße getreten. Einen Abstecher nach München zur Lesung gibt es auch. Alle Reisen und Schauplätze sind prima in die Handlung eingewoben worden. Fazit: Es ist ein Roman, den frau am Feierabend nach einem langen Tag gerne zur Entspannung lesen kann, denn die Chance ist groß, dass frau dabei alles um sich vergisst. Sie  fiebert und lacht mit. Es passiert immer wieder was. Neue Wendungen und Überraschungen fesseln an die Geschichte und lassen das Buch nur ungern aus der Hand legen. Nora sagt von sich, sie hätte das Talent, lustig und spannend zu erzählen. Das trifft voll und ganz auf die Autorin von „Alias Nora Parker“ zu. Ich habe die Geschichte gern gelesen, mich dabei amüsiert und vergebe nun gerne 5 Sterne und eine Empfehlung für Leserinnen cleverer, humoriger Frauenromane.  

    Mehr
  • *****Gefühlvoll, witzig und voller Überraschungen*****

    Alias Nora Parker

    romi89

    30. October 2016 um 07:12

    In Alias Nora Parker von Frieda Lamberti begleitet der Leser Caroline, Hausfrau und im Geheimen auch erfolgreiche Buchautorin, ein Stück ihres wahnsinnig verrückten Alltags. Von ihrem Mann Tom völlig unterschätzt und von ihrer Freundin und Nachbarin Sarah hintergangen, nimmt sie allen Mut zusammen und gibt ihrer Anonymität als Autorin auf.Und genau diese Entscheidung bewirkt eine wunderbare Wende in ihrem Leben - doch wie immer im Leben bleiben dabei Zweifel und Rückschläge nicht aus...Frieda Lamberti versteht es den Leser an die Story zu fesseln durch ihre wunderbar humorvolle Art die Situationen darzustellen. Selten habe ich so gelacht beim Lesen eines Romans! Er lässt sich wunderbar flüssig lesen - fast als bekäme man die Geschichte von der besten Freundin erzählt.Die Anzahl der Charaktere ist überschaubar - nicht zu viele, sodass man den Überblick verliert, aber genug, um Caroline´s Leben ordentlich durcheinanderzubringen... Auch ist die Handlung stets so bildhaft beschrieben, dass man sich das, was gerade passiert, sehr gut vorstellen kann.Man kann sich emotional oft mit den Charakteren identifizieren, fühlt und leidet mit.Für mich hat Frieda Lamberti es geschafft einen rundum gelungenen Roman zu schreiben, an den ich noch lang - mit einem Grinsen - denken werde!Ich habe das Buch schon mehrfach weiterempfohlen!

    Mehr
  • Alias Nora Parker

    Alias Nora Parker

    Lesezeichen16

    28. October 2016 um 20:14

    Inhaltsangabe Du glaubst nicht, dass sich aus heiterem Himmel alle Mitmenschen gegen dich verschwören? Dann lies diese Geschichte. Caroline ist sich sicher, dass ihr genau das gerade passiert. Von außen betrachtet, führt sie ein stinknormales Leben. Jahrelang hat sie sich mit der Position in der zweiten Reihe zufriedengegeben und lebt als Hausfrau und Mutter von zwei erwachsenen Kindern mit ihrem karrierebewussten Mann Tom in der Vorstadt, in der jeder jeden kennt. Was keiner weiß: Caroline ist eine aufstrebende Autorin, die heimlich Liebesromane schreibt und diese unter dem Pseudonym »Nora Parker« veröffentlicht. Es gibt nur eine Person, die ihr Geheimnis kennt: ihre Agentin Judith. Sie überredet Caroline, ihre Anonymität aufzugeben und sich der Öffentlichkeit zu stellen. Nach ihrem Outing überschlagen sich die Ereignisse, und in der Vorstadtidylle ist nichts mehr wie vorher. Alias Nora Parker ist die neue Reihe von Frieda Lamberti. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht und lässt den Leser sofort in die Geschichte um Caroline ein- und abtauchen. Ab der ersten Seite zieht sie einen in ihren Bann und man kann kaum dieses Buch aus den Händen legen. Die Protagonisten sind sehr authentisch und lebensnah gezeichnet worden, so dass man sich schnell mit ihnen anfreunde kann. Hier und da schüttelt man über den einen oder anderen den Kopf oder ihr/ihm die Meinung sagen. An einigen Stellen fand ich die Handlung ein wenig überzogen und das wirkte ein wenig unrealistisch, aber das schmälert auf keinen Fall den Lesegenuss. Eher das Gegenteil tritt ein. Es macht unglaublich viel Spaß die Geschichte über Caroline und Co zu verfolgen. Die Handlung besteht aus sehr vielen Wendungen und man weiß wirklich nicht, was im nächsten Moment passieren wird. Trotz einiger Wendungen fand ich dieses Ende des Buches sehr stimmig und rundete die Sache perfekt ab. Für mich war es wieder ein typisches Frieda Lamberti Buch: Spannend, humorvoll und sehr lesenswert. Die pure Unterhaltung!! 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Alias Nora Parker

    Alias Nora Parker

    Blaustern

    28. October 2016 um 12:00

    Caroline Winter ist Hausfrau und lebt mit ihrem Mann Tom zusammen in einer idyllischen Vorstadt. Die Kinder sind erwachsen, aus dem Haus und studieren in London. Tom ist nur unterwegs. Er lebt nur für seinen Job, und Caroline hält ihm den Rücken frei. Vor Jahren schon hat sie sich eine Beschäftigung gesucht. Sie schreibt unter dem Pseudonym Nora Parker Liebesromane, die auch veröffentlicht werden. Nur ahnt niemand, weder ihre Familie noch die netten Vorstadtdamen, etwas davon, und so gibt es auch kein hinterhältiges Gerede. Ihre Agentin Judith will sie nun aber überzeugen, genau dies zu ändern, denn ihr neues Werk wurde abgelehnt, zu wenig Sexappeal und eben auch der Anonymität wegen. Caroline ist nach langem Zögern einverstanden, und von da an steht ihr Leben Kopf. Sie lernt Tom und ihre beste Freundin und Nachbarin erst richtig kennen und auf einer Lesereise den netten jungen Chris, der ihr nicht mehr von der Seite weichen will. Meine erste Geschichte von Frieda Lamberti, und ich bin begeistert. Der Roman sorgt für wunderbare Unterhaltung von Anfang bis Ende, und nichts ist so wie es scheint. Immer wieder gibt es neue überraschende Wendungen mit denen man überhaupt nicht rechnet, und doch sind sie dann wieder vollkommen schlüssig. Man kann voll und ganz mit Caroline mitfühlen, wie ihr Mann ihr kein Wort glaubt, selbst jedoch kein unbeschriebenes Blatt ist, wie ihre Nachbarin liebeswahnsinnig wird und sie ganz tief hineinzieht, obwohl sie mit der ganzen Sache nichts zu tun hat. Wie sich durch das ungehörige Verhalten ihrer Mitmenschen alles für sie wandelt, und was dadurch aus ihrem Leben wird. Die Geschichte geht temporeich voran, man fliegt nur so durch die Seiten, sodass man sich auf der Überholspur wähnt. Und es gibt eine Menge Stoff zum Nachdenken. Bei all dem fehlt jedoch nicht der Humor. Über Carolines Denkweise und den Dialogen kann man sich wirklich oft kaputtlachen. Trotz aller Tragik, was gerade in ihrem Leben passiert, hält sie den Kopf oben und hat immer noch einen guten Spruch drauf.

    Mehr
  • Alias - Nora Parker

    Alias Nora Parker

    abetterway

    28. October 2016 um 08:52

    Meinung: Die Autorin schafft es sehr vielseitig zu schreiben und auch den Leser wirklich aus der Reserve zu locken. Die Darsteller sind mit gemischten Gefühlen zu betrachten, Tom treibt einen beim lesen schon in den Wahnsinn, Caroline ist wirklich liebenswert und von Chris weiß man bis zum Schluss nicht was man von ihm halten soll. Es ist wirklich sehr spannend zu lesen und auch abwechslungsreich. Die Handlung ist vielleicht ein wenig übersitzt dargestellt, allerdings macht es Spaß das Buch zu lesen. Fazit: Ein tolles Buch der Autorin von dem ich gerne eine Fortsetzung lesen würde. Vielen Dank für die spannenden und Unterhaltsamen Stunden.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks