Verstrickt und zugenäht - Spitzenweiber

von Frieda Lamberti 
4,1 Sterne bei8 Bewertungen
Verstrickt und zugenäht - Spitzenweiber
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

C

Eine schöne verwickelte Geschichte - ich konnte gar nicht aufhören zu lesen

Astrid_Wirgers avatar

Verzwickt , verstrickt und auch ganz schön verwickelt, witzig, undurchschaubar einfach lesenswert

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verstrickt und zugenäht - Spitzenweiber"

»Verstrickt und zugenäht« geht es in der turbulenten Fortsetzung der Spitzenweiber von Frieda Lamberti weiter.

Die Spitzenweiber sind ratlos. Wem können sie noch trauen? Wer meint es ehrlich mit ihnen und wer spielt ein falsches Spiel? Muss Babette ihr Geheimnis lüften? Kann Franziska die Vergangenheit hinter sich lassen? Wird Lore getäuscht? Lügen und Intrigen machen es nicht einfacher, den Durchblick zu behalten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781503956469
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:20.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 3 Monaten
    Neuigkeiten von den Spitzenweibern

    "Verstrickt und zugenäht" aus der Feder der Autorin Frieda Lamberti ist nun bereits der dritte Band aus der "Spitzenweiber-Reihe". Wieder beginnt unsere Geschichte in Hamburg und hier treffen wir wieder auf unsere altbekannten "Spitzenweiber".

    Der Inhalt: Dieses Mal ist ja einiges los. Zu Beginn gibt es gleich die romantische Hochzeit von Stine und Simon. Aber dann wird es turbulent! Wer kann wem noch trauen? Muss Babette nun ihr Geheimnis lüften? Wer spielt mit falschen Karten. Auch bei Franziska läuft nicht mehr alles rund in Berlin. Die Vergangenheit holt sie wieder ein. Wann hat sie endlich ihren Frieden und kann glücklich in die Zukunft schauen? Lore scheint mit ihrem Ex-Mann Heinrich wieder glücklich zu sein? Doch trügt der Schein? Fragen über Fragen .....

    Schon die ersten zwei Bände dieser Reihe habe ich mit großer Begeisterung gelesen. Und ich bin auch in diese Geschichte sofort wieder eingetaucht. Und hatte das Gefühl auf gute Bekannte zu treffen. Die Autorin hat mich mit ihrem Schreibstil auch dieses Mal wieder begeistert. Die Geschichte ist total unterhaltsam, spannend und voller Herzenswärme. Wieder sind die Kapiteln abwechselnd den Spitzenweibern gewidmet. Die Geschichte beginnt ja mit Stine, die endlich mit ihrem Simon vor den Altar tritt. Stine ist ein liebeswerter Mensch, sie macht sich mal wieder große Sorgen um Franziska und traut auch Heinrich nicht. Liegt sie mit ihren Vermutungen richtig? Lore scheint sich doch am Bodensee so richtig wohlzufühlen. Aber dunkle Wolken ziehen am Himmel auf - hat sich ihr Heinrich wirklich geändert? Und dann ist da Babette, die für mich etwas rastlose. Obwohl sie kümmert sich rührend um Dana und das finde ich spitzenmäßig. Nur in der Liebe weiß sie nicht so recht, was sie will. Etwas Wehmut hat mich beim Lesen auch gepackt. Das schöne Cafe Laine, ob Stine wirklich die richtige Entscheidung trifft? Es sind ja wirklich noch einige Fragen offen, umso mehr freue ich mich auf den nächsten Roman der "Spitzenweiber".

    Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für unterhaltsame Lesestunden. Ich habe mich beim Lesen pudelwohl gefühlt. Die "Spitzenweiber" waren einfach wieder spitzenmäßig. Das Cover passt natürlich wunderbar zur Buchreihe. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    C
    cat10367vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne verwickelte Geschichte - ich konnte gar nicht aufhören zu lesen
    Eine schöne verwickelte Geschichte

    Wer kann wem trauen? Wer meint es wirklich ehrlich? Wer spielt ein falsches Spiel? - Bis zum Ende ist es spannend. Es hat Spaß gemacht zu lesen und hat auch nie an Spannung verloren.
    Gut gefallen haben mir die verschiedenen Handlungsstränge, die irgendwie dann doch alle zusammenkamen. Eine interessante Art der Erzählung einer Geschichte.
    Ich gebe 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    dora129s avatar
    dora129vor 4 Monaten
    Turbulenter 3. Teil

    Ich habe mich schon sehr auf den 3. Teil gefreut und war sehr gespannt wie es denn mit den Spitzenweibern weitergeht.
    Und was soll ich sagen.....alles wie gewohnt .
    Frieda lambertis Schreibstil macht es einfach diese Geschichte zu lesen.
    Es gab Wendungen in der Geschichte , die mich echt baff gemacht haben und es war wie immer lebensnah, humorvoll und ein wildes "Durcheinander", dass ich wieder ein mal gefesselt war und das Buch erst zur Seite gelegt habe als es am Ende war.
    Nach Teil 1 und 2 kann ich auch den 3. Teil empfehlen.

    Ich danke NetGalley für das Rezensionsexemplar, was meine Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Astrid_Wirgers avatar
    Astrid_Wirgervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Verzwickt , verstrickt und auch ganz schön verwickelt, witzig, undurchschaubar einfach lesenswert
    Verstrickt und verzwickt

    Danke an Netgalley für das Rezensionsexemplar Eins , zwei und auch Teil drei der Spitzenweiber ist lesenswert. Mit Humor, vielen Verstrickungen, einigen erstaunlichen Erkenntnissen und manchmal auch etwas Zuviel hin und her bei den Protas, hat Frieda Lamberti es geschafft mich vier Stunden in die Welt der Spitzenweiber zu entführen. Auch bei Teil vier werde ich wieder gespannt dabei sein, denn nichts ist wie es scheint und doch scheint alles so klar zu sein. Oder vielleicht ist es doch ganz anders, als ich dachte ;)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Turbulent und spannend geht es bei den Spitzenweibern weiter :)
    Es geht wieder turbulent zu bei den Spitzenweibern

    Ich liebe den Schreibstil der Autorin; denn die Geschichte liest sich wieder wie von selbst. Es handelt sich hierbei bereits um Teil 3 der Spitzenweiber-Reihe und die Story ist auch dieses Mal sehr unterhaltsam und aufregend. In diesem Band lernen wir Babette von einer ganz neuen Seite kennen, wir bekommen ein Bild davon, was es bedeutet „blind vor Liebe zu sein“, sich in den falschen Mann zu verlieben, aber auch Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann .... es passiert einfach sehr viel. Die Protas wusste ich oft nicht richtig einzuordnen und so bleibt es durchweg spannend, was noch durch die verschiedenen Erzählperspektiven gefördert wird. Die Spitzenweiber sind interessant, besonders, aber vor allem sind sie liebenswert! Ich freu mich schon auf den nächsten Teil im Sommer. Spitzenweiber 1. Stich ins Herz 2. Spitz auf Knopf 3. Verstrickt und zugenäht 4. Nadel verpflichtet (erscheint 26.06.18)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    Streifivor 6 Monaten
    Schwacher dritter Teil

    Hier nun also der dritte Band der Spitzenweiber. Stine heiratet Simon und endlich scheinen die beiden zu sich gefunden zu haben. Dafür geht es bei den anderen rund.
    Franziska verliert Jonas Vertrauen und geht nach Spanien zu ihrem Vater. Lore scheint mit Hubert am Bodensee glücklich zu werden und Babette weiss irgendwie nicht so recht wohin mit sich selbst.Ich muss ehrlich sagen, dass mir dieser Band bis jetzt am wenigsten gefallen hat. Die Schwierigkeiten die sich auftun liegen meist an mangelnder Kommunikation und Kindergartenverhalten.
    Gegen Ende wird es nichmal richtig spannend, aber die ersten zwei Drittel des Buches war ich eigentlich meist genervt. Besonders Babette ging mir mit ihren Egoismus deutlich auf den Keks. Einerseits kümmert sie sich um Dana und die Kinder, andereseits vermutet sie überall Ungerechtigkeit und Undankbarkeit ihr selbst gegenüber. Und was ihr Familiengeheimnis betrifft, habe ich die Zusammenhänge noch nicht ganz begriffen. Die Erklärung die hier geliefert wird, wirft bei mir nur noch mehr Fragen auf.

    Irgendwie hatte ich das Gefühl dass jetzt langsam künstlich Probleme geschaffen wurden um die Geschichte weiterzuspinnen.
    Theoretisch könnte es wohl auch noch einen weiteren Band geben, ob ich den noch lesen wollte, kann ich nicht genau sagen. Für mich ist die Geschichte auserzählt.

    Das klingt jetzt kritischer als es sein sollte, denn das Buch lässt sich trotzdem leicht und flüssig lesen und unterhält.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    starlings avatar
    starlingvor 6 Monaten
    schwacher 3. Teil der Spitzenweiber

    Endlich ist er da, der große Tag und Stine schreitet an Opa Huberts Arm durch die Kirche, um ihren Simon zu heiraten. Alles Perfekt und Ende, oder?
    Aber nicht bei den Spitzenweibern. Denn hier regiert immer noch das Chaos. Denn bei Franziska und Lukas fliegen die Fetzen, Babette versucht krampfhaft sich Frank vom Hals zu halten und auch die Annäherung zwischen Oma Lore und Opa Hubert ist nicht ganz so einfach. Nur bei Stine und Simon halten die Flitterwochengefühle noch an. Doch auch hier stehen große Veränderungen an.
    Es ist halt immer etwas los bei den Spitzenweibern.


    Mit Verstrickt und Zugenäht findet nun die Geschichte um die Spitzenweiber ihren Abschluss. Zum Glück muss ich sagen. Denn noch mehr von dieser chaotischen Truppe hätte ich nicht geschafft. Und doch habe ich mich auf dieses Buch gefreut und es in einem Rutsch ausgelesen. Denn wenn man schon die Personen durch 2 Bücher begleitet hat, so will man ja auch wissen, wie es mit ihnen weiter geht.

    Dieses ist das 3. Buch der Reihe und man sollte unbedingt die anderen beiden Bände vorab lesen, um die Hintergründe zu verstehen.
    Durch die wirklich manchmal sehr kurzen Kapitel und die ständig wechselnde Erzählsicht, werden die einzelnen Handlungsstränge sehr unterbrochen erzählt. Ich hatte ständig das Gefühl, das etwas fehlen würde, das Geschehnisse nicht zu Ende erzählt werden. Denn für das, was alles in diesem Buch passiert, hätte man glatt daraus noch einen weiteren Band schreiben können.

    Und besonders mit der Auflösung der ganzen Geschichte bin ich nicht ganz zufrieden und fand die ganzen verworrenen Zusammenhänge sehr irritierend. Und der Epilog hat es nicht besser gemacht.

    So sehr ich die Bücher von Frieda Lamberti sonst mag, mit dieser Reihe bin ich nicht ganz warm geworden. Und doch war es wie eine Sucht. Einmal angefangen, wollte ich immer wieder wissen, wie es weitergeht. Trotzdem war Band 3 für mich der Schwächste, weshalb ich ihm auch nur noch 3 Sterne geben kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sabineps avatar
    sabinepvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks