Frieda Lamberti Lady Marmelade: Ferien bei Madame Confiture

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lady Marmelade: Ferien bei Madame Confiture“ von Frieda Lamberti

208 Taschenbuchseiten Die Best Ager Lotte und Martin haben sich getraut. Das Ehepaar startet in eine gemeinsame Zukunft, um fortan in Frankreich zu leben. Während sie von einem romantischen Honeymoon träumt, freut er sich auf ein geruhsames Leben unter südlicher Sonne. Doch Ärger zieht am Horizont auf. Erst recht, als Kinder, Enkel, Schwiegermutter und ein Überraschungsgast auftauchen, um die Ferien bei ihnen zu verbringen. Von Besinnlichkeit kann keine Rede mehr sein. Wird ihre Liebe dieser Belastungsprobe standhalten? Oder war’s das etwa schon mit Savoir-vivre?

Nette Fortsetzung der Lady Marmelade Reihe!

— sandra1983
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Fortsetzung der Lady Marmelade Reihe

    Lady Marmelade: Ferien bei Madame Confiture

    sandra1983

    02. September 2016 um 20:44

    Zum Inhalt:Lotte und Martin haben geheiratet. Leider können sie ihr Glück nicht in trauter Zweisamkeit in ihrem neuen Heim in Frankreich genießen. Das Haus füllt sich mehr oder weniger unerwartet mit reichlich Gästen (Sohn, Enkel, Ex-Mann, Schwiegermutter usw.), was das Leben ganz schön auf den Kopf stellt!Meine Meinung:Das Buch ist, wie man es von Frieda Lamberti gewohnt ist, flott, locker und spritzig geschrieben. Wer Teil 1 und 2 schon gelesen hat, der sollte sich auch diese Fortsetzung zulegen und lesen :-)Als ich das Buch erhalten habe, dachte ich 'oh, das ist aber dünn...'. Zudem ist es  im Flattersatz geschrieben, nicht im Blocksatz, wie man es sonst kennt. So könnte man meinen, eigentlich ganz schön wenig Inhalt für das Geld zu bekommen - im Vergleich bekommt man von "richtigen Verlagen" fürs gleiche Geld mehr.ABER... erstens kenne ich die Begebenheiten und Bedingungen nicht, die hinter Selfpublishing stecken. Zweitens bin ich selber wirklich ein Fan von allen Frieda-Büchern und mir gefällt es einfach, dass sich die Autorin nicht lange an Kleinigkeiten aufhält, sondern in ihren Geschichten flott auf den Punkt kommt. Ich finde das ist ein Vorteil. Romane von "richtigen Verlagen" haben oft einen Tiefpunkt oder Langeweile zwischendrin, das entfällt bei Frieda Lamberti meiner Meinung nach. Und deswegen bin ich auch bereit, das Geld dafür auszugeben, auch wenn es etwas dünner ausfällt :-)Es empfiehlt sich jedoch vorher Teil 1 und 2 gelesen zu haben, ansonsten ist man etwas aufgeschmissen. Ich habe die Teile vor einigen Monaten gelesen und seitdem zig andere Bücher, so dass ich in einigen Punkten nicht mehr ganz up to date war. Leider gibt es in dem Buch so gut wie keine Wiederholungen/kurze Erinnerungen/Rückblicke, wie man es aus anderen Büchern sonst kennt. Da wird dann in ein, zwei Sätzen an manchen Punkten kurz wiederholt, was damals war, in diesem Roman jedoch leider nicht.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks