Friedbert Stohner

 3.8 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Friedbert Stohner

Sortieren:
Buchformat:
Friedbert StohnerIch bin hier bloß das Pony
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin hier bloß das Pony
Ich bin hier bloß das Pony
 (2)
Erschienen am 13.01.2017
Friedbert StohnerEin Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann
Friedbert StohnerIch bin hier bloß der Hamster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin hier bloß der Hamster
Ich bin hier bloß der Hamster
 (1)
Erschienen am 03.02.2014
Friedbert StohnerLuna-Lila - Das allerverrückteste Schulfest
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Luna-Lila - Das allerverrückteste Schulfest
Friedbert StohnerIch bin hier bloß das Schaf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin hier bloß das Schaf
Ich bin hier bloß das Schaf
 (0)
Erschienen am 12.03.2018
Friedbert StohnerMinzi Monster in der Schule
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Minzi Monster in der Schule
Minzi Monster in der Schule
 (0)
Erschienen am 20.07.2018
Friedbert StohnerEin Rentier kommt selten allein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Rentier kommt selten allein
Ein Rentier kommt selten allein
 (2)
Erschienen am 31.10.2017
Friedbert StohnerIch bin hier bloß das Pony
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin hier bloß das Pony
Ich bin hier bloß das Pony
 (0)
Erschienen am 17.07.2015

Neue Rezensionen zu Friedbert Stohner

Neu
CorniHolmess avatar

Rezension zu "Ein Rentier kommt selten allein" von Friedbert Stohner

Ein witziger und weihnachtlicher Hörspaß für Groß und Klein!
CorniHolmesvor 10 Monaten

Als ich das Cover von dieser süßen Weihnachtsgeschichte das erste Mal sah, wusste ich sofort, dieses Buch bzw. das Hörbuch, muss ich haben! Gezeichnet wurde das schöne Cover von Katrin Engelking, eine meiner Lieblingsillustratorinnen. Ich hatte dann das riesengroße Glück, das Buch plus das Hörbuch bei einer Verlosung zu gewinnen! Das Buch habe ich an einem Tag durchgelesen und nun habe ich mir direkt danach auch das Hörbuch angehört, von welchem ich euch nun berichten möchte.


Alles beginnt am ersten Weihnachtstag. Die Familie Wetekamp sitzt gerade gemütlich am Frühstückstisch, als es plötzlich an der Haustür Sturm klingelt. Normalerweise lässt nur Lars Freund Magnus die Klingel so lange gedrückt, daher springt auch Lars auf, um die Tür zu öffnen. Doch nicht sein Freund steht vor ihm, sondern der Weihnachtsmann! Dieser eröffnet der Familie Wetekamp, dass das himmlische Weihnachtsamt bestimmt habe, dass er nun für ein ganzes Jahr bei ihnen wohnen soll. Und dieser Verordnung sollte man sich auch nicht widersetzen, denn ansonsten würde es im nächsten Jahr auf der ganzen Welt kein einziges Weihnachtsgeschenk geben. Das es so weit kommt, wollen die Wetekamps natürlich nicht, daher nehmen sie den Weihnachtsmann bei sich auf. Von diesem Tag an grasen Rentiere im Garten, das Auto muss die Garage für den großen Schlitten räumen und Mama und Papa ziehen in das Gästezimmer um, damit es sich der dicke Weihnachtsmann im großen Ehebett im Elternschlafzimmer gemütlich machen kann. Als dann auch noch die Weihnachtswichtel eintreffen, um ihre Team-Meetings in Wetekamps Wohnzimmer abzuhalten, bezweifeln Mama, Papa, Lotte und Lars so langsam, dass dies alles vor neugierigen Nachbarn geheim gehalten werden kann. Denn das soll es nämlich. Niemand darf erfahren, dass der Weihnachtsmann bei ihnen wohnt, das ist die Regel. Ob es der Familie Wetekamp wohl gelingen wird, den Weihnachtsmann ein ganzes Jahr bei sich zu Hause zu verbergen?


Wie bereits erwähnt, kenne ich sowohl das Buch als auch das Hörbuch von „Ein Rentier kommt selten allein“. Beides kann ich sehr empfehlen, dem Autor Friedbert Stohner ist hier eine richtig schöne Weihnachtsgeschichte für Kinder gelungen.


Welches kleine Kind träumt nicht davon, mal den Weihnachtsmann zu sehen? Oder gar, ihn für ein ganzes Jahr bei sich wohnen zu haben? Lotte und Lars dürfen dies erleben und auch wenn Lotte eigentlich schon viel zu alt dafür ist, um an den Weihnachtsmann zu glauben - sie geht schließlich schon in die Vierte! - zweifelt sie keine Sekunde daran, dass sie es hier mit dem einzig wahren Weihnachtsmann zu tun hat. Auch Mama und Papa Wetekamp finden sich recht schnell damit ab und so erlebt die Familie ein mehr als ungewöhnliches, und auch sehr verrücktes Jahr.


Diese unterhaltsame und wundervolle Weihnachtsgeschichte eignet sich perfekt für Kinder ab 8 Jahren und bereitet auch Erwachsenen eine große Freude. Der Autor hat sehr liebenswerte Charaktere erschaffen, die man sofort in sein Herz schließen muss, ganz besonders den Weihnachtsmann, welcher das Leben der Familie auf lustige Weise völlig auf den Kopf stellt.

Was die Wetekamps alles so erleben, wird uns aus der Sicht von Lotte erzählt. Der Schreibstil ist daher auch sehr einfach und kindlich gehalten und man hat wirklich den Eindruck, dass uns ein kleines Mädchen diese schöne Geschichte erzählt.


Vorgelesen wird das Hörbuch von Peter Kaempfe. Er hat eine angenehme und ruhige Stimme und es macht jede Menge Spaß, ihm hier zu lauschen. Besonders wie er den Weihnachtsmann spricht, hat mir sehr gut gefallen. Dieser lacht nämlich immer, wie es sich für den Weihnachtsmann eben gehört, sein bekanntes „Hohoho“-Lachen und das hat der Sprecher wirklich super hinbekommen, hohoho.

Zwischendurch werden auch immer wieder schöne weihnachtliche Gitarrenklänge eingespielt, sodass die Weihnachtsstimmung perfekt ist. Ich hatte sowohl beim Lesen als auch beim Hören jede Menge Spaß und kann „Ein Rentier kommt selten allein“ in beiden Varianten sehr empfehlen!


Fazit: Wunderbar weihnachtlich und herrlich unterhaltsam! Dieses schöne Hörbuch eignet sich perfekt für die Weihnachtszeit und wird sowohl kleine als auch große Zuhörer begeistern können. Ich kann „Ein Rentier kommt selten allein“ sehr empfehlen und vergebe 4,5 – gerundet auf 5 von 5 Sternen! 

Kommentieren0
71
Teilen
Reebock82s avatar

Rezension zu "Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann" von Friedbert Stohner

Ideales Vorlesebuch
Reebock82vor einem Jahr

Dieses Buch ist wirklich süß und eignet sich perfekt zum Vorlesen. Jedes Kapitel erzählt einen Monat, die die Familie Wetekamp mit dem Weihnachtsmann verbringt. Es handelt sich hierbei um ganz unaufgeregte, aber doch wirklich goldige und lustige Geschichten, die vor allem für jüngere Kinder gut geeignet sind. 
Der Stil ist locker und leicht verständlich, sodass beim Lesen keine Langeweile aufkommt. Die Kapitel gehen immer nur ein paar Seiten, sodass es auch hier nicht zu lang wird. Toll sind auch die Illustrationen am Anfang jedes Kapitels. 
Tolles Weihnachtsbuch zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren. 

Kommentieren0
2
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Ich bin hier bloß der Hamster" von Friedbert Stohner

Goldig
StMoonlightvor 2 Jahren

~ Inhalt ~

Eine kleine durchschnittliche Familie, bestehend aus Mama, Papa und zwei Kindern im Schulalter. Ein Junge und ein Mädchen. Eines Tages wird gemeinschaftlich beschlossen, dass ein Familienzuwachs tierischer Natur dazu kommen soll. Gemeinsam macht die Familie einen Ausflug in eine Zoohandlung und wirft dort ihr Herz auf einen kleinen, eher unscheinbaren, Hamster. Schnell ist es beschlossen: Der Hamster, welcher später den Namen Oleg erhalten wird, darf einziehen. Doch damit beginnt nicht nur ein tierischer Alltag, sondern auch jede Menge Abenteuer und von eben diesen berichtet Oleg mit einer Menge Humor.

~ Meinung ~

Die Testleserinnen im Alter von 2 und 7 Jahren haben an mehr als einer Stelle herzhaft gelacht – und sich ihre Eltern in der einen oder anderen Situation vorgestellt. ;)

„Was hat euch besonders gut gefallen?“ – Dazu sagt Leonie (2): „Das Oleg so lustig ist und er den Papa zum Narren hält!“. Annika findet Oleg auch lustig, findet aber: „Am allerschönsten, dass kein anderes Tier kommt und Oleg bleiben darf!“ – Und ich finde genau das auch am schönsten und wichtigsten. An dieser Stelle wird den Kindern gezeigt, dass ein Tier stets Verantwortung bedeutet und man sich immer genaue Gedanken machen muss, ob ein Tier wirklich einziehen sollte. Leider gibt es hier aber auch Schattenseiten:

Die Familie hat sich Oleg aus einer Zoohandlung geholt. Hier wäre es schöner gewesen, wenn sie es zuerst in einem Tierheim probiert hätten. Immerhin gibt es hier auch genug Tiere, die sehnsüchtig auf ein Zuhause warten. Hinzu kommt, dass der Hamster alleine gehalten wird. Da Hamster größtenteils Einzelgänger sind, durchaus okay. Hier wäre es schön gewesen, wenn Oleg zumindest auf diesen Umstand hinweist.

Eine Freundin bringt ihre Katze mit – in einer Sporttasche. Da gehört ein Katze – und auch kein anderes Tier – hinein! Wenn man sein Haustier schon mitnehmen muss, dann doch bitte in einer dafür geeigneten Transportbox.

Leider ist die Geschichte an sich doch sehr oberflächlich und wenig spannend. Für Lebenserfahrene Menschen (wie z.B. die Tante und ältere Geschwister) sind die Handlungen vorhersehbar.

Der Schreibstil ist einfach und auch von jungen Lesern gut und flüssig zu lesen. Es gibt keine schwierigen Wörter und Oleg erklärt auch ab und an einiges. Fragen zum Inhalt kamen von den jungen Lesern keine auf.

Sehr schön sind die Zeichnungen, welche oft ganzseitig Gezeichnet sind. Sie sind schön und teilweise witzig, immer aber passend zum aktuellen Kapitel. Die Kinder konnten darauf  alles gut erkennen.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Friedbert Stohner?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks