Frieda Lamberti Ausgeflittert 1

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ausgeflittert 1“ von Frieda Lamberti

Würde am liebsten mehr als 5* geben :-)

— sandra1983
sandra1983

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langeweile? Garantiert nicht mit diesem Buch! :-)

    Ausgeflittert 1
    sandra1983

    sandra1983

    10. June 2016 um 04:18

    Ich bin seit geraumer Zeit wirklich ein Frieda Lamberti Fan und verschlinge regelrecht ihre Bücher. Nachdem ich die Neueren mit viel Begeisterung gelesen habe, bestellte ich mir nach und nach die älteren Bände. Viele haben mir sehr gut gefallen, einige nicht so und ich merkte, dass es teils Werke aus der Anfangszeit ihres Schreibens waren. Ich bemerkte auf jeden Fall eine positive Entwicklung im Schreibstil. Dieses Buch stammt heute gesehen aus ungefähr der Mitte der Zeit ihrer Schreibkarriere und es ist meiner Meinung nach ein absolut gelungenes Buch! Die Hauptfigur Marie hat nach 26 Jahren Ehe mit ihrem Mann Steffen genug und zieht aus. Es ist ihr langweilig geworden. Es beginnt eine turbulente Zeit an neuen Orten mit neuen Männern, von denen der ein oder andere immer wieder versucht,  Marie zurück zu gewinnen. So auch ihr Noch-Ehemann Steffen. Es tauchen neue und alte Freundinnen auf, aber ob sie es alle gut mit ihr meinen? Mit welchem der Männer findet sie ihr happy end?Mich hat das Buch gleich gepackt und ich konnte es schwer aus den Händen legen. Die Geschichte ist aufregend turbulent und wie ich es von Frieda Lamberti gewohnt bin, flott geschrieben ohne sich mit Belanglosigkeiten lange aufzuhalten. So kann es sein, dass es im nächsten Abschnitt plötzlich ein Monat oder gar ein Jahr später ist. Dabei fehlen mir dazwischen keine Informationen. So eine angenehme flotte Schreibart habe ich bisher bei noch keinem Autor gelesen und ich finde sie wirklich super!Ich habe gleich nach Band 2 Ausschau gehalten und war etwas überrascht, dass die Taschenbuchausgabe 15 € kosten soll. Bis ich dahinter gekommen bin, dass dort über 100 mehr Seiten enthalten sind und das wohl den Preis rechtfertigt. Außerdem will ich unbedingt wissen,  wie es weiter geht. Man glaubt ja kaum, dass es noch eine Steigerung gibt der Turbulenzen, aber auf Frieda Lamberti ist da erfahrungsgemäß Verlass, dass die Fortsetzung ein ähnlicher Knaller wird!

    Mehr
  • nichts für mich

    Ausgeflittert 1
    abuelita

    abuelita

    25. May 2013 um 16:08

    Zwischen Marie und Steffen hat es sich schon längst ausgeflittert. Ihre Ehe dümpelt nur noch so vor sich hin. Nach 26 Jahren hat sich die Leidenschaft verabschiedet und ihr Empty Nest ist zu einer reinen Wohngemeinschaft verkommen. Als sich kurz vor Weihnachten die Ereignisse überstürzen, gerät ihr eingefahrenes Leben aus der Bahn. Mutig, impulsiv, schlagfertig und rotzfrech beweist sie, dass es für einen beruflichen und privaten Neuanfang nie zu spät ist. Mit ihrer neuen Liebe stürzt sie sich noch einmal in das Abenteuer Beziehungswahnsinn … Wer glaubt, dass Herzschmerz und Gefühlschaos nur jungen Menschen vorbehalten ist, der liegt falsch und kennt Marie nicht. Sie ist der beste Beweis dafür, dass es in dieser Frage keine Altersbeschränkung gibt…. Das ist – ausnahmsweise – mal der Text von amazon und da es dieses Buch umsonst gab damals, habe ich natürlich zugegriffen. Glücklicherweise umsonst, denn für so etwas wären mir sogar die 2.99 Euro zuviel, die nun für den Folgeband verlangt werden ! Dabei fing es gar nicht schlecht an – und ich finde Romane um „starke“ Frauen immer gut. Aber Marie hier ist keine starke Frau, sondern ein giggelnder alberner Teenie, der gackert und poltert und wütet…… und sich selber supertoll findet. Und alles was ein wenig anders ist, als albernes Geschwätz empfindet…. Nee, das war nun echt nix für mich…..mag durchaus an mir liegen, aber solche Frauen....und dann noch so eine "tolle" Story....wirklich nicht.

    Mehr