Frieda Lamberti Blindes Vertrauen und fatale Begierde

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(2)
(7)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blindes Vertrauen und fatale Begierde“ von Frieda Lamberti

Gesamtausgabe mit 230 Taschenbuchseiten Bisher dachte Romy, ein rundum erfülltes Leben zu führen. Ihre Ansicht ändert sich schlagartig, als sie auf Jason trifft. Er entführt sie in die Welt nie zuvor erlebter Erotik. Zerrissen zwischen ihrem Treueversprechen und wachsender Begierde lässt sie sich auf ein Spiel mit dem Feuer ein und bringt damit nicht nur ihr Leben in Gefahr.

....auch mal unvohersehbar und überaschend

— ciss
ciss

Anfangs war ich von der leichten, humorvollen Art sehr angetan. Die Inhaltsangabe hatte letztendlich aber doch ein wenig mehr versprochen.

— vanessabln
vanessabln

Wie immer ein Schreibstil, der angenehm zu lesen ist. Aber leider dieses Mal eine langatmige und sehr konstruierte Story. Schade!

— YvetteSchmidt
YvetteSchmidt

Eine eingefahrene Beziehung, eine knisternde Spannung, gut erzählt

— anke3006
anke3006
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wow, ein tolles Buch, welches ich gerne weiter empfehle!

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    sandra1983

    sandra1983

    15. April 2016 um 08:43

    Eine tolle Geschichte, ein gelungener  Mix aus Liebe, Erotik, Spannung und Krimi! Frieda Lamberti hat es auch dieses Mal geschafft mich mit dem Buch und ihrer flüssigen Schreibweise in den Bann zu ziehen. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen. Ich war so schnell und tief versunken und stets "süchtig", wie es wohl weiter geht.Dem Titelbild nach hätte man vermuten können, dass auch exotische Situationen vielleicht bis ins kleinste Detail beschrieben werden, dem ist "zum Glück" aber nicht so. Es ist kein Buch á la "Shades of grey" o.Ä. Es gelingt der Autorin wirklich gut die exotischen Situationen zwischen den Protagonisten anzureissen, aber auch im passenden Moment offen stehen zu lassen. Zum Inhalt:Romy ist mehr oder weniger glücklich verheiratet, aber unzufrieden in der Situation, sich von ihrem Ehemann aushalten zu lassen, während sie noch ihr Fernstudium absolviert und ansonsten die brave Hausfrau mimt.Durch einen Zufall trifft sie auf Jason, mit dem sie eine Affäre eingeht. Nach und nach kommen Lügen und Wahrheiten ans Licht.... und es gibt ein schönes happy end, mit dem msn zwischenzeitlich nicht unbedingt mehr rechnet. 

    Mehr
  • Blindes Vertrauen und fatale Begierde

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    schafswolke

    schafswolke

    01. September 2015 um 11:55

    Romy und Marco sind glücklich verheiratet und beiden scheint nichts zu fehlen, doch als Romy auf Jason trifft, kann sie ihm nur schwer widerstehen. Verbindet die beiden nur der Sex oder sollte da vielleicht mehr sein? Romy fängt an ihr bisheriges Leben zu hinterfragen. Und währenddessen kommen immer mehr Zweifel in ihr auf, ob ihr Leben wirklich so perfekt ist, wie sie immer geglaubt hat. Ich habe schon ein paar Bücher von Frieda Lamberti gelesen und für zwischendurch sind sie immer gut geeignet, Sie hat einen sehr knackigen, flüssigen Schreibstil und hält sich nicht lange mit Nebensächlichkeiten auf. Ich hätte mir hier allerdings an einigen Stellen etwas mehr gewünscht. Ich habe zum Beispiel ein wenig mehr Erotik erwartet und ein paar Stellen hätten für mich gerne etwas genauer dargestellt werden können. Von daher war ich auch ein wenig am Schwanken was die Sterne angeht. Gebe ich 3 oder 4 Sterne? Da ich ja aber schon die Art zu Schreiben kenne und sie mir gefällt, gibt es von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Blindes Vertrauen und fatale Begierde Gesamtausgabe: Band 1 + 2" von Frieda Lamberti

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    FriedaLamberti

    FriedaLamberti

    Für diese Runde stelle ich 15 Rezensions-Exemplare im PDF-Format an interessierte Leser zur Verfügung, die das Buch bis 15.08.2015 lesen und bei amazon bewerten können. Achtung! Bitte vor der Bewerbung das Format beachten. Es steht nur als pdf zur Verfügung. Bei Interesse bitte eine Mail an frieda.lamberti@aol.com senden. Betreffzeile: Leserunde Blindes Vertrauen Bitte euren LB-Namen nicht vergessen. Liebe Grüße Frieda

    Mehr
    • 29
  • Manchmal ist es nicht so wie es scheint....

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    bine_2707

    bine_2707

    25. August 2015 um 06:56

    Romy ist die geborene Hausfrau - so sieht es zumindestens ihr Partner Marco. Sie macht zwar ein Fernstudium, aber der Hauptaugenmerk liegt auf dem Haushalt, während Marco sich seiner Karriere widmet. Soweit sind beide mit der Situation zufrieden. Bis sich Romy von ihrer Nachbarin Bille das Auto ausleiht. Bille ist chaotisch und das genaue Gegenteil von Romy: immer auf der Suche nach neuen Abenteuern.... Als Romy dann mit dem geliehenen Wagen auf der Autobahn liegen bleibt, trifft sie den attraktiven Jason. Sie ist ihm sofort verfallen, aber geht sie wirklich das Risiko einer Affäre ein und setzt ihre Beziehung zu Marco aufs Spiel? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter Bille?   Wie immer hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Es war spannend, heiter und hatte das gewisse Etwas. Ebenso gab es auch prickelnde Momente. Insgesamt eine schöne Geschichte, die gerade durch die Charaktere polarisiert. Eine tolle Lektüre für die ich 4,5 Sterne vergebe.

    Mehr
  • ....auch mal unvohersehbar und überaschend

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    ciss

    ciss

    17. August 2015 um 16:26

    Romy ist Hausfrau, studiert und steckt in einer eigentlich glücklichen Beziehung mit Marco. Marco kümmert sich zwar um Romy, jedoch vor allem um seine Kariere. Eines morgens leiht sich Romy den Wagen ihrer besten Freundin und Nachbarin. Und damit begann das Missgeschick, das sie in ganz andere Welten treibt. Mitten auf der Autobahn geht ihr der Sprit aus. Sie rettet sich in eine Baustelle und ein Unbekannter bringt sie zu einer Tankstelle. Mit ihm entspinnt sich eine ganz neue Welt für Romy. Eine Welt voller Lust und Erotik. Immer wieder versucht sie, dieses Spiel zu beenden, doch die Lust zieht sie immer wieder in ihren Bann.   Eine sehr fließend geschriebene Geschichte, wie ich es von Frieda Lamberti kenne. Sehr angenehm und leicht zu lesen. Die Handlung hat Krimi, Verschwörung und Erotik und wartet immer mal wieder mit erstaunlichen Wendungen auf. Mir hat das Buch gut gefallen. Die Personen wurden einem gut nahe gebracht, was sie je nach dem, sympathisch oder unsympathisch werden ließ. Aber das gehört ja auch so, in einem guten Buch. Figurensympathie ist nicht alles. Wirklich gut gemacht.

    Mehr
  • Unterhaltsame Lektüre, leider nicht ganz so viel Erotik

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    vanessabln

    vanessabln

    Das Buch hatte mich zunächst sehr positiv überrascht (kannte die Autorin bisher nicht), da der Schreibstil sehr lebhaft und authentisch war. Die Geschichte spielt im wahren Leben (ich schätze sowas sehr) und hat sehr lustige Details. Romy ist eine etwas zurückhaltendere Ehefrau, die mit ihrem Marco zufrieden sein kann, sofern sie nicht zuviel verlangt. Er arbeitet zwar viel, während sie für ihr Fernstudium lernt und den Haushalt in Schuß hält, aber er scheint ihr treu ergeben und liebt sie auf seine altmodische Art so, wie sie ist. Ganz anders als Romy ist dagegen ihre gute Freundin und Nachbarin Bille, die für jedes Abenteuer zu haben scheint. Romys Leben kommt ganz unerwartet ins Wanken, als ihr nach einer Autopanne der attraktive Jason begegnet. Obwohl es sich bei der Situation eigentlich um ein Klischee handelt, hat mich hier überhaupt nichts gestört – im Gegenteil. Jason sieht nicht nur gut aus, er hat eine sehr jugendliche (habe mich manchmal gefragt, wie alt er eigentlich ist) und manchmal überrumpelnde Art. Zur Inhaltsangabe passt das alles sehr gut, es ist sofort ein Prickeln im Spiel. Die Kluft zwischen biederem Ehemann und attraktivem Fremden soll es außerdem im realen Leben geben, man kann Romys Gefühle also gut nachvollziehen. Als Marco es mit seiner Karriere übertreibt und sogar eigenmächtig die weitere Lebensplanung vornimmt, fühlt sich Romy nicht mehr ernst genommen. Aber kann sie Jason wirklich trauen, um mit ihm ein neues und ganz anderes Leben zu beginnen? Nichts scheint mehr, wie es einmal war. Die Personen, denen Romy vertraut hat, scheinen außerdem plötzlich Geheimnisse zu haben. Durch überraschende Wendungen bleibt es spannend, wird aber eher zum leichtfüßig geschriebenen Drama. Die Erotik und der Humor kamen irgendwann leider etwas zu kurz, wenn es sich auch weiterhin flüssig gelesen hat. (Das Buch sollte noch einmal auf Flüchtigkeitsfehler geprüft werden.)

    Mehr
    • 2
  • Gute Zersteuung mit leichten Schwächen

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    Kenda

    Kenda

    31. July 2015 um 14:14

    KURZBESCHREIBUNG Romy und Marco sind scheinbar glücklich verheiratet. Er arbeitet viel und bringt das Geld nach hause und Romy macht ein Fernstudium und kümmert sich um den Haushalt. Ihre beste Freundin Bille lebt auf der selben Etage. Alles scheint perfekt zu laufen. Bis Romy auf Jason trifft, er ist so anders und das reizt sie und dann noch Marcos Geheimnis. Aber auch Jason hat ein Geheimnis. Wer ist der richtige für Romy? Marco oder Jason? Meine Meinung: Der Roman ist einfach aber spannend geschrieben. Die Handlungen sind Schlüssig lassen aber auch Spielraum für Spekulationen. Offene Fragen werden aber beantwortet. Auf einige Situationen hätte die Autorin näher eingehen können. Oft wirkte es etwas oberflächlich. Die Erotik kam für meinen Geschmack auch zu kurz. Allgemein hätte etwas mehr schmückendes Beiwerk eingebracht werden können. Die Fehler im Roman, vergessene Worte, werden hoffentlich noch berichtigt. Mein Fazit: Wer eine leichte aber Erotische kurze Zerstreuung sucht der wird hier nicht enttäuscht. 4 von 5 Sterne da es ein gutes Buch mit leichten Schwächen ist.

    Mehr
  • Erotik ja, Spannung naja

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    YvetteSchmidt

    YvetteSchmidt

    29. July 2015 um 18:22

    Romy und Marco- ein Paar, wie es vermutlich tausende Paare in Deutschland gibt. Beide sind seit 4 Jahren verheiratet und leben scheinbar glücklich in ihrer Beziehung. Romy vermisst eigentlich nichts. Ihr Mann denkt an den Jahrestag, beide kümmern sich umeinander. Er ist auf dem Weg nach oben auf der Karriereleiter und unterstützt seine Frau bei ihrem Studium. Eben scheinbar glücklich, bis zu dem Moment, wo sie Jason trifft und plötzlich mit Wünschen und Sehnsüchten konfrontiert ist, die sie sich bis dahin nicht eingestanden hat. Und dann ist da noch Bille, die Nachbarin der beiden, die schon lange Romy wegen ihres gut bürgerlichen Lebens aufzieht. Ich habe mich sehr auf einen neuen Roman von Frieda Lamberti gefreut. Nach "Herzklopfen und kalte Füße" war dies das 2. Buch, das ich von der Autorin lesen durfte. Und so war der Einstieg in die Story aufgrund des angenehmen Schreibstils wieder sehr einfach. Und auch die knisternde Anziehung und Erotik zwischen Romy und Jason war wirklich lesenswert und hat mich mitgenommen.  Leider konnte mich danach der konstruierte Aufbau der Geschichte nicht mehr überzeugen. Es waren für mich dann zu viele Wendungen, eine Spannung auf Biegen und Brechen, die mich aber da mehr angestrengt als denn gefesselt hat. Und auch die Geschichten, die dahinter waren, waren für mich zu viel.  Und da konnte dann die gut ge- und beschriebene Erotik leider auch nicht mehr als 2 Sterne herausreißen. Schade. 

    Mehr
  • gefühlvolle, ehrliche und spannende Geschichte

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    28. July 2015 um 11:23

    Ein wirklich ehrliches und gefühlvolles Buch über die wahre Liebe…. Romy ist in ihrem Leben und ihrer Ehe glücklich… Sie hat einen erfolgreichen aber beruflich sehr eingespannten Ehemann, führt den Haushalt und macht nebenher ein Fernstudium und ihre Nachbarin ist ihre beste Freundin. Alles könnte perfekt sein… Doch eines schönen Tages ändert sich alles…. sie bleibt mit dem Auto liegen und bekommt Hilfe von Jason, einem ungehobelten Kerl, direkt, frech und aufdringlich. Und Romy verfällt seinem Charme. Er ist ein echter Kerl und plötzlich kommen Romy Zweifel an ihrer Ehe. Wo ist die Leidenschaft, die Neugier, das Überraschende am Anderen geblieben? Gab es das je mit Marco? Und mit den Zweifeln kommt das Verlangen nach dem Abenteuer „Jason“. Er ist so anders als ihr Ehemann. Er ist spontan, verrückt, wild, abenteuerlustig, heiß… einfach unwiderstehlich! Und so kommt es, wie es nicht anders kommen konnte… Romy lässt sich auf eine heiße Affäre mit Jason ein. Sie genießt den unglaublichen Sex, die langen Gespräche und das intensive Gefühl, ehrlich begehrt zu werden. Als ihr Mann Marco mit einer Hiobsbotschaft nach Hause kommt und Romy auch noch ein dunkles Geheimnis aufdeckt, verlässt sie ihn von heute auf morgen und geht zu Jason. Doch auch Jason hat seine Geheimnisse und nicht alles ist Eitel Sonnenschein. Wie soll sich Romy nur entscheiden? Ist Marco´s Geheimnis wirklich so schlimm, um ihre Ehe, die doch in den letzten Jahren ALLES für sie war, auf´s Spiel zu setzen? Ist Jason es Wert, noch einmal komplett von vorn zu beginnen? Kann er, trotz seines Geheimnisses, Romys Vertrauen erringen? Eine verzwickte Situation, durch die Romy ganz ohne Slapstick oder typisches Geschnulz gehen muß. Dieses Buch ist kein kitschiger Liebesroman sondern eine Geschichte voller Gefühl, voller ehrlicher Emotionen und Zerreißproben. Eine wirklich tolle Story, die jederzeit nachvollziehbar war und bei der ich mich sehr gut in Romy hineinversetzen konnte. Einzig die Schreibweise hat mich dieses Mal ein wenig aus dem „Tritt“ gebracht. Es wirkte manches Mal ein wenig zu distanziert… Aber auf jeden Fall ist die Geschichte so gefühlvoll geschrieben, dass sie den Leser in seinen Bann zieht und nicht mehr los läßt.

    Mehr
  • Nette Geschichte für zwischendurch

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    NinaGrey

    NinaGrey

    27. July 2015 um 19:30

    Das Cover ist schön gestaltet , der Titel passt super zur Geschichte. Der Klappentext ist kurz aber informativ , aber für mich absolut nicht passend. Dort wird beschrieben , das Jason sie in die Welt der Erotik mitnimmt , das hätte ich so nicht gesagt , denn ich finde es hätte besser gepasst zu sagen , das er sie in eine neue Welt entüfhrt in der es um die wirkliche Liebe , Spaß und ums glücklich sein geht , was sie bei Ihrem Mann Marco nicht hatte ... Die Protagonisten sind gut gewählt , sie passen zur Geschichte , die ich auch super spannend fand. Es war wirklich Liebe , Spannung , Erotik , wenn für mich auch nicht viel , dabei. Zwei Punkte die mich gestört haben , die Handlungen hatten einen viel zu schnellen Wechsel .. Am Ende hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Dennoch habe ich mitgefiebert und die Geschichte hat mich gefesselt , das ist das , was für mich zählt. Für meine beschriebenen drei punkte , gibt es einen Stern abzug. Für zwischendurch ist dieses Buch aber Empfehlenswert .

    Mehr
  • Romy zwischen den Stühlen

    Blindes Vertrauen und fatale Begierde
    anke3006

    anke3006

    Romy führt ein ruhiges Leben an der Seite ihres Mannes Marco. Er ist karrierebewusst und sie macht gerade im Fernstudium ihren Abschluss. So richtig viel passiert in Romys Leben nicht bis sie Jason kennenlernt. Er ist ganz anderes als Marco und das erotische Knistern ist nicht zu überhören. Romy stürzt Hals über Kopf in ein Abenteuer. Ob es nur ein Abenteuer bleibt? Frieda Lamberti hat hier wieder einen tollen Roman geschrieben, der mich nicht losgelassen hat. Geschickt hat sie ein Netz gewebt, in dem die Hauptfiguren sich immer mehr in ihre eigenen Gefühle verstrickten. Mir hat es sehr gut gefallen, wie Frieda Lamberti die einzelnen Lebenswege spannend aufgeschlüsselt hat.

    Mehr
    • 3
    anke3006

    anke3006

    16. July 2015 um 18:52