Frieda Lamberti Warme Milch und Kummerkekse

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(18)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warme Milch und Kummerkekse“ von Frieda Lamberti

Lange Zeit waren die Taxifahrerin Dagmar und der Polizist Pit nur gute Freunde und wohnten als Nachbarn Tür an Tür. Als ein Paar aus ihnen wird und Dagmar von einer baldigen Hochzeit träumt, nehmen die Schatten ihrer Vergangenheit wieder Gestalt an. Ist es pure Einbildung? Sind es nur dumme Zufälle oder ist sie tatsächlich in Gefahr? Wem kann sie noch trauen?

Dagmar und Pit haben sich gefunden, doch es sieht so aus, als ob jemand etwas dagegen hätte.

— GabiR
GabiR

Wundervoller Abschluss eines tollen Lesejahres....

— Buecherheike
Buecherheike

Kurzweilig und ganz nett.

— Janina84
Janina84

tolle Fortsetzung, leicht, witzig und spannend

— Kenda
Kenda

Spannende Kombination aus Krimi und Liebesdrama. Hier wird man bestens unterhalten...

— coala_books
coala_books

Wer die Kombination aus Liebesgeschichte, Drama und Krimi mag wird mit dieser Reihe seine wahre Freude haben.

— Buechermomente
Buechermomente

Ich habe den zweiten Teil genau wie den Vorgängerband regelrecht verschlungen. Story und Protagonisten waren toll herausgearbeitet

— Mika2003
Mika2003

Ein Wiedersehen mit Daggi und Co., dass nicht schöner hätte sein können- gelungene Fortsetzung

— Lesezeichen16
Lesezeichen16

Ein Prise Humor, ein Portion Spannung und ein Hauch von Liebe sind das perfekte Rezept für gute Leseunterhaltung!

— Turtlestar
Turtlestar

Eine gelungene Fortsetzung zu dem Vorgänger mit ebenso viel Witz, Charme und Humor!

— Ninasan86
Ninasan86

Stöbern in Liebesromane

Wildblumensommer

Eine gefühlvolle Geschichte mit Tiefgang und Spannung

sommerlese

Herzensräuber

Ein schönes süßes Buch über einen sehr klugen Hund.

MickyParis

Sanddornküsse & Meer

Sanddornküsse machen süchtig

AlexandraSchwarting

Die Endlichkeit des Augenblicks

einfach wundervoll und emotionsgeladen

Ninchen2

Feel Again

2017.

jessie_licious

Nachtblumen

Viel mehr als eine Liebesgeschichte. Eine bewegende Erzählung davon, wie man stärker wird und die Vergangenheit hinter sich lässt.

Stinsome

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich hab mich wieder köstlich amüsiert

    Warme Milch und Kummerkekse
    GabiR

    GabiR

    19. February 2017 um 11:25

    Dagmar und Pit haben sich gefunden, doch es sieht so aus, als ob jemand etwas dagegen hätte. Ist es Dagmars Vater, der sie in seine *Fänge* zurückholen will? Oder handelt es sich einfach nur um Zufälle, was ihr passiert? Frieda hat den zweiten Teil um die Kummerkekse wieder sehr fluffig geschrieben, wie gehabt einmal aus Dagmars und einmal aus Pits Sicht, getrennt in Kapiteln und auch sofort erkennbar durch unterschiedliche Schrifttypen, so dass der Leser sofort weiß, wer gerade seine Sicht der Geschichte von sich gibt. I ch hab mich wieder köstlich amüsiert, war schockiert und habe mich mit den beiden gefreut und natürlich mit der Oma, die Ansichten von sich gibt, die mich schmunzeln und staunen ließen ob ihres Alters. Fünf Chaospunkte

    Mehr
  • Wundervolle Geschichte....

    Warme Milch und Kummerkekse
    Buecherheike

    Buecherheike

    31. December 2016 um 17:02

    Ich bitte um einen Tusch oder wahlweise um mittleidige Blicke. Das war es also, mein 200. Buch 2016. Und es war ein toller Abschluss für ein super Lesejahr. Noch nie habe ich so viel gelesen. Auf meiner Wunschliste wird der Name Frieda Lamberti jetzt öfter auftauchen. Das ist eins dieser Bücher, die klein und unschuldig daher kommen und einen dann vom Schlafen abhalten. (Mich bis 3 Uhr in der Früh.) Nur noch diese Seite und dann kam wieder was neues dazu. Nur noch diese Seite und dann... Ja dann war das Buch zu Ende, alle im Haus haben geschlafen, nur das Buch, der Weihnachtsbaum und ich waren noch wach. Ich liebe ihre Art zu erzählen. Klar, fließend, ohne Schnörkel. Sie hat es geschafft, mich mit ihren Worten zu fesseln. Solche Bucher liebe ich.

    Mehr
  • tolle Fortsetzung, leicht, witzig und spannend

    Warme Milch und Kummerkekse
    Kenda

    Kenda

    15. August 2016 um 07:01

    Erster Satz:„Es ist doch kaum zu glauben, wie viel Gedöns sich in nur vier Jahren in meiner kleinen Zwei-Zimmer-Wohnung angehäuft hat.“Wie von Frieda Lamberti gewohnt ist „Warme Milch und Kummerkekse“ sehr locker und leicht geschrieben und lässt sich auch eben so locker und leicht lesen. Die Geschehnisse lassen sich leicht verstehen und auch hier kommt ein gelegentlicher Wechsel der Erzählperson vor so dass es möglich ist einzelne Geschehnisse aus Pits Sicht zu erleben, die meiste Zeit ist allerdings Dagmar die Haupterzählerin.Die Leichtigkeit mit der „Warme Milch und Kummerkekse“ geschrieben wurde aber auch der Witz und die Spannung machten mir das lesen zu einem Lesegenuss.Von Frieda Lamberti habe ich schon ein paar Romane gelesen. Dazu gehören, natürlich, der erste Band der Serie „Kalte Milch und Kummerkekse“ aber auch die „Herzklopfen“-Serie und „Blindes Vertrauen und fatale Begierde“. Die Autorin hat Ihren eigenen Stil gefunden und bleibt sich sehr treu. Mir gefällt die Art wie Frieda Lamberti schreibt sehr gut und nehme gerne einen ihrer Romane wenn ich etwas flottes lesen mag. Die Romane sind in der Regel sehr kurzweilig und einiges mag etwas vorhersehbar sein aber sie haben auch spannende Anteile, so dass ich das Buch sehr schlecht aus der Hand legen kann und das Buch förmlich verschlinge.Die Charaktere sind mir sehr sympathisch und auch zum Teil schon aus dem ersten Band bekannt. Auch die neu hinzugekommen konnten mich sehr überzeugen. Natürlich sind mir die beiden Hauptcharaktere Dagmar und Pit sehr sympathisch und sie agieren und reagieren auch sehr authentisch aber auch die „neuen“ Charaktere finde ich sehr interessant. Hier möchte ich Ole erwähnen der mir erst sympathisch erschien, dann aber eigenartig wurde und sich dann zum Schluss hin doch alles aufklärt. Ich möchte nicht zu viel verraten aber Ole weiß zu überraschen. Natürlich sind auch seine Aktionen und Reaktionen nachvollziehbar und authentisch.Die Szenen sind gut beschrieben, natürlich könnte man noch tiefer eintauchen aber es ist stimmig und so bin ich es von Frieda Lamberti gewohnt. Mir gefielen die Szenen insgesamt sehr gut. Die Szene als Martha plötzlich in den Raum platzt und dadurch ein wenig stört fand ich sehr passend und irgendwie auch Martha-Typisch.Bei „Warme Milch und Kummerkekse“ handelt es sich um den zweiten Band der Kummerkekse-Serie, man sollte den ersten Band „Kalte Milch und Kummerkekse“ vorher bereits gelesen haben.MEIN FAZIT:„Warme Milch und Kummerkekse“ ist ein kurzweiliger Roman und eine sehr gelungene Fortsetzung. Die Charaktere und die Szenen konnten mich als Gesamtpaket sehr überzeugen. Die Leichtigkeit, der Witz und die Spannung machten mir das Lesen zu einem Genus. Eine tolle Lektüre für „zwischendurch“. Band eins „Kalte Milch und Kummerkekse“ sollte vorher bekannt sein. Ich kann die Reihe sehr empfehlen.

    Mehr
  • Sehr schön spannend und so richtig zum Mitfiebern

    Warme Milch und Kummerkekse
    coala_books

    coala_books

    07. August 2016 um 17:35

    In diesem Band wird die Geschichte der Taxifahrerin Dagmar und dem Polizisten Pit weitererzählt. Denn obwohl große Hürden aus Pits Vergangenheit überwunden werden konnten, droht die Vergangenheit von Dagmar alles zu verstören, denn das gemeinsame Glück und die baldige Hochzeit gönnt ihnen nicht jeder… Es geht erneut gewohnt locker und amüsant zu in Frieda Lambertis Roman. Der Schreibstil ist einfach herrlich zum Abtauchen. Und dass kann man in diesem Roman besonders gut, steht doch vor allem die Spannende Krimi-Handlung um Dagmars Vergangenheit im Vordergrund. Wer will ihr etwas Böses und ist sie wirklich in Gefahr? Nur gut, dass Pit Polizist ist und sich zu helfen weiß. Und natürlich haben sich die beiden, an diese Verbindung und Kraft sollte man immer glauben. Zudem kommen mittlerweile liebgewonnene Charaktere aus Band 1 wieder vor, sodass man sich gleich in der Geschichte wohl fühlt.Auch der zweite Teil um Dagmar und Pit kann wieder überzeugen, schließt er doch endlich teilweise schon im ersten Band angedeutete Handlungsstränge ab. Dabei geht es sehr spannend zu, aber auch das Gefühl kommt nicht zu kurz. Einige Verwechslungen kommen zudem vor, die durch Kommunikation verhindert hätten können, aber genauso ist es ja auch im wahren Leben, oder nicht? Wieder einmal sehr amüsant und bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin.

    Mehr
  • Warme Milch ....

    Warme Milch und Kummerkekse
    Mika2003

    Mika2003

    13. June 2016 um 14:52

    Sofort nach dem ersten Teil der Kummerkeks-Reihe musste ich den zweiten Band „hinterherschieben“. Und ich habe das nicht bereut. Denn der Band schließt nahtlos an „Kalte Milch und Kummerkekse“ an und erzählt nun die Geschichte von Dagmar. Ihre Vergangenheit kommt hier zur Sprache, wir lernen den Grund für ihr Verhalten kennen. Und ihre Vergangenheit, ihre Familie ist so geartet, das mir Daggi zwei Dinge abverlangt: Bewunderung für das, was sie aus sich gemacht hat und Mitleid für das, was sie als Kind ertragen musste. Dabei muss es nicht immer die körperliche Gewalt sein, die einem angetan wird – die seelische Gewalt ist teilweise noch wesentlich schlimmer. Der Schreibstil von Frieda Lamberti ist gewohnt flüssig, locker und leicht, diesmal ist noch eine Prise Spannung dabei. So fiebert und leidet man mit, ist gespannt auf das was passieren mag und rätselt mit, wer der Täter ist. Das Wiedersehen mit Martha war wieder ein Highlight für mich  – eine tolle Großmutter. Das Herz auf dem rechten Fleck, nicht auf den Mund gefallen und immer für ihren Enkel Pit und seine Dagmar da – das ist Familie. Das Ende war für mich nicht ganz so überzeugend und wirklich zufrieden bin ich nicht. Es barg zwar einige Überraschungen, blieb aber für mich ein wenig unrund und kam doch recht plötzlich. Das kann das Manko bei solchen Kurzromanen sein. Hin und wieder hat man das Gefühl, es hätte mehr erzählt werden können; die Hintergründe etwa mehr beleuchtet und das Warum etwas mehr erklärt werden. Aus diesem Grund bekommt „Warme Milch und Kummerkekse“ 4 von 5 Sterne. Daten:

    Mehr
  • Leserunde zu "Warme Milch und Kummerkekse ("Kummerkekse"-Serie 2)" von Frieda Lamberti

    Warme Milch und Kummerkekse
    FriedaLamberti

    FriedaLamberti

    Leserunde zu meiner Fortsetzung der Kummerkeks-Reihe. Wer bereits Kalte Milch und Kummerkekse kennt, darf sich gern für eins von fünfzehn Taschenbüchern bewerben. Der Versand der Bücher erfolgt am 18.04.2016 Liebe Grüße Frieda

    • 189
  • Eine sehr unterhaltsame Fortsetzung

    Warme Milch und Kummerkekse
    Buechermomente

    Buechermomente

    08. May 2016 um 18:12

    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Die Kombination aus Farbe, Foto und Titel ist sehr gelungen und passt richtig gut zur Story und auch zum 1. Band "Kalte Milch und Kummerkekse". Beide Bücher zusammen ergeben eine tolle Kombi :). Die Fortsetzung war wieder sehr unterhaltsam was auch an der gelungenen Mischung aus Humor (zieht sich wie ein Faden durch das ganze Buch *schmunzel*), Krimi und Drama liegt. Der Schreibstil ist flüssig, unterhaltsam und fesselnd. Es ist ein abwechslungsreicher Liebesroman mit einem großen Anteil an Drama und Krimi. Es war mir ein Vergnügen ihn zu lesen und abzutauchen. Oft wurde ich in die Irre geführt und zum Mitdenken angeregt und das hat mir sehr viel Spaß bereitet. Meine Sinne wurden angeregt und das Kopfkino lief auf vollen Touren. Wer die Kombination aus Liebesgeschichte, Drama und Krimi mag wird mit den Kummerkeksen seine wahre Freude haben. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Schöne Fortsetzung der Kummerkekse-Reihe

    Warme Milch und Kummerkekse
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    07. May 2016 um 10:13

    Inhalt:Lange Zeit waren die Taxifahrerin Dagmar und der Polizist Pit nur gute Freunde und wohnten als Nachbarn Tür an Tür. Als ein Paar aus ihnen wird und Dagmar von einer baldigen Hochzeit träumt, nehmen die Schatten ihrer Vergangenheit wieder Gestalt an. Ist es pure Einbildung? Sind es nur dumme Zufälle oder ist sie tatsächlich in Gefahr? Wem kann sie noch trauen?Meine Meinung:Tja... Was soll man da noch sagen, wenn man schon einige Bücher von Frieda Lamberti gelesen hat. Es kommt ja doch immer aufs selbe raus. Ihr Schreibstil ist einfach toll, so dass man nur so über die Seiten fliegen kann. Ihre Geschichten sind überhaupt nicht weltfremd, sie handeln von bodenständigen Frauen. Ein bisschen abgedreht ist die Kummerkekse-Reihe aber schon. Skurile Eltern, die alles versuchen um ihre Tochter wieder für sich zu gewinnen oder eben das Gegenteil zu schaffen, da ist alles dabei. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Frieda, denn gute Unterhaltung ist einem da auf jeden Fall sicher. Fazit:Unbedingt lesen, vorher aber auf jeden Fall den ersten Band.

    Mehr
  • Warme Milch und Kummerkekse

    Warme Milch und Kummerkekse
    Turtlestar

    Turtlestar

    30. April 2016 um 11:51

    Dagmar und Pit sind immer noch glücklich verliebt und Dagmar träumt schon von der Hochzeit. Warum sollten sie da noch länger Nachbarn sein. Sie beschließen endlich zusammen zu ziehen. Doch damit bringen sie den Stein der Vergangenheit ins Rollen. Sie erhalten die Kündigung für die Wohnung und die Beschreibung des Besitzer passt zu Ihrem Vater. Hinter jedem Vorfall vermutet Dagmar auf einmal ihren Vater mit seiner dubiosen Sekte. Oder bildet sie sich das alles nur ein? Aber was ihr alles widerfährt, kann doch kein Zufall sein?!? Steckt Ihr Vater dahinter? Und wer zum Teufel ist Ole?Auch die Kummerkekse sind wieder mit von der Partie, genau wie Becca und Veit und natürlich die liebe, rüstige Martha. Eine Prise Humor, eine Portion Spannung und ein Hauch von Liebe sind das perfekte Rezept für gute Leseunterhaltung. Frieda Lamberti hat es erneut geschafft mich zu begeistern. Ich liebe Ihre Bücher einfach. Diesmal handelt es sich nicht um eine typische Liebesgeschichte. Es geht natürlich in erster Linie um Dagmar und Pit, aber auch einige kuriose Vorfälle ziehen sich durch das Buch und stellen ihre Liebe auf eine harte Probe. Das Ende hat nicht nur mich, sondern auch einige in der Leserunde wirklich überrascht.Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Die Schatten der Vergangenheit greifen nach dem glücklichen Paar

    Warme Milch und Kummerkekse
    janaka

    janaka

    28. April 2016 um 21:08

    Die Schatten der Vergangenheit greifen langsam aber sicher nach dem glücklichen Paar Pit und Daggi. Endlich ist aus den beiden ein Liebespaar geworden, Pit zieht zu Daggi und die Hochzeit kann geplant werden, als plötzlich ungewöhnliche Dinge im Leben der beiden geschehen. Wird es ein Happy End geben?Schon der erste Teil der Kummerkeks-Reihe hat mich begeistert und mit Spannung habe ich den zweiten Teil gelesen. "Warme Milch und Kummerkekse" von Frieda Lamberti ist ein wunderschöner, sehr gefühlvoller aber auch spannender Roman über die Liebe, der Schatten der Vergangenheit und der Familie. Auch wenn es schon eine Weile her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe, war ich sofort in der Geschichte. Dazu beigetragen hat der gewohnt flüssige, humorvolle aber auch fesselnde und spannende Schreibstil der Autorin. Ich bin nur so durchs Buch geflogen und habe es in einem Rutsch gelesen.Die Charaktere entwickeln sich weiter und es tauchen neue Personen auf. Was hat der neue Nachbar Ole zu verbergen? Zuerst ist er ganz sympathisch und zuvorkommend, aber irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Diesen langsamen Wandel hat Frieda Lamberti sehr gut beschrieben. Dann taucht auch noch der Vater von Daggi auf, ein sehr unsympathischer Mann, der das Leben von Daggi und Pit durcheinander bringt. Und Oma Martha ist auch wieder mit von der Partie, die mag ich einfach. Sie ist eine echt patente Frau, die für ihre Lieben durchs Feuer gehen würde.Auch wenn dieses Buch in sich abgeschlossen ist, rate ich mit dem ersten Band "Kalte Milch und Kummerkekse" anzufangen. Nun hoffe ich, dass es noch einen weiteren Teil geben wird. Denn ich möchte gerne wissen, wie es mit der Manufaktur weitergeht. Kummerkekse kann schließlich jeder gebrauchen.Zum Schluss möchte ich noch das wunderschöne Cover erwähnen. Es hat, genau wie der erste Band einen hohen Wiedererkennungswert. Die wunderschönen Rosen mit der Schachtel Kummerkekse vermitteln mir als Leser, dass es sich hier um ein Wohlfühlroman handelt.Fazit:Diesen gefühlvollen und spannenden Roman muss man einfach lesen. Seine 5 Sterne hat er auf jeden Fall verdient.

    Mehr
  • Endlich geht es weiter mit der Kummerkeks - Reihe

    Warme Milch und Kummerkekse
    Lesezeichen16

    Lesezeichen16

    28. April 2016 um 20:49

    Inhaltsangabe Lange Zeit waren die Taxifahrerin Dagmar und der Polizist Pit nur gute Freunde und wohnten als Nachbarn Tür an Tür. Als ein Paar aus ihnen wird und Dagmar von einer baldigen Hochzeit träumt, nehmen die Schatten ihrer Vergangenheit wieder Gestalt an. Ist es pure Einbildung? Sind es nur dumme Zufälle oder ist sie tatsächlich in Gefahr? Wem kann sie noch trauen? Warme Milch und Kummerkekse ist der zweite Band aus der Kummerkeks-Reihe von Frieda Lamberti. Da ich schon mit großer Begeisterung den ersten Teil gelesen habe, war ich mehr als nur auf die Fortsetzung gespannt. Frieda Lamberti hat es mal wieder geschafft, mit ihrem leichten, flüssigen und humorvollen Schreibstil mich an dieses Buch zu fesseln. Wenn man genug Zeit hat, könnte man die 185 Seiten in einem Rutsch durchlesen. Das Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Personen wie Z.B. Daggi, Pit oder Martha war riesengroß und mir machte es Spaß in ihrer Geschichte ein – und abtauchen zu dürfen. Meine Neugierde war immens groß, wie es mit Daggi und Co weiter gehen wird. Unweigerlich fiebert und leidet man mit, ob man will oder nicht. Für einige Überraschungen ist ebenfalls gesorgt und manchmal hat man das Gefühl, dass man hier einen kleinen Krimi liest. So spannungsgeladen war es. Mit diesem Ende hätte ich nie und nimmer gerechnet, aber es war zwar nicht perfekt aber okay. Die Fragen, die Band 1 für mich aufwarf, werden in diesem Buch endlich beantwortet. Schade finde ich immer nur, dass diese Bücher soooo wenig Seiten haben. Eine sehr gute Fortsetzung, die nicht besser hätte sein können. Auf jeden Fall hat es mir sehr viel Spaß gemacht, Daggi und Co auf ihrer Reise begleiten und erleben zu dürfen. Ich würde mich über einen weiteren Teil aus dieser Kummerkeks- Reihe freuen.

    Mehr
  • ... für mich bitte auch!

    Warme Milch und Kummerkekse
    Ninasan86

    Ninasan86

    24. April 2016 um 17:46

    Zum Inhalt:Lange Zeit waren die Taxifahrerin Dagmar und der Polizist Pit nur gute Freunde und wohnten als Nachbarn Tür an Tür. Als ein Paar aus ihnen wird und Dagmar von einer baldigen Hochzeit träumt, nehmen die Schatten ihrer Vergangenheit wieder Gestalt an. Ist es pure Einbildung? Sind es nur dumme Zufälle oder ist sie tatsächlich in Gefahr? Wem kann sie noch trauen?Über die Autorin:Frieda Lamberti, gebürtige Hamburgerin, ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spätberufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von fünfzig Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman »Ausgeflittert«. Frieda liebt Geschichten, die das Leben schreibt. Ob Komödie, Melodrama oder Romanze, in ihren Familiengeschichten, die vornehmlich in Hamburg spielen, kommen Humor, Spannung und Tragik nie zu kurz. Neben ihren zahlreichen Titeln, die sie als Selbstverlegerin herausbringt, veröffentlichte Frieda Lamberti bereits ihre Romane »Lila ist der Duft der Wahrheit«, »Frühstück inklusive«, »Herzklopfen und kalte Füße«, »Herzklopfen und kalte Hände« bei Amazon Publishing sowie »Kalte Milch und Kummerkekse« bei Montlake Romance.Mein Fazit und meine Rezension: Wer Frieda Lamberti und ihren Schreibstil kennt, der weiß, dass man bei jeder ihrer Lektüren sehr gut unterhalten wird und - dass man die Bücher einfach nicht mehr aus der Hand legen kann! "Warme Milch und Kummerkekse", der Titel hält, was er verspricht: eine turbulente Fortsetzung von Band 1 ihrer Serie um Daggi und Pit, dem ungleichen Paar, dass sich letzten Endes doch gefunden hat und nun endlich dazu übergehen kann, das gemeinsame Leben zu planen und umzusetzen. Pit zieht zu Daggi und wie es sich gehört - welche Frau kennt das nicht? - so bleiben doch einige seiner Gegenstände auf der Strecke, doch Pit macht es nichts aus. Im Gegenteil, er trennt sich gerne von diesen alten Dingen, um es seiner Daggi recht zu machen. Doch allzu lange währt das junge Glück nicht, denn nach wie vor schwebt der Schatten der Vergangenheit und ihrer Familie über Daggi. Wer ist der neue Nachbar Ole, der in Pits alte Wohnung zieht und schon zu Beginn dem Paar ziemlich oft über den Weg läuft und aufdringlich Kontakt zu ihnen sucht. Erst, als Pit aus der Bahn ist - nämlich in seinem LKA-Seminar in Wiesbaden - kommt Ole an sein Ziel und Daggi deutlich näher. Und mit einem Mal jagt ein Problem das nächste: die Wohnung wird gekündigt, ihr altes Taxi - das sie verkauft hat - wird gestohlen und zu guter Letzt wird Daggi auch noch von ihrer eigenen Junggesellinnenparty entführt. Pit und Daggi müssen einiges über sich ergehen lassen, doch die Kummerkekse und Martha helfen ihnen in dieser Situation. Ich kenne Band 1 der Serie und habe sehnlich auf Band 2 gewartet, denn mir waren doch noch einige wesentliche Fragen aus Band 1 einfach nicht aus dem Kopf gegangen: was hat es mit Daggis Vergangenheit auf sich? Wo ist ihre Mutter? Was möchte ihr Vater von ihr? Kann sie sich wirklich selbstständig machen und: bekommt Martha ihr langersehntes Urenkelchen? Fragen über Fragen! Und Frieda weiß sehr gut, wie man genau diese schön verpackt und dem Leser häppchenweise präsentiert ... ... vorzugsweise bei einer Tasse warmer Milch und einem Teller voll mit Kummerkeksen ;) Mich hat Frieda auf jeden Fall wieder einmal begeistert, mitgerissen und vor lauter Spannung das Buch nicht mehr zur Seite legen lassen. Ein wirklich gelungener Band 2!

    Mehr
  • Gute Fortsetzung

    Warme Milch und Kummerkekse
    rena1968

    rena1968

    24. April 2016 um 11:40

    --Inhalt --Lange Zeit waren die Taxifahrerin Dagmar und der Polizist Pit nur gute Freunde und wohnten als Nachbarn Tür an Tür. Als ein Paar aus ihnen wird und Dagmar von einer baldigen Hochzeit träumt, nehmen die Schatten ihrer Vergangenheit wieder Gestalt an. Ist es pure Einbildung? Sind es nur dumme Zufälle oder ist sie tatsächlich in Gefahr? Wem kann sie noch trauen?--Meine Meinung --Nachdem ich " Kalte Milch und Kummerkekse " gelesen habe durfte natürlich auch die Fortsetzung nicht fehlen .Es war spannend ,Lustig und wieder sehr fesselnd ...man mußte einfach weiterlesen um zu Erfahren wie es Endet .Es war schön von alten ,Lieb gewonnenen Bekannten zu lesen . Vor allem auf Martha habe ich mich gefreut .Ich habe wieder mitgefiebert und diesmal auch oft mitgerätselt und wurde mehr als einmal Überrascht .Mir hat es wieder sehr viel freude bereitet von Daggi und Pit zu lesen .Allerdings war für mich persönlich das Ende nicht ganz so gut gewählt .Trotzdem kann ich das Buch jedem nur empfehlen , der Schreibstil von Frieda Lamberti ist einfach klasse .4 von 5 Sterne 

    Mehr
  • Eine spannende Fortsetzung

    Warme Milch und Kummerkekse
    zauberblume

    zauberblume

    23. April 2016 um 19:37

    "Warme Milch und Kummerkekse" von Frieda Lamberti ist die Nr. 2 aus der Kummerkeks-Serie. Es ist schön wieder auf alte Bekannte zu treffen. Nun erfahren wir, wie sich das Leben von Dagmar und Pit weiterentwickelt hat.Kurzbeschreibung: Lange Zeit waren die Taxifahrerin Dagmar und der Polizist Pit nur gute Freunde und wohnten als Nachbarn Tür an Tür. Als ein Paar aus ihnen wird und Dagmar von einer baldigen Hochzeit träumt, nehmen die Schatten ihrer Vergangenheit wieder Gestalt an. Ist es pure Einbildung? Sind es nur dumme Zufälle oder ist sie tatsächlich in Gefahr? Wem kann sie noch trauen?Nun geht es ja ganz schön turbulent weiter. Ich bin sofort wieder mitten in der Geschichte bei Pit und Dagmar. Und natürlich meine Lieblingsoma Martha, die ist mir ja schon im letzten Band ans Herz gewachsen. Sie hat mich während des Lesens wieder zum Lachen gebracht. Diesesmal sorgt die Autorin aber für mächtig viel Spannung. Manchmal hatte ich ja ein richtiges Gänsehautfeeling. Ich habe mit Dagmar gelitten und gehofft, das alles gut ausgeht. Und ich finde, Dagmar und Pit sind ein Traumpaar. Sie passen so wunderbar zusammen. Man spürt die Harmonie zwischen den Beiden. Der Schreibstil der Autorin begeistert mich bei jedem Buch aufs Neue. Sie schafft immer die perfekt Mischung und man fühlt sich beim Lesen einfach wohl. Auch mit diesem Buch habe ich wieder wunderbare unterhaltsame und aufregende Lesestunden verbracht.Das zauberhafte Cover hat für mich schon Wiedererkennungswert. Und so Kummerkekse kann wohl jeder von uns mal gebrauchen. Dann gehen wir halt schnell zu Martha. Für diesen absolute Gute-Laune-Roman vergebe ich selbstverständlich 5 Sterne und freue mich schon riesig auf die nächste Geschichte von Frieda Lamberti.

    Mehr
  • Eine schön-spannende Fortsetzung :-)

    Warme Milch und Kummerkekse
    sandra1983

    sandra1983

    22. April 2016 um 18:32

    Teil 1 (Kalte Milch und Kummerkekse) hat mich ja schon so begeistert, dass ich am liebsten Teil 2 direkt im Anschluss gelesen hätte! Aber ein wenig musste ich mich ja dann bis zur VÖ gedulden.Die Liebesgeschichte von Pit und Dagmar geht hier in die Fortsetzung, wobei z.B. die Hochzeit nur "kurz" (vielleicht für den einen oder anderen zu kurz?!) erzählt wird. Dieser Liebeskrimi setzt den Schwerpunkt auf die Betrachtung und Erzählung von Dagmars "dunkler" Vergangenheit. Ihren Vater, der ein "Sektenführer" ist, lernt man näher kennen, ein bislang unbekannter Bruder namens Ole taucht auf und den netten Kai Ehlers lernt man tatsächlich auch nochmal von einer wirklich nicht vermuteten Seite kennen!Frieda hat es mal wieder geschafft mich mit dem Buch in den Bann zu ziehen, auch wenn mir hier vielleicht doch der ein oder andere "haaaach, muss Liebe schön sein"-Moment zu wenig war. Ich mochte es kaum weg legen, da die einzelnen Figuren doch sehr spannend und mit "neuen Gesichtern" dargestellt wurden!Ich würde mich sogar noch über einen dritten Teil freuen, wo man den Erfolg der Kummerkekse-Manufaktur beleuchtet und vielleicht hat Martha ja auch noch eine dunkle Vergangenheit beizusteuern ^^

    Mehr
  • weitere