Frieda Lamberti Blutorangen Liebesduett

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(15)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutorangen Liebesduett“ von Frieda Lamberti

280 Taschenbuchseiten Seit dem Freitod ihrer geliebten Schwester wird Bentes Leben von Traurigkeit bestimmt. Sie will nicht glauben, dass Berrit sich umgebracht hat. Ihre Eltern sind ihr in der schweren Zeit keine StĂŒtze. Sie benehmen sich sonderbar, und Bente hegt den Verdacht, dass sie ihr etwas verschweigen. Anton, der schon lĂ€nger ein Auge auf sie geworfen hat, bietet ihr beruflich und privat die Chance, endlich wieder glĂŒcklich zu sein. Doch Bente wird von Zweifeln beherrscht. Ohne die Gewissheit ĂŒber die UmstĂ€nde, welche tatsĂ€chlich zum Tod ihrer Schwester gefĂŒhrt haben, kann und will sie keinen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen. EigenmĂ€chtig begibt sie sich auf die Suche. Werden ihre Nachforschungen die ganze Wahrheit ans Licht bringen? Wird Bente am Ende alles verlieren? (Quelle:'E-Buch Text/18.11.2016')

Macht Lust auf die Fortsetzung (und auf Blutorangen 😀)

— peedee
peedee
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie gewohnt flĂŒssig geschrieben

    Blutorangen Liebesduett
    SummseBee

    SummseBee

    27. January 2017 um 11:17

    Nach dem Freitod ihrer Schwester fiel Bente in ein tiefes Loch aus Traurigkeit. Ihr Chef Anton will ihr die Chance bieten wieder beruflich und privat glĂŒcklich zu werden. Dennoch kann Bente nicht abschließen, weil sie nicht weiß warum ihre Schwester sich das Leben genommen hat. Sie stellt selber Nachforschungen an... Anhand des Covers und des Klappentextes habe ich mir schon gedacht, dass Frieda Lamberti mit dieser Geschichte einen anderen Ton anschlĂ€gt als bei den anderen BĂŒchern die ich von ihr kenne. Doch von Anfang an war ich wieder in der Geschichte drin und habe den mir schon bekannten flĂŒssigen Schreibstil genossen. Diese Geschichte unterscheidet sich hierbei von den anderen, dass nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund steht sondern Bentes Ermittlungen hinsichtlich des Freitodes ihrer Schwester. Zwischen Bente und Anton entwickelt sich schnell eine Liebesgeschichte. Dennoch ist es Antons Bruder Lennart, der Bente bei den Nachforschungen hilft, was ihn mir im Laufe der Geschichte immer symphatischer machte. Bei Anton wusste ich hingegen bis zum Schluss nicht ob er es ernst mit Bente meint. Auch die Handlung der Geschichte ist keineswegs vorhersehbar und hat einige Wendungen parat, die das lesen noch spannender gemacht haben. Das Buch ist in sich abgeschlossen, dennoch wird es FolgebĂ€nde geben. WorĂŒber ich sehr freue und die ich unbedingt lesen muss.  

    Mehr
  • Macht Lust auf die Fortsetzung (und auf Blutorangen)

    Blutorangen Liebesduett
    peedee

    peedee

    20. January 2017 um 19:11

    Blutorangen, Band 1: Bentes Schwester ist tödlich verunglĂŒckt; gemĂ€ss Polizeibericht war es Suizid. Sie kann nicht glauben, dass sich Berrit tatsĂ€chlich selbst umgebracht hat. Zudem ist sie irritiert, dass ihre Eltern so schnell zur Tagesordnung zurĂŒckgekehrt sind. Sie will unbedingt herausfinden, was wirklich passiert ist. Bentes Chef Anton eröffnet ihr, dass er schon seit lĂ€ngerem GefĂŒhle fĂŒr sie hat und macht ihr ein unerwartetes Angebot
Erster Eindruck: Mir gefĂ€llt das Cover sehr gut – ich liebe Blutorangen! Ein sehr erfrischendes Bild, ein amĂŒsanter Titel.Dies ist mein erstes Buch von Frieda Lamberti und – so viel kann ich schon verraten – es wird nicht mein letztes gewesen sein.Bente Jacobsen arbeitet als Account Representative, „was aber nichts anderes bedeutet, als eine schnöde Kundenberaterin im Service Center eines Reiseveranstalters zu sein“. Das fand ich schon mal witzig, denn meiner Meinung „mussten“ in den letzten Jahren viele Funktionsbezeichnungen unbedingt auf Englisch ĂŒbersetzt werden, da sie nĂ€mlich so viel mehr hermachen. Zudem verstehen dann die meisten nicht mehr genau, was die Person eigentlich machen soll. Ich habe vor kurzem ein Stelleninserat gelesen, in dem eine Sandwich-Restaurantkette einen „Sandwich Artist“ suchte! Okay
 Oh, nun bin ich abgeschweift
 Bente ist ein ziemlich impulsiver Typ und wĂŒrde manchmal besser noch ein, zwei Mal durchatmen, bevor sie handelt. Ihr Chef Anton ĂŒberzeugt sie, dass sie ein gutes Paar abgeben – das stimmt auch, denn er ist ein ruhiger, ĂŒberlegter Typ, der so einen guten Gegenpol zu Bente ergibt. Über Anton lernt sie auch seinen Bruder Lennart kennen, der grosse psychische Probleme hat. Zuerst ist sie etwas eingeschĂŒchtert, aber dann freunden sich die beiden an; Lennart hilft ihr bei der Suche nach der Wahrheit um Berrits Vergangenheit.Die Geschichte hat sich flĂŒssig lesen lassen, nur habe ich Bente hĂ€ufig nicht ganz verstanden: Sie ist sehr schnell in ihrem Urteil, aber mit 28 Jahren sollte sie etwas differenzierter an die Dinge herangehen. Die Eltern von Bente habe ich ebenfalls nicht so ganz verstanden: Hat ihre Trauer um die verlorene Tochter Berrit sie so handeln lassen? Aber auch den „Ausflug“ von Lennart nach Italien fand ich leider etwas unglaubwĂŒrdig. Wie auch immer, mir hat die Geschichte gefallen, so dass ich auch die Fortsetzung lesen werde.

    Mehr
  • Gelungener Start - mehr davon!

    Blutorangen Liebesduett
    starling

    starling

    05. January 2017 um 13:25

    In Bentes Leben lĂ€uft so einiges nicht rund. Im Job nervt ihr Chef, Hr. Kuhn und privat hat sie gerade erst die Trennung von Timo hinter sich.Aber besonders macht ihr immer noch der Freitod ihrer Schwester Berrit zu schaffen. Denn der kam absolut unerwartet. Mit ihren Eltern kann Bente auch nicht darĂŒber reden, da diese alle Erinnerungen an Berrit verschlossen im Keller stehen haben und das Thema fĂŒr sie abgehakt scheint.Bente kommt damit aber nicht klar, denn sie spĂŒrt, dass es da mehr gibt, als sie bisher weiß. Als ihr Anton / Hr. Kuhn unerwartet zeigt, dass er mehr fĂŒr sie empfindet und ihr auch beruflich neue Möglichkeiten vor Augen fĂŒhrt, scheint endlich wieder etwas Sonne in Bentes Leben zu kommen.Wenn da aber nicht noch Lennart wĂ€re. Antons Bruder, der sich ihr gegenĂŒber sehr merkwĂŒrdig verhĂ€lt. Doch schnell merkt Bente, das ausgerechnet Lennart ihr zur Seite steht, als sie dem RĂ€tsel von Berrits Tod nĂ€her kommt.Blutorangen Liebesduett ist wieder einmal ein wunderbarer, sehr unterhaltsamer Roman von Frieda Lamberti.Von der ersten Seite an war mir Bente sehr sympathisch und ich konnte ihre Bedenken und Zweifel sehr gut verstehen. Mit Anton bin ich dagegen nie so ganz warm geworden. StĂ€ndig habe ich mich gefragt, ob er wirklich so ist, wie er sich gibt. Um ehrlich zu sein, ich habe immer noch meine Zweifel, ob er der Richtige fĂŒr Bente ist
Und dann Lennart, den ich nach anfĂ€nglichen Schwierigkeiten doch schnell ins Herz geschlossen habe.Wie so oft bei der Autorin habe ich das Buch in einem Rutsch durch gelesen und bin erleichtert, dass der nĂ€chste Band nicht lange auf sich warten lĂ€sst. Denn diese Geschichte ist noch lange nicht auserzĂ€hlt. Der Stil ist flĂŒssig und direkt, ohne viel Schnickschnack, oder LĂŒckenfĂŒller, was ich bei Frieda Lamberti sehr mag. Ich habe mit den Personen gefĂŒhlt, manches Mal gelacht, aber auch ihre Traurigkeit und Ängste gespĂŒrt.Besonders gefallen haben mir die vielen nordischen Namen. Danke, endlich mal eine Autorin, die nicht auf den Zug der englischen Namen aufspringt.Eigentlich schreibe ich selten etwas ĂŒber die Cover, aber dieses gefĂ€llt mir ausnehmend gut. Die warmen Farben und dann die Blutorangen, so fruchtig und saftig, dass man direkt reinbeißen möchte.Gestört hat mich einzig, das mir manches zu schnell ging. Sei es die Beziehung von Bente und Anton, oder ihr schneller Zusammenzug.Ich freue mich schon sehr auf den nĂ€chsten Teil, Blutorangen Liebesterzett und kann diesem Teil nichts anderes als 5 wunderbare Sterne geben!

    Mehr
  • Super Auftakt einer neuen Reihe!

    Blutorangen Liebesduett
    sandra1983

    sandra1983

    29. December 2016 um 21:10

    Dieses Buch lag unter meinem Weihnachtsbaum und ich habe es die Tage direkt in kĂŒrzester Zeit "verschlungen". Frieda hat auch dieses Mal nicht enttĂ€uscht :-)Die Hauptfigur Bente findet nach dem Suizid ihrer Schwester Berrit langsam wieder in ihren Alltag zurĂŒck. Es bleiben jedoch viele Fragen fĂŒr sie offen, vor allem, weil ihre Eltern auf Fragen absolut abwehrend und verschlossen reagieren. Bei der Arbeit gibt es auch die einen oder anderen Probleme, vor allem mit dem unsympathischen Vorgesetzten Anton. Dieser hat jedoch ein Auge auf Bente geworfen und man lernt sich auch privat kennen. Dazwischen mischt dann noch Lennart, Antons Bruder, mit. Zusammen geht man auf Jagd nach der Vergangenheit und dem Suizid von Berrit.Es kommt im Verlauf der ganzen Geschichte zu Wendungen, Wirrungen, MissverstĂ€ndnissen usw.Ein Art, wie man es von Frieda Lamberti kennt und liebt! Ein sehr unterhaltsamer Roman mit sympathischen und sorgfĂ€ltig dargestellten Charakteren, den man kaum aus den HĂ€nden legen mag! Schön, dass Teil 2 schon bald veröffentlicht wird!  :-)

    Mehr
  • Romantik, Spannung - Meisterklasse!

    Blutorangen Liebesduett
    romi89

    romi89

    22. December 2016 um 12:16

    "Blutorangenduett" ist das 2. Buch, das ich von Frieda Lamberti genossen habe - und ich find ihre Werke immer wieder fabelhaft! Lebensnah,super witzig, aber gleichwohl sehr einfĂŒhlsam! Im ersten Band der geplanten Trilogie geht es als Hauptfigur um Bente, eine beruflich eher unzufriedene Frau "von nebenan", deren Leben erst durch den Selbstmord (?) ihrer Schwester, dann durch berufliche und persönliche "Überraschungen" stets wieder aufs Neue irgendwie chaotisch, aber dabei natĂŒrlich nie langweilig wird... Schon die Covergestaltung gefĂ€llt mir ausgesprochen gut. Sehr geschmackvoll die Kombination aus schwarz und orange! Warum es "Blutorangenduett" heißt, erfĂ€hrt man schließlich auch noch... Frau Lamberti versteht es einfach die Charaktere ĂŒberzeugend, lebhaft und sympathisch zu gestalten, dabei persönliche Eigenarten gekonnt in Szene zu setzen und sie mit der Geschichte verschmelzen zu lassen bzw. diese als Ursprung fĂŒr deren Fortentwicklung zu nutzen. Spannung, Romantik und wieder einmal ur-komische Situationen geben sich in "Blutorangenduett" die Klinke in die Hand! Weltklasse!

    Mehr
    • 2
  • Eine fesselnde, gelungene Geschichte mit unerwarteten Wendungen. Einfach wieder super gelungen.

    Blutorangen Liebesduett
    Nimithil

    Nimithil

    20. December 2016 um 18:43

    Bente glaubt nicht an den Selbstmord ihrer Schwester und fĂ€ngt an selbst zu ermitteln. Helfen tun ihr unerwartet Freunde, jedoch leider nicht ihre Eltern. Was findet sie heraus? Kommt ihre Beziehung mit dieser Belastung klar?Frieda Lamberti versteht es wunderbar ihre Protagonisten darzustellen und ihnen Leben einzuhauchen. Dabei warten unterschiedliche Facetten auf den Leser, welche jedoch in sich Sinn ergeben. Was ich besonders gelungen finde ist wie sich die Protagonisten weiterentwickeln und wie die Beziehungen sich zueinander auch verĂ€ndern. Wobei auch zu Beginn des Buches man direkt in der Handlung ist und die Charaktere erst im Verlauf kennen lernt. Hinzu kommt ein spannender, lockerer Schreibstil, welcher auch nicht lange trödelt. Da ich solche Romane eher weniger lese finde ich dies besonders gut, da sich nicht mit langweiligen Beschreibungen auseinandergesetzt werden muss. In diesem Roman sind fĂŒr mich mehrere Genres vereint, bzw. lĂ€sst sich keinen speziellen zuordnen, von einer Romanze hin zu ein bisschen Krimi. Dies ist wirklich wunderbar gelungen. Auch gegen Ende hin bleibt es sehr spannend und was alles auf den letzten Seiten passiert, war fĂŒr mich nicht vorhersehbar. Etwas was ich bei Frieda Lamberti sehr schĂ€tze. FĂŒr mich enthielt der Roman alles Notwendige fĂŒr ein spannenden, gelungenen Roman fĂŒr ein schönes, eher kurzes Leseerlebnis. 

    Mehr
  • Geheimnisse und die Suche nach der Wahrheit

    Blutorangen Liebesduett
    schafswolke

    schafswolke

    14. December 2016 um 20:09

    Berrit kann einfach nicht glauben, dass sich ihre Schwester Bente umgebracht haben soll. Bei ihren Eltern findet sie in ihrer Trauer auch keinen Trost, denn diese wollen nicht mehr ĂŒber Bente reden. Berrit kann das alles nicht verstehen und versucht mehr ĂŒber die UmstĂ€nde von Bentes Tod zu erfahren, doch dabei stellen sich ihr mehr Fragen als Antworten. In "Blutorangenduett" gibt es etwas Liebe, viele Geheimnisse und die Frage "Wem kann man wirklich trauen?". Das Buch von Frieda Lamberti war wieder einmal flĂŒssig lesen und ist spannend geschrieben. Es gibt viele Wendungen und Überraschungen und so wurden meine Theorien öfters mal ĂŒber den Haufen geworfen. Die Figuren sind recht realistisch, denn sie haben Ecken und Kanten und handeln auch nicht immer logisch, sondern auch mal spontan. Ein zweiter Teil ist in Planung, aber das Buch ist in sich abgeschlossen. Ich bin aber trotzdem gespannt, wie es in Berrits Leben weiter geht. FĂŒr das Buch von Frieda Lamberti gibt es von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • BLUT ORANGEN DUETT von FRIEDA LAMBERTI

    Blutorangen Liebesduett
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2016 um 17:35

    Zum Inhalt:>>Seit dem Freitod ihrer geliebten Schwester wird Bentes Leben von Traurigkeit bestimmt. Sie will nicht glauben, dass Berrit sich umgebracht hat. Ihr Chef Anton, der schon lĂ€nger ein Auge auf sie geworfen hat, bietet ihr beruflich und privat die Chance, endlich wieder glĂŒcklich zu sein. Doch Bente wird von Zweifeln beherrscht. Ohne die Klarheit ĂŒber die UmstĂ€nde, welche tatsĂ€chlich zum Tod ihrer Schwester gefĂŒhrt haben, kann und will sie keinen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen. Mit Antons Bruder begibt sie sich auf die Suche. Werden ihre Nachforschungen die ganze Wahrheit ans Licht bringen?<<„Blut Orangen Duett“ ist der Start einer neuen Roman-Reihe (das Buch ist in sich allerdings auch abgeschlossen, sodass man es auch ohne Folgeteile lesen kann!) aus der Feder von Autorin Frieda Lamberti. Der Klapptext (siehe oben) ist eigentlich schon ein sehr schöner Vorgeschmack auf das Buch selbst und um nicht mehr zu verraten, belasse ich es dabei ;) Das Buch hat mir persönlich sehr gut gefallen. Bereits vor einiger Zeit durfte ich die Autorin und ihren Stil durch eine Leserunde kennenlernen und war nun zum wiederholen Mal einfach begeistert! Die Autorin schafft sympathische und ausdrucksstarke Protagonisten, die einen gleich von Anfang an ins Geschehen mitnehmen. Neben viel GefĂŒhl und einer sehr dramatischen Geschichte, gibt es hier auch Wendungen, kleine IrrefĂŒhrungen, die ich so gar nicht unbedingt erwartet hatte! Das machte das lesen fĂŒr mich mitunter noch ein bisschen spannender!

    Mehr
  • Die Suche nach der Wahrheit

    Blutorangen Liebesduett
    janaka

    janaka

    10. December 2016 um 17:32

    *Inhalt*Bente Jacobsen leidet sehr unter dem Selbstmord ihrer Schwester Berrit. Sie kann es nicht glauben, dass ihre lebensbejahende Schwester Selbstmord begangen haben soll. Seitdem diese nach Frankfurt gezogen ist, haben die Schwestern wenig Kontakt. Was ist in Frankfurt geschehen?Ihre Eltern sind ihr keine Hilfe, sie können sie nicht in ihrer Trauer auffangen. WĂ€hrend Bente sehr traurig ist, leben die Eltern ihr Leben fröhlich weiter, so scheint es Bente. Auch hat sie das GefĂŒhl, dass die beiden ihr etwas verheimlichen.Bente fĂ€ngt an zu recherchieren und setzt alles auf eine Karte. Findet sie heraus, was mit Berrit passiert ist? HĂ€lt ihre neue Liebe diese Fragen und Antworten aus? Oder verliert Bente alles?*Meine Meinung*"Blutorangenduett" von Frieda Lamberti ist der Auftakt einer neuen Reihe, die ich jetzt schon liebe. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt spritzig und temporeich, spannend und fesselnd. Hier reihen sich lustige Szenen neben ernste Themen ohne zu klischeehaft zu sein oder die ernsten Themen ins LĂ€cherliche zu ziehen. Diese Gratwanderung hat die Autorin gut hinbekommen. Die Wendungen erhöhen zusĂ€tzlich die Spannung. Immer wenn ich geglaubt habe, aha, so war das also, zack hat die Autorin einen neuen Weg beschritten. Insgesamt hat mich das Buch so in den Bann gezogen, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe. Die Charaktere sind lebendig und facettenreich, Bente habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ihre Traurigkeit hat mich sehr berĂŒhrt und am liebsten hĂ€tte ich sie in den Arm genommen. Das kĂŒhle und distanzierte Verhalten ihrer Eltern kann ich nicht verstehen, wie kann man so schnell seine Tochter vergessen? Und dann sind da noch die BrĂŒder Anton und Lennart, komplett verschieden, aber dennoch mit dem Herz am rechten Fleck. Die Entwicklung der beiden habe ich mit Neugier verfolgt.Das Cover hebt sich von den anderen der Autorin ab, es ist zwar ziemlich dĂŒster, aber trotzdem es passt es wunderbar zum Buch und gefĂ€llt mir ausgesprochen gut.*Fazit*Diesen unterhaltsamen und berĂŒhrenden Roman kann ich jedem empfehlen und von mir gibt es 5 Sterne. Ich warte nun gespannt auf den zweiten Teil!!!

    Mehr
  • Ein toller Roman

    Blutorangen Liebesduett
    Buechermomente

    Buechermomente

    10. December 2016 um 17:06

    Ich finde die Geschichte berĂŒhrend, dramatisch und fesselnd geschrieben. Die realistisch dargestellten Figuren ergĂ€nzen sich perfekt mit der authentisch wirkenden Handlung. Diese ist nicht vorhersehbar und regt zum Nach- und Mitdenken an. Die Figur von Bente hat mich absolut ĂŒberzeugt. Sie hat Herz und Verstand, lĂ€sst sich von GefĂŒhlen leiten und ist so authentisch in ihrer Verzweiflung sowie der Selbstzweifel, was ihre Arbeit, Anton und Familie betrifft. Sie leidet unter dem Verlut ihrer Schwester und fĂŒhlt sich von ihren Eltern alleingelassen in ihrer Trauer. Die Eltern ein Thema fĂŒr sich..., sie wirken geheimnisvoll und suspekt in ihrem Verhalten. Kein Wunder das dieses Verhalten Bente in ihrem Zweifel an dem Freitod der Schwester bestĂ€rkt. Sie fĂ€ngt an auf eigene Faust nachzuforschen und bekommt unerwartete UnterstĂŒtzung. Cover: Das dunkle Cover gefiel mir auf Anhieb, das Motiv, die Farben und der Schriftzug sind toll abgestimmt. Bisher kannte ich nur helle Cover in Verbindung mit Romanen von Frieda Lamberti, und so hatte ich die Vermutung, dass dieses Buch etwas ernster und evtl. auch dĂŒsterer sein könnte. Fazit: Es ist ein gefĂŒhlvoller und unterhaltsamer Roman der mich sehr berĂŒhrt und mir ein paar wunderbare Lesestunden beschert hat. Von mir eine klare Empfehlung fĂŒr dieses tolle Buch. Ich bin sehr gespannt was sich die Autorin fĂŒr die Fortsetzung einfallen lĂ€sst.

    Mehr
  • Ein spannender Roman mit ĂŒberraschenden Wendungen!

    Blutorangen Liebesduett
    Leyla1997

    Leyla1997

    08. December 2016 um 18:47

    Inhalt: Bente, die Hauptprotagonistin, verliert ihre Schwester durch ihren Selbstmord. Sie trauert und findet keinen Trost bei ihren Eltern, denn diese versuchen gekonnt den Tod ihrer Tochter zu ignorieren. Oder steckt da etwa mehr dahinter? Anton, ihrem Chef, hingegen kommt sie nĂ€her und verschafft sich so etwas Ablenkung. Das ist aber nicht alles, denn sie begibt sich auf die Suche nach den Antworten hinter dem Suizid ihrer Schwester, Berrit. Verschlimmert sie alles oder ruiniert sie sogar so ihr neues GlĂŒck? Schreibart/Schreibstil und Cover: Wie nicht anders von der Autorin, Frieda Lamberti, zu erwarten war, ist auch dieser Roman sehr flĂŒssig zu lesen. Gleich von Anfang an fĂŒhlt sich der Leser wohl und als Teil des Geschehenen. Der Schreibstil ist daher sehr locker und verstĂ€ndlich. Ebenso wie das letzte Buch der Autorin, bestand auch dieses aus einem leicht samtig-weichen Material, welches sehr gut in der Hand liegt. Dieses Romancover war eher dunkler gestaltet und die Blutorangen ergeben einen sehr schönen Kontrast zu dem dunklen Hintergrund. Ein wahrer Hingucker!Meine Meinung: Ich bin ein Fan der BĂŒcher Frieda Lambertis und freue mich, dass auch dieses Buch mich ĂŒberzeugen konnte. Die Charakterentwicklungen sind schön flĂŒssig zu lesen und VerstĂ€ndnisprobleme oder Logikfehler gab es meinerseits nicht. Die UmstĂ€nde des Todes von Berit sind keineswegs vorhersehbar und daher wird der Leser ĂŒberrascht, dies hat mir sehr gut gefallen. Auch hat mit gefallen, dass ich so oft in die Irre gefĂŒhrt wurde, oftmals waren meine Gedanken, die mir der Roman vermittelt hat, komplett falsch. Das Buch hat daher viele Wendungen, und dadurch wird es nie langweilig. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung "Blutorangenterzett".Fazit: Ich wĂŒrde diesen Roman jedem empfehlen, der ein Buch voller Spannung und Romantik sucht. 

    Mehr
  • flĂŒssig, locker, fesselnd, mehr davon

    Blutorangen Liebesduett
    Kenda

    Kenda

    07. December 2016 um 07:20

    Erster Satz:„Nach dem Tod meiner Schwester habe ich lange Zeit unter Appetitlosigkeit gelitten.“„Blutorangen Duett“ ist, wie von Frieda Lamberti gewohnt, locker und flĂŒssig geschrieben. Das Thema des Romans ist nicht ganz so typisch fĂŒr die Autorin aber sie ist sehr gut mit dem Thema umgegangen. Geschrieben wurde aus der Sicht des Hauptcharakters Bente. Typisch ist wieder die locker freche Art und das Tempo der Geschichte. Das Buch lĂ€sst sich gut in einem Rutsch durch lesen. Und war fĂŒr mich ein echtes Erlebnis.Die Charaktere sind abwechslungsreich und authentisch. Mir gefiel Bente besonders gut. Ich konnte Ihre Trauer nachvollziehen und fand es beeindruckend das sie nicht aufgeben wollte. Trotz der KnĂŒppel die Bente in den Weg gelegt wurden forscht sie weiter.Nicht ganz so gut haben mir die Eltern gefallen. Ihre Trauerphase war kurz und ihr Verhalten konnte ich nicht verstehen. Sie waren mir zu kalt wobei ich mit den Informationen die ich spĂ€ter bekam zum Teil nachvollziehen konnte warum sie so reagieren.Anton hat einige Zeit starke Zweifel an seinen GefĂŒhlen bei mir aufgeworfen. Seine Reaktionen wirkten auf mich als hĂ€tte er was zu verbergen. Aber an sich ist er ein guter Charakter der durchaus sympathisch ist.Lennart machte mir Anfangs schon Angst aber er wandelt sich zu einem echt guten Freund der Bente sehr unter die Arme greift. Ich finde ihn in der Gesamtheit sehr interessant und doch auch sehr sympathisch.Die Geschichte und die Szenen sind gut durchdacht und sehr gut beschrieben. Sie weisen das gewohnte Tempo auf. Ich hatte schnell das GefĂŒhl in der Geschichte zu stecken und mich konnte die Geschichte schlecht loslassen, so spannend ist sie geschrieben. Bei den Handlungen hatte ich so manches mal eine Ahnung aber nicht immer hat sie standgehalten. Ich hatte das GefĂŒhl dabei zu sein und hatte auch sehr schnell ein gutes Bild der Situationen vor Augen.MEIN FAZIT:„Blutorangen Duett“ ist gewohnt locker und flĂŒssig geschrieben. Mich packte die Geschichte sehr schnell und hat mich kaum losgelassen. Fast in einem Rutsch habe ich die Geschichte gelesen. Die Charaktere sind abwechslungsreich und meist gefallen sie mir auch richtig gut. Das Verhalten der Eltern finde ich sehr GewöhnungsbedĂŒrftig. Bente aus Hauptcharakter gefiel mir sehr gut. Die Szenen sind gut beschrieben und ich hatte das GefĂŒhl dabei zu sein. Manch eine Ahnung hat sich bestĂ€tigt, andere Ahnungen hingegen nicht. Ich finde „Blutorangen Duett“ ist ein gelungener Auftakt zu neuen Reihe und ich kann den Roman unbedingt empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "BLUT ORANGEN DUETT (BLUTORANGEN 1)" von Frieda Lamberti

    Blutorangen Liebesduett
    FriedaLamberti

    FriedaLamberti

    Auftakt meiner neuen Reihe BLUTORANGEN ist Band 1 mit dem Untertitel DUETT. Eigentlich war die Veröffentlichung erst in 2017 geplant, aber der Titel will gelesen und rezensiert werden.An Schnellleser ( 280 Seiten in zwei Wochen) vergebe ich 10 TaschenbĂŒcher und 10 E-Books (Achtung nur KINDLE)Worum geht es?  Ich verrate schon mal, es ist keine Liebesschnulze, das Thema, das behandelt wird, ist ernst, dennoch kommen Liebe und Humor nicht zu kurz. Klappentext: Seit dem Freitod ihrer geliebten Schwester wird Bentes Leben von Traurigkeit bestimmt. Sie will nicht glauben, dass Berrit sich umgebracht hat. Ihre Eltern sind ihr in der schweren Zeit keine StĂŒtze. Sie benehmen sich sonderbar, und Bente hegt den Verdacht, dass sie ihr etwas verschweigen. Anton, der schon lĂ€nger ein Auge auf sie geworfen hat, bietet ihr beruflich und privat die Chance, endlich wieder glĂŒcklich zu sein. Doch Bente wird von Zweifeln beherrscht. Ohne die Gewissheit ĂŒber die UmstĂ€nde, welche tatsĂ€chlich zum Tod ihrer Schwester gefĂŒhrt haben, kann und will sie keinen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen. EigenmĂ€chtig begibt sie sich auf die Suche. Werden ihre Nachforschungen die ganze Wahrheit ans Licht bringen? Wird Bente am Ende alles verlieren?

    Mehr
    • 181
  • genialer Auftakt einer neuen Reihe aus Frieda's Feder

    Blutorangen Liebesduett
    Buffy2108

    Buffy2108

    04. December 2016 um 18:24

    Ich habe bei den BĂŒchern von Frieda Lamberti immer schon nach den ersten paar Worten das GefĂŒhl mich in bekanntem Terrain zu befinden. Auch hier ist es wieder so. Die Protagonistin hat kaum ein paar Worte "gesprochen", schon ist sie mir sympathisch. Ich habe das GefĂŒhl, einer Freundin beim Arbeiten zuzuschauen. Die beiden BrĂŒder Anton und Lennart können unterschiedlicher nicht sein. Jeder auf seine Art hat seinen ganz besonderen Charme, aber leider auch Ecken und Kanten, die wirklich weh tun können. Die Geschichte dreht sich um den Tod von Bentes Schwester. Es gibt einige Ungereimtheiten und auch ihre Eltern benehmen sich eigenartig. Was steckt dahinter? Was ist wirklich passiert? Kann man sich beim Recherchieren bei so einem heiklen Thema wirklich verlieben? Es ist alles sehr mysteriös und ich war echt gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt. NatĂŒrlich habe ich mich mal wieder auf den Holzweg fĂŒhren lassen. Aber der war auch zu gut gebaut. Meine GefĂŒhle waren ein auf und ab. Ich war ratlos und mir dann doch wieder so sicher .... nur um dann abermals eines Besseren belehrt zu werden. Ihr seht schon, die Wendungen in der Story waren so gar nicht vorhersehbar. Was das Lesen natĂŒrlich noch spannender machte. Das Buch war einfach klasse und ich konnte es kaum aus den HĂ€nden legen. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung im neuen Jahr.

    Mehr
  • LesevergnĂŒgen garantiert

    Blutorangen Liebesduett
    Brauseelfe

    Brauseelfe

    04. December 2016 um 15:04

    Der neue Roman von Frieda Lamberti ist ein gelungener erster Teil, der sowohl ernste Themen wie Depressionen und den Freitod mit einer Liebesgeschichte verbindet. Leider war das Buch wieder einmal viel zu schnell gelesen.Zum Buch:Seit dem Freitod ihrer geliebten Schwester wird Bentes Leben von Traurigkeit bestimmt. Sie will nicht glauben, dass Berrit sich umgebracht hat. Ihr Chef Anton, der schon lĂ€nger ein Auge auf sie geworfen hat, bietet ihr beruflich und privat die Chance, endlich wieder glĂŒcklich zu sein. Doch Bente wird von Zweifeln beherrscht. Ohne die Klarheit ĂŒber die UmstĂ€nde, welche tatsĂ€chlich zum Tod ihrer Schwester gefĂŒhrt haben, kann und will sie keinen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen. Mit Antons Bruder begibt sie sich auf die Suche. Werden ihre Nachforschungen die ganze Wahrheit ans Licht bringen?Eigene Meinung:Das Buch ist sehr flĂŒssig geschrieben und man kann sich schnell in Bente und ihre GefĂŒhle hinein versetzen. Die Charaktere habe liebevolle Macken und sind authentisch beschrieben. Es fiel mir leicht mit Bente zu lache und zu weinen und ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt, die ich auf jeden Fall lesen werde.Auch das Cover, welches dieses mal eher etwas dĂŒster ausfĂ€llt, ist sehr passend gewĂ€hlt und gefĂ€llt mir dementsprechend auch.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und die verdienten 5 Sterne.

    Mehr
  • weitere