Friedel Paur Ins Herz getroffen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ins Herz getroffen“ von Friedel Paur

Psychiater Peter Hollberger hat sich von seiner langjährigen Freundin getrennt, ist aber mit dieser Entscheidung auch jetzt, nach fast einem halben Jahr, immer noch nicht im Reinen. In dieser Zeit erhält er einen anonymen Brief. Er stammt offenbar von einer Frau, deren Beziehung soeben in die Brüche gegangen ist und die sich anscheinend ihren Kummer von der Seele schreiben will. Es bleibt nicht die letzte Post dieser Art. Peter Hollberger beginnt sich für die Schreiberin mehr und mehr zu interessieren. Doch wie soll er herausfinden, wer hinter den geheimnisvollen Briefen steckt?

Stöbern in Romane

Die Farbe von Winterkirschen

Eine wirklich berührende Geschichte über Trauerbewältigung, Hoffnung und Glück.

TheBookAndTheOwl

Lied der Weite

Ein sehr lesenswerter, anspruchsvoller Roman von besonderer literarischer Qualität

milkysilvermoon

Das Geheimnis des Winterhauses

Eine spannende Reise in die familiäre Vergangenheit-rund um die Welt

kadiya

Highway to heaven

Amüsanter Roman über das Leben in einer schwedischen Kleinstadt und eine alleinerziehende Mutter, die sich neu orientieren muss

schnaeppchenjaegerin

Lügnerin

Die Dynamik einer Lüge. Psychologisch fein erzählt, jedoch nicht so dicht wie gehofft.

leselea

Der Weihnachtswald

ein schönes Wintermärchen mit einer Reise in die Vergangenheit

RoRezepte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ins Herz getroffen" von Friedel Paur

    Ins Herz getroffen

    gst

    24. November 2010 um 10:28

    Etwas ungewöhnlich ist die Geschichte schon: Peter Hollberger, Psychiater im Bezirkskrankenhaus, erhält anonyme Briefe von Ixie, die von ihrem ehemaligen Liebhaber verlassen wurde. Ausgerechnet zu einer Zeit, in der er selbst versucht, sich von seiner Geliebten zu trennen. Wie ein Spiegel reflektieren die Briefe seine eigenen Gedanken und bringen ihm die Schreiberin nah. Die wird dem Leser gleich zu Beginn des Buches sehr humorvoll vorgestellt. Weniger humorvoll erscheint Peters mondäne Geliebte, die ihn nicht freigeben will. Wie die Ironie des Schicksals es will, trifft Peter immer wieder auf Ixies Exfreund - ohne es zu wissen. Auch Ixie weiß nicht, wo ihre anonymen Briefe laden. Diese ganzen Verwicklungen sind angereichert mit Erinnerungen an die Schulzeit und mit einer wundervollen Katzenbeschreibung. Der Leser erfährt viel über Schwierigkeiten und Gefühle, die sich bei einer Theaterpremiere aufbauen sowie über das Leben im Fitness-Studio. Wer München kennt, wird sich über die Erwähnung diverser Plätze freuen; man erfährt auch ein wenig über Griechenland und seine Bewohner. Mir hat das Lesen dieser 170 Seiten sehr viel Freude gemacht und ich kann das Buch nur weiter empfehlen. Kommentar

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks