Friedchen Heyer Die erkannte Unbekannte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die erkannte Unbekannte“ von Friedchen Heyer

Die erkannte Unbekannte … Gerüche sind allgegenwärtig. Sie umschmeicheln uns oder schrecken uns ab. Einige von ihnen sind mit Erinnerungen verknüpft, andere berauschen unsere Sinne. Ein junger Mann – er nennt sich einfach nur James – trifft auf der Suche nach etwas Neuem, Anregendem, dass seiner gequälten Seele für ein paar Stunden Ruhe gönnt auf eine junge Frau. - Bella -, nennt er sie später liebevoll. Beide kennen sich aus Jugendtagen und beide verstecken sich hinter einer Maske. Ihre ist aus violetter Seide. Seine eine neue Identität, die er sich selbst erschaffen hat. James lebt ein Leben in der Grauzone einer Stadt, die den Wechsel von der Klein- zur Großstadt noch nicht ganz geschafft hat. Bars und Animierschuppen sind sein zweites Zuhause, seit seine Frau ihn hintergangen und verlassen hat und sein Vater verstarb. Tagsüber leitete er die Geschäfte seines Vaters und nachts versucht er in den Armen der Mädchen seinen Frieden zu finden. Bella versucht, nach einer gescheiterten Partnerschaft, sich ihren Traum zu erfüllen. Ihr erklärtes Ziel ist es, ihren Bachelor zu machen. Eine Mitstudentin gibt ihr den heißen Tipp, dass es leichtere Wege gibt, als sich in einer Bar oder einem Diner für den Mindestlohn die Hacken abzulaufen. Sie gibt ihr eine Adresse und Bella versucht sich im horizontalen Gewerbe. An ihrem ersten Abend treffen sie und James aufeinander. Sie erkennt ihn sofort und ist froh, dass sie sich dazu entschlossen hat, ihr Gesicht hinter einer Maske zu verbergen. Er hat nur im Sinn, wofür er in diesen Laden gekommen ist. Ein weiteres neues Mädchen, das ihn ablenken soll. Er liebt es, wenn sie unerfahren sind. Immerhin erinnert ihn das am allerwenigsten an die Person, die er vergessen will. James verliert die Kontrolle, da Bella ihn unbedachterweise auf seine Vergangenheit stößt. Seine mühsam aufgebaute Fassade bricht ein, und als seine Sinne sich wieder beruhigen, stößt seine Nase ihn darauf, wer die Person ist, die sich hinter der Maske vor ihm verbirgt. Als er sich an sie schmiegt, erkennt er ihren Duft aus Jugendtagen und keine Maske der Welt, könnte nun noch ihr Gesicht vor ihm verbergen. James macht Bella ein Angebot, das sie nicht wirklich ablehnen kann. Beide gehen auf eine Gemeinsame Reise der Gefühle, deren Ziel sie noch nicht absehen können, als sie beginnt. Sicher ist nur, dass diese Reise nach knapp vier Jahren enden wird, denn dann hat Bella ihr Ziel erreicht. Seine und ihre Vergangenheit werden von James gefangen gehalten und erhalten ihre Strafe. Eine Person von den Dreien überlebt und wird zum 'Haustier' von Bella und James. Weitere Infos: http://www.telegonos.de/aboutFriedchenHeyer.htm
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen