Frieda Lamberti Frühstück inklusive

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(10)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frühstück inklusive“ von Frieda Lamberti

Edda Fischer ist in Hamburg auf Wohnungssuche. Ihr Lebenspartner Achim hat ihr genau sieben Tage Zeit gegeben, sein Haus zu verlassen und sich eine neue Bleibe zu suchen, was in der Hansestadt schlichtweg unmöglich ist. Edda zieht daraufhin in die Lüneburger Heide zu ihrer Schwester Pia. Während Pia von Heidschnucken und Hünengräbern die Nase gestrichen voll hat und lieber heute als morgen das Jobangebot eines Pariser Galeristen annehmen würde, findet Edda immer mehr Gefallen am romantischen Landleben. Als Pia ihrer Schwester gesteht, dass das Haus bald zwangsversteigert wird, handelt Edda und übernimmt das verschuldete Anwesen. Mit ihrer Entscheidung, im Ort ein Bed and Breakfast Inn zu eröffnen, macht sie sich im Dorf vor allem den Bürgermeister zum Feind, der es auf ihr Grundstück abgesehen hat, um dort ein Hotel zu bauen. So idyllisch wie Edda es sich vorgestellt hat, gestaltet sich ihr neues Leben nicht. Aber sie gibt nicht auf.

Perfekt für ein entspanntes Wochenende. Die gute Laune ist garantiert.

— Zwinkerling
Zwinkerling

Kurzweilig und humorvoll, kann ich nur empfehlen...

— YvetteH
YvetteH

eine wunderbare Geschichte!

— hoonili
hoonili

Edda zieht aufs Land und kämpft gegen den Bürgermeister, gegen Banken und andere Klüngel - witzig, frech, temporeich -

— anke3006
anke3006

Stöbern in Romane

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

Mein dunkles Herz

Super schönes Cover, aber vom Inhalt bin ich leider nicht überzeugt.

Janinezachariae

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • alles inklusive

    Frühstück inklusive
    Mika2003

    Mika2003

    15. April 2015 um 11:27

    Ich muss gestehen: ich freue mich immer wieder, wenn ich neue Autoren/Autorinnen für mich entdecken kann und noch mehr, wenn diese es schaffen, mich zu überraschen. Die Hamburger Autorin Frieda Lamberti ist so ein „Fall“ und ich freue mich hier ganz besonders, dass ich sie für mich entdeckt habe und auch bereits interviewen durfte. Frieda Lamberti, selbst eine Frau im reiferen Alter, geht in ihren Büchern auf eine ganz andere Zielgruppe ein. Denn auch ihre Figuren sind anders, reifer. Nicht so jugendlich wie es oft in den Bücher vorkommt, sondern eben auch im mittleren Alter, gestandene Frauen und Männer. So schreibt die Autorin auch nicht über die erste Liebe oder das schwanger sein oder die Kindererziehung. Ihre Bücher befassen sich mit den ganz alltäglichen Problemen, die man eben mit Ende 30 (und älter) hat. Frieda Lamberti hat einen wunderbaren leichten und lockeren Schreibstil, der es einem einfach macht, das Buch regelrecht zu verschlingen. Dabei sind ihre Beschreibungen so genau, so detailreich, dass man das Dorfleben, die Dorfgemeinschaft, vor Augen hat. Sich bildlich genau dort wiederfindet und mittendrin steckt. Ihre Figuren haben charakterliche Tiefe, sind gut gezeichnet und wirken dadurch wie der Nachbar von nebenan. Dadurch wachsen die Figuren ans Herz und man lässt sich von ihnen gern eine Geschichte erzählen. Ein wenig schade finde ich, dass der Roman so kurz war – eben ein „Kurzroman“. Aber wie die Autorin mir so schön erklärte, mag sie es nicht, wenn Geschichten zu sehr aufgebläht werden. Das ist überhaupt nicht der Fall und so vergeht die Lesezeit für dieses Buch wie im Fluge. Ich habe das Buch sehr gern gelesen, hätte auch gern noch mehr gelesen und daher vergebe ich 4,5 von 5 Sternen. Ein wenig Luft nach oben ist noch

    Mehr
  • Ein super Frauenroman zum Schmunzeln.

    Frühstück inklusive
    Zwinkerling

    Zwinkerling

    21. March 2015 um 13:07

    Frühstück inklusive ist eine Kurzgeschichte einer Deutschen Schriftstellerin und spielt in Hamburg und Umland. Da ich Deutsche Literatur mag, freute mich diese Tatsache sehr. Ich würde sagen, es ist ein leichter Frauenroman mit lustigen und spannenden Elementen. Auch die Liebe spielt eine Rolle. Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und es wirklich genossen. Ich mochte die Stimme der Sprecherin und fand, dass sie gut zur Romanfigur passte. Alleine der Hundename ist es schon wert, das Buch zu lesen. Jeder, der schon einmal auf dem Land gelebt oder Erfahrung mit dem Landleben gemacht hat, wird die ein oder andere Situation wieder erkennen und schmunzeln müssen. Was Stadtmenschen über diese Geschichte denken, weiß ich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass auch ihr das ein oder andere Lächeln auf dem Gesicht haben werdet und Lust bekommt, mal wieder einen Ausflug zu machen. Die Geschichte selbst beinhaltet auch einen E-Mailwechsel mit einem ganz besonderen E-Mailfreund, den sie in einer Facebook Büchergruppe kennen lernte. Eine Überschrift leitet das Thema eines jeden Kapitels ein. Auch das Cover und der Titel passen hervorragend zu dem Buch und spiegelt einen wichtigen Teil des Buches wieder. Fazit: Ein super Frauenroman zum Schmunzeln. Perfekt um gute Laune zu bekommen ☺. Die komplette Rezi findet ihr unter: http://zwinkerlingsbibliothek.blogspot.com/2015/03/frieda-lamberti-fruhstuck-inklusive.html

    Mehr
  • Ein humorvoller Kurzroman

    Frühstück inklusive
    Sulevia

    Sulevia

    15. January 2015 um 22:35

    Cover: Beim Cover kriegt man gleich Lust auf Frühstück :) Gut gemacht, aber nicht wirklich mit Verbindung zum Inhalt - eher nur zum Titel. Inhalt: Edda Fischer ist in Hamburg auf Wohnungssuche. Ihr Lebenspartner Achim hat ihr genau sieben Tage Zeit gegeben, sein Haus zu verlassen und sich eine neue Bleibe zu suchen, was in der Hansestadt schlichtweg unmöglich ist. Edda zieht daraufhin in die Lüneburger Heide zu ihrer Schwester Pia. Während Pia von Heidschnucken und Hünengräbern die Nase gestrichen voll hat und lieber heute als morgen das Jobangebot eines Pariser Galeristen annehmen würde, findet Edda immer mehr Gefallen am romantischen Landleben. Als Pia ihrer Schwester gesteht, dass das Haus bald zwangsversteigert wird, handelt Edda und übernimmt das verschuldete Anwesen. Mit ihrer Entscheidung, im Ort ein Bed and Breakfast Inn zu eröffnen, macht sie sich im Dorf vor allem den Bürgermeister zum Feind, der es auf ihr Grundstück abgesehen hat, um dort ein Hotel zu bauen. So idyllisch wie Edda es sich vorgestellt hat, gestaltet sich ihr neues Leben nicht. Aber sie gibt nicht auf. Meinung: Es ist mein erstes Buch der Autorin gewesen aber sicher nicht mein letztes. Ich habe mir das Buch gekauft und dachte es wird ein lockerer, "typischer" Kurzroman. Da wurde ich - sozusagen - enttäuscht. Aber auf sehr positive Weise :D Es ist ein Buch voller Überraschungen und Rätsel. Man kann nicht wirklich vorhersehen was passiert oder kommt hinter die Geheimnisse, bis sie am Ende gelüftet werden. Es ist wirklich sehr schön geschrieben, ich hatte beim Lesen immer das Gefühl selber dort zu sein, konnte mir alles bildlich vorstellen. Es ist alles viel gefühlvoller geschrieben als ich dachte, die Charaktere sind gut beschrieben aber nicht zu viel, so dass man sich selber ein Bild machen kann. Man "leidet" mit Edda wegen den Bewohnern im Dorf die gegen sie und ihre Ideen sind und freut sich mit ihr, als sie doch einige Freunde findet. Besonders toll gemacht finde ich ihren Chatfreund, ich wusste wirklich bis zum Ende nicht wer es war. Ich hatte zwar Vermutungen aber am Ende war es doch ganz anders. Fazit: Ein lebendiges Buch mit viel Humor, was eigentlich viel zu kurz ist! Man will es nicht weglegen und kann sich immer wieder überraschen lassen. Eindeutige Kaufempfehlung!

    Mehr
  • humorvoll, flott und spannend

    Frühstück inklusive
    Donauland

    Donauland

    13. January 2015 um 11:59

    Die Autorin Frieda Lamberti hat mich mit ihrem neuen Kurzroman Frühstück inklusive überrascht. Edda Fischer trennt sich von ihrem Freund Achim, denn eine Fernbeziehung ist auch keine Lösung. Sie entschließt sich zu ihrer Schwester Pia in die Lüneburger Heide zu ziehen, denn eine leistbare Wohnung in Hamburg zu finden, ist unmöglich. Gerade als sie dort ankommt, erfährt sie, dass ihre Schwester ein Jobangebot in Paris annehmen wird. Da ihre Schwester das Haus eigentlich verkaufen wollte, übernimmt sie das veraltete und verschuldete Bauernhaus. Edda hat eine Idee, sie möchte eine Frühstückspension eröffnen, doch der Bürgermeister ist überhaupt nicht begeistert darüber, denn er wollte das Grundstück schon länger kaufen, um ein Hotel zu bauen. Doch so einfach und idyllisch verläuft der Umbau nicht. Hält Edda diesen Belastungen stand? Die Autorin hat mich wieder einmal begeistert mit einer humorvollen, abwechslungsreichen und spannenden Geschichte. Mit ihrem angenehmen und locken Schreibstil ist es ihr wieder gelungen, mich an Buch regelrecht zu fesseln. Das Dorfleben ist so wunderbar getroffen, dass beim Lesen öfter ein Lächeln im Gesicht hatte. Besonders gefiel mir, dass Edda so schnell eine wunderbare Freundin im Dorf gefunden hatte. Die Charaktere sind sympathisch und authentisch dargestellt, vor allem die Protagonisten Edda ist mir richtig ins Herz gewachsen, sie ist stark und lässt sich nicht so schnell von ihrer Idee abbringen. Unterstützt wird sie von ihrem Rick, ihrem Bekannten aus dem Chat, er hat immer ein offenes Ohr für sie und gibt ihr immer wieder Tipps. Doch als sie ihre Schwester nicht erreichen konnte, macht sie sich nur mehr Sorgen. Ich empfehle diesen humorvollen und flotten Kurzroman gerne weiter, denn er überrascht und unterhält den Leser wunderbar!  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Frühstück inklusive" von Frieda Lamberti

    Frühstück inklusive
    FriedaLamberti

    FriedaLamberti

    Liebe Leser von spannenden Liebesromanen, wer Lust hat, meine Neuerscheinung Frühstück inklusive zeitnah !! zu rezensieren, schreibt bitte eine Mail an frieda.lamberti@aol.com Es handelt sich um einen rasanten Kurzroman mit 135 Taschenbuchseiten, den ich als Ebook-Version interessierten Lesern zur Verfügung stellen möchte. Der Versand erfolgt als pdf. Zum Inhalt: Edda Fischer ist in Hamburg auf Wohnungssuche. Ihr Lebenspartner Achim hat ihr genau sieben Tage Zeit gegeben, sein Haus zu verlassen und sich eine neue Bleibe zu suchen, was in der Hansestadt schlichtweg unmöglich ist. Edda zieht daraufhin in die Lüneburger Heide zu ihrer Schwester Pia. Während Pia von Heidschnucken und Hünengräbern die Nase gestrichen voll hat und lieber heute als morgen das Jobangebot eines Pariser Galeristen annehmen würde, findet Edda immer mehr Gefallen am romantischen Landleben. Als Pia ihrer Schwester gesteht, dass das Haus bald zwangsversteigert wird, handelt Edda und übernimmt das verschuldete Anwesen. Mit ihrer Entscheidung, im Ort ein Bed and Breakfast Inn zu eröffnen, macht sie sich im Dorf vor allem den Bürgermeister zum Feind, der es auf ihr Grundstück abgesehen hat, um dort ein Hotel zu bauen. So idyllisch wie Edda es sich vorgestellt hat, gestaltet sich ihr neues Leben nicht. Aber sie gibt nicht auf. Bitte schaut euch vor der Bewerbung die Leseprobe bei amazon an. http://www.amazon.de/Fr%C3%BChst%C3%BCck-inklusive-Frieda-Lamberti-ebook/dp/B00NI57OSK/ref=la_B00IVTOO22_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1415238688&sr=1-4 Liebhaber von erotischer Literatur, Fantasie-Büchern und Krimis kommen bei diesem Titel nicht auf ihre Kosten. Wer allerdings Spaß an Wortwitz und Spannung hat, der wird diese Liebesgeschichte mögen. Liebe Grüße Frieda

    Mehr
    • 4
  • Edda in der Heide!

    Frühstück inklusive
    YvetteH

    YvetteH

    25. November 2014 um 12:15

    Inhalt/Klappentext: Edda Fischer ist in Hamburg auf Wohnungssuche. Ihr Lebenspartner Achim hat ihr genau sieben Tage Zeit gegeben, sein Haus zu verlassen und sich eine neue Bleibe zu suchen, was in der Hansestadt schlichtweg unmöglich ist. Edda zieht daraufhin in die Lüneburger Heide zu ihrer Schwester Pia. Während Pia von Heidschnucken und Hünengräbern die Nase gestrichen voll hat und lieber heute als morgen das Jobangebot eines Pariser Galeristen annehmen würde, findet Edda immer mehr Gefallen am romantischen Landleben. Als Pia ihrer Schwester gesteht, dass das Haus bald zwangsversteigert wird, handelt Edda und übernimmt das verschuldete Anwesen. Mit ihrer Entscheidung, im Ort ein Bed and Breakfast Inn zu eröffnen, macht sie sich im Dorf vor allem den Bürgermeister zum Feind, der es auf ihr Grundstück abgesehen hat, um dort ein Hotel zu bauen. So idyllisch wie Edda es sich vorgestellt hat, gestaltet sich ihr neues Leben nicht. Aber sie gibt nicht auf. Meine Meinung: Frieda Lamberti ist es wieder gelungen eine temporeiche und witzige Geschichte zu schreiben. Der Schreibstil ist flüssig und sehr humorvoll, an vielen Stellen musste ich schmunzeln oder auch herzhaft lachen. Die Charaktere und Handlungsorte sind wunderbar beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Die Handlung ist abwechslungsreich und schlüssig, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Mein Fazit: Ein Lesevergnügen, das für mich fast zu kurz war. Ausdrückliche Leseempfehlung als leichte und humorvolle Lektüre. Daumen hoch und 5 verdiente Sterne.

    Mehr
  • Ein Kurzroman, der es in sich hat!

    Frühstück inklusive
    hoonili

    hoonili

    12. November 2014 um 06:41

    Edda ist unzufrieden mit ihrer Fernbeziehung zu Achim und trennt sich von ihm. Sie braucht eine kleine Auszeit und möchte ihre Schwester auf dem Land besuchen. Diese wohnt im Bauernhaus ihrer Oma, welches aber von Grund auf saniert werden müsste. Leider hat Pia weder die fianziellen Mittel noch die Lust ihr Leben weiter in der Heide zu verbringen. Kurzerhand entschließt sich Edda ihr Geld in das alte Haus zu stecken und daraus ein Bed & Breakfast zu errichten. Ihre Schwester Pia geht hingegen nach Paris und lässt sie allein. Die Dorfgemeinschaft ist davon wenig begeistert und so hat Edda von Anfang an einige Feinde, besonders der Bürgermeister hatte andere Pläne mit dem alten Bauernhaus. Edda packt ihr neues Leben dennoch an und kommt sehr gut voran. Dabei findet sie neue Freunde, wie auch ihren Hund Seehofer. Außerdem gibt es da noch Rick, Eddas Chatfreund. Er ist immer für sie da, aber sie haben sich noch nie getroffen. Und warum ist Pia seit einiger Zeit nicht mehr erreichbar? Ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen. Die Dorfgemeinschaft ist so bildhaft dargestellt, dass ich ganz oft schmunzeln musste. Durch die sehr flüssige Schreibweise geht es schnell voran, es wird kurz und knapp das Wichtigste erzählt. So viele Dinge werden in diesem kurzen Roman erzählt, welches mir sehr ans Herz gegangen ist. Ich hätte am liebsten noch weitergelesen, denn ich habe mich richtig mittendrin gefühlt.

    Mehr
  • Frühstücks-Pension, Liebe, Chaos

    Frühstück inklusive
    anke3006

    anke3006

    11. November 2014 um 10:00

    Edda trennt sich von ihrem Freund Achim. Fernbeziehungen sind einfach Mist. Aus Mangel an einer Wohnung zieht sie zu ihrer Schwester aufs Land. Das alte Bauernhaus will sie umbauen und eine Frühstücks-Pension daraus machen. Das ist gar nicht so einfach, aber Edda schreckt das nicht. Frieda Lamberti hat hier wieder einen witzigen und temporeichen Kurzroman geschrieben. Von Anfang an schliesst man die Hauptfigur Edda ins Herz. Einfach toll.

    Mehr