Frieda Lamberti Lied der Seesterne

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(15)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lied der Seesterne“ von Frieda Lamberti

Die junge Kinderpsychologin Tori ist in Urlaubsstimmung. Sie freut sich darauf, nach fünfzehn Jahren das erste Mal allein mit ihrem Mann zu verreisen. Sie will die Auszeit nutzen, um ihre Ehe auf den Prüfstand zu stellen. Aber so weit kommt es nicht. Ihr Mann Konstantin hat dafür gesorgt, dass seine Freunde wieder mit von der Partie sind. Sie kehren an den Ort zurück, an dem sie sich als junge Studenten kennengelernt haben. Was als harmonischer Ausflug in die Vergangenheit geplant war, entwickelt sich anders als gedacht. Mehr als ein Geheimnis wird gelüftet. Lang gehegte Vorurteile und Lebenslügen konfrontieren die Clique mit den Werten wahrer Liebe und Freundschaft. Drei Paare – zwei Wochen – ein Strandhaus. Kann das gut gehen?

ein unterhaltsames Buch, mit kleinen Schwächen...

— Twin_Kati
Twin_Kati

Kurzweilige Unterhaltung, schöne und etwas traurige Strandlektüre. Nun warte ich auf Teil 3...

— Tina06
Tina06

ein wunderschöner und emotionsvoller Sommerroman, indem es um Liebe, Freundschaft und ganz vielen Geheimnissen geht

— janaka
janaka

Gelungene Fortsetzung!

— sommernachtstraum5
sommernachtstraum5

Wunderbar!

— die_missi
die_missi

wieder ein tolles Buch der Autorin

— Buffy2108
Buffy2108

Das Buch ist zum Schmunzeln und Nachdenken! Ein Lesetipp von mir! Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung!

— engelchen2211
engelchen2211

Viel Gefühl und Humor! Es lässt sich wunderbar lesen und ist ein sommerlichen Lesegenuss!

— steffiZDF
steffiZDF

Ein wunderschönes und sehr abwechslungsreiches Buch.

— cat10367
cat10367
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lied der Seesterne

    Lied der Seesterne
    Ninasan86

    Ninasan86

    17. September 2017 um 10:17

    Zum Inhalt: Die junge Kinderpsychologin Tori ist in Urlaubsstimmung. Sie freut sich darauf, nach fünfzehn Jahren das erste Mal allein mit ihrem Mann zu verreisen. Sie will die Auszeit nutzen, um ihre Ehe auf den Prüfstand zu stellen. Aber so weit kommt es nicht. Ihr Mann Konstantin hat dafür gesorgt, dass seine Freunde wieder mit von der Partie sind. Sie kehren an den Ort zurück, an dem sie sich als junge Studenten kennengelernt haben. Was als harmonischer Ausflug in die Vergangenheit geplant war, entwickelt sich anders als gedacht. Mehr als ein Geheimnis wird gelüftet. Lang gehegte Vorurteile und Lebenslügen konfrontieren die Clique mit den Werten wahrer Liebe und Freundschaft. Drei Paare – zwei Wochen – ein Strandhaus. Kann das gut gehen?Über die Autorin: Frieda Lamberti ist das Pseudonym der Autorin. Die gebürtige Hamburgerin ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Kurt in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spätberufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von 50 Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman Ausgeflittert. Frieda liebt Familiengeschichten, in denen auch Frauen jenseits der magischen Vierzig vorkommen. Es folgten binnen kurzer Zeit zahlreiche Kurz- und Fortsetzungsromane, die unter dem Serientitel HAMBURGER DEERNS erschienen sind.»Ich mag Geschichten, die das Leben schreibt. Meine weiblichen Protagonistinnen sind frech, schlagfertig und lassen sich so schnell nicht unterkriegen, ganz so wie es auch meine Art ist. Die Geschichten eignen sich ideal für den kleinen Lesehunger zwischendurch, mal spannend, mal humorvoll, mal dramatisch, auch schon mal makaber und skurril, aber niemals vorhersehbar.«Mein Fazit und meine Rezension: Für Tori ist es an der Zeit: sie braucht endlich Urlaub! Und da sie ihrem Mann vorgehalten hat, nicht mehr spontan zu sein, hat er kurzerhand die Urlaubsplanung übernommen und Tori im Dunklen gelassen. Dabei muss doch einfach etwas Gutes rauskommen! Tori wähnt sich schon in der Sonne am Strand unter Palmen, doch leider macht ihr Mann ihr einen Strich durch die Rechnung: Mara und Irina fahren ebenfalls mit ihren beiden Ehemännern mit und es wird ein Urlaub zu sechst... Darüber könnte Tori noch hinweg sehen, wenn ihr Mann nicht der grandiosen Idee gefolgt wäre, seine Frau an den Ort zurück zu bringen, an dem sie sich kennen gelernt haben - an der Ostsee. Denn er weiß nicht, welche schlimme Erinnerungen Tori an diesen Ort binden.Oh mein Gott - wie kann man es (als Frau) anders ausdrücken? Da freut man sich endlich auf einen Urlaub - am liebsten wirklich Sonne, Stand und Meer - und auf einmal stehen die Freundinnen vor einem samt ihrer Ehemänner und tröten heraus, dass es an die Ostsee geht, dorthin, wo alles begann. Eigentlich eine romantische Vorstellung und die Ostsee wäre jetzt auch kein Problem für mich, für unsere Protagonistin Tori ist sie das allerdings, denn dort hat sich etwas abgespielt, was sie und ihr Leben von Grund auf verändert hat. Aber gut, woher soll ihr Mann das auch wissen, wenn sie ihm nichts verrät? Auch wir Leser tappen zunächst im Dunkeln und wissen nicht so recht, was man davon halten soll. Okay, ich gebe es zu, ich wäre wohl direkt nach dem ersten Tag abgereist, denn Urlaub gemeinsam mit zwei keifenden Ehepaaren wäre definitiv nichts für mich. Ich möchte im Urlaub meine Ruhe haben und die Zeit genießen. Tori ist da aus einem anderen Holz geschnitzt, was wohl auch mit ihrem Beruf als Kinderpsychologin zusammenhängt, denn sie hält durch.Und plötzlich steht die Vergangenheit in Form von Sascha vor ihr und natürlich werden auch wir Leser aufmerksam ... wer ist Sascha? Was hat er mit Tori zu schaffen und was weiß er über die Vergangenheit von Tori? Ja, Frieda Lamberti versteht sich darauf, ihre Leser bei der Stange zu halten und schafft neben geheimnisvollen Momenten auch viele humorvolle Augenblicke für uns, die uns von Tori und ihrer Gruppe nicht mehr loslassen. Dabei tragen schon die einzelnen Charaktere sehr dazu bei, dass es niemals langweilig wird! Neben Tori und ihrem Mann Konstantin haben wir da noch Irina mit ihrem Mann und fünf Kindern. Irina, die stets denkt, dass alle sie für dumm halten und die über die "Linda" ihres Mannes sehr wohl Bescheid weiß. Und dann gibt es da noch Mara, fesch, eine Geschäftsfrau durch und durch - doch auch sie ist nicht die, die sie vorgibt zu sein. Und als dann auch noch Sascha auftaucht, ist das Chaos perfekt.Und letzten Endes kommt immer alles anders als man denkt ... Ich kenne Frieda Lambertis Schreibstil und bin nach wie vor ein großer Fan von ihr. Bei ihren Büchern weiß ich einfach, dass Unterhaltung drin steckt und dass ich nicht enttäuscht werde. Und dieses hier ist keine Ausnahme. Einfach nur lesenswert!

    Mehr
  • Lesenswert, wenn auch mit kleinen Schwächen...

    Lied der Seesterne
    Twin_Kati

    Twin_Kati

    14. August 2017 um 22:17

    Echt ansprechend find ich das Cover, es ist richtig schön gestaltet - man bekommt Lust auf Urlaub und auch darauf das Buch lesen zu wollen. Der Titel und auch die Inhaltsangabe fand ich durchaus überzeugend. Mit den Protagonisten, vorallem der Hauptprotagonisten, bin ich von Beginn an gut klar gekommen. Tori fand ich ausgesprochen sympathisch, auch Sascha hat mir gut gefallen. Ein etwas fragwürdigen Charakter hatte für mich Konstanin. Ansonsten fand ich noch Irina und Mara sehr nett. Auch die Handlungen konnten mich zum großteil überzeugen, ich hätte mir gewünscht das man noch etwas mehr über Tori erfährt, aber ansonsten fand ich es sehr stimmig. Es hat zwar etwas gedauert eh ich richtig im Buch angekommen war, aber zum Ende hin wurde es immer interessanter. Für mich hätte der Schluss an sich noch ausführlicher ausfallen können, aber das ist Geschmacksache. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.

    Mehr
  • (K)ein Urlaub in Trudes Strandhaus...

    Lied der Seesterne
    Dreamworx

    Dreamworx

    04. August 2017 um 19:23

    Kinderpsychologin Tori freut sich nach 15 Jahren endlich auf einen romantischen Urlaub mit ihrem Ehemann Konstantin allein, doch der hat hinter ihrem Rücken ganz andere Pläne geschmiedet, denn er hat noch zwei andere befreundete Pärchen mit an Bord geholt und als er ihr das Urlaubsziel bekannt gibt, ist Tori wenig begeistert, denn sie hat keine schönen Erinnerungen an ihren letzten Aufenthalt dort. Doch davon hat Konstantin keine Ahnung. So ziehen alle im Strandhaus von Trude in den Küstenwanderweg an der Ostsee ein und jedes Paar hat seine eigenen Probleme in den Urlaub mitgenommen. Schnell werden diese offensichtlich, und Tori sitzt mit ihren Freundinnen Irina und Mara allein im Strandhaus, während die Ehemänner sich einen Segeltörn nach Kopenhagen gönnen. Tori hält es kaum aus, denn immer wieder kommen die Gedanken an die Vergangenheit in ihr hoch und lassen sie verzweifeln. Dieser Urlaub wächst sich zu einem Alptraum aus, wenn Tori nicht bald gegensteuert und sich mutig den Dingen stellt…Frieda Lamberti hat mit ihrem Buch „Lied der Seesterne“ ihren zweiten Band um Trude und ihr Strandhaus vorgelegt, das dem ersten Teil in nichts nachsteht. Der Schreibstil ist flüssig, locker, dabei aber auch gefühlvoll und mit einer schönen Prise Humor. Schnell taucht der Leser in die Handlung ein und findet sich bei Trude im Strandhaus wieder, um die Protagonisten als unsichtbarer Schatten zu begleiten und ihre Gefühle und Gedanken hautnah mitzuerleben. Die Geschichte wird in zwei verschiedenen Perspektiven erzählt, so wechseln sich Hausherrin Trude und Urlauberin Tori jeweils mit ihren Sichtweisen ab, was dem Leser einen guten Einblick in die Situationen gibt. Der Spannungsbogen wird schon früh gelegt und spult sich innerhalb der Handlung immer weiter in die Höhe. Der Autorin gelingt es durch Überraschungsmomente und geschickt gemachte Wendungen, den Leser immer wieder aufzurütteln. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr bildhaft, man wünscht sich regelrecht an den Ort des Geschehens, um das Urlaubsfeeling mitzuerleben. Die Charaktere sind sehr liebevoll ausgearbeitet und in Szene gesetzt worden. Die Protagonisten wirken lebendig und authentisch, es kommt einem fast vor, als würde man einige von ihnen gut kennen. Aufgrund dessen fällt es auch leicht, sich mit ihnen zu freuen oder auch mitzuleiden. Trude ist die sympathische ältere Dame, die ihr Haus für Urlaubsgäste öffnet und in dieser Zeit ins Souterrain zieht. Sie erlebt alles hautnah mit, ohne aufdringlich zu sein, hilft aber mit Rat und Tat, wenn es die Beteiligten denn zulassen. Sie ist eine praktisch veranlagte Frau mit dem Herz am rechten Fleck und sieht aufgrund ihrer Erfahrung mehr, als anderen lieb ist. Tori ist eine sehr nette Frau, die das Herz des Lesers schnell erobert. Sie ist warmherzig und steht mitten im Leben, liebt ihre Arbeit mit Kindern und erhofft sich etwas gemeinsame Zeit mit ihrem Ehemann. Konstantin ist nicht gerade ein Herzstürmer, er wirkt selbstsüchtig und egoistisch. Er sieht nur sich selbst und geht gar nicht auf die Wünsche seiner Ehefrau ein, manchmal kann man den Eindruck bekommen, er will vor ihr flüchten. Toris Freundinnen Irina und Mara sind auch sehr nette Frauen, die ebenfalls ihre Päckchen zu tragen haben. Auch die anderen Protagonisten steigern durch ihr Erscheinen und ihre eigenen Episoden den Spannungsverlauf der Handlung und bereichern diese.„Lied der Seesterne“ ist eine sehr gelungene und spannende Fortsetzung, die mit einer emotionalen Handlung besticht. Alle, die warmherzige und gut geschriebene Geschichten lieben, werden mit diesem Buch eine tolle Gedankenreise an die Ostsee erleben. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Super!

    Lied der Seesterne
    MissBille

    MissBille

    04. August 2017 um 15:17

    Das Cover ist sommerlich und schaut super neben dem ersten aus.Der Klappentext macht Lust auf die Geschichte.Ein Urlaub der so anders wird als Tori sich das vorstellt- von wegen Pärchenurlaub, sondern Urlaub mit der Clique. Lügen, Vorurteile und Geheimnisse stehen an der Tagesordnung? Was kommt zu Tage? Und werden sie sich am Ende noch verstehen?Die Protagonisten sind sympathisch, humorvoll, echt und natürlich. Und dadurch wirken sie auf den Leser auch authentisch.Der Schreibstil der Autorin ist auch hier locker leicht und flüssig zu lesen. Es ist ab der erste Seite spannend und diese wird auch im Laufe auch gesteigert. Man hat Spaß beim Lesen.Die Szenen und Schauplätze konnte man sich aufgrund der schönen Beschreibung bildlich vorstellen.Die Geschichte ist actionreich, dramatisch und tiefgründig. Auf der anderen Seite nostalgisch, geheimnisvoll und humorvoll. Aber auch berührend und liebevoll.Eine tolle Mischung bekommt man hier zu lesen.Die Gefühle und Emotionen werden auf jeden Fall angesprochen. So konnte man prima mitfühlen, kämpfen, leiden, hoffen und lieben.Ein toller zweiter Teil der Reihe. Empfehle ich euch sehr gerne!

    Mehr
  • Urlaub und Geheimnisse? Kann das gutgehen?

    Lied der Seesterne
    janaka

    janaka

    29. July 2017 um 11:17

    *Inhalt*Kinderpsychologin Tori freut sich ungemein auf ihren Urlaub, sie hofft, dass ihr Mann Konstantin und sie sich wieder etwas annähern und ihrer Ehe neuen Schwung geben. Aber Konstantin hat andere Pläne… Wieder hat er die beiden befreundeten Ehepaare mobilisiert und sie fahren zu sechst gemeinsam an den Ort, an dem sie sich kennengelernt haben. Doch hier hat Tori nicht nur schöne Erinnerungen, welches Geheimnis hütet sie? Aber nicht nur Tori hat ein Geheimnis, das ans Licht möchte. Der Urlaub entwickelt sich komplett anders, als geplant… Und warum wollen die Männer auf einmal einen Segeltörn allein machen? Kann die Freundschaft die Wahrheit verkraften? *Meine Meinung*"Lied der Seesterne" von Frieda Lamberti ist der zweite Teil der Seesterne-Reihe. Auch wenn ich den ersten Teil noch nicht kenne, bin ich gut in die Geschichte gekommen. Die Autorin nimmt mich gleich mit den ersten Worten gefangen, ich liebe ihren leichten und lockeren Schreibstil. Ich mag die Mischung ihrer Geschichten aus lustigen und schönen Momenten und den nachdenklichen und ernsten Themen. Mit viel Gefühl beschreibt die Autorin jede einzelne Szene und ich kann mich als Leser gut in die Protagonisten hineinversetzen. Was mir auch gut gefällt, sind die Perspektivwechsel, es wird aus den Sichten von Tori und Trude erzählt. So kann der Leser bestimmte Situationen aus verschiedenen Sichten sehen und hat einen tieferen Einblick als die jeweiligen Protagonisten.Die Charaktere sind mit viel Liebe ins Leben gerufen worden, sie sind lebendig und Menschen wie du und ich. Jeder einzelne hat mit seinen Sorgen und Nöten zu kämpfen. Tori ist eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Ihr liebevoller Umgang mit den kleinen Patienten hat mich gleich für sie eingenommen. Im Urlaubsort trifft sie auf einen alten Bekannten, der ein Gefühlschaos in ihr auslöst. Konstantin dagegen ist mir von Anfang an sehr unsympathisch. Ich finde ihn sehr egoistisch, er geht absolut nicht auf Tori ein und zieht einfach sein Ding durch. Dann ist da noch Trude, die Hausbesitzerin, die im Sommer ihr Haus vermietet und in den Keller zieht. Sie ist mir auch vom ersten Augenblick an sehr sympathisch. *Fazit*"Lied der Seesterne" ist ein wunderschöner und emotionsvoller Sommerroman, indem es um Liebe, Freundschaft und ganz vielen Geheimnissen geht. Kaum hatte ich begonnen den Roman zu lesen, konnte ich ihn nicht mehr aus der Hand legen.Er bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.Der erste Teil wartet nun auf meinem Kindle und wird schnellst möglichst gelesen. Ich würde mich freuen, mehr von Trude und ihren Sommergästen zu lesen.

    Mehr
  • Neues aus Trudes Strandhaus

    Lied der Seesterne
    zauberblume

    zauberblume

    27. July 2017 um 12:19

    "Lied der Seesterne" aus der Feder der Autorin Frieda Lamberta ist nun das zweite Buch aus der Seesterne-Reihe. Ich habe mich riesig auf eine Reise an die Ostsee in Trudes Strandhaus gefreut. Denn ich glaube, dieses Haus am Küstenwanderweg hält noch viele Geschichten für uns bereit.Nun ist es wieder mal soweit. Trude wird wieder zur Kellerassel, denn den Sommer über wohnt sie im Souterrain ihres Strandhauses. Denn in diesem Jahr wurde das Haus von drei Paaren gemietet. Und der Urlaub an der Ostsee ist eine große Überraschung für die junge Kinderpsychologin Tori. Sie hat sich gefreut, nach 15 Jahren zum ersten Mal allein mit ihrem Mann zu verreisen. Doch Konstantin kann einfach nicht allein verreisen und hat seine Freunde eingeladen. Und dann kehrt Tori an den Ort zurück, den sie mit schrecklichen Erinnerungen und einem Geheimnis verbindet. Wie soll sie hier unbeschwerte Ferientage verbringen. Doch auch bei den anderen beiden Paaren scheint nicht alles rosarot und himmelblau. Dieser Urlaub hält einige Überraschungen für die Freunde bereit.....Ich bin sofort wieder eingetaucht in die Geschichte und habe mich am Strandhaus bei Trude gesehen. Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder einmal von der ersten Zeile an begeistert. Es war schön auf alte Bekannte zu treffen. Aber irgendwie tut mir Trude immer leid, muss sie auf ihre schöne Wohnung verzichten und vermieten, nur weil ihre Rente nicht reicht. Und dann kommen da drei Paare. Also ich muss sagen Toris Mann war mir von Anfang an unsympathisch und das es in der Ehe kriselt, war direkt spürbar. Und dann hat er ausgerechnet dieses Haus gemietet. Ich sehe Toris erschrockenes Gesicht direkt vor mir. Aber gut das Mauern nicht sprechen können. Tori hat nämlich schwer mit ihrem Geheimnis zu kämpfen. Und als dann noch ein alter Bekannter auftaucht, befindet sich Tori in einem Gefühlschaos. Es sind ja wirklich drei unterschiedliche Pärchen, die man sehr gut kennenlernt. Eine sehr gefühlvolle Geschichte, die mich sehr berührt hat und auch für Gänsehautfeeling gesorgt hat. Man erfährt wie wichtig Freundschaft ist, wie man mit Intrigen umgehen kann und dass am Ende des Tunnels immer ein Licht leuchtet. Ein paar Tränchen habe ich auch mit Trude vergossen, aber lest selbst, dann wißt ihr warum.Ein absolutes Lesehighlight für unterhaltsame und spannende Lesestunden. Das Cover finde ich total klasse. Hat für mich schon Wiedererkennungswert. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf neue Geschichten aus dem Strandhaus.

    Mehr
  • Für alle Lamberti-Fans ein Muss!

    Lied der Seesterne
    sommernachtstraum5

    sommernachtstraum5

    26. July 2017 um 16:50

    Lange fieberte ich der Fortsetzung der "Seesterne" entgegen. Und ich wurde nicht enttäuscht! An dem Buchcover merkt man sofort, dass es etwas mit dem Buch "Zeit der Seesterne" zu tun hat und weckte damit automatisch mein Interesse. Ich war sehr gespannt, was mich in diesem Buch erwartet. Der Klappentext versprach einiges an Spannung. Denn wenn es um drei Paare und einen gemeinsamen Urlaub geht, kann nur viel passieren.Wer die Bücher von Frieda Lamberti kennt, weiß, dass diese immer wieder Wendungen und Überraschungen enthalten, so dass sie nie so ausgehen, wie man es vermutet.Der Roman besticht durch den lockeren, modernen und flüssigen Schreibstil von "Frieda Lamberti".  Er ist humorvoll, gefühlvoll und bis zur letzten Zeile spannend geschrieben. Ein echter "Lamberti" eben! Die Charaktere sind auch hier sehr gut gewählt. Das Buch ist ebenso wie der erste Band abwechselnd aus der Sicht der Hauptprotogonistinnen Tori und Trude geschrieben. Ich mag diese Art der verschiedenen Erzählwelten. Als Leser erhält man Eindruck unterschiedlicher Perspektiven und lernt nicht nur einen Charakter näher kennen.Es ist ein wunderbarer Unterhaltungsroman und eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes "Zeit der Seesterne"!  Auch der zweite Band macht Lust auf me(e)hr! Besonders, die ältere Strandhausbesitzerin Trude Kaufmann möchte man gerne noch besser kennen lernen. Sie verbirgt gewiss ebenso viele Geheimnisse, wie ihre Hausbewohner. Ich würde mich sehr freuen noch mehr über Trudes Leben und ihr Haus am Strand zu lesen!Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Leseempfehlung und 5 Sterne - für alle Lamberti-Fans ein Muss!

    Mehr
  • Wieder Urlaub im Kuestenwanderweg

    Lied der Seesterne
    die_missi

    die_missi

    26. July 2017 um 16:12

    Tori hofft, endlich mal wieder einen romantischen Urlaub mit ihrem Mann Konstantin verbringen zu koennen. Doch der durchkreuzt ihre Plaene, indem er das Haus anmietet, in dem sie vor etlichen Jahren schon einmal Urlaub gemacht hat. Und nicht nur das, auch die engsten Freunde sind wieder mit von der Partie. Frieda Lamberti hat in diesem Roman direkt mehrere Hauptprotagonisten erschaffen. Der komplette Freundeskreis um Tori und Konstantin ist gleich wichtig fuer die Entwicklung der Geschichte. Doch wirkt das am Anfang erst etwas abschreckend – es gibt der Story einen spannenden Drive und tolle Entwicklungen. Die Sorgen und Probleme der drei Paare miteinander und untereinander, doch auch der Zusammenhalt der Frauen spiegeln eine Situation wieder, wie sie durchaus real vorkommen kann. Natuerlich treffen wir auch liebgewonnene Personen aus dem ersten Band der Reihe. Trude als Vermieterin des Ferienhauses steht hier an erster Stelle. Sie und auch Toris Exfreund spielen durchaus wichtige Rollen im Verlauf der Geschichte. Auch wenn im Buch viele Probleme „gewaelzt“ werden, so ist es doch mit der fuer Frieda Lamberti typischen Leichtigkeit geschrieben. Man fuehlt mit den Protagonisten, laesst sich aber gleichzeitig auch den Wind der Ostsee um die Nase wehen. Man schmeckt foermlich das Salz auf den Lippen, wenn sie vom Ausflug an den Strand erzaehlt. Ein Buch zum abschalten und wegtraeumen, zum lachen und mitbangen, kurz: ein Buch, um ein paar Stunden wunderbar abschalten zu koennen. Zwar ist dies Band 2 der Reihe, doch beide Buecher lassen sich unabhaengig und ohne Vorkenntnisse lesen. Von mir gibt es sehr gern 5 Sterne, denn ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und mochte es erst aus der Hand legen, als ich auch wirklich den letzten Buchstaben verschlungen hatte.

    Mehr
  • Ein Urlaub, 3 Paare und jede Menge Geheimnisse

    Lied der Seesterne
    schafswolke

    schafswolke

    25. July 2017 um 21:09

    Tori ist alles andere als begeistert, als sich der geplante Urlaub von ihrem Mann Konstantin, als ein Urlaub mit Freunden entpuppt. Und dann geht es auch noch an einen Ort, an den sie nie wieder wollte. Warum tut Konstantin ihr so was an?Aber auch ihre Freudinnen Mara und Irina sind nicht so ganz überzeugt von dem gemeinsamen Urlaub."Lied der Seesterne" ist der zweite Teil aus der Seesterne-Reihe von Friede Lamberti. Aber er kann ohne Vorwissen des ersten Bandes gelesen werden, denn hauptsächlich taucht nur die Vermieterin Trude in dem Buch auf. Die Geschichte lässt sich wieder einmal gut und flott lesen. Leider ist es meiner Meinung nach schon fast zu viel in diesem Buch. Jeder hat Probleme und Geheimnisse und das ist schon fast zu viel für die 240 Seiten. Die Grundgeschichte an sich finde ich gut. Allerdings hätte ich gut auf die Geschichte von Irina und Thomas verzichten können. Dafür hätten Trude und Tori ruhig mehr Raum bekommen können.Ich entscheide mich für knappe 4 Sterne und das auch nur, weil ich weiß, dass es bei Frieda Lamberti immer etwas turbulenter zur Sache geht. Trotz meiner Kritik empfehle ich das kurzweilige Buch gerne weiter.

    Mehr
    • 3
  • 3 Paare, ein gemeinsamer Urlaub und ganz viele Geheimnisse

    Lied der Seesterne
    Buffy2108

    Buffy2108

    25. July 2017 um 19:45

    Das Buch ist wunderbar zu lesen, denn der Schreibstil von Frieda Lamberti gefällt mir wieder richtig gut. Man taucht problemlos in die Geschichte ein und möchte gar nicht mehr zu lesen aufhören. Jeder scheint hier ein Geheimnis zu haben und auch wenn die Protagonisten gut miteinander befreundet sind, hüten Sie sich doch davor mit offenen Karten zu spielen. Trude gefällt mir in diesem Teil sehr gut - aufgeweckt und neugierig und man spürt, dass sie das Herz am rechten Fleck hat. Auch Tori, Mara, Irina und die dazugehörigen Männer sind interessante Persönlichkeiten, die man teilweise sofort ins Herz schließen muss. In diesem Buch geht es um verlorene Lieben, Schicksalsschläge und Freundschaften, die von der Autorin in einer unterhaltsamen Story zusammengefasst werden und für angenehme Lesestunden sorgen.

    Mehr
  • Turbulenter Liebesroman, wie aus dem Leben gegriffen!

    Lied der Seesterne
    engelchen2211

    engelchen2211

    25. July 2017 um 12:39

    Cover:Ein wunderschönes Cover es verspricht Urlaub, Meer und Sonne, auch das Cello passt gut zu der Geschichte. Der Klappentext macht neugierig!Die Geschichte hat mich berührt sie ist wie gewohnt von Frieda Lamberti sehr flüssig, locker, spannend und humorvoll geschrieben. Es ist eine Story wie aus dem Leben gegriffen. Alle Charaktere sind sehr authentisch, die Gefühle der Protagonisten spürbar. Es war alles an Emotionen vorhanden, Freude, Verzweiflung, Trauer, Wut und natürlich auch Liebe. Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Tori der Kinderpsychologin und Trude der Ferienhausbesitzerin geschrieben. Mir persönlich hat Trude und Marlies sehr gut gefallen die beiden bringen mich immer wieder zum grinsen. Das Schicksal von Tori hat mich berührt. Sämtliche Nebendarsteller sind ebenfalls super  beschrieben und dargestellt. Auf Konstantin war ich sehr wütend, aber lest selber warum.Fazit:Es ist ein sehr unterhaltsamer und gefühlvoller Roman, der mir sehr gut gefallen hat, mich berührt aber auch wütend gemacht hat. Ich gebe dem Buch eine klare Leseempfehlung und hoffe das noch ein paar Geschichten über Trude und ihr Ferienhaus am Meer geben wird. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die emotionalen Lesestunden.

    Mehr
  • Zurück bei trude an der Ostsee!

    Lied der Seesterne
    starling

    starling

    25. July 2017 um 11:02

    Zurück im Küstenwanderweg, im Strandhaus von Trude. Wieder reisen neue Gäste an und bringen Trudes ruhiges Leben gehörig durcheinander.Dieses Mal sind es 3 Paare, die mit ihren Problemen einziehen, an vorderster Front Tori und Konstantin.Statt der ruhigen Urlaubstage zu Zweit, überrascht Konstantin Tori mit einem Pärchenurlaub an der Ostsee. Schon wieder Urlaub zu 6. und dazu noch an dem Ort, der für Tori schwarze Erinnerungen bereithält. Erlebnisse, von denen sie Konstantin nie etwas erzählt hat obwohl sie sich dort das erste Mal trafen.Aber auch die anderen beiden Paare bringen ihre eigenen Probleme mit und ehe sich die Frauen versehen, sitzen sie allein in dem gemieteten Haus, während ihre Männer einen "spontanen" Segeltrip nach Kopenhagen unternehmen.Für Tori rückt die Vergangenheit immer näher, den ihr Ex-Freund Sascha taucht immer wieder auf. Wohl oder Übel muss sie sich den Geistern der Vergangenheit stellen und verändert damit auch die Gegenwart. Denn in diesem Urlaub ist nichts so, wie es erwartet wurde - und Trude sitzt wieder in der ersten Reihe und erlebt alles hautnah und mischt kräftig mit.Das Lied der Seesterne ist eine wunderbare Fortsetzung von Zeit der Seesterne. Allerdings kann man diesen Band ohne Kenntnisse des anderen lesen.Zurück im Küstenwanderweg und zurück in Trudes wunderbaren Haus. Wieder ein Sommer im Souterain, wo Trude alle Geschehnisse live miterlebt. Neben Trude trifft man natürlich auch Marlies wieder.Zu Beginn des Buches hatte ich meine Bedenken, ob es mit den 3 Paaren nicht etwas viel Geschichte werden würnde, aber da es sich eigentlich auf Tori und Konstantin konzentriert, war das kein Problem. Besonders Tori hat mir von der ersten Seite an sehr gut gefallen. Sie strahlt sehr viel Wärme aus und hat mich als Leser schnell gefangen genommen.Konstantin dagegen - nein, er war nicht so ganz mein Fall. Zurecht, wie sich später rausstellte.Aber auch die anderen Personen sind gut beschrieben, haben alle ihr Eigenheiten - Irina mit ihrem "Huhu" - ich hätte sie längst ins Meer geworfen!Lied der Seesterne ist wieder ein wunderschönes Buch, eben so typisch Frieda Lamberti. Mit einer Geschichte, die den Leser mitnimmt, zu Herzen geht, denn es steckt wieder viel mehr dahinter, als man am Anfang des Buches vermutet.Sowie eine sehr schöne Liebesgeschichte, eine reife Liebesgeschichte, wie immer bei der Autorin. Und genau dies mag ich so sehr. Denn genau das macht die Bücher von Frieda so ehrlich und sympatisch.Ich hoffe, Frieda wird mich erneut an die Ostsee zu Trude entführen, denn ich denke, dieses Haus hat noch viele Geschichten zu erzählen. Natürlich erhält auch dieses Buch wieder 5 "Seesterne" von mir.

    Mehr
  • Ein Buch mit vielen Überraschungen

    Lied der Seesterne
    ulla_leuwer

    ulla_leuwer

    25. July 2017 um 10:01

    Meine Meinung: Nun habe ich doch schon so viele Bücher von der Autorin gelesen und sollte meinen, dass sie mich mit nichts mehr überraschen kann. Tja, das dachte ich. Kaum hatte ich das Buch in der Hand...Sofort war ich wieder gefesselt ans Geschehen, ich war dabei, die Figuren waren so real und ich habe mit ihnen geschimpft, mich gefreut, aber auch mit ihnen geweint und war furchtbar empört. Aber am meisten freute ich mich erst einmal, dass ich alte Bekannte wieder treffen konnte. Sie hatte ich im Buch "Zeit für Seesterne" bereits kennen gelernt. Somit gab es in diesem Buch dann auch gleich zwei Erzählweisen, eine aus Sicht von Trude, der Vermieterin des Ferienhauses und Tori, die sich eigentlich einen ganz anderen Urlaub gewünscht hatte.  Frieda Lamberti versteht es immer wieder bestens, die Personen so zu schildern, dass ich gleich meine Sympathien verteile oder auch nicht. Es gibt Beteiligte, die mein Leserherz sofort erobern und andere, bei denen ich noch zögere, weil ich mir nicht sicher bin. Ich erwähnte ja schon, wie ich bei diesem Buch reagiert habe. Sollte mich jemand beim Lesen beobachten, der würde sich Gedanken machen, warum ich manches Mal das Buch so richtig richtig böse angeschaut habe. Man könnte fast meinen kleine Gewitterwölkchen würden aufsteigen.  Auf den Inhalt werde ich wie immer nicht eingehen, um keinem die Lesefreude zu  verderben, weil ich im Vorfeld etwas verrate. Aber es war wirklich sehr interessant die drei Paare zu beobachten und zu lesen, was bei ihnen so alles los ist und im Urlaub sogar noch verstärkt ans Tageslicht gerät. Manche Begebenheiten konnte ich sofort erahnen, bei anderen musste ich bis zum Ende warten, was mich natürlich an das Buch gefesselt hat, das ich nicht schnell genug lesen konnte, weil ich so furchtbar neugierig war. Fazit: Ein weiteres Buch aus der Feder der Autorin, was mich begeistert hat und das ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Sommerlicher Lesegenuss!

    Lied der Seesterne
    steffiZDF

    steffiZDF

    24. July 2017 um 13:52

    Die junge Kinderpsychologin Tori möchte endlich in den wohlverdienten Urlaub fahren mit ihrem Mann Konstantin. Doch dieser plant einen Urlaub mit der gesamten Clique. Überraschenderweise geht es an den Ort, wo Tori ihren Ehemann und die anderen Freunde kennengelernt hatte. Es wird anders als gedacht und erhofft, denn die Vergangenheit holt sie wieder ein. Geheimnisse werden gelüftet und Wahrheiten kommen an die Oberfläche.   Dieser Roman von Frieda Lamberti ist sehr gefühlvoll und doch mit Humor gespickt. Durch die flüssige und lockere Schreibweise fällt es den Lesern einfach, sich auf die Geschichte einzulassen und diese zu genießen. Besonders die Protagonistin Tori und Trude sind äußerst sympathisch und man fiebert direkt mit ihnen mit! Interessant fand ich den Erzählerwechsel zwischen Tori und der Ferienhausbesitzerin Trude.   Fazit: Ich bin begeistert von diesem Roman, da er nicht zu kitschig ist und wahre Gefühle leben lässt! Die Schreibweise und der Humor haben mir besonders gut gefallen! Ich habe diese Geschichte an einem Tag gelesen und bin wirklich hin und weg von ihr! Ich freue mich schon auf den nächsten Roman von Frieda Lamberti!

    Mehr
  • Verwicklungen

    Lied der Seesterne
    cat10367

    cat10367

    23. July 2017 um 10:44

    Frieda Lamberti hat hier wieder ein wunderschönes Buch gezaubert. Es zeigt die Verwicklungen von 3 Pärchen und ihren eigenen Problemen sowie die Probleme einer älteren Dame und ihrer Freundin. Es ist schön zu lesen und hat Spaß gemacht.Die Verwicklungen könnten aus dem echten Leben stammen. Gewisse Dinge werden beim Lesen schnell klar, manches braucht bis zum Ende des Buches. Es ist nur zu empfehlen.

    Mehr
  • weitere